The New Fatal Error DLC includes a new 5-mission Operation and touch-screen controls.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (19 Reviews) - 52% der 19 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,925 Reviews) - 79 % der 1,925 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. Feb. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Wargame: European Escalation kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Wargame Franchise Pack kaufen

Enthält 3 Artikel: Wargame: Airland Battle, Wargame: European Escalation, Wargame: Red Dragon

 

Reviews

“If you’re a RTS gamer, you’ll definitely want to play Wargame”
8,0/10 – http://uk.ign.com/articles/2012/03/08/wargame-european-escalation-review

“After two decades, Wargame finally does modern warfare right”
8,5/10 – http://www.destructoid.com/review-wargame-european-escalation-222814.phtml

“The best of Wargame and RTS genres in one exhilarating package”
8,5/10 – http://www.gamespot.com/wargame-european-escalation/reviews/wargame-european-escalation-review-6364800/

Über dieses Spiel

2 Fraktionen, 8 Nationen und ein Schlachtfeld: Europa!
Wargame: European Escalation ist ein spektakuläres Echtzeitstrategiespiel, in dem Realismus und strategischer Tiefgang großgeschrieben werden.
Erstellen Sie aus einer beeindruckenden Auswahl von Fahrzeugen und Einheiten (über 350 verschiedene Modelle) Ihre Armee und stürzen Sie sich in eine fesselnde Militärkampagne, die sich über das Europa der 80er Jahre erstreckt. In einer Zeit, in der sich der Kalte Krieg in den Dritten Weltkrieg zu verwandeln droht.
Wargame bietet mithilfe der leistungsstarken IRISZOOM™-Engine eine atemberaubende Grafik und spannende Schlachten, die nicht nur fantastisch anzusehen sind, sondern Ihr ganzes strategisches Geschick fordern. Auf bis zu 150 km² großen Karten befehligen Sie in intensiven Schlachten hunderte von Einheiten – Panzer, Hubschrauber, Soldaten und viele mehr!
Dank dem Online-Dienst EugenNet© wird auch ein umfangreicher Mehrspielermodus geboten: Sie können Clans erstellen, Partien organisieren, sich in Weltranglisten platzieren... bis zu 8 Spieler können gleichzeitig in riesigen Schlachten mit hunderten von Einheiten gegeneinander antreten!

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    • Betriebssystem: WINDOWS XP SP3/WINDOWS VISTA SP2/WINDOWS 7
    • Prozessor: AMD/INTEL DUAL-CORE 2.5 GHZ
    • Speicher: 1024 MB (XP)/2048 MB (VISTA/7)
    • Grafik: 256 MB 100% DIRECTX 9 UND SHADERS 3.0 KOMPATIBEL. ATI RADEON X1800 GTO/NVIDIA GEFORCE 7600 GT ODER BESSER
    • DirectX®: 9
    • Festplatte: 10 GB
    • Sound: DIRECTX 9 KOMPATIBEL
    • Andere Anforderungen: INTERNETVERBINDUNG FÜR ONLINE SPIELE UND ZUR AKTIVIERUNG VORAUSGESETZT
    • OS: MAC OS X 10.6.8
    • Processor: INTEL CORE 2 DUO 2.4 GHZ
    • Memory: 2048 MB
    • Graphics: 256 MB ATI RADEON HD 4670/NVIDIA GEFORCE GT120/320M OR HIGHER
    • Hard Drive: 10 GB
    • Other: INTERNET CONNECTION REQUIRED FOR ONLINE GAMING
    • OS: UBUNTU 12.04 LTS/UBUNTU 12.10
    • Processor: AMD/INTEL DUAL-CORE 2.5 GHZ
    • Memory: 2048 MB
    • Graphics: 256 MB SHADERS 3.0 COMPATIBLE. ATI RADEON X1800 GTO/NVIDIA GEFORCE 7600 GT/INTEL HD 3000 OR HIGHER
    • Hard Drive: 10 GB
    • Sound: SOUND CARD
    • Other: INTERNET CONNECTION REQUIRED FOR ONLINE GAMING
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (19 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,925 Reviews)
Kürzlich verfasst
damian2472005
21.8 hrs
Verfasst: 6. August
wargame european escalation ist genial gemacht die einheiten sind sinvoll und alle nutzbar.einziges problem ist die ki in meinen augen die teils doch recht heftig zu bescheisen scheint. sichtlinien sind ihm egal wo man selber scouten muss um das gelände zu sehen und die eigenen panzer gut nutzen zu können steht die ki im nächst besten wald und schiest wesentlich weiter ohne aufklärer.

denoch gutes spiel.

achtung von den nachfolgern rate ich dringen ab!!!der schwierigkeitsgrad bei den beiden ist abaartig und man wird in 1 bis 2 minuten von der ki vernichtet.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
[GER]Luki9915
1.9 hrs
Verfasst: 4. August
Naja geht so
Hilfreich? Ja Nein Lustig
JanTenner
72.7 hrs
Verfasst: 15. Juli
Das Spiel ist zwar nicht Fehlerfrei, aber bietet ein Spielgefühl, welches ich bislang noch nirgends empfunden habe. Als Fan von diesem Szenario natürlich nochmal extra interessant.
Die Taktik der Ki ist in der Tat sehr platt, aber im Mehrspieler uninteressant. Denn die Ki der Einheiten ansich ist schon recht ausgeprägt. Allein das Gelände und die Fähigkeiten der Einheiten sollten genau in Augenschein genommen werden. Wer Panzer gefahren ist, weiß, dass es ein einfaches losbrettern nicht geben kann. Spätestens dann kann man nachvollziehen, dass man auch in modernen Panzern immer noch viel arbeiten muss, um vor dem Feind die Granate aus dem Rohr zu husten. Und ein Treffer vernichtet einen Panzer mitnichten sofort.
Mir macht das Spiel viel Spaß und die meiste Kritik kann ich verstehen. Aber durch Ahnungslosigkeit die Fakten zu verdrehen ist schon ziemlich peinlich wenn es um das Thema Realismus geht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Max
77.5 hrs
Verfasst: 21. Juni
Wunderschönes Unterhaltsames wenn auch kompliziertes Spiel. Beste Kampangne der gesammten Wargame Reihe! Wer hier ran interesse hat, wartet einfach bis red dragon auff ♥♥♥♥♥ oder steam 10 € kostet es lohnt sich viel mehr und es ist viel einfacher zu lernen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
downi111downi
88.7 hrs
Verfasst: 10. Juni
Derzeit startet das speil nichtmehr, angeblich fehlen dll`s aber diese sind vorhanden alles mehrmals neu installiert steam neu gestartet spiel neu gestartet appache ordner umbenannt gelöscht etc. im admin modus gestartet aber es funktioniert nix OS win 10 und es lief auch zuvor problemlos.....noch wer ne idee?
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mr.Mask
1.0 hrs
Verfasst: 23. Mai
Das spiel ist nicht das was ich erwatet habe ich dachte da kann man epische schlachten machen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Davin
0.4 hrs
Verfasst: 23. Mai
Ich habe selten so einen Schrott gespielt! Geldverschwendung!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ABZOCK3RH3INI
8.0 hrs
Verfasst: 21. Mai
5/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
-Aвѕuґđ¬
13.7 hrs
Verfasst: 1. April
Zu hohe Strategieanforderung an den Spieler. Natürlich muß man sich einfuchsen und auch den Kopf benutzen. Nur wenn das Spiel eine Anforderung vetritt, die es schwierig macht, überhaupt vorran zukommen wird es schnell langweilig und depremierend. Fazit: Leider nicht empfehlenswert
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MrKlark
0.1 hrs
Verfasst: 20. März
Old RUSE?
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
15 von 16 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
20.5 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Dezember 2015
Wargame: European Escalation ist der erste Teil einer Echtzeitstrategiespielserie aus dem Hause Eugen Systems, das im Jahre 2012 seine erste Veröffentlichung auf mehreren Computerplattformen feierte.

In European Escalation geht es um den kalten Krieg, der – im Gegensatz zur Realität – hart eskaliert ist. Die Nato und der Warschauer Pakt kämpfen in mehreren Kampagnen um die Herrschaft über Zentraleuropa. Man selbst übernimmt dabei, je nach Kampagne, die Kontrolle über die unterschiedlichsten Einheiten der einzelnen Länder der Fraktionen. Es handelt sich dabei um tatsächlich zu dieser Zeit existierende Einheiten. Das Repertoire reicht dabei von Infanterie samt Unterstützungsfahrzeuge, Panzer und Artillerie bis hin zu Helikoptern und Logistikfahrzeugen. Diese sind sogar sehr wichtig, denn sie versorgen die Truppen mit allem, was sie brauchen. Von Ersatzteilen über Treibstoff bis hin zur Munition. Eine gute Planung und Sicherung ist daher sehr wichtig.

Im Kern funktionieren die Schlachten immer gleich. Man ordert Einheiten über Verstärkungspunkte, führt sie taktisch ins Feld, erspäht und bekämpft feinde, versorgt eigene Truppen, holt eventuell Verstärkung und nutzt Kommandoeinheiten um Sektoren zu erobern, die dann für einen besseren Zuwachs der Kommandopunkte sorgen. Die Positionierung der Einheiten spielt dabei natürlich eine große Rolle, denn jede Einheit hat in unterschiedlichem Gelände und Situationen unterschiedliche Vor- und Nachteile. Schere-Stein-Papier vermisst man hier daher vollständig. Es kommt immer auf die richtige Einheit in der richtigen Situation an.
Besonders macht das Spiel die Verwendung der IRISZOOM-Engine, die bereits in R.U.S.E. verwendet wurde. Dieses System sorgt für eine immense Zoom-Kapazität, sodass man sich die Schlacht entweder Gebietsweit, mit Nato-Symbolen, oder aus nächster Infanterie-Nähe betrachten und steuern kann.
Natürlich gibt es nicht nur die Kampagnen, sondern auch Einzelschlachten, die man Solo, und im Multiplayer – egal ob PvP (Versus) oder PvE (Coop) – abhandeln kann.

Grafisch macht das Spiel selbst heute noch einiges her. Die Fahrzeuge sind detailliert, die Texturen scharf, die Effekte fantastisch. Einzig und allein die Bewegung von Infanterie sieht in ihrer Animation etwas hakelig aus und die Einheiten interagieren nicht mit Objekten. Beispielsweise gibt es keine Animation für das Betreten von Gebäuden, wenn man Infanterie in die Stadt schickt. Einzig und allein die Position an Sich dient symbolisch für den Stadtkampf. Auch das Gelände wirkt in European Escalation noch etwas unausgegoren, da Hügel sehr stufig verlaufen.

Die Soundkulisse von European Escalation ist ebenfalls sehr gut. Zwar ist sie nicht unbedingt realistisch, aber dennoch sehr stimmig. Das reicht von den Schlachtgeräuschen über die Musik, bis hin zu den Einheiten, die sich Nationsgerecht in ihrer Sprache melden.

Alles in Allem ist European Escalation für jeden Echtzeitstrategen zu empfehlen, der auf Basisbau verzichten kann und lieber etwas mehr Wert auf ein etwas realeres Schlachtgeschehen legt. Die Kampagnen sind genauso spaßig, wie der Multiplayer-Modus, selbst wenn sie jetzt nicht gerade mit Inszenierung glänzen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
308.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Mai 2015
Ein wahrlich hervorragendes Strategiespiel.
Auch die Kampagne, nicht nur der oft gelobte Multiplayer, ist gut, Sie ist zwar manchmal, v.a. durch den oft herrschenden Zeitdruck, etwas knifflig, aber doch gut zu meistern.
Die Grafik ist sehr gut (nur die Natur, v.a. Berge und Hügel, ist manchmal etwas lieblos), die Fahrzeuge sind an Realismus kaum zu übertreffen, ebenso wie die Dörfer und Städte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
17 von 24 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
4.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober 2015
Naja, das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt...

Ich erhoffte mir irgendwie so etwas in der Art von Blitzkrieg, was damals zwar nicht unbedingt schön war, aber doch einen gewissen, strategischen Fesselungsfaktor inne hatte. "Was soll's, man kann's ja mal versuchen. Is eh grad im Angebot." Gesagt getan... Und naja... Es ist halt... Naja. Es stimmt schon, das Spiel sieht eigentlich ganz nett aus. Leider hat man einfach keine Zeit, die Schönheit auch wirklich zu genießen, denn einen strategischen "Pause"-button oder zumindest einen "Tempo-Verringern" Knopf sucht man vergebens. An sich wäre das ja kein Problem, wenn man jedoch lauter Mini-Verbände von Einheiten (Max 4 Einheiten einer Art) hin und her, vor und zurück manövrieren muss -> Krieg ist eben Chaos, und DAZU noch die Versorgungslinie, mittels Trucks und Versorgungshelikoptern, aufrecht erhalten muss, sprich, sie hin und her zu schicken (automatisch geht da leider nix) und DAZU noch die Flanken der Versorgungslinie sichern muss, sonst war's das schnell mal und DAZU noch viele andere Kleinigkeiten beachten muss, wie Zonenkontrolleinheiten in gesicherte Zonen zu schicken, um Versorgungspunkte zu bekommen, etc., etc... Klar, man kann, wie gewohnt aus dem RTS's Genre, Einheiten zumindest zu großen Gruppen zusammenfassen... Blöderweise heißt das auch, dass Gruppenmanöveranweisungen, darin resultieren, dass alles geistlos einfach drauf losprescht. Nichts mit Formation halten, nichts mit Geschwindigkeit an langsamste Einheit anpassen... Mit anderen Worten, Gruppenbefehle resultieren darin, dass die schnellsten Einheiten eben als erstes am Geschehen eintreffen. Zu blöd, wenn sich Versorgungshelikopter oder so mal in die Gruppenauswahl reingeschlichen haben... Die sind jetzt weg... Das ist das größte Manko am Spiel, das bedeutet nämlich, dass man letztlich gar keine Wahl hat, als jeden einzelnen Verband selbst zu lenken, was spätestens nach 10 Minuten keinen Spaß mehr macht, außer man hat einen kranken Fetisch. Ein bisschen mehr Intelligenz der Truppenverwaltung könnte man eigentlich erwarten, das gab es immerhin schon sehr schön bei Age of Empires 2 oder Supreme Commander 1. Man kann die Kämpfe nicht genießen, weil man ständig in der Kartenansicht überprüfen muss, ob auch wirklich alles an seinem Platz ist (Nicht vergessen: Da is nix mit Pause-button).

Ich hab jetzt vier Stunden gespielt und hab mitlerweile auch wenig Lust überhaupt noch weiter zu machen. Storytechnisch ist auch nicht viel los, vielleicht passiert noch was, aber so ist es momentan einfach nur "Böse DDR-bleble".

Eine andere Sache, die eigentlich ziemlich unbedeutend ist, aber mich persönlich noch sehr gestört hat: Gebiete, die Zeugen von Verwüstungen durch Feuergefechte wurden, beispielsweise brennende Felder oder Wälder, sind hinterher nicht abgebrannt und auch Krater-Decals verschwinden schon nach sehr kurzer Zeit. Das ist halt irgendwie schade, denn so kommt keine Atmosphäre der Zerstörung auf... Man hat immer das Gefühl, man sei im Auenland unterwegs (zumindest so weit ich gespielt habe).

Da ich selbst schon keine Lust mehr habe, es weiter zu spielen, kann ich auch keine Kaufempfehlung aussprechen. Sollte sich mein Status plötzlich auf 30+ Stunden ändern, hab ich womöglich doch noch meine Meinung geändert, aber ich glaube eher nicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 11 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.5 Std. insgesamt
Verfasst: 26. April 2015
Eines der besten (und zugleich eines der preiswerteren) Strategiespiele, die sich mit dem 20. Jahrhundert befassen und zwar mit einem Thema, das in Strategie-Spielen so noch nie in den Mittelpunkt gesetzt wurde. Die Story beruht auf wahren Ereignissen, führt jedoch in einen fiktiven Ausgang der jeweiligen Situation. Mit einer Menge an Einheiten und vielen Maps schafft dieses Spiel das perfekte "Kommandanten-Feeling". Bemerkenswert ist, dass auf Treibstoff und Munition geachtet wird, und dass man seine Einheiten mit Aufstellunfgspunkten auf das Schlachtfeld ruft. Sehr realitätsnah.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
46.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Dezember 2013
Viel Echtzeit-Taktik zum kleinen Preis. Der Vorgänger von AIr-Land-Battle. Starker Tiefgang, akkurat im Kontext des Kalten Krieges umgesetzt. Große Einheitenvielfalt und interessante Spielmodi.

In Wargame gibt es keinen Basisbau. In der Regel ist das Spielziel, die Kommandozonen des Gegner seiner Kontolle zu entziehen, indem man die dort aufgestellten mobilen Gefechtsstände vernichtet oder ihn zum Ausweichen zwingt. Wer als Erster keine Kommandozone mehr kontrolliert, hat verloren.
Am Anfang eines Matches stellt man aus seinem Deck mittels Kommandopunkten seine Einheiten zusammen und plaziert sie in seiner Startzone. Im weiteren Spielverlauf können neue Einheiten bzw. Verstärkungen mittels eine Kommandopunktekontos gezielt vom Kartenrand angefordert werden.
Das Deck kann man durch in den Missionen gewonnene Sterne aufwerten und hat so eine größere Einheitenvielfalt zur Auswahl.

Wer wegen des Preisunterschiedes keine Lust auf den deutlich teureren Nachfolger hat, kann bedenkenlos zugreifen, denn European Escalation ist rundum gelungen.
Die Grafik ist angemessen für ein Echtzeit-Taktikspiel, die Steuerung ist zugänglich und der Umfang ist groß. Die DLC, die zu dem Spiel angeboten werden, sind nämlich samt und sonders kostenlos!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
77.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni
Wunderschönes Unterhaltsames wenn auch kompliziertes Spiel. Beste Kampangne der gesammten Wargame Reihe! Wer hier ran interesse hat, wartet einfach bis red dragon auff ♥♥♥♥♥ oder steam 10 € kostet es lohnt sich viel mehr und es ist viel einfacher zu lernen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
72.7 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juli
Das Spiel ist zwar nicht Fehlerfrei, aber bietet ein Spielgefühl, welches ich bislang noch nirgends empfunden habe. Als Fan von diesem Szenario natürlich nochmal extra interessant.
Die Taktik der Ki ist in der Tat sehr platt, aber im Mehrspieler uninteressant. Denn die Ki der Einheiten ansich ist schon recht ausgeprägt. Allein das Gelände und die Fähigkeiten der Einheiten sollten genau in Augenschein genommen werden. Wer Panzer gefahren ist, weiß, dass es ein einfaches losbrettern nicht geben kann. Spätestens dann kann man nachvollziehen, dass man auch in modernen Panzern immer noch viel arbeiten muss, um vor dem Feind die Granate aus dem Rohr zu husten. Und ein Treffer vernichtet einen Panzer mitnichten sofort.
Mir macht das Spiel viel Spaß und die meiste Kritik kann ich verstehen. Aber durch Ahnungslosigkeit die Fakten zu verdrehen ist schon ziemlich peinlich wenn es um das Thema Realismus geht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
85.0 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2013
Das Game ist der Hammer! Echtzeitstrategie,für nicht ganz so anspruchsvolle Gamer.
Es ist ein sehr gutes Echtzeitstrategiespiel.
Schnelle Auffassungsgabe sind nötig und taktisches Denken.
Es gibt wirklich viele Variationen und Einheitentypen.
Macht Spaß,lohnt sich
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
26.3 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juni 2014
Tolles Multiplayerspiel mit umfangreichem Arsenal.
Leider fehlen Flugzeuge, die im 2. Teil jedoch dazugekommen sind.

Auch die Kampagne biete spannung, wenngleich sie nicht so gut erzählt ist, wie in World in Conflict.

Wirklich negativ fällt jediglich das hässliche Interface auf!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
12.5 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Februar
Dieses Spiel ist einfach nur schlecht und macht keinen Spaß. Ich habe es vor 4 Jahren für den Vollpreis gekauft, weil ich dachte eine verbesserte Version von RUSE im kalten Krieg zu bekommen. Leider wurden viel Konzepte von RUSE über den Haufen geworfen und man hat jetzt noch weniger Kontrolle über seine Einheiten:

Keine Formationen
Keine Anzeige der Sichtlinien (Nebel des Krieges)
Maussteuerung ist ungenügend konfigurierbar/verbuggt (Linksklick -> Keine Angriffsbefehle auf gegnerische Einheiten möglich; Rechtsklick -> Kein manuelles Abwählen von Einheiten möglich)

Hinzukommen:

Schelcht designtes HUD
Nervige HUD Geräusche
Nervige, sich ständig wiederholende, EInheitenkommentare
Langweilige und stellenweise viel zu Schwierige Kampagne
Unzureichendes Tutorial
Tooltips werden nicht sofort angezeigt sondern wie mit einer Schreibmaschine innerhalb mehrerer Sekunden getippt (WTF?!)

Würde ich noch länger darüber nachdenken würde sich die Liste um einiges verlängern lassen. Doch dieses Spiel verdient den Aufwand nicht. Jetzt da ich ihm nochmal eine Chance gegeben habe, bereue ich jede Sekunde die ich damit verschendet habe (vom bezahlten Preis mal ganz abgesehen).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig