Command your own troops, man authentic weaponry and take to the sky in deadly warplanes.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (511 Reviews) - 64 % der 511 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 25. Mai 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Iron Front Digital War Edition kaufen

Enthält 1 Artikel: Iron Front: Digital War Edition

 

Digital War Edition



Summer 1944. Europe is at war. The Allies are about to attack...

"D-Day" adds the famous landing on the coast of Normandy by the Allied Forces to the tactical World War II shooter "Iron Front – Liberation 1944". Merciless gun battles for each centimeter of the beaches await brave soldiers on the side of the Allies and the Wehrmacht alike in this extensive expansion. Brutal combat unfolds on the storm-lashed shores of France, as the future of the world is about to be decided at the Atlantic Wall... and you are in the thick of it! Fight with the Allied Forces against the dogged Wehrmacht defenders, or join the battle on the side of Germany and use any means to stop the Allies' advance.

"D-Day" introduces a whole new scenario with new weapons, military equipment and missions in both single-player and multiplayer modes (incl. co-op), as well as the Allies as a new faction. In the expansion, players can take on the roles of American soldiers, pilots and tank crews to fight for the freedom of France. The famous landing craft which carried the US soldiers to the bloody battle of liberation at Omaha Beach are of course also included in D-Day. Air support is provided by the P-47 Thunderbolt, while Sherman tanks support the advance of the ground forces.

Following the successful landing of the Allied Forces, the battles in Normandy continue with new missions featuring authentic re-creations of the military equipment of the age, including the Garand M1 rifle and the Browning automatic rifle. Players can also, for the first time, enter the war on the American side and use the new troops in multiplayer mode as well. However, the German troops are also well-prepared for D-Day: In response to frequent requests from the community, the Tiger I panzer is ready to deploy in the expansion.

Note: To install the D-Day 1944 DLC go to "expansions" and click the DLC 1 and choose "install."

Über dieses Spiel

Willkommen an der Front!

Polen im Sommer 1944: Die Rote Armee bereitet den finalen Schlag gegen die Wehrmacht vor – und Sie sind mitten drin. Als deutscher oder sowjetischer Soldat an der Front, wird es Ihr Können und taktisches Vermögen sein, das über Sieg und Niederlage entscheidet. Kommandieren Sie Ihre Truppen, bemannen sie authentische Waffen und heben sie am Steuer von tödlichen Kampfflugzeugen ab. Über riesige Schlachtfelder wütend, auf einem ungesehenen Grad der Simulation, erwartet Sie die Hitze des Gefechts in Einzel- und Mehrspieler-Modi. Hier zeigt der Krieg sein wahres Gesicht!

Hauptmerkmale:

  • Taktische Kriegssimulation: Spielen Sie als Soldat in der 1st-Person- und als Kommandant in der 3rd-Person-Perspektive
  • Großflächige Schlachten mit Infanterie, Panzern und Kampfflugzeugen
  • Das Kommandieren von Truppen und Fahrzeugen und das Steuern aller Fahrzeuge lassen Sie glauben, Sie wären wirklich dort
  • Zwei Kampagnen, angelehnt an einen historischen Hintergrund
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten, von "Shooter" bis "Taktisch"
  • Ein riesiges Arsenal an authentischen Waffen
  • Über 35 Fahrzeuge und Flugzeuge
  • Umfangreicher Mehrspieler-Modus mit kooperativen und Spieler-gegen-Spieler-Schlachten
  • Mächtiger Editor

Systemanforderungen

    • Betriebssystem:Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
    • Prozessor:Dual-core Intel Core 2.4 GHz oder AMD Athlon 2.4 GHz
    • Speicher:1 GB RAM
    • Grafik: Nvidia Geforce 8600GT oder ATI Radeon 3650 oder schneller mit Shadermodel 3 und 512 MB VRAM
    • Festplatte:10 GB HD frei
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (511 Reviews)
Kürzlich verfasst
Blutjaeger
11.8 hrs
Verfasst: 9. August
Bugs Unschöne steuerung etc. sollte man sich lieber nicht holen Bugs können die ganze mission versauen und irgend wann wird zu viel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Rabenstein
7.4 hrs
Verfasst: 2. Juli
Schönes Spiel bei dem man leider alles falsch gemacht hat was nur geht. Nur für den ganz kleinen Geldbeutel mit hoher Frusttoleranz zu empfehlen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
[COL] CptnTorro
8.2 hrs
Verfasst: 30. Juni
Warum gibt es keine server für das spiel zum Multiplayer???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Hilfreich? Ja Nein Lustig
killmann
0.2 hrs
Verfasst: 12. Juni
This game is Just Bad
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Küstenjung
233.3 hrs
Verfasst: 7. Mai
.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
BANANNE2000
3.7 hrs
Verfasst: 2. Mai
ich weis nicht wie ich online spielen kann und wie ich den schlüssel aktivieren kann bei mir geht das nicht
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lama of death
12.3 hrs
Verfasst: 3. April
Geiles Spiel :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dakress
149.6 hrs
Verfasst: 23. März
Nach 55 Stunden Spielzeit auf Steam und einem knapen Jahr ohne Steam kann ich Iron Front Liberation 1944 nur empfehlen. Das liegt nicht nur daran, dass es sehr geringe Anforderungen hat, sondern auch an den im Folgenden aufgelisteten Punkten.

Steuerung
Diese ist sehr aufwendig zu erlernen insofern man Trupführer ist. Es ist fast unmöglich unbelegte Tasten zu finden, aber das Meiste wird durch Skypr, TS und Co. wieder frei. Aber genau dieses komplexe, dieses geordnete Chaos der Tastatur macht es mir als Trupführer imensen Spaß mein Team zu befehligen (gesagt sei, dass man als einfacher Soldat nichtmal die Hälfte der Tasten braucht).

Grafik
Die Grafik ist vieleicht nicht gerade ein Augenschmaus aber das es die ArmA 2 Engine nutzt kan es relativ wenig dafür. Denoch werden an Panzern abgeprallte Spuren von Kugeln dargestellt, was ein sehr gutes und realistisches Spielgefühl hervoruft. Gestört wird diese kleine Idylle nur durch schlecht platzierte Schränke, die gerne durch die Gegend fliegen wenn man auf sie schießt.

Möglichkeiten
Hier entfaltet das Spiel sein Potential. Man kann im Editor seine eigenen Missionen zusammen basteln, insofern man das nötige Know-How hat. Leicht kann man es sich nicht immer beschaffen, aber die deutsche ArmA 2 Website ist da sehr hilfsbereit. Die im Editor erstellten Schlachten kann man später entweder im Singleplayer oder aber im Multiplayer mit Freunden spielen.

Fraktionen
Spielen kann man sowohl mit der Wehrmacht als auch mit den Russen. Zudem gibt es mit dem D-Day DLC, welches kostenlos ist seitdem die Serverabgeschaltet wurden, auch die Amerikaner, die aber ein vergleichsweise kleines Kontingent an Arsenal mitschlepen. Meine Highlights sind in den einzelnen Fraktionen: -der Königstiger
-der Kübelwagen (einfach nur wegen dem Motor)
-der T34-85
-der IS-2
-der nichtschwimmfähige Schwimmsherman
-Sprengstoff und desen Wirkung

Multiplayer
Der Multiplayer ist das Herzstück des Spiels. Die Server mögen zwar abgeschaltet sein, aber danke Hamatchi gibt es auch hier eine Möglichkeit kostenlos mit 5 Leuten und gegen ein wenig Geld mit unbegrenzt vielen zu spielen. Zu finden sind hier sowohl Koop Misionen als auch einfaches Deathmatch. Die eigens gebauten Missionen lassen sich bei bedarf auch nocheinmal bearbeiten und ein Ingamesprachchat ist mitgelifert.

Szenarien
Die Szenarien sind meist einfach nur die Koopmusltiplayermissionen mit KI aber auch hier gibt es eigens gebaute Singleplayerszenarien, die auch funktionieren.

Story
Die Story ist kaum spielbar. Abstürtze und nicht ausgeführte KI Scripts stören den Spielfluss und lassen einem mit dem Gedanken spielen das Spiel schnel wieder zu deinstallieren.

Vergleiche
Sollte ich dieses Spiel vergleichen so fällt mir nur ein ähnliches ein. ArmA 2. Das leigt vielleicht nur daran das es dieselbe Engine nutzt (und eigentlich auch nur ein Mod sein sollte) doch auch der Editor ist genau der gleich was es ArmA Spielern einfach macht auch im 2. Weltkrieg Missionen zu bauen.

Letzte Worte
Letztendlich müsst ihr selbst entscheiden ob ihr euch die Steamversion für 14,99€ kauft oder im Mediamarkt eures Vertrauens nur knapp 5€ ausgebt und eine CD habt. Der Multiplayer funktioniert mit CD genausogut wie mit Steam (beides miteinander kompatibel - wurde mit Hamatchi getestet).
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sgtJawa
45.4 hrs
Verfasst: 21. März
Kaiserliches Review. (9/10) ✠

Iron Front ist Arma nur im 2 Weltkrieg. Es sind zwei Kampanien zur auswahl (die russische und die deutsche) und es gibt einen Editor mit dem man sich seine eigenen Mission erstellen kann. Es sind 3 Fraktionen zur auswahl: Deutschesreich, USA, Sowjets . Mit der Erweiterung des DLC "D.Day" werden weiter Missionen sowie Editormaps freigeschalten.

Positive Mermale:
Grafik und Sounds sind sehr gut und Übermitteln eine realistische Stimmung. Durch den Editor wird dem Spieler selbst überlassen wie aufwendig das Spielzenario sein soll. Auserdem kann man Städte / Dörfer, Schützengräben, Minenfelder, Panzersperren usw. auf den Maps selbst platzieren. An das Movement der Figuren gewöhnt man sich schnell (Armasteuerung). Die selbst erstellten Missionen kann man im Mehrspielermodus mit Kameraden spielen.

Negative Merkamle (bitte verbessern):
Die 2 Kampanien sind nahe zu nicht Spiel bar. Wenn das Spiel abstürzt oder man an die Wand gestellt wird (Wegen freundbeschuss), darf man wieder von Vorne beginnen. Der Editor ist kompliziert und ist am Anfang ohne Hilfe kaum zu benutzen. Die KI ist nicht die hellste und lassen sich zu leicht ablenken. Leider wurden die öffentlichen Server geschlossen und man kann nur noch auf Privatenservern spielen.

Fazit:
Das Spiel ist trotz der mengel kein Fehlkauf. Holt euch das Spiel nur, wenn es sich auch andere eurer Kameraden kaufen und spielt dan eure Editormissionen. 14,99€ ist ein angemessener Preis oder wartet auf einen Sale, dann kostet es nur noch 3,99€.

Bei Fragen zum Spiel oder Spielanfragen einfach mich adden und in mein Profilschreiben.

Der bayerische Kaiser
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Recke
13.5 hrs
Verfasst: 17. März
Worset game I have ever bought. Don't buy, don't buy. It is unplayable, even after 100 updates. Real ♥♥♥♥.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
17 von 17 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
149.6 Std. insgesamt
Verfasst: 23. März
Nach 55 Stunden Spielzeit auf Steam und einem knapen Jahr ohne Steam kann ich Iron Front Liberation 1944 nur empfehlen. Das liegt nicht nur daran, dass es sehr geringe Anforderungen hat, sondern auch an den im Folgenden aufgelisteten Punkten.

Steuerung
Diese ist sehr aufwendig zu erlernen insofern man Trupführer ist. Es ist fast unmöglich unbelegte Tasten zu finden, aber das Meiste wird durch Skypr, TS und Co. wieder frei. Aber genau dieses komplexe, dieses geordnete Chaos der Tastatur macht es mir als Trupführer imensen Spaß mein Team zu befehligen (gesagt sei, dass man als einfacher Soldat nichtmal die Hälfte der Tasten braucht).

Grafik
Die Grafik ist vieleicht nicht gerade ein Augenschmaus aber das es die ArmA 2 Engine nutzt kan es relativ wenig dafür. Denoch werden an Panzern abgeprallte Spuren von Kugeln dargestellt, was ein sehr gutes und realistisches Spielgefühl hervoruft. Gestört wird diese kleine Idylle nur durch schlecht platzierte Schränke, die gerne durch die Gegend fliegen wenn man auf sie schießt.

Möglichkeiten
Hier entfaltet das Spiel sein Potential. Man kann im Editor seine eigenen Missionen zusammen basteln, insofern man das nötige Know-How hat. Leicht kann man es sich nicht immer beschaffen, aber die deutsche ArmA 2 Website ist da sehr hilfsbereit. Die im Editor erstellten Schlachten kann man später entweder im Singleplayer oder aber im Multiplayer mit Freunden spielen.

Fraktionen
Spielen kann man sowohl mit der Wehrmacht als auch mit den Russen. Zudem gibt es mit dem D-Day DLC, welches kostenlos ist seitdem die Serverabgeschaltet wurden, auch die Amerikaner, die aber ein vergleichsweise kleines Kontingent an Arsenal mitschlepen. Meine Highlights sind in den einzelnen Fraktionen: -der Königstiger
-der Kübelwagen (einfach nur wegen dem Motor)
-der T34-85
-der IS-2
-der nichtschwimmfähige Schwimmsherman
-Sprengstoff und desen Wirkung

Multiplayer
Der Multiplayer ist das Herzstück des Spiels. Die Server mögen zwar abgeschaltet sein, aber danke Hamatchi gibt es auch hier eine Möglichkeit kostenlos mit 5 Leuten und gegen ein wenig Geld mit unbegrenzt vielen zu spielen. Zu finden sind hier sowohl Koop Misionen als auch einfaches Deathmatch. Die eigens gebauten Missionen lassen sich bei bedarf auch nocheinmal bearbeiten und ein Ingamesprachchat ist mitgelifert.

Szenarien
Die Szenarien sind meist einfach nur die Koopmusltiplayermissionen mit KI aber auch hier gibt es eigens gebaute Singleplayerszenarien, die auch funktionieren.

Story
Die Story ist kaum spielbar. Abstürtze und nicht ausgeführte KI Scripts stören den Spielfluss und lassen einem mit dem Gedanken spielen das Spiel schnel wieder zu deinstallieren.

Vergleiche
Sollte ich dieses Spiel vergleichen so fällt mir nur ein ähnliches ein. ArmA 2. Das leigt vielleicht nur daran das es dieselbe Engine nutzt (und eigentlich auch nur ein Mod sein sollte) doch auch der Editor ist genau der gleich was es ArmA Spielern einfach macht auch im 2. Weltkrieg Missionen zu bauen.

Letzte Worte
Letztendlich müsst ihr selbst entscheiden ob ihr euch die Steamversion für 14,99€ kauft oder im Mediamarkt eures Vertrauens nur knapp 5€ ausgebt und eine CD habt. Der Multiplayer funktioniert mit CD genausogut wie mit Steam (beides miteinander kompatibel - wurde mit Hamatchi getestet).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 10 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
14.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Dezember 2014
Ich Finde es Schade das der Multiplayer abgestellt wurde
Aber das Spiel ist auch so der Hammer und das DLC dazu finde ich auch Super
mann muss es Spielen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 10 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
40.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli 2014
Traurig das die Server abgstellt wurden! Aber echt ein tolles Spiel <3
#RIP# Iron Front :c
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
45.4 Std. insgesamt
Verfasst: 21. März
Kaiserliches Review. (9/10) ✠

Iron Front ist Arma nur im 2 Weltkrieg. Es sind zwei Kampanien zur auswahl (die russische und die deutsche) und es gibt einen Editor mit dem man sich seine eigenen Mission erstellen kann. Es sind 3 Fraktionen zur auswahl: Deutschesreich, USA, Sowjets . Mit der Erweiterung des DLC "D.Day" werden weiter Missionen sowie Editormaps freigeschalten.

Positive Mermale:
Grafik und Sounds sind sehr gut und Übermitteln eine realistische Stimmung. Durch den Editor wird dem Spieler selbst überlassen wie aufwendig das Spielzenario sein soll. Auserdem kann man Städte / Dörfer, Schützengräben, Minenfelder, Panzersperren usw. auf den Maps selbst platzieren. An das Movement der Figuren gewöhnt man sich schnell (Armasteuerung). Die selbst erstellten Missionen kann man im Mehrspielermodus mit Kameraden spielen.

Negative Merkamle (bitte verbessern):
Die 2 Kampanien sind nahe zu nicht Spiel bar. Wenn das Spiel abstürzt oder man an die Wand gestellt wird (Wegen freundbeschuss), darf man wieder von Vorne beginnen. Der Editor ist kompliziert und ist am Anfang ohne Hilfe kaum zu benutzen. Die KI ist nicht die hellste und lassen sich zu leicht ablenken. Leider wurden die öffentlichen Server geschlossen und man kann nur noch auf Privatenservern spielen.

Fazit:
Das Spiel ist trotz der mengel kein Fehlkauf. Holt euch das Spiel nur, wenn es sich auch andere eurer Kameraden kaufen und spielt dan eure Editormissionen. 14,99€ ist ein angemessener Preis oder wartet auf einen Sale, dann kostet es nur noch 3,99€.

Bei Fragen zum Spiel oder Spielanfragen einfach mich adden und in mein Profilschreiben.

Der bayerische Kaiser
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 11 Personen (64 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
82.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Oktober 2014
es ist echt traurig das die server nett mehr da sind, trotzdem ist der editor sehr geil wer auf ARMA im 2 weltkrieg steht für den is das das richtige
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
84.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni 2014
Das Spiel an sich hat eine 3+ verdient. Das Augenmerk sollte bei der Arma Reihe und auch bei dieser Standalone Mod, der Multiplayer und der Editor sein. Die Einzelspieler Missionen, sind nur reine Beschäftigung. Das Spiel hat hin und wieder Bugs, aber nichts weltbewegendes.
Großes Kontra: Der Multiplayer wird nicht mehr unterstüzt, nur noch via LAN.
Das Spiel ist kaum Modbar, was das Skripten für Editor-Mission sehr schwierig macht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
96.5 Std. insgesamt
Verfasst: 23. März 2014
Ein Spiel was den Realismus und Geschichtsfreunde des WWII mal voll auf ihre kosten Bringt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
7.4 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Schönes Spiel bei dem man leider alles falsch gemacht hat was nur geht. Nur für den ganz kleinen Geldbeutel mit hoher Frusttoleranz zu empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 7 Personen (57 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
21.0 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Dezember 2013
Nice Game! Awesome Multiplayer and Game Mechanics! But u need friends or a Clan to play this with fun :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. April
Geiles Spiel :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig