Gothic 3: Forsaken Gods Enhanced Edition
Nachdem den Göttern die Macht über Myrtana entrissen wurde, sind der namenlose Held und Xardas die einzigen, verbleibenden Personen um die Kräftegleichgewicht zu waren. In ihrem Platz fernab allem Geschehens zwischen Raum und Zeit, wachen beide über die Taten der Menschen.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (250 Reviews) - 52 % der 250 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. März 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Gothic 3: Forsaken Gods Enhanced Edition kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-80%
$9.99
$1.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Arcania + Gothic Pack kaufen

Enthält 6 Artikel: ArcaniA, ArcaniA: Fall of Setarrif, Gothic 1, Gothic 3: Forsaken Gods Enhanced Edition, Gothic II: Gold Edition, Gothic® 3

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

 

Über dieses Spiel

Nachdem den Göttern die Macht über Myrtana entrissen wurde, sind der namenlose Held und Xardas die einzigen, verbleibenden Personen um die Kräftegleichgewicht zu waren. In ihrem Platz fernab allem Geschehens zwischen Raum und Zeit, wachen beide über die Taten der Menschen. Als sie ein Ungleichgewicht zwischen Menschen und Orks feststellen, kommt es zwischen ihnen zum Kampf und sie gehen getrennte Wege. Der namenlose Held verlässt den geheimen Platz zwischen Raum und Zeit und wacht in Myrtana auf, um das Reich zum letzten Mal zu einen, zu einem gemeinsamen Reich für Orks und Menschen.
Die Gothic 3 - Götterdämmerung Enhanced Edition beinhaltet neue Missionen, neue Monster und viele, alte, bekannte Charaktere aus den vorherigen Teilen. Dies ist eine selbstständige Erweiterung und wird alle Fragen, die durch die früheren Teile aufkamen, beantworten und ein neues Kapitel einleiten...

Spiel-Features:

  • Riesige, lebhafte Spielwelt, die auf die Interaktionen des Spielers reagiert und somit eine sehr authentische und realistische Atmosphäre schafft
  • Verbesserte Grafikqualität dank der erweiterten Engine
  • Viele Stunden authentischer Spielzeit
  • Verbessertes Kampfsystem mit neuen Manövern
  • Viele neue Waffen, Rüstungen, Monster und Quests

Enhanced Edition Features:

  • Vollkommen überarbeitete Spielmechanik und überarbeitetes Kampfsystem
  • Deutliche Verbesserungen im Bezug auf Grafik und Ton um eine noch bessere Atmosphäre zu schaffen
  • Eine Vielzahl an Verbesserungen, Hinzufügungen und Feinschliffen

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
    • Prozessor: Intel oder AMD Single-Core (2.5 GHz)
    • Speicher: 1 GB RAM (1.5 GB mit Windows Vista/7)
    • Festplatte: 4 GB frei
    • Grafikkarte: ATI X1900 oder nVidia 7900 mit 256 MB RAM
    • DirectX®: 9.0c oder höher
    • Peripherie: Maus, Tastatur
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (250 Reviews)
Kürzlich verfasst
Orpheus
( 3.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 1. Juli
Ich hab mir das Spiel gekauft als es im Angebot war und hatte gehofft, dass es auf dem gleichen Level wie Gothic III liegt.
Leider wurde ich bei diesem Spiel sehr enttäuscht es gibt jede mene Buggs die Story wird nur sehr knapp und trocken erzählt. Dinge die man and den Gothic Teilen liebte, wie Nebenquests oder Nebencharater gibt es so gut wie garnicht. Selbst in den Städten gibt es kaum Personen mit denen man reden kann geschweige denn Quests für einen haben.
Ich würde deshalb das Spiel nicht weiter empfehlen, da es nichts mehr mit den Gothic Teilen zu tuhn hat und sein Geld leider nicht Wert ist (auch nicht im Sale).

Hilfreich? Ja Nein Lustig
-{ICK}- DerFuchs
( 0.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juni
SCHLECHTESTES GAME ALLER ZEITEN!!!

lasst euch nicht von meiner spielzeit täuschen ich habe die box version ohne steam hier

ich machs kurz in 25 jahren gaming ist mir sowas mieserabels noch nicht untergekommen

SCHLECHTESTES GAME ALLER ZEITEN

alles was man falsch machen kann hat man hier falsch gemacht

mit dem game werdet ihr keine freude haben

mein tipp risen hollen kostet das selbe und ist fast so gut wie gohtic2
Hilfreich? Ja Nein Lustig
aliwazy
( 78.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juni
Despite all the negative reviews about this God-Forsaken game, being an avid Fan-Boy of the series, i decided go play this game. The reason was simple. I had to know what events followed when Gothic 3 ended.

A lesson learned in humility. So many people simply cannot be wrong.

The negative reviews hold true! This game was a major pain to play.

For starters, the whole world of myrtana is pretty much the same , minus the varant and the nord regions.
There aren't any new opponents except for the troglodyte. They should have made more new opponents.

There is not much meat in the main story. You are stuck doing some really lame and senseless quests just trying to get to meet the main characters who are Gorn, Thorus and Lee.
The end is not at all satisfying. It didn't feel as if it contributed anything to the story.

The voice acting is the worst. Simply horrible.
They introduced a new battle tactic. While encountering an opponent, if you double-tap the direction key, your hero will perform a hop in that direction, which didn't help. It actually made things worse.

This really feels like some unpolished attempt made by some wannabe game designers who simply made it because they had nothing else to do.

With the enhanced edition, you wont find the game play buggy and as such if you forget about the story and quests and just play it for the sake of the Gothic 3 world and the graphics and the character building aspect, then it might get through the game.

My suggestion. Spare yourself of this one, jump on the next game in the series. Arcania.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Alkein
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Mai
It causes physical pain. I just want to forget about this game.....
Hilfreich? Ja Nein Lustig
zz
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
Worse than Hitler.

(But still better than Oblivion.)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
5Andysalive
( 0.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Mai
I spoiler the whole "story" for you... here it comes:
_________
"Find Xardas."
--------------
That's it. That is the "Story" of gothic 3. Thats the target you see for the first 97% of the game.

The game is now playable. Patches and users fixed the massive technical problems (the "enhanced Edition" just added more of them). Although technically reviews are for the game as you buy it on steam. Be aware that you have to apply at least the community patch to get it even WORKING properly.
To make it clear: When G3 was released, it was a absolute catastrophy, an annoying, unplayable bug orgy.
I played it offline a bit, I played the (somewhat) patched non steam version a bit more (in god mode, the only way back then, to deal with the buggy wolves and boars and spammy fighting system). But i'm not up to date with the latest user patches.

They (to my knowledge) didn't fix the fundamental gameplay problem. Gothic 3 is pure EXP and Faction-Points farming, to get access to the next area, where you do the same. Quests consist entirely of kill/gathering quests with not even an attemp to wrap them in some kind of narrative. If you're fine with this, go ahead. The world at least is nice. The relatively open gameplay of the gothic series is still there a bit.

I loved Gothic 1 and 2, despite the very rough edges.
Gothic 3 has an impressive and beautiful (by then standards) world, Completely let down by the way it was filled story-wise. That's what's so sad. It could have been an amazing game.

Even most MMOs have better quests and storytelling. If thats, what interests you in an RPG, gothic 3 isn't youre game. It is the worst farming/grinding-feeling i had in a SP RPG.
Skyrim, not a storytelling masterpiece by all means, blows Gothic 3 out of the water in this area (and all others). Two Worlds 1&2 have better story telling. (DON'T buy the horribly DRM'd versions on steam though!!)

But getting Gothic 3 recommended "because i play The Witcher 3" is an affront to me and that game and ABSOLUTELY ridiculous!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Snowgoon
( 18.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Mai
Dieses Spiel liegt in der Chronologie hinter Gothic 3, wer also damit liebäugelt es zu spielen, sollte meiner Meinung nach zuvor idealerweise Gothic 1, 2 und 3 spielen. Bei Gothic 3 gibt es 3 mögliche Wege das Spiel abzuschließen (Innos', Beliars und Xardas' Weg) und Gothic 3: Götterdämmerung spielt nach Xardas' Weg.

Die Welt, in der der Held sich bewegt, ist die selbe wie in Gothic 3, allerdings nur in Myrtana. Varant und Nordmar sind nicht bespielbar. Die Fähigkeiten des Helden sind die selben wie in Gothic 3, allerdings muss man sie wieder neu erlernen, also Lernpunkte ausgeben. Das Kampfsystem hat sich auch nicht verändert.

Das Questdesign gefällt mir nicht so gut, man verbringt sehr viel Zeit damit Quest-NPC zu suchen, weil die Hinweise oft maximal vage sind und die Questgeber sich auch gerne mal bewegen. Das ist zwar realistisch, geht einem aber irgendwann auf den Keks. So gut wie jeder wichtige NPC der Hauptgeschichte hat einen Torwächter und jeder dieser Wächter lässt einen erstmal von Pontius zu Pilatus rennen bevor man durch darf, als ob man ein völlig Unbekannter wäre. Dass diese dann aber z.B. einen speziellen Schnaps und nicht den normalen möchten, wird im ersten Dialog gar nicht erwähnt, das bekommt man erst mit, wenn man mit dem Geraffel vor ihm steht und es keine neue Dialogoption gibt und man sich dann das Questlog nochmal durchliest. Nervig. Insgesamt einfach relativ lieblos umgesetzt.

Die Geschichte ist ok, mit 100 Quests aber auch nicht sehr lang. Es gibt keine Lager zwischen denen man sich entscheiden muss wie in Gothic Teil 1 oder 2, es gibt keine 3 Enden wie im dritten Gothicteil, es spielt sich daher insgesamt sehr linear. Die Welt ist zwar immer noch frei erkundbar und es gibt ein paar Nebenquests, man kennt die Welt ja aber schon aus G3 und das ist daher gar nicht so motivierend. Viele NPC in den Städten tragen keine Namen und sind daher uninteressant.

Wer die Gothic-Reihe bis dahin gerne gespielt (insbesondere Teil 3) hat, macht sicherlich nichts falsch wenn er mal reinschaut und sich die Geschichte reinzieht, zumal es ja nichtmehr viel kostet, aber für Neueinsteiger der Serie ist dies absolut nichts. Dann spielt lieber Witcher, Risen, The Elder Scrolls oder einen der Gothic-Vorgänger.

Viele Fehler habe ich in meiner Version nicht mehr gefunden und als Fan der Serie wollte ich doch spielen und habe es auch nicht bereut, auch wenn es bis dahin einer der schwächsten Gothic-Teile ist.

Dennoch wäre es mir lieber wenn Steam mir eine dritte Option anbieten würde dieses Spiel zu bewerten als "ja" und "nein". Ich habe Gothic 3 eine 5/10 gegeben und dieses ist nochmal einen Tick schlechter, bei 4/10 kann ich nur den Daumen runter geben.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LordPing
( 18.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Mai
+A few more hours to play after you have finished Gothic 3
+New weapons and armor
+After you finished the main quest, you can continue to play the game, finishing quests or just killing everything in your way.

(The following may or not be advantages or disadvantages, depending on ones perception)
*Skill requirements have been changed. You need to invest more points in getting your stats higher or learning a skill (points for a skill can vary from 10 to 20). Some spells require a previous spell to be learned, even if it's not useful.
*You gain less points from reading books/tablets.
*Quests yield a lot of experience points. Most, if not all leveling ups will come from that.
*Unique and powerful weapons can be found pretty easy.

-Quests are boring: go there and fetch this, escort/follow that person, go kill that and so on...
-The personalities of the hero and characters have been altered.
-Voice acting isn't the same for some NPCs.
-Weird hitboxes.
-Varant desert and Nordmar are no longer accessible area. You're stuck on the mainland.
-Some important characters are missing (Lester, Lares, Diego).
-Once you get your hands on some good armor and weapons, it mostly becomes a fight with the weird hitboxes.
-And the cherry to top it all: A wolf can still kill you!

Verdict: I only played this because I got it bundled with the other Gothic games. If you're getting this like me or for free, then go for it if you have the time. Otherwise, ignore it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Cannabits
( 112.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. April
do not play, horrible combat system. while doing the main quest about 110 hours in to the game a crucial npc fell through the map and goto or spawn commands wont help, throwing away any chance on me finishing the game. now, do i roll the dice and hope that it doesnt happen again... nope.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
k54487
( 16.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. April
love it
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
78.5 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juni
Despite all the negative reviews about this God-Forsaken game, being an avid Fan-Boy of the series, i decided go play this game. The reason was simple. I had to know what events followed when Gothic 3 ended.

A lesson learned in humility. So many people simply cannot be wrong.

The negative reviews hold true! This game was a major pain to play.

For starters, the whole world of myrtana is pretty much the same , minus the varant and the nord regions.
There aren't any new opponents except for the troglodyte. They should have made more new opponents.

There is not much meat in the main story. You are stuck doing some really lame and senseless quests just trying to get to meet the main characters who are Gorn, Thorus and Lee.
The end is not at all satisfying. It didn't feel as if it contributed anything to the story.

The voice acting is the worst. Simply horrible.
They introduced a new battle tactic. While encountering an opponent, if you double-tap the direction key, your hero will perform a hop in that direction, which didn't help. It actually made things worse.

This really feels like some unpolished attempt made by some wannabe game designers who simply made it because they had nothing else to do.

With the enhanced edition, you wont find the game play buggy and as such if you forget about the story and quests and just play it for the sake of the Gothic 3 world and the graphics and the character building aspect, then it might get through the game.

My suggestion. Spare yourself of this one, jump on the next game in the series. Arcania.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
103 von 131 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
16.9 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2013
Absolut peinlich: Stärken des originalen Gothic 3 zerstört und Schwächen übernommen!

- (Wieder) furchtbares Kampfsystem
- Erbärmliche Story mit leerem Schicksalsgeschwafel + größtenteils einfallslose Botenquest-Aneinanderreihungen
- grausige Performance bei schwacher Grafik
- unsympathischer Protagonist mit Ansichten eines SS-Offiziers ("Die Schwachen ausmerzen", "Wer nicht mitzieht ist Feind", "Es bedarf eines starken Führers für die Schwachen") ... wtf?!
- entzauberte Welt: Jede Menge No-Name Figuren, farblose Charaktere, kein Ansehensspiegel mehr wie im Original, linear
- furchtbare Balance: Gegnerische Zauberer Oneshotten, übertriebene Rüstung mitten im Spiel geschenkt bekommen?!
- Ganze Spielelemente entfernt: Brauen von Perma-Tränken aufgrund fehlender Zutaten komplett unmöglich.
- Bugs ohne Ende (Endgegner die in Wänden verschwinden, Begleitpersonen die in Klippen festhängen ...)
- furchtbare Synchro/Tonspur: Charaktere wechseln plötzlich Stimme, Atmo-Gespräche an einer Hand abzählbar + hirnrissig
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
52 von 62 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August 2014
Ich habe dieses Spiel gekauft, weil ich Gothic Fan der ersten Stunde bin und sehen wollte wie viel Gothic-Feeling übrig bleibt, wenn man einem anderem Entwickler als Piranha Bytes ein fertiges Spiel vorsetzt um dafür ein Addon (in diesem Fall mehr ein eigenständiges Spiel) zu entwickeln. Meine Erwartungen waren auf Grund der vielen Tests nicht besonders hoch, aber ich wurde trotzdem überrascht.

Ich hatte gehofft, dass es zumindest ansatzweise an das Original herankommt.
Leider wurde ich enttäuscht.

Die Story ist wirklich ein schlechter Scherz, das Intro eine Zumutung...

Die Dialoge wirken so, als hätte man sie nur schnell hingesaut. Fast jeden NPC spricht der Held mit einem statischen "Hallo." an und vertritt teilweise sehr komische Ansichten, davon abgesehen, dass die meisten Gespräche keinen Sinn ergeben.

Was mir auch aufgefallen ist, dort wo keine Modelle und Texturen von den Piranhas vorhanden waren, die man wiederverwerten konnte, wurden diese im Anime Stil zusammengezimmert (Heldenrüstung, Rüstung von Kan, usw...).
In einem anderen Fall ( den Orkzelten bei Geldern ) ist das was man sieht einfach nur schlecht. Als die Teile von weitem gesehen hab, sahen sie aus wie rieseige Ameisenhaufen... Anscheinend haben die Praktikanten modelliert und gezeichnet.

Fazit:
Es tut mir Leid, aber ich kann dem Spiel nichts abgewinnen, außer Elemente die von dem originalen "Gothic 3" geerbt wurden. Alles wirkt komplett lieblos und irgendwie zusammengezimmert.
Wenn jemand Gothic 3 gespielt hat, behaltet besser dieses Ende im Kopf und vergesst dieses Machwerk, sowie "Arcania".
Danke Jowood, ihr habt die richtigen Leichenschändern gefunden, die einen Frankenstein, aus dem mühsam von der Community gesund geplegten Patienten, gemacht haben.

Spielt besser das Original mit dem neuesten Community Patch, es ist es Wert!

Vielleicht erbarmen die Piranhas sich ja noch einmal und liefern uns ein würdiges Sequel für die Gothic Reihe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 31 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juli 2014
Das Spiel ist trotz des Enhanced Edition Patches, welcher von der Community gemacht werden musste, weil Jowood (mittlerweile Nordic Games) keine Lust mehr drauf hatte, immer noch sehr verbuggt.
Storytechnisch ist es das schlechteste, was Gothic je bieten konnte (noch schlechter als Arcania). Aber man muss auch sagen, dass man irgendein billiges indisches Team dafür bezahlt hat, das Standalone Addon zu Gothic 3 zu entwerfen.
Während die Orks früher Namen wie "Urshak" oder ähnliches haben, heißen sie mittlerweile "Sylvester".
Man spielt nicht lange dran. Hab mir das Spiel nur besorgt, dass ich alle Gothic-Spiele besitze. Spielzeit maximal 10 Stunden.
Außerdem sind Varant und Nordmar unbetretbar und neben Gorn kommt glaube ich auch keiner der Freunde vom Namenlosen Helden... Oh nein ich meine ja "Rhobar III." drin vor...
Kaufempfehlung? Sicher nicht.
Aber wenn man ein riesen Gothicfan ist, und unbedingt auch das Addon benötigt, dann kauft es und seht selbst, wie enttäuschend das ganze ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 29 Personen (66 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
11.3 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November 2014
Nein, nein, nein... Wie konnte man das dem Gothic-Universum nur antun? So sieht es aus wenn eine Lizenz einer großartigen Spielereihe an einen Entwickler geht, der das, was die Reihe so großartig gemacht hat, nicht verstanden hat. Das hier ist genauso viel Gothic wie Modern Warfare 3.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
11.3 Std. insgesamt
Verfasst: 20. November 2014
Das Spiel ist ganz okay aber es ist kein cooles Gothic mehr :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
18.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Mai
Dieses Spiel liegt in der Chronologie hinter Gothic 3, wer also damit liebäugelt es zu spielen, sollte meiner Meinung nach zuvor idealerweise Gothic 1, 2 und 3 spielen. Bei Gothic 3 gibt es 3 mögliche Wege das Spiel abzuschließen (Innos', Beliars und Xardas' Weg) und Gothic 3: Götterdämmerung spielt nach Xardas' Weg.

Die Welt, in der der Held sich bewegt, ist die selbe wie in Gothic 3, allerdings nur in Myrtana. Varant und Nordmar sind nicht bespielbar. Die Fähigkeiten des Helden sind die selben wie in Gothic 3, allerdings muss man sie wieder neu erlernen, also Lernpunkte ausgeben. Das Kampfsystem hat sich auch nicht verändert.

Das Questdesign gefällt mir nicht so gut, man verbringt sehr viel Zeit damit Quest-NPC zu suchen, weil die Hinweise oft maximal vage sind und die Questgeber sich auch gerne mal bewegen. Das ist zwar realistisch, geht einem aber irgendwann auf den Keks. So gut wie jeder wichtige NPC der Hauptgeschichte hat einen Torwächter und jeder dieser Wächter lässt einen erstmal von Pontius zu Pilatus rennen bevor man durch darf, als ob man ein völlig Unbekannter wäre. Dass diese dann aber z.B. einen speziellen Schnaps und nicht den normalen möchten, wird im ersten Dialog gar nicht erwähnt, das bekommt man erst mit, wenn man mit dem Geraffel vor ihm steht und es keine neue Dialogoption gibt und man sich dann das Questlog nochmal durchliest. Nervig. Insgesamt einfach relativ lieblos umgesetzt.

Die Geschichte ist ok, mit 100 Quests aber auch nicht sehr lang. Es gibt keine Lager zwischen denen man sich entscheiden muss wie in Gothic Teil 1 oder 2, es gibt keine 3 Enden wie im dritten Gothicteil, es spielt sich daher insgesamt sehr linear. Die Welt ist zwar immer noch frei erkundbar und es gibt ein paar Nebenquests, man kennt die Welt ja aber schon aus G3 und das ist daher gar nicht so motivierend. Viele NPC in den Städten tragen keine Namen und sind daher uninteressant.

Wer die Gothic-Reihe bis dahin gerne gespielt (insbesondere Teil 3) hat, macht sicherlich nichts falsch wenn er mal reinschaut und sich die Geschichte reinzieht, zumal es ja nichtmehr viel kostet, aber für Neueinsteiger der Serie ist dies absolut nichts. Dann spielt lieber Witcher, Risen, The Elder Scrolls oder einen der Gothic-Vorgänger.

Viele Fehler habe ich in meiner Version nicht mehr gefunden und als Fan der Serie wollte ich doch spielen und habe es auch nicht bereut, auch wenn es bis dahin einer der schwächsten Gothic-Teile ist.

Dennoch wäre es mir lieber wenn Steam mir eine dritte Option anbieten würde dieses Spiel zu bewerten als "ja" und "nein". Ich habe Gothic 3 eine 5/10 gegeben und dieses ist nochmal einen Tick schlechter, bei 4/10 kann ich nur den Daumen runter geben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli 2015
Gothic 3 Götterdämmerung ist der erste Teil der Gothic-Reihe, der nicht mehr von den Ursprungentwiclern Piranha Bytes gemacht worden ist und diesen Qualitätseinbruch merkt man den Spiel auch an.
Nicht nur, dass es unzählige Bugs in schlimmerer Variante zurück ins Spiel geschafft haben, die längst ausgemergelt worden sind, nein sie wurden sogar noch deutlich schlimmer. Neben den Logiklücken, Diaogfehlern und Storyeinbrüchen die das Spiel genießt, hat es auch einfach nicht mehr viel mit dem Namen "Gothic" zu tun, den es fälschlicherweise auf seiner Verpackung trägt.
Das Spiel ist grauenhaft und definitiv nicht empfehlenswert! Nicht einmal für "nur so zum Spaß", denn es macht keinen Spaß,
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 4 Personen (25 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.5 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar
Gothic 3 Götterdämmerung Test/Review
Vorwort: Erst wollte ich Gothic 3 Forsaken Gods Enchanced Edition nicht weil mich der 3.Teil nie gefallen hat und dachte diese Version ist nur die Ausgebesserte Version von Gothic 3 ist! Doch ich habe mich getäuscht.Völlig geschnitten. Göttedämmerung ist ein eigenständiges Spiel bzw ein "Nachfolger". Gestern kam mir die Idee dieser Version eine Chance zugeben und habe es bis heute nicht bereut.

Story: Jeder Gothic-Fan kennt diesen Charakter.Der Namenlose. In einem Neuen Abenteuer erlebt ihr wieder spannende Quests.Eigentlich ist der Krieg vorbei aber er ist wieder ausgebrochen wieder wollen sich beide Gilden besiegen in der Hoffnung zusiegen.Alte Freunde trifft ihr im Spiel wieder.Wer die Vorgänger kennt weis wovon ich rede!

Grafik: Da gibt es nicht viel zubereden.Trotz der nicht mehr aktuellen Grafik hindert nichts dieses Spiel nicht zu spielen!

Gameplay: Spielerisch empfiehlt sich Gothic 3 Götterdämmerung sehr.Die Quests bieten ebenfalls motivation diese Gewisse Sache zutun sind also nicht ganz uninteresant ;) Kennt ihr dieses Spiel nicht !!!ACHTUNG SORGT FÜR EXTREME SÜCHTIGKEIT NICHT NUR G3 SONDERN G2 EBENFALLS.DIESES SPIEL HAT MICH BISHER 7JAHRE LANG UNTERHALTEN!!!!

Wie spielt es sich am besten?: Ich empfehle jeden der es nicht kennt die Gesamte Reihe zuspielen um ein bisschen Ahnung zuhaben,wer,wie,was,warum so ist.Scheint das Spiel zuschwer?Das kann sich in Optionen ändern ;)

Fazit: Gothic 3 Götterdämmerung macht auch nach fast 10Jahren immer noch extrem Spaß gleichfalls tut es G2.(Leute die sich fragen 10?Es steht aber 2011! Ja aber mit 10 ist das generelle Spiel gemeint)
Brauch ich Gothic 3 um das spielen zukönnen? Nein brauchst du nicht (Optional ist es die Geschichte Gothic 3 zukennen)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 2 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
170.4 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar
schöner Zeitvertreib
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig