Ein Tower-Defense-Spiel der nächsten Generation, welches in der prächtigen Fantasiewelt von Majesty spielt, aber auch eine Besonderheit mit sich bringt.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils negativ (82 Reviews) - 31 % der 82 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 14. März 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Defenders of Ardania kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Defenders of Ardania Collection kaufen

Enthält 3 Artikel: Defenders of Ardania, Defenders of Ardania: Battlemagic, Defenders of Ardania: The Conjurer's Tricks

World of Ardania Bundle kaufen

Enthält 7 Artikel: Defenders of Ardania, Impire, Majesty 2 Collection, Majesty Gold HD, Warlock - Master of the Arcane, Warlock 2 E-book: The Great Mage Game, Warlock 2: The Exiled

 

Über dieses Spiel

Defenders of Ardania (DoA) ist ein Tower Defense-Spiel der nächsten Generation, das in der Fantasy-Welt Majesty angesiedelt ist. Seine Besonderheit ist dabei die Möglichkeit, die Rollen zu tauschen, so bietet DoA neben der süchtig machenden Spielmechanik, bei der es anwachsende Gegnerhorden mit Türmen zu bekämpfen gilt, auch die Option, als Angreifer die gegnerische Basis zu erobern.

Dieses innovative Konzept mit seinen Ansätzen aus dem Genre der Echtzeitstrategie hebt das populäre Spielprinzip auf die nächste Stufe. Während sie die Einheitenproduktion und Aufwertung im Auge behalten, müssen die Spieler zeitgleich eine schlagkräftige Armee aufstellen. Jeder der drei spielbaren Rassen offeriert dabei eine Auswahl einzigartiger Orte, Türme und Einheiten, wobei auch die Magie nicht zu kurz kommt, denn was ist schon ein Löwe (oder in diesem Fall ein Drache) ohne seine Zähne? Den Spielern steht ein umfangreiches Repertoire an Zaubersprüchen zur Verfügung, um die eigenen Einheiten zu schützen und die des Gegners zu dezimieren.

Obwohl DoA auch alleine gespielt werden kann, steht der Mehrspieler-Modus klar im Mittelpunkt des Spiels. In drei unterschiedlichen Modi können zwei bis vier Spieler via Internet, LAN oder PSN gegeneinander oder gegen die KI antreten und sich dabei auf die defensive, die offensive oder beide Seiten stellen!

Hauptmerkmale

  • Ein verblüffendes, neues Konzept des hoch populären Tower Defense-Prinzips: Die Spieler können sowohl die offensive als auch die defensive Seite spielen.
  • Ardania: Die Welt von Majesty mit drei spielbare Rassen in jeweils eigenen Umgebungen
  • Verteidigung: 24 aufrüstbare Türme, die Sie den Invasoren entgegenstellen können
  • Angriff: 24 Einheiten mit unterschiedlichen Attributen, die Sie zu einem Heer zusammenstellen können
  • Starke Mehrspieler-Komponente für bis zu vier Spieler mit einer Auswahl verschiedener Modi
  • Dynamisches Umfeld, das den Spielablauf beeinflusst
  • Ein umfangreiches Repertoire an Angriffs- und Verteidigungszaubern

Systemanforderungen

    Minimum
    • Betriebssystem: Windows® XP / Vista / Windows® 7
    • Prozessor: Intel Pentium 4 3.2 GHZ, AMD Athlon 3500+
    • Speicher:1 GB (Windows® XP), 1,5 GB (Windows® Vista)
    • Festplatte: 1 GB
    • Grafikkarte: 1 GB, ATI HD3870, Shadermodel, 512 MB (nicht unterstützt: integrierte Grafikkarte)
    • DirectX®: 9.0c
    • Sound:DirectX9 kompatibel
    • Weitere Anforderungen: Internet oder LAN für Mehrspielermodus
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils negativ (82 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
7 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
18 von 20 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar 2014
Ich hätte die Bewertungen vorher lesen sollen...

Dies ist eines der schlechtesten TD Spiele, die ich je vor mir hatte. Die Grafik ist bestenfalls auf "Age of Empires 2" Niveau und wäre vor 15 Jahren toll gewesen. Aber nun gut, Grafik spielt bei TD Spielen ja keine wirkliche Rolle.

Viel schlimmer ist die Steuerung via Tastatur und Maus: Schwammig, ungenau, viel zu schnell (selbst wenn ich diese Einstellungen komplett auf Null runtersetze. Am nervigsten aber ist, dass man nicht annähernd genug rauszoomen kann. Dies zwingt selbst bei den kleinen Einsteiger-Maps zum ständigen rumscrollen auf der Karte. Wobei man das eigentlich nicht "scrollen" nennen kann, eher "auf der Map rumruckeln".

Aber selbst wenn man bereit ist, dies alles hinzunehmen, bleibt, dass es keinerlei Strategie oder Tiefe gibt. Selbst die ersten Flash-TD's 2006 hatten mehr zu bieten. Es ist vollkommen egal, welche Türme man an welche Stelle baut. Das Geld geht einem nicht einmal dann aus, wenn man sich dämlich anstellt. Beim Gegenangriff öffnet sich ein weiteres "Fenster", in dem man die Einheiten auf die gegnerische Burg losschickt. Wenn dieses geöffnet ist, kann man nichts anderes mehr machen, man ist aber gezwungen dort zu verbleiben und elendig zu warten, bis man wieder weitere Einheiten losschicken kann.

Fazit: Inhalt, Gameplay, UI und Grafik sind schlichtweg eine einzige Katastrophe. Selbst wenn es Free2Play wäre, würden es wohl nur Masochisten spielen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 18 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Dezember 2013
Hammer Game ^^
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Oktober 2014
ich hab selten so etwas schlechtes gekauft...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
13.3 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juni 2014
Der Zeitraub dieses Spiels ist größer als der eigentliche Funfaktor.

Als großer TD Fan hatte ich mir erhofft von so einem Game.
Die Steuerung ist zu ungenau, die Story langweilig und der multiplayer modus ist tot.

Wer allerdings nur ein Game sucht zum Zeitvertreib wo er nicht wählerisch ist kann dieses sich ruhig mal anschauen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Oktober 2014
Ein ziemlich mittelmäßiges TD game, mit einigen Fantasy-Elementen, bei welchem man nicht nur die gegnerischen Wellen aufhalten muss, sondern selbst Einheiten zur Festung des Gegners senden muss, um diese zu zerstören. Der Gegner baut natürlich auch Türme.

An sich eine gute Idee, aber die Animationen der Einheiten sind grottig, das Spiel ist auf auf schwerstem Level nicht sonderlich anspruchsvoll.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
55.7 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November 2015
Ich fand das Spiel jetzt nicht wirklich unbedingt schlecht, für den kurzzeitigen Zeitkiller ist das Spiel in Ordnung. Aber so richtig kommt auch keine Freude auf und der Spielspaß hält nicht lange an, zu eintönig das immer gleiche Prozedere aus Turmbau, Aufrüstung und Einheiten für den Gegenangriff entsenden. Viel Taktik ist nicht gefragt, sobald man einmal den Dreh heraus hat.

Witzig sind vor allem die Dialoge, die nicht nur viele Anspielungen auf Majesty und Majesty 2 besitzen, sondern auch diverse Filmzitate aufs Korn nehmen. Die Grafik ist recht farbenfroh und erinnert stark an Majesty 2, was als Ableger dieses Spiels auch nicht weiter verwundert.

Grundlegend empfehle ich das Spiel bedingt weiter, man kann sich diesen Tower Defense Ableger von Majesty 2 durchaus einmal antun. Allerdings sollte man auf einen Steam-Sale warten, wenn man das Game mit seinen DLC's zum Schnäppchenpreis bekommt. Den Vollpreis ist es eigentlich nicht wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
7.0 Std. insgesamt
Verfasst: 30. November 2013
Multiplayer funktioniert leider nicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig