Reign: Conflict of Nations allows players to have a well thought-out and historically accurate system of building and assigning labor forces in cities, a large selection of scenario-based and random missions, an expansive and realistic technology tree, more than 150 types of military units and elaborated graphics and animations which brin
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (56 Reviews) - 46 % der 56 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 30. Juni 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Reign: Conflict of Nations kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

1C Strategy Collection kaufen

Enthält 6 Artikel: Fantasy Wars, King's Bounty: Armored Princess, King's Bounty: Crossworlds, King's Bounty: The Legend, Reign: Conflict of Nations, XIII Century – Gold Edition

 

Über dieses Spiel

Reign: Conflict of Nationsist ein groß angelegtes, historisches Strategiespiel, welches 3 Jahrhunderte des mittelalterlichen Europas abdeckt. Der Spieler wird zum Monarch und muss seine Fertigkeiten bei der Führung einer von 26 einzigartigen Fraktionen unter Beweis stellen während diese Wirtschaftsmechanismen entwirft, politische Entscheidungen trifft, ihre diplomatischen Beziehungen pflegt, Ressourcen verwaltet und Krieg führt. Als Herrscher hat der Spieler uneingeschränkte Befehlskraft und entscheidet somit ob er siegt, oder verliert und stirbt.
Reign: Conflict of Nations gibt dem Spieler ein gut durchdachtes und historisch belegtes Gebäudesystem nebst entsprechendem Personal an die Hand. Außerdem steht dem Spieler eine riesige Auswahl an szenariobasierten Missionen, ein wachsender realistischer Technologiebaum sowie mehr als 150 Militäreinheiten zur Verfügung während aufgearbeitete Grafik und Animationen dem Krieg Leben einhauchen.
Spieleigenschaften:
  • Strategiespiel basierend auf 300 Jahren europäischer Geschichte
  • Basiert auf einer detaillierten 3D Landschaft mit authentischen Gebieten und historisch realistischen Militäreinheiten
  • Riesige Militärkampagne um ein kleines Fürstentum zum übermächtigen Imperium zu machen
  • 26 Fraktionen zur Auswahl: russische, polnische und litauische Prinztümer, Länder unter ritterlicher Kontrolle und Osteuropäische Monarchien
  • Politische, ökonomische und rollenspielerische Mechaniken vermitteln die Feinheiten der mittelalterlichen Diplomatie und Kriegsführung in Europa
  • Große Persönlichkeiten der Vergangenheit, hunderte Spielcharaktere, jede mit ihrer eigenen Feinheit unter anderem Herrscher, Kommandanten, Priester, Alchemisten und Spione.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP/Vista
    • Prozessor: Intel Pentium 2.4 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 512 MB (768 MB für Windows Vista)
    • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 6600 oder ATI Radeon X650 mit 128 MB, DirectX 9.0 kompatibel
    • Soundkarte: DirectX 9.0 kompatibel
    • Festplatte: 2 GB frei
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP/Vista
    • Prozessor: Intel Pentium IV 2.4 GHz, AMD Athlon 64 2800+ oder Intel Pentium 1.8 GHz Dual Core und besser
    • Speicher: 1 GB (2GB für Windows Vista)
    • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 7800 oder ATI Radeon X1800 mit 256 MB, DirectX 9.0 kompatibel
    • Soundkarte: DirectX 9.0 kompatibel
    • Festplatte: 2 GB frei
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (56 Reviews)
Kürzlich verfasst
Der Religionator
0.2 hrs
Verfasst: 16. Januar
Unglaublich interessante Thematik. Punkt.

Ansonsten ist das Spiel in meinen Augen, vielleicht auch, weil ich nicht genug Zeit in das eigentliche Mikro- und Makromanagement gesteckt habe, eher kompliziert.

Steuerung ist unverständlich. Das macht für mich das Problem des Spiels aus und ich habe es bereits wieder deinstalliert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
takashi.castle62
1.0 hrs
Verfasst: 10. Mai 2015
Das Menü ist umständlich. Es gibt keine spezifischen Ressourcen zum Handeln, wie etwa Holz, Eisen, Fisch usw. Man kann relativ viel in der Hauptstadt bauen und eine verhältnismäßig große Armee machen. Kämpfe sind kein Minispiel, sondern Berechnungen. Das PC Spiel ist eine frühe Vorstufe zu: Empire Total War. Die Karte ist Europa, aber ohne das Mittelmeer und England. Zum Beispiel, fehlen: Island und Nord-Afrika.

Ich persönlich kann nichts mit dem PC Spiel anfangen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
Nicht empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai 2015
Das Menü ist umständlich. Es gibt keine spezifischen Ressourcen zum Handeln, wie etwa Holz, Eisen, Fisch usw. Man kann relativ viel in der Hauptstadt bauen und eine verhältnismäßig große Armee machen. Kämpfe sind kein Minispiel, sondern Berechnungen. Das PC Spiel ist eine frühe Vorstufe zu: Empire Total War. Die Karte ist Europa, aber ohne das Mittelmeer und England. Zum Beispiel, fehlen: Island und Nord-Afrika.

Ich persönlich kann nichts mit dem PC Spiel anfangen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar
Unglaublich interessante Thematik. Punkt.

Ansonsten ist das Spiel in meinen Augen, vielleicht auch, weil ich nicht genug Zeit in das eigentliche Mikro- und Makromanagement gesteckt habe, eher kompliziert.

Steuerung ist unverständlich. Das macht für mich das Problem des Spiels aus und ich habe es bereits wieder deinstalliert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig