Nidhogg is the epic award-winning fencing tug-of-war, full of graceful acrobatics and clumsy stabs. IRL yelling and excitement may occur, in this ultimate two-player showdown of fast-paced fencing and melee attacks. Beware, advantages in Nidhogg are often fleeting, as new opponents continually spawn in your way.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (72 Reviews) - 81% der 72 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (5,019 Reviews) - 86 % der 5,019 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 13. Jan. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Nidhogg kaufen

Nidhogg 2-Pack kaufen

Includes 2 copies of Nidhogg-- send the extra copy to a friend!

 

Reviews

“A brilliant marriage of mechanics, level design and music that will be played and talked about for years to come.”
93/100 – PC Gamer

“It’s the most exhilarating competitive game I’ve played in years.”
9/10 – IGN

“Nidhogg is about the purity of two friends on a couch duking it out as Daedelus’s moody dynamic electronica frames acrobatic displays of wits and reflexes. In that sense, it has no equal.”
9/10 – Edge

Feature-Liste



4 Challenging Arenas
Castle, Wilds, Mines, and Clouds… where will your skills excel? Each level has multiple rooms that test your skills as a player, and highlight your strengths as you attempt to exploit your opponents weaknesses.

2 Player Local-Multiplayer
The best mode in Nidhogg! Playing next to someone is the most fun way to enjoy this game, but fair warning, things might get a little crazy!

Tournament Mode
Host the dopest houseparty on your block, with the 3 to 8 person local-multiplayer tournament mode in Nidhogg. Massive amounts of spectator excitement is guaranteed to occur.

Networked Play
Challenge your friends or find the lowest latency match online through matchmaking.

Single Player Arcade Mode
Practice and tune your fighting strategies against an array of AI personalities. Play a speedrun for bragging rights on the leaderboards!

Full Controller Support
Control the whole game from the couch in Big Picture mode!

Dynamic Music by Daedelus
Fantastic beats by the infamous electronic music creator, Daedelus. With dynamically altering music created specifically for Nidhogg, the music is unique with each play-through.

Achievements
Unlock challenging achievements that will test your skills across all modes of Nidhogg.

Game Variants
In offline multiplayer or tournament mode, switch up your game play with a new game play mode (or a collection of them!). Toggle on and off Spine Swords, Slow Mode, Trails, Boomerang Swords, Time Limit, No swords, no Throws, Throws only, Divekicks, Baby Mode, Low gravity, Sudden Death Only, Skippy Mode, and Turbo Mode.

Über dieses Spiel

Nidhogg is the epic award-winning fencing tug-of-war, full of graceful acrobatics and clumsy stabs. IRL yelling and excitement may occur, in this ultimate two-player showdown of fast-paced fencing and melee attacks.

Beware, advantages in Nidhogg are often fleeting, as new opponents continually spawn in your way. Use a variety of fencing maneuvers while armed -- lunges, parries, and even dirty tricks like throwing your sword. If swordless, press forward with punches, sweep kicks, dive kicks, rolls, and wall jumps.

The combat arena stretches in both directions, although besting an opponent only gains you ground. Matches aren’t won or lost with a single kill, but with a series of kills granting you right-of-way to run/fight/flee to your own goal-zone.

Each arena holds different strategic formations and chokepoints to use to your advantage. Until you reach your goal-zone, anything is possible. Only one thing is certain in Nidhogg… the only way to win is to outwit your opponent. En Garde!

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP / Vista / 7
    • Prozessor: 1.2GHz processor
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: DirectX 8-compatible graphics card with at least 32MB of video memory
    • DirectX: Version 9.0c
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Microsoft Xbox 360 Controller or Direct Input compatible controller
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP / Vista / 7
    • Prozessor: 1.4GHz processor or faster
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: DirectX 8-compatible graphics card with at least 32MB of video memory
    • DirectX: Version 9.0c
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Microsoft Xbox 360 Controller or Direct Input compatible controller
    Minimum:
    • Betriebssystem: 10.9
    • Prozessor: 1.2GHz processor
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: 10.9
    • Prozessor: 1.4GHz processor or faster
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (72 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (5,019 Reviews)
Kürzlich verfasst
Lukas4433
7.7 hrs
Verfasst: 25. August
Ein Cooles Game was mann auch online zocken kann ^^
Hilfreich? Ja Nein Lustig
I_Troll_Russians
4.9 hrs
Verfasst: 23. August
awesome game if you play it with a friend
but its only worth in a sale
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NuffNuffinfo
0.5 hrs
Verfasst: 11. August
Mega gut. Besonders der Multiplayer.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Buster(BC)
3.8 hrs
Verfasst: 23. Juli
Sicher kein Spiel um einen Abend zu füllen, aber es macht dennoch unheimlich viel Laune. Man versucht sich gegenseitig auszutricksen und am Ende kommt es dann doch gänzlich anders :-D. Im Sale kann man es sich durchaus mal holen, der Vollpreis ist etwas hoch angesetzt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pedda
0.7 hrs
Verfasst: 18. Juli
Genres:
~ Schwertkampf, schnell, Pixel-Art, 2D, kompetitiv

Positiv:
+ dynamische Musik
+ Offline-Multiplayer (=lokaler Mehrspieler) stark anpassbar

Ansichtssache:
+- 4 unterschiedliche Arenen/Level

Negativ:
- keine Spieler/leere Server im Multiplayer
- kein Speichern möglich
- im Singleplayer und Online-Multiplayer nur ein Modus
Hilfreich? Ja Nein Lustig
RoadtoSilver
3.5 hrs
Verfasst: 16. Juli
Recht nettes Fechtspiel und wenn ich mich nicht irre sogar das einzige seiner Art.
Für zwischendurch, oder als kleiner Spaß in einer netten Runde auf dem Sofa, ist das Spiel genial.
Der Online Modus ist zur Zeit noch sehr schlecht, da kaum jemand online ist.
Hoffe das es bald mehr Maps für das Spiel erscheinen.
Spaßfactor ganz GROSS

[Dicker Minus Punkt]
Das Spiel ist viel zu teuer!!! 14,99 € ist das Spiel leider nicht Wert, wenn Ihr es billiger so für 1 - 2 € bekommt, dann ist es einen Kauf wert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tohka :3
7.0 hrs
Verfasst: 15. Juli
Dieses Spiel macht sehr viel Spaß. Vorallem es dann mit den besten Freunden oder auch zu 2 am heimischen Rechner zu spielen, macht dieses kleine aber feine Spiel aus.

Ich kann es jeden empfehlen der sich dieses Spiel holen will und damit gegen seine Freunde antreten will. Und 15 Euro sind meiner Meinung nach ok, auch wenn es das Spiel dann im Sale günstiger ist. Aufjedenfall dann zuschlagen :)

Die Pixellige Grafik ist auch was besonderes und die Spielweiße ist auch nicht schlecht gemacht. Es gibt unzählige Möglichkeiten seinen Gegner zuschlagen, um somit zu Siegen. Die Soundeffekte sind meiner Meinung ok.

Ich gebe hier 9,5/10 Punkten.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jodikilo
3.3 hrs
Verfasst: 8. Juli
Nice idea, but the the online multiplayer is absolutely crap!
connection gets lost in every match and I think there are only two players left on the world.
Please fix it
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Maxallica
2.4 hrs
Verfasst: 28. Juni
Awesome game!
Perfect for competitive gaming!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
AQUARIUM MIT KAROTTE UND EISTEE
9.4 hrs
Verfasst: 23. Juni
ich hasse alle menschen die dieses spiel spielten und so.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
30 von 35 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.5 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar 2015
Dieses Spiel hat mich eine gewisse zeitlang in seinen Bann gezogen.

Warum?

- Spielprinzip ist einfach: Zwei Figuren kämpfen gegeneinander mit Schwertern und versuchen von einem Bildschirm Abschnitt zum nächsten zu gelangen bis das Ziel erreicht ist. Derjenige der dieses Ziel erreicht hat dann auch gewonnen.

-8 Bit Retro Grafik reizt selbst bis heute viele Spieler.

- Multiplayer möglich. Ich selbst habe es bislang noch nicht ausgetestet, aber es macht bestimmt Spaß mit seinen Freunden das auch zu spielen.

- Preisklasse liegt auf der akzeptablen Grenze ( vor allem ist es bei einem SALE ein absolutes MUSS)

- Simples Konzept = Gelungenes Konzept in diesem Fall, denn herrscht andauernd eine Herausforderung, so wird der Spieler automatisch stundenlang am Bildschirm gehalten.

Nun aber auch zur Kontra Seite ( die man auch nahezu außer Acht lassen könnte ) :

- Zu wenig Level.
- Manche Levels sind zu extrem mit dem Kontrast
- Ein Spiel für zwischen durch (, wobei man das auch nicht als Kontra Argument sehen kann )
- Vielleicht hätte man etwas mehr raus holen können ?!

FAZIT:

8/10
Spiel ist jedem zu empfehlen, der ein herausforderndes Spiel für zwischen durch haben möchte und nicht auf der Suche nach einem Spiel mit Tiefe und einer weiteren Dimension ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
33 von 41 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Januar 2014
Super für schnelle Runden mal so zwischendurch. Der Preis ist zwar ein wenig hoch aber für 'nen guten Saufabend gehts alle mal, wer verliert muss einen trinken.. ;D Hätten aber auch 7,99 super gereicht. Naja, INDIE for PRESIDENT!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 19 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
10.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. August 2014
Nidhogg ist vor allem dann ein riesengroßer Spaß, wenn man mit einer bekannten Person zusammen spielt. Denn einfacher kann ein Spielprinzip kaum sein: zwei Figuren versuchen aneinander vorbei ins Ziel zu kommen und sich dabei gegenseitig aufzuhalten. Die Regeln dahinter (wann darf welcher Spieler weiterlaufen, wann wird welcher Spieler zum Respawn gezwungen) hat man nach ein oder zwei Partien problemlos verinnerlicht.

Die Steuerung des Spiels ist leider nicht immer ganz einfach. Erstaunlicherweise hatte ich weniger Probleme bei Steuerung mit einem XBox-Controller als mit der Tastatur, aber das mag Gewöhnungssache sein - der Controller wird jedenfalls erkannt. Insbesondere die Wahl der Schwerthöhe ist etwas fummelig und wenigstens für mich im Kampfgetümmel kaum mit Strategie zu beherrschen - andererseits macht das vielleicht auch einen gewissen Reiz und die Zufallskomponente der Konflikte aus. Die Menüführung ist hingegen schlichtweg eine Katastrophe. Das gilt leider auch für die Multiplayer-Verbindung zu Steamfreunden - für mich war nie ersichtlich, wer die verbindung aufbaut, ob eine Verbindung aufgebaut wird, ob sie abgebrochen ist etc. Es gibt leider kaum Feedback für den Nutzer, da das Programm hier wie auch im Hauptmenü mehr als rudimentär wirkt.

Der Spielumfang ist auch ein bisschen enttäuschend. Insgesamt stehen vier verschiedene Karten zur Auswahl, von denen jede ihre eigenen Schwierigkeiten mit sich bringt: mal stolpert man über Wolken, die die Sicht verdecken und unter einem verschwinden. Dann verbirgt sich der Gegner im mannshohen Gras. Anderenfalls blockieren Türen, Abgründe oder tiefe Tunnel das Vorankommen. Obwohl das Spiel durchaus abwechslungsreich bleibt, hätte eine größere Auswahl an Levels sicherlich gut getan.
Während im Singleplayer auch noch eine Vielzahl von unterschiedlich farbenen Gegnern zur Verfügung stehen (das mag sinnlos klingen, hat auch keine spielerische Auswirkung, aber macht optisch dennoch eine Menge her), so bleibt der Multiplayer nahezu ohne farbliche Variation. In Turnieren stehen einige Farben zur Verfügung, möchte man nur ein Duell mit einem Steam-Freund bestreiten, stehen einem ein gelbes und ein orangenes Männchen zur Verfügung - that's it. Das ist schade, denn das Spiel beherrscht andere Farben ja ganz offensichtlich. Es wäre schön gewesen, hätte man sich hier vom Grundkonzept absolut puristischer Minimalität ein bisschen verabschiedet zugunsten eines vertieften Spielgefühls.

Insgesamt ist Nidhogg unterhaltsam und kurzweilig, im Multiplayer umso mehr, aber langanhaltenen Spielspaß darf man hier nicht erwarten. Das Spiel während eines Sales zu kaufen ist sicherlich eine Empfehlung wert, ansonsten würde ich auf eben eine solche Gelegenheit warten und mich vorher mit anderen Spielen beschäftigen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 26 Personen (85 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juni 2014
Nidhogg zeigt sich als 8-Bit Grafik "platformer". Es holt sofort
Erinnerungen an C=64, Atari oder NES Zeiten zurück. Dieses Spiel im
Retrogewand ist ein "head-to-head" Kampfspiel, bei dem es darum geht als
erster eine gewisse Strecke zu überwinden und an sein Ziel zu gelangen.
Es kämpfen immer zwei Duellanten gegeneinander. Mit Schwert oder Faust
versucht man den Gegner zu beseitigen, um dann in Richtung seiner
Zielgeraden zu laufen. Der andere versucht aber mit allen (Kampf-)
Mitteln dies zu verhindern und so sein eigenes Ziel zu erreichen.
Vielleicht kann man sich dieses Spielprinzip schwer vorstellen, aber es
ist schnell erlernbar und hat dabei auch eine stetig ansteigende
Erfahrungskurve. Denn es geht hier nur um Können; und Übung macht
bekanntlich den Meister. Besonders auch der Multiplayer-Modus bringt
viel Spaß. Einziger Wehrmutstropfen sind die wenigen unterschiedlichen
Level und Spielmodi. Aber dafür sind die Level toll gestaltet.

Ich gebe (man muss aber diese Art von Spiele mögen), 8 von 10 Punkte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. April 2015
Ich wollte dieses Spiel schon früher, doch der Preis schien mir zu hoch für den Inhalt. Da ich das Game nun im Sale sah, habe ich aber zugeschlagen. Es macht wirklich Spaß, vor allem zu 2 wenn ihr es online mit einem Freund spielt. Ich finde dieses Konzept echt gut und ziemlich genial, dennoch hat sich meine alte Vermutung bestätigt. Denn es gibt leider nur 4 Map`s, die man nach einiger Zeit schon auswendig kennt und den "Spaßfaktor" langsam auflösen. Ich weis nicht ob an dem Spiel noch gearbeitet wird, aber ich würde es mir auf jeden Fall wünschen, wenn noch ein Haufen "Karten" und evt. neue Modi dazu kommen.Vielleicht sogar ein "Arena" Modus wo man sich einfach nur kloppen kann um Kills zu sammeln=Deathmatch. Ich empfehle euch das Spiel, aber bis zum jetzigen Stand nur zum "Sale" Preis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 18 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Dezember 2015
ein sehr gutes Spiel es macht sehr viel Spaß aber ist mit 15€ stark überteuert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 11 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
12.5 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Februar 2015
Nidhogg provides some of the fastest and most enjoyable monochromatic bloodletting one could hope to experience. The premise is simple. You are a pixelated swordsman in a territorial conflict with your opponent, most often your best friend sitting right beside you. Each standoff is lightning fast, and invariably ends in a gratuitous splattering of blood. Kill your opponent with a well-timed and well-placed lunge, hurl your épée at his head, or just knock him down and rip his heart out. Savagery is encouraged, and provides a hilarious counterpoint to the civilized image of fencing. Once you have managed to kill your opponent, you can progress to your goal until just seconds later, he respawns and you must again defeat him to progress. Lose, and he gains ground on you. This ebb and flow continues until one of you reaches the final screen where the winner is given a true hero’s sendup: He is eaten by a flying worm.

Nidhogg is not just a circus of inanity and violence, but is some of the best fun you can have with your friends. Controls are responsive, animations are fast and smooth, and landing consecutive killing blows provides a jolt of dopamine that keeps you coming back for more. There are multiple arenas to choose from, each one visually unique and designed to make you rethink your strategy. Some corridors are too tight for jumping or sword throwing, so both your opponent and the landscape will make you think on your toes.

Visually, Nidhogg exhibits a unique combination of minimalism through pixilation and solid colors. It highlights the expression of characters through animation rather than textures. It is aesthetically arresting and securely has its own style. These visuals are elevated even further when coupled with an exceptional soundtrack by Daedelus.

Nidhogg could have provided only the core one-on-one experience, but if you look deeper there are a lot of extras. There is a tournament mode supporting up to 8 players. There is a multitude of variants in gameplay to explore. There is a single player experience pitting you against an increasingly difficult array of AI personalities. Additionally, there is an online multiplayer component, but at the time of this review, I experienced some unfortunate glitches. In several matches I experienced moments where I killed my opponent, but immediately the game changed states, and my character unexplainably died. It wasn’t often, but it was often enough to sour the experience. I’m told that the online component is still a work in progress, so if you don’t have a friend handy to play local multiplayer check the forums for progress.

Nidhogg was first shown in 2010, and since then Messhoff, comprised of Mark Essen and Kristy Norindr, have worked to shine the core game into a full-fledged release. Nidhogg is available today on Steam for 12.99€, and if you have friends, it is well worth yourmoney.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 17 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar 2014
Cooles Spiel. Macht mit Freunden und auch aleine ziemlich viel Spaß. Jedoch ist es für den Preis etwas zu Teuer für die 4 Maps die es im moment nur gibt.

Trotzdem spaßiges Spiel !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. August 2015
EIn richtig witziges Spiel :D
Macht nur mit Freunden Spaß :)
Jeden Cent wert !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 16 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
10.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. August 2014
Nidhogg - Das Spiel erklärt sich nach ein paar Spielminuten von selbst. Man kann zu dem Spiel auch nicht so viel sagen außer das es auf jeden Fall das Zeug hat ein Klassiker zu werden. Die 8bit Grafik macht das Spiel auch noch einzigartig und passt einfach total zum Spielprinzip und es ist sehr schön mal wieder ein Spiel zu spielen, dass nicht auf der neusten CryEngine basiert.. oder was es da noch alles gibt. Mit einem Freund macht es einfach nur Laune. Alleine kann es sehr schnell langweilig werden, da es leider auch nur vier Maps gibt. Wobei die Hoffnungen bleiben, dass eventuell mal neue Maps dazu kommen. Jedoch wegen der begrenzten Anzahl von Maps wird es auch zu zweit nach einer Weile langweilig. Da man ja im Prinzip immer nur das selbe macht. Aber trotz alledem macht es halt einfach total Laune wenn man einen Mitspieler hat. Und die Steuerung ist halt auch sau einfach, egal ob Controller oder Tastatur. Man kann halt auch noch extra "Attacken" machen, was dem Spiel auch noch vielseitigkeit gibt. Tatsächlich kann man über den Preis diskutieren, denn für vier Maps ist der Preis tatsächlich etwas teuer. Aber die Hoffnungen bleiben ja offen. Und ich empfehle es einfach jedem, der mit einem Mitspieler gegeneinander spielen will. Aufregen übrigends vorprogramiert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig