Projekt Erde ('Fate of the World') ist ein dramatisches, globales Strategiespiel, das die Zukunft der Menschheit in Ihre Hände legt. Das Spiel bietet verschiedene dramatische Szenarien, die auf aktuellen Forschungsergebnissen basieren und die nächsten zwei Jahrhunderte abdecken.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (247 Reviews) - 77 % der 247 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 28. Feb. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Fate of the World kaufen

Fate of the World: Tipping Point kaufen

Wenn Sie Fate of the World bereits auf Steam besitzen, erhalten Sie eine zusätzliche Ermäßigung auf die Tipping Point Edition!

 

Reviews

“Brilliant in seiner Einfachheit”
– RockPaperShotgun.com
“Ich bin erstaunt über die Größe von Fate of the World”
– PC Gamer
“Obwohl ‘Fate of the World’ Sie mit Umgebungsdaten und Informationen zu erneuerbaren Energien an statt Statusberichten zu Granaten und Raketenwerfern versorgt, ist das Ergebnis dennoch überwältigend”
– New York Times

Über dieses Spiel

Projekt Erde ('Fate of the World') ist ein dramatisches, globales Strategiespiel, das die Zukunft der Menschheit in Ihre Hände legt. Das Spiel bietet verschiedene dramatische Szenarien, die auf aktuellen Forschungsergebnissen basieren und die nächsten zwei Jahrhunderte abdecken. Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Ressourcen auf der Erde und des Klimas einerseits sowie den Bedürfnissen einer immer weiter wachsenden Weltbevölkerung andererseits erreichen, die immer mehr Nahrung, Energie und Lebensraum benötigt. Helfen Sie dem gesamten Planeten oder sind Sie die Hand der Zerstörung?
Projekt Erde ('Fate of the World') wurde von dem preisgekrönten Team von Red Redemption und Battlestations entwickelt: Midway-Produzent Klaude Thomas mit Unterstützung im Bereich Klimawissenschaft durch Dr. Myles Allen (Universität Oxford), Text von David Bishop (Dr. Who, 2000AD) mit Musik von Richard Jacques (Mass Effect, Alice in Wonderland). Die Spielgestaltung stammt vom erfahrenen Spieldesigner Matthew Miles Griffiths (Conflict: Desert Storm, Battlestations: Midway).
Projekt Erde ('Fate of the World') wurde für die Index: Design Awards 2011 nominiert und von Games for Change als eins der zehn besten 'Social Impact Games' 2010-11 eingestuft..

Eigenschaften:

  • Deckt die Jahre 2020 bis 2200 ab - zwei Jahrhunderte mit verschiedensten Zukunftsszenarien.
  • 12 Regionen - China, Europa, Indien, Japan, Lateinamerika, Naher Osten, Nordamerika, Nordafrika, Ozeanien, Russland, Südostasien und Südafrika.
  • Wissenschaftliches Modell - von Dr. Myles Allen von der Universität Oxford.
  • Umfassende reale Daten, gesammelt in jahrelanger Forschung.
  • Über 100 umfangreiche Verordnungen, darunter Geoengineering, Technologieforschung, internationale Hilfe, Diplomatie, Wirtschaft, Notfallmaßnahmen, Artenschutz, Forstwirtschaft, Gesundheitswesen, Energievarianten, Bevölkerung, Politik und Geheimoperationen.
  • Mehr als 1.000 mögliche Auswirkungen, darunter Stürme, Fluten, Hitzewellen, Brände, Versteppung, Gletscherschmelze, Anstieg des Meeresspiegels, Ressourcenkämpfe, Dürren, Hungersnöte, Opposition, Ausrottungen, Epidemien, technologische Durchbrüche, Energieengpässe und politische Gegenreaktionen.
  • 50 Vorzeigetierarten können vor der Kulisse eines ungeheuren Verlustes der Artenvielfalt gerettet werden.
  • 40 besondere Technologien der Zukunft können entwickelt werden, darunter auch Kernfusion, Biobrennstoffe, Nanotechnologie, Roboter, KI, intelligente Stromnetze, fortschrittliche Medizin, synthetische Nahrung und die Erforschung des Weltraums.
  • 6 'Wendepunkte' - Ereignisse wie die Zerstörung des Amazonas und des antarktischen Eisschildes, die die ganze Welt verändern.
  • 3D-Weltkugel - auf das Klima zurückzuführende Änderungen werden mit Kartenmaterial der Erde angezeigt und verbinden so visuell die Vergangenheit und künftige Veränderungen.
  • Overlays für die Erde, die Änderungen der lokalen Temperatur, Zerstörungen und die Bevölkerung anzeigen.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor: 2.33 GHz Prozessor mit SSE2-Unterstützung (Pentium 4 und Athlon 64) oder besser
    • Speicher: 2 GB
    • Festplatte: 1 GB
    • Grafikkarte: 512 MB Grafikkarte
    • Sound: integrierte Soundkarten und besser
    • Direct®: 9
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows Vista, 7
    • Prozessor: 2.33 GHz Prozessor mit SSE2-Unterstützung (Pentium 4 und Athlon 64) oder besser
    • Speicher:3 GB
    • Festplatte: 1 GB
    • Grafikkarte: 512 MB Grafikkarte
    • Sound: integrierte Soundkarten und besser
    • Direct®: 9
    • Betriebssystem: OS X Version 10.6 oder besser.
    • Prozessor: 2.33 GHz Intel Prozessor oder besser
    • Speicher: 3 GB
    • Festplatte: 1 GB
    • Sound: integrierte Soundchips
Hilfreiche Kundenreviews
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
13.2 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar
An interesting game that addresses complex geopolitical topics and one of the most pressing issues of our time. Unfortunately, it does this by pushing a very specific narrative in which only cap-and-trade works to halt the eventual end of the world. What about switching power generation to solely nuclear and renewables? Well, uranium runs out pretty fast, even with breeder reactors (what?) and apparently the game thinks that it'd take about 1500 years to switch over to renewables, judging by the 0.018% change in energy mix every five years, assuming you've made renewables a priority.

It's still a fun game to play around with, and I don't consider my money wasted, but I really wish I'd known that some options were ridiculously non-realistic. Pass, unless you really like playing Cap-And-Trade simulator.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Januar
More an advert than a game. Absolutely stupid.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Dezember 2011
Sehr interessantes Spiel abseits des bekannten Mainstreams, auf jedenfall ist es einen Blick wert ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
63.6 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2011
Ein sehr tiefgründiges und forderndes Spiel! Kann ich nur empfehlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 21 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 25. März 2014
Boring...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig