The year is 2052 and the world is a dangerous and chaotic place. Terrorists operate openly - killing thousands; drugs, disease and pollution kill even more. The world's economies are close to collapse and the gap between the insanely wealthy and the desperately poor grows ever wider.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (2,762 Reviews)
Veröffentlichung: 22. Juni 2000

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Deus Ex: Game of the Year Edition kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Deus Ex Collection kaufen

Die Deus Ex Collection enthält die vollständige Bibliothek mit allen bisher für PC erschienenen „Deus Ex“-Titeln, einschließlich der Game of the Year Edition des ursprünglichen Meisterwerkes, sowie die Director's Cut Version des gefeierten Deus Ex: Human Revolution.

Eidos Anthology kaufen

NOTE: This version of the Eidos Anthology is not playable in Germany.

 

Von Kuratoren empfohlen

"Well in the eyes of many its the best game of all time. Hard to argue with them, a revolutionary FPS-RPG. Clunky mechanics by todays standards but great"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (2)

27. Juni

Celebrating Deus Ex's 15th anniversary

15 years ago, the very first Deus Ex game was released on PC. To this day, it is still considered a classic and one of the most influential titles ever created.



To celebrate this anniversary, we have prepared a special four-episode documentary telling the genesis of the series, from the original Deus Ex to the upcoming Mankind Divided. Check out the first episode below, with original game creators Warren Spector, Chris Norden and Sheldon Pacotti!
https://www.youtube.com/watch?v=PSOuYmO8ncc
We’re also giving you the opportunity to choose the contents of the upcoming Deus Ex: Mankind Divided Collector's Edition. The choice is yours - items like an Adam Jensen replica statue, a mini artbook, a replica weapon and a pin set (among others), are up for selection until July 3. Vote here!



Finally, Square Enix and Eidos-Montréal have partnered with GameChanger Charity, a non-profit focused on improving the lives of children suffering from life-threatening diseases. It makes an impact by providing direct services in hospitals, delivering video game gifts & supporting families financially.

We’ll provide donors with a free PC digital copy of Deus Ex: Human Revolution – Director’s Cut for every contribution made to the charity in excess of $1 – and they will have the ability to decide how their funds will be used by GameChanger. To donate, please visit: http://dx15.org.

9 Kommentare Weiterlesen

8. April

Deus Ex: Mankind Divided



Hey everyone!

We are extremely proud and excited to present you today with the announcement trailer for Deus Ex: Mankind Divided, which is coming soon on PC. Switch off the lights, turn up the volume and make sure to watch it in full screen and 1080p!

Watch it on the Steam page.

Let us know what you think so far – we're looking forward to reading your comments. Thanks for your support!

16 Kommentare Weiterlesen

Deus Ex Mankind Divided announced!

Über dieses Spiel

The year is 2052 and the world is a dangerous and chaotic place. Terrorists operate openly - killing thousands; drugs, disease and pollution kill even more. The world's economies are close to collapse and the gap between the insanely wealthy and the desperately poor grows ever wider. Worst of all, an ages old conspiracy bent on world domination has decided that the time is right to emerge from the shadows and take control.

Key Features:


  • Real role-playing from an immersive 3D, first-person perspective. The game includes action, character interaction and problem solving.
  • Realistic, recognizable locations. Many of the locations are built from actual blueprints of real places set in a near future scenario.
  • A game filled with people rather than monsters. This creates empathy with the game characters and enhances the realism of the game world.
  • Rich character development systems: Skills, augmentations, weapon and item selections and multiple solutions to problems ensure that no two players will end the game with similar characters.
  • Multiple solutions to problems and character development choices ensure a varied game experience. Talk, fight or use skills to get past obstacles as the game adapts itself to your style of play.
  • Strong storyline: Built on "real" conspiracy theories, current events and expected advancements in technology. If it's in the game, someone, somewhere believes

Systemvoraussetzungen

    Mindestanforderungen: 300 MHz Pentium II oder gleichwertiges System, Windows 95/98, 64 Mb RAM, DirectX 7.0a kompatible 3D Videokarte 16 Mb VRAM, DirectX 7.0a kompatible Soundkarte, DirectX 7.0a oder höher, 150 Mb Festplattenspeicher, Tastatur und Maus
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
17.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juli
Johannes Klaus Dörte (aus dem englischen von J.C. Denton) in seinem ersten Familiendrama als ausgewachsenes Schweizer Sackmesser, in 800x600 ready und ultra Stereo Sound, direkt importiert aus dem Jahr 2000 und bereit, ein paar hundert IQ 65 Rebellen mit seinem Korkenzieher das Flaschenöffnen zu lehren.

Nachdem nach den ersten 30 Sekunden Klaus Bruder Harald ins Geschehen eingreift, fängt das Spiel das erste Mal an, so richtig anzuscheissen. „Was soll nun DIE K.acke“, geht dir unweigerlich durch den Kopf, nachdem dir sein Gequatsche über das Ende der Welt wie wirres Gelaber eines Crackjunkies auf dem Höhepunkt seiner paranoid/schizoiden-Wahnvorstellungen vorkommt. Der monotone Gesichtsausdruck scheint hierbei ein gekonnter Streich der Entwickler gewesen zu sein, um dem Ganzen noch die nötige Würze Unglaubwürdigkeit zu verpassen – Mission erfüllt Eidos! Nachdem nach sieben Versuchen klar wird, dass Bruder Harald untötbar zu sein scheint, renne ich eine Stufe weiter und ziehe dem nächstbesten Polizisten, welcher mir blöde kommt von wegen „hier sei es Gefährlich“, mit dem zuvor gefundenen Schlagstock so richtig eins über die Rübe. Leider passt dies dann wiederum „Unsterblichkeitsharald“ von vorhin nicht und du siehst dich wieder dem Kampf „David gegen Goliath“, gewürzt mit ein paar „das hättest du nicht tun sollen“-Sprüchen, ausgeliefert – okayokay, ich habs kapiert, tu was sie sagen und das Spiel geht weiter...

Ich habe Deus Ex durchgezockt – mit allen drei Enden (hört sich nach mehr an als es ist). Und ich muss sagen, wenn man Bock auf einen Klassiker hat und bereit ist, die lange Liste von Abstrichen bei Grafik, Sound, Gameplay und Convenience im Vergleich zum heutigen Standart einzugehen, ist das Spiel durchaus empfehlenswert. Für die damalige Zeit, nebst Half-Life, System Shock und Konsorte, war Deus Ex definitiv etwas spektakuläres, besonders beim Storytelling: jeder S.cheiss wurde vertont. Dies ist bestimmt nett und trägt erheblich zur dichten Atmosphäre bei, welche Deus Ex durchausaus auszeichnet. Mir persönlich war dies aber spätestens ab der Hälfte des Spiels etwas zuviel. So gerne ich gutes Storytelling habe, man rennt in diesem Spiel oft regelrecht von Gequatsche zu Gequatsche, so, dass du es dann im Extremfall irgendwann nur noch wegklickst, weil du einfach wissen willst, wie die Scheisse weitergeht und nicht, wieviel Senf sich sich Tracer Tong in seiner Lieblingswürstchenbude in Hong Kong gerade über seinen Hot Dog geschmiert hat, als ihm klar wurde, wie krass geil J.C. Denton eigentlich in seinen bescheidenen Plan der Weltherrschaft passt. Als dann noch die Illuminaten dazukommen, wurde es meiner Meinung nach so richtig kitschig – dies konnte mich nicht überzeugen. Im Jahr 2000 war das wohl voll auf der Höhe der Sci-Fi Abteilung von Eidos und total der ♥♥♥♥, dieser Flash dürfte aber bis heute bei den meisten verklungen sein.

Aber ich will mal nicht so rummeckern, das Spiel hat durchaus seinen Reiz. So schwul J.C. auch rüberkommt, das Spiel entwickelt dank dichter Atmosphäre und viel Freiheit beim Missionsablauf durchaus einen Spannungsbogen, welcher zu fesseln weiss. Wirklich anspruchsvoll fand ich das Spiel nicht und ich kam mit der altbekannten Holzfäller-Rambotaktik (ich renn durch die Vordertür und schiesse alles über den Haufen) ohne grosse Probeme bis ans Ziel. Für einen Stealth-Shooter hätte ich hier etwas mehr Anreiz erwartet, aber der Schlag in die Fresse war oft der schnellste und einfachste Weg (bis du die Giftspritze in deiner Armbrust geladen und die 15 Sekunden gewartet hast, welche J.C. braucht, um sein Handgelenk für einigermassen treffsicheres Aiming zu beruhigen, bist du mit der Bazooka längstens mit der Tittenfrau und einem angesteckten Kubaner im Helikopter der Champions auf dem Heimflug). Besonders aber die Geschichte, das Leveldesign sowie die vielen verschiedenen Upgrades und Waffen wissen für Abwechslung zu sorgen und immer wieder von neuem zu unterhalten, der Skilltree hat durchaus potenzial. Einen Oscar bekommt Eidos zudem für die penetrierendste Musik für einen Levelabschnitt: Die Chinesenmukke aus Chinatown verfolgte mich noch im Schlaf, zusammen mit dem wirren gelaber von Tracer Tong über Funk.

-------------------------------------------------------------------------

My Let's Plays, leider in Schweizerdeutsch:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLOebfgUDyA1ErED9G9jjJZjZWtOiS0JKo
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
28.0 Std. insgesamt
Verfasst: 1. März
Deus Ex is a nice and still play-worth old school Game. Besides Half Life, its my favorite Retro Game and i needed to buy it on Steam.

You play an Agent, who works for a Counter Terrorist Agency. In the first Part of the Game, you fight a common Villain Corporation, step after step, untill you are taking out their Leads. But you will belong to a part, where you recognize, there is just a bigger Danger beside this Corporation.

The Gameplay is a little bit uncommon, but easy to deal with it. The Story is cool and you will get a feel like, you are some kind of Terminator.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
251 von 301 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
14.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. März
Went to the ladies restroom for fun,
A lady caught me and told she would report me,
I thought she was kidding,
But she was not, she reported.
Had to hear an earful from my boss Manderly,
infront of my brother,
was embarassed of myself :(
Would not go to the ladies restroom again...

11/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
150 von 172 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
23.0 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April
If Steam was Deus Ex...

- I could write this review through the front door, guns blazing.
- I could write this review descending through the rafters of the roof.
- I could write this review while snaking around through air vents.
- I could write this review while picking off targets at a distance.
- I could write this review while slinking around, performing non-lethal takedowns.
- I could write this review while wiring the security systems to turn on my enemies.

I had to go this far back in time to get a game that really understands what choice, flexibility, and options are in a video game... what a shame.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig