Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Entdecken Sie die den Mut, der Helden in unsterbliche Legenden verwandelt Vom Age of Empires co-Schöpfer Brian Sullivan und Braveheart Drehbuchautor Randall Wallace kommt ein innovatives, brandneues Action Rollenspiel aus der Welt des antiken Griechenlands, Ägyptens und Asiens.
Veröffentlichung: 26 Juni 2007
This product does not have support for your local language. Please review the supported language list below before purchasing
Hinweis: Deutsche Sprachausgabe nur in Deutschland verfügbar

Titan Quest kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Titan Quest Gold kaufen

In Deutschland nur mit deutscher Sprachausgabe verfügbar. Die deutsche, gewaltgeminderte Version ist nur mit deutscher Sprachausgabe verfügbar

Über das Spiel

Entdecken Sie die den Mut, der Helden in unsterbliche Legenden verwandelt
Vom Age of Empires co-Schöpfer Brian Sullivan und Braveheart Drehbuchautor Randall Wallace kommt ein innovatives, brandneues Action Rollenspiel aus der Welt des antiken Griechenlands, Ägyptens und Asiens.
Die Titanen sind aus ihrem ewigen Verbannungsort ausgebrochen und bringen Unsegen über die Erde. Die Götter suchen einen Helden, der die Flut dieses epischen Kampfes aufhalten kann und der das Schicksal von Menschen und Göttern bestimmen kann. Sind Sie bereit für diese Herausforderung?
  • Entdecken Sie die Welt des Altertums - Lüften Sie geheimnisvolle Mysterien und bekämpfen Sie die mythischen Bestien der Antike während Sie das Pantheon, die Grossen Pyramiden, die hängenden Gärten der Semiramis, die Grosse Mauer und andere legendäre Stätten bereisen.
  • Erstaunlich detaillierte Grafik - Nehmen Sie an diesem Heldenabenteuer teil und bereisen Sie die Welt der Antike in verblüffend realer 3D Grafik.
  • Besiegen Sie legendäre Monster - Kämpfen Sie gegen grauenhafte Monster und mythische Bestien in einer geschichtsträchtigen Kampagne, die das Schicksal Ihrer Existenz bestimmen wird.
  • Individuelle Charaktere - Bilden und verändern Sie Ihre Spielcharaktere aus 28 Klassen und über 1000 einzigartigen und legendären Gegenständen hin zu Ihrem einmaligen und einzigartigen Champion.
  • Kreieren Sie Ihre eigene Welt - Kreieren Sie Ihre eigenen Maps mit einem einfach zu bedienenden Welt-Editor für endlose Abenteuer.
  • Online Mehrspielermodus - Fordern Sie andere Spieler heraus Ihre eigenen Maps im schnellen 2-6 Spielermodus zu spielen.

Systemvoraussetzungen

    Mindestanforderung: Windows® 2000 oder XP, 1.8 Ghz Intel Pentium IV oder vergleichbar oder AMD Athlon XP oder vergleichbar , 512 MB RAM, 5 GB freier Festplattenspeicher, 64 MB NVIDIA GeForce 3 oder vergleichbar oder ATI Radeon 8500 Serien mit Pixel Shader 1.1 Unterstützung oder vergleichbar, DirectX® 9.0c kompatible 16-bit Soundkarte, Tastatur, Maus
    Empfohlen: Windows XP, 3.0 Ghz Intel Pentium IV oder vergleichbar, 1 GB RAM, 128 MB NVIDIA GeForce 6800 Serien oder ATI Radeon X800 Series oder vergleichbar, Soundblaster X-Fi Soundkarte
Hilfreiche Kundenreviews
8 von 10 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
86 Produkte im Account
2 Reviews
6.4 Std. insgesamt
+++
Klassiker der immernoch gut aussieht und nichts von seinem Charme verloren hat. (Release des Games: 26. Juni 2006).
Koop Modus läuft auch und macht echt Laune(Lan und internet).
Ohne Nennenswerte Probleme.
Für Nostalgiger, Neuentdecker und wiederentdecker.
+Umfang
+Optik
+Balancing (fordernd aber spielbar)
+(DEUTSCHE SPRACHAUSGABE)
+Antike Atmosphäre
Alles in allem ein gutes Hack & Slay RPG


Have Fun!
Verfasst: 28 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
499 Produkte im Account
45 Reviews
15.9 Std. insgesamt
Schöne Grafik, nettes GamePlay und eine gut erzählte Geschichte. Leider gibt es zu viele bessere Alternativen hierzu (Diablo, Sacred). Wer sich aber für grichische Mythologie begeistern kann (wie ich), sollte hier allerdings zugreifen, denn die Atmosphäre kommt durch dieses Szenario sensationell gut rüber!
8/10
Verfasst: 6 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15 Produkte im Account
1 Review
4.6 Std. insgesamt
EMPFEHLENSWERT !!!

Gutes Spiel.
Alleine oder auf LAN -> einfach SUPER!!
*Daumen hoch*

Nach einiger Zeit ein bisschen einfältig, aber der Spaß am Spiel kommt schnell wieder.
Verfasst: 4 August 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 43 Personen (16%) fanden dieses Review hilfreich
21 Produkte im Account
5 Reviews
16.3 Std. insgesamt
Der größte Konkurrent dieses Spiels dürfte mittlerweile wohl Diablo 3 sein, folglich werde ich es an dieser Stelle auch in seinen Aspekten damit vergleichen.

Nach nun mehr knapp 20 Stunden Spielzeit kann ich wirklich nicht mehr genug Begeisterung aufbringen um einzuloggen.

Das Gameplay ist auf Dauer unheimlich eintönig. Das Kampfsystem könnte für ein ARPG nicht weniger A enthalten. Wirklich.... nicht mal ein kleines bisschen weniger. Das ganze Kampfgeschehen geht allgemein unglaublich langsam von statten und bei Monstergruppen von 4-5 Gegner kann man sich wirklich nicht weniger episch fühlen. Vor allem nicht wenn der Charakter auf level 60 noch genauso exszessiv eine Taste spammt wie auf lvl 1. Das alles wird noch erheblich verschlimmert durch die unterirdische schlechte Tastenannahme. Linke Maustaste geddrückt halten und gleichzeitig 1 drücken? Wird nicht angenommen. Nein, zuerst die LMT loslassen, dann warten bis die Animation vorbei ist und dann die 1 drücken. So ungefähr sieht dann der ganze Kampf aus.... 1 drücken... warten... 2 drücken... warten... 2 Minuten LMT drücken bis alles wieder bereit ist... warten.... und von vorne. Action ist das sicherlich nicht.
Man kombiniere das Ganze noch mit unnötig langgezogenen Maps, die immer gleich sind und sich nie verändern. Nach dem 1. mal auf normal durchspielen kennt man quasi jede Ecke auswendig und wird nie wieder überrascht. Die Quests an sich machen dies noch mühseliger. Man läuft und läuft und läuft durch halb Griechenland und nach 2 Stunden stupide 0815 Satyre kloppen kommt dann mal der ersten Name den man irgendwann bei Disneys Herkules schonmal gehört hat. Und dann gehts weiter. Laufen, laufen, laufen. 700 Spinnen später der nächste bekannte Name.... und zurück gehts ins Dorf.... uuuund weiter laufen.

Abseits des Kampfsystems bleibt noch das generelle Charaktersystem. An dieser Stelle kann ich nicht jede einzelne Specckombination bewerten (dürften mit dem Addon wohl so an die 90 Möglichkeiten sein). Das was ich jedoch antesten konnte lies durchaus auf Tiefe schließen. Aber auch hier wie in jedem Spiel: Nur weil es 90 Optionen gibt heißt es nicht dass es auch 90 tauglich Optionen gibt. Im Endeffekt sind ab einem gewissen Schwierigkeitsgrad auch hier nur noch eine Hand voll Speccs wirklich tauglich. Im Endeffekt könnte man also die Auswahl durchaus als Illusion beschreiben - denn sobald mach auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielen will tuts der full Defense Charakter einfach nicht mehr, da muss schon der Harbinger, Haspurex oder einer der anderen ~5 tauglichen Speccs her.
Die Tiefe der Charakterentwicklung kommt mit dem altbekannten Talentbaum. Levelanstiege geben Punkte, Punkte können investiert werden um Skills freizuschalten oder aufzuwerten - man kennts ja. Sein wir ehrlich, auch hier nur die Illusion von Tiefe. Zwar hat jede einzelne Spezialisierung geschmeidige ~20 verschiedene Skills.... doch effektiv sind mehr als die Hälfte davon passive Skills, die man beim Spielen nicht weniger bemerken könnte. Oh, meine Autohits machen jetzt aoe.... oh, meine autohits geben mir 20% von dem und dem Stat. Das beschreibt den Talentbaum recht gut. Levelups fühlen sich nur selten wie etwas tolles an. Die mesite Zeit entspricht ein levelup einfach nur 2 Stärke und 5% auf Skill X mehr. Das wars.
Eine weitere Sache zu diesem Thema möchte ich dann durchaus noch ansprechen. Die Auswahl ist zu Anfang wie bereits erwähnt riesig. 9 verschiedene Klassen, jeweils 20 verschiedene Skills, die allesamt bis zu 10+ Punkte verschlingen und später kommt noch eine 2. Klasse zur Auswahl hinzu. Zum Vergleich möchte ich hier Path of Exile bringen - ein Spiel, das einen in eine ähnliche Situation bringt. Denn als Anfänger ist man hier schlicht verloren. Man loggt sich mit seinem ersten Char ins Spiel ein, bekommt ein Tutorial wie man lauft und zuhaut.... und dann ist man lvl 2 und der massive Talentbaum ist auf einmal da. Ohne Vorwarnung. Entscheide dicht jetzt. Deine Entscheidung gilt für immer. Im Spiel selbst erhälst du 0 Auskunft über irgendwas... aber du musst dich jetzt permanent entscheiden. Für eine Kombination aus 2 von 9 Klassen mit hunderten von verschiedenen Talenten und weiß der Geier was noch. Ich nenns an der Stelle einfach mal... eine klassische Noobfalle. Der Anfänger wird an diesem System nämlich mindestens die ersten 1-2 Chars versauen und in den Sand setzen bis er aufgibt und sich aus dem Netz Informationen zum Spiel gesammelt hat. Für mich persönlich.... ist das in der heutigen Zeit nicht mehr angemessen.

Die Story hat mich im Vorfeld persönlich sehr interessiert. Gr. Mythologie ist ein schönes und umfangreiches Thema aus dem man durchaus viel rausholen kann. Und so wie ich das nach 20h bewerten kann hat Titan Quest auch wirklich versucht auf jede Kreatur die in diesem Bezug jemals erwähnt wurde zurückzugreifen.


Ebenfalls ein dickes Minus ist der mittlerweile mangelnde Support. Die Server wurden vom Entwickler eingestampft und das Spiel wird mittlerweile nicht mehr supportet. Dazu ist das Spiel jedoch bis heute nicht einmal bugfrei und ist in einigen Aspekten noch auf Fanpatches und externe Programme angewiesen um ordentlich gespielt werden zu können.

An dieser Stelle muss ich das alles dann einfach mit D3 vergleichen. In D3 ist das Kampfsystem unbeschreiblich da man dort wirklich den Action-Aspekt mitbekommt. Spätestens nach einer Stunde ists da vorbei mit stupidem autohit afk was auch immer. Ebenfalls ist in D§ jede 2. Map random und Dungeons sind allgemein komplett random (an einem Labyrinth in TQ ist nun so wirklich gar nichts labyrinthiges dran...). Man läuft auch keine Stunde einfach nur durch irgendein Brachland gefüllt mit 10 Spinnen. Allgemein fühlt sich die ganze Spielerfahrung in D3 schlicht unendlich viel schneller an.

Im Vergleich zu Diablo bietet TQ eine Unmenge an Möglichkeiten den Charakter zu gestalten. Die potentiell 300 (so viele dürftens bestimmt sein) investierbaren Punkte bieten viiiiiele Optionen. Doch wie bereits erwähnt: Fast alles nur Illusion. Am Schluss sieht dein Charakter doch mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit genauso aus wie jeder andere. In Diablo ist das ähnlich, nur dass einem die Illusion anders vorgegaukelt wird. In TQ investiert man Punkte nach Schema X, in Diablo bekommt man einfach alles (wobei am Schluss auch nur 1-2 Kombinationen was taugen). Der Unterschied ist, dass Diablo die Sache einfach viel anfängerfreundlicher gestaltet. Hier gibts keine versteckten Talente, nichts was nur durch Punktinvestition lohnend wird, nichts was man nur unter Umstand X skill sollte.... hier bekommt man pro lvl 1-2 Skills, hat Zeit diese auszuprobieren und dann gehts weiter. Jede Entscheidung ist hier wiederrufbar. Trial und Error. Hier kann man nichts falsch machen. Selbst wenn man den ersten Demon Hunter ohne Skills in den Leisten mit Stärke Gear auf 70 levelt kann man aus ihm locker noch einen perfekten Char machen - ohne irgendeinen Aufwand. In TQ ist dieser Zug recht früh abgefahren.

Die Story lässt sich schwer mit D3 vergleichen. TQ erzählt eine jahrelang bestehende Geschichte quasi nach, Diablo erfindet seine eigene. Bei TQ weiß ich im Vornerein um was es geht und kann sagen 'gefällt mir/gefällt mir nicht'. Bei D3 muss ich mir diese Meinung erst im Spielverlauf bilden.

TL;DR: Ich würde das Spiel heutzutage... leider niemandem mehr empfehlen. Wer einfach nur ein RPG zum Monster schnetzeln sucht ist mit Diablo tausend mal besser beraten. Wem Diablo zu einfach ist, dem ist entweder mit Path of Exile oder Diablo 2 mehr geholfen.

Verfasst: 13 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
25 von 26 Personen (96%) fanden dieses Review hilfreich
173 Produkte im Account
18 Reviews
75.0 Std. insgesamt
A Powerful Skill Tree makes this game Great. Also has a very good selection of weapons, armory and relics that you can combine. The Storm and Spirit Mastery are the best. A good hack and slash loot feast. Good stuff.
Verfasst: 2 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 18 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
318 Produkte im Account
26 Reviews
Mein absolutes Lieblings-Hack'n'Slay/Action-Rollenspiel!

Grandiose Klassenmechanik (man kann 2 aus 6 Klassen frei kombinieren, dabei ist jede Kombination absolut spielbar und macht auf ihre Art Spaß.
Wunderschön designte Landschaften und Schauplätze - wer sich etwas mit Griechischer/Ägyptischer oder Asiatischer Mythologie auskennt wird seine wahre Freude an den Orten haben - ist macht einfach Spaß sich durch das Labyrint des Minotauros zu kämpfen, der Medusa entgegenzutreten, das Innere der Gräber im Tal der Könige zu erforschen, durch die Hängenden Gärten von Babylon oder über die große Mauer zu laufen - den Yeti zu bekämpfen der Olymp zu besteigen, die Ton-Armee zu bekämpfen - es gibt einfach so viele schöne Anspielungen auf die Antike - wer ein Faible dafür hat wird hier einiges wiederfinden.

Dazu kommt noch, dass dieses Spiel als eines der ersten Actionrollenspiele eine PhysikEngine nutzt - d.h. jeder Gegner stirbt so wie du ihn tötest - keine generischen Sterbeanimationen!

Die Grafik ist auch heutzutage noch schön anzusehen.

Von mir eine klare Empfehlung für alle ActionRollenspiel-Fans!
Verfasst: 3 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein