Die Fortsetzung zu dem von der Kritik gefeierten squad-basierten/echtzeit Kampftaktikspiels: Full Spectrum Warrior: Ten Hammers liefert die authentischste und realistischste Infanterie-Kampfsimulation überhaupt.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (49 Reviews)
Veröffentlichung: 27. März 2006
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Full Spectrum Warrior: Ten Hammers kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Full Spectrum Warrior Complete Pack kaufen

Enthält 2 Artikel: Full Spectrum Warrior, Full Spectrum Warrior: Ten Hammers

THQ Classics kaufen

Enthält 10 Artikel: Darksiders II, Darksiders™, Frontlines™: Fuel of War™, Full Spectrum Warrior, Full Spectrum Warrior: Ten Hammers, MX vs. ATV Reflex, Red Faction Guerrilla Steam Edition, Red Faction®: Armageddon™, Titan Quest, Titan Quest - Immortal Throne

 

Über dieses Spiel

Die Fortsetzung zu dem von der Kritik gefeierten squad-basierten/echtzeit Kampftaktikspiels: Full Spectrum Warrior: Ten Hammers liefert die authentischste und realistischste Infanterie-Kampfsimulation überhaupt. Als Squad Leader koordinieren Sie die Aktionen multipler Infanterie-Einheiten und führen Sie sie durch über 12 Level intensiver Action. Benützen Sie wirklichkeitsgetreue Kampftaktiken und kommandieren Sie Ihr Squad im Kampfe gegen den Feind und feuern Sie aus einem explosiven Waffenarsenal, nutzen Sie High-tech Militärausrüstung und steuern Sie neue fernsteuerbare Einsatzgeräte. Neue fortgeschrittene Squad-Steuerung giebt Ihnen feinere taktische Kommandiermöglichkeiten währen Sie Ihr Team durch eine Auswahl realistischer Kampfeinsätze führen. Mit neuen Mehrspieleroptionen können Sie nun online mit Ihren Freunden ein Team bilden und im zwei Spieler-Modus jeweils ein Viererteam kontrollieren oder mit bis zu acht Spielern Kopf-an-Kopf spezielle Kampfeinsätze absolvieren.
  • Innovatives Gameplay - kombiniert intensive Squad-Kampfeinsätze und taktische Realtime-Action als authentischste und realistischste Infanterie Simulation wie nie zuvor gesehen.
  • Neue Squad-Steuerung - Unabhängig kontollierbare Scout & Buddy Teams mit der Möglichkeit, einem Team Befehle zu geben, während man das andere Team direkt kontrolliert oder Gebäude mit Scharfschützenunterstützung stürmt.
  • Fortgeschrittene, reaktionsintuitive AI die sich dem Kampfgeschehen anspasst.
  • Weites, abwechslungsreiches Leveldesign mit mehreren Lösungswegen zum Einsaztziel.
  • Neue Mehrspieleroptionen - Full Spectrum Warrior Gameplay mit Co-Op und 'Coalition' vs. 'Opfor' Missionen im Mehrspielermodus

Systemvoraussetzungen

    Mindestanforderung: Windows 2000/XP (ausschliesslich), AMD Athlon XP oder Pentium III 1.5 GHz, 256 MB RAM, DirectX 9.0b-kompatible Grafikkarte von NVIDIA® GeForce® 3 und besser (GeForce® 4MX ausgeschlossen) oder ATI® Radeon® 8500 und besser, DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte, DirectX 9.0c (inklusive), 2.56 GB freier Festplattenspeicher, MS kompatible Maus, Breitbandinternetverbindung (für Mehrspielermodus)
    Empfohlen: Windows XP, AMD Athlon 64; oder Pentium 4 2.8GHz+; 1 GB RAM, DirectX 9.0c-kompatible Grafikkarte von NVIDIA® (GeForce® 6600 und besser), DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte - Sound Blaster® X-Fi™ Serien bevorzugt
Hilfreiche Kundenreviews
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. April
You will hate the first few minutes of game play, the way everything is set up is pretty strange, takes getting used to, not for the angry gamers, definately lol But once you get it down, its worth 4 dollars
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Oktober 2013
Full Spectrum Warrior Ten Hammers folgt in seiner Art und Weise dem Vorgänger und macht dabei so Manches doch etwas anders. Wie gewohnt ist FSW Ten Hammers ein Echtzeittaktik-Spiel, das taktisches Vorgehen mit kleineren Gruppen im urbanen Gelände sozusagen simuliert. Wie im Vorgänger steuert man dabei indirekt zwei Fire Teams und erteilt ihnen grob befehle, die sie nach ihren Möglichkeiten ausüben. Richtige Sicherung war in FSW schon immer ein großes Thema und das simple Vorrücken der Teams erforderte schon einiges an Geschick. Ten Hammers setzt noch einen drauf und sorgt dafür, dass noch etwas mehr Micromanagement möglich ist. Im Vorgänger konnte man Hand-, Rauch- oder M203-Granaten einsetzen um einer Situation taktisch Herr zu werden. Diese Möglichkeiten gibt es noch immer, aber sie wurden um einiges erweitert. So kann man nun nicht nur jedem einzelnen Soldaten einen Feuerwinkel zuteilen, sondern sogar gezielt eine Aufgabe geben, wobei die Aufgabe von der Waffengattung abhängt. Der MG-Schütze verfügt natürlich über besondere Unterdrückungskraft mit Sperrfeuer, der Grenadier darf wieder seinen M203 verwenden um so manches Ziel auseinander zu nehmen und der normale Schütze kann nun einen gezielten Schuss abfeuern, der das Ziel sogar hinter der Deckung trifft, wenn die Umstände passen. Dazu kommen Spezialeinsätze wie Angriffe durch Apachie-Nahluftunterstützung, die es im Vorgänger so ähnlich bereits gab. Aber nicht nur neue Spezialfähigkeiten machen einen Unterschied im Soldatenalltag, auch wenn der nun oft als Team Charlie steuerbare Bradley sowohl mit seinem 7,62mm Koaxial-MG, als auch mit seiner 30mm Hauptkanone gezielt beim Feind ‚Eindruck‘ schinden kann. So können Fire Teams nicht nur Gebäude stürmen und aus erhöhten Positionen den Feind unter Beschuss nehmen, was den Deckungsschutz negiert, sondern Fire Teams können sich auch in zwei Budy Teams aufteilen und so sich beim Vorrücken oder Zurückfallen nun auch endlich selbst schützen. Auch der Munitionsverbrauch ist realeren Bedingungen angepasst, sodass der gute Umgang mit Munition und schnelles Handeln noch wichtiger wird. Sogar das Verwundungssystem wurde angepasst. Wo früher jeder Soldat unendlich oft wieder hoch getätschelt werden konnte, sofern nicht zu viele gleichzeitig am Boden lagen, bleiben nun die Soldaten im Casevac tatsächlich zurück und werden ab und an durch vorhandene Leute für diese Mission ersetzt. Fallen also Kameraden zu oft auf die Nase, ist es genau so aus, als wären zu viele in den Staub gefallen.
Alles in Allem ein ziemlich würdiger Nachfolger, auch wenn manche Dinge etwas nervig erscheinen. So ist es zwar logisch, dass nun auch Friendly Fire existiert und Soldaten ihre Freunde ermahnen, dass Zivilisten oder Verbündete in der Schussbahn sind, jedoch sind die stetigen Rufe „Achtung Freundbeschuss!“ mit der Zeit recht nervig. Vor allem, wenn man ein Team vorsichtig vorrücken lässt und einer der Soldaten eben auch nach hinten absichert und damit auf Verbündete zielt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 38 Personen (3%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 30. April 2014
Ich persönlich find es nich so gut ich habe geadacht das ist ein normaler shooter aber es ist eins wo man nur mit der maus spielt glaub ich.aber es ist jetztendlich jedem selbst überlassen ob man sich dieses spiel kauft.

:D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 29 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 20. November 2013
This game shocked me when I first played it.
You don't actually shoot in this game, you tell your team where to shoot.
I thought this game would be something like Ghost Recon, but as it turns out it is far from it.
If I had to make a comparison of it to another game, I would say it's like Company of Heroes, and the way you your tell your infantry where to shoot, throw a grenade, where to breach, etc.
This game is a great strategy game, and pretty challenging.
When I reached an hour of gameplay on this, I was still on the first mission doing the tutorial.

I recommend playing on Authentic (difficulty setting).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93%) fanden dieses Review hilfreich
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2013
I played the first game (for xbox/360) and loved the simple command system that allowed you to pull off complex orders and plans. Ten Hammers takes away some of the simplicity of the original with new and complex mechanics that are a bit hard to get the hang of but once you do it makes the game better than the first. The abuility to make a 4 man fire team into 2 two man teams replaces bounding from the first game, you are now able to aim individual soldiers wepons inorder to eliminate priority targets as well as the addition of breaching and clearing buildings. I will recomoned this game to any person who enjoys tactical/sqaud based staratgy games although I do recomened that you watch all the battle logs/tutarial videos and us a game pad.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig