Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Neun unterschiedliche Klassen erlauben eine breite Auswahl an taktischen Möglichkeiten und persönlichen Vorlieben. Das Spiel wird fortwährend mit neuen Spielmodi, Karten, Ausrüstungsstücken und - am wichtigsten - Hüten erweitert!
Veröffentlichung: 10 Okt. 2007
Alle 16 Trailer ansehen

Team Fortress 2 spielen

Free to Play

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The Orange Box kaufen

Enthält 5 Artikel: Half-Life 2, Half-Life 2: Episode One, Half-Life 2: Episode Two, Team Fortress 2, Portal

Valve Complete Pack kaufen

Enthält 24 Artikel: Counter-Strike, Team Fortress Classic, Day of Defeat, Deathmatch Classic, Half-Life: Opposing Force, Ricochet, Half-Life, Counter-Strike: Condition Zero, Half-Life: Blue Shift, Half-Life 2, Counter-Strike: Source, Half-Life: Source, Day of Defeat: Source, Half-Life 2: Deathmatch, Half-Life 2: Lost Coast, Half-Life 2: Episode One, Half-Life Deathmatch: Source, Left 4 Dead, Half-Life 2: Episode Two, Team Fortress 2, Portal, Left 4 Dead 2, Portal 2, Counter-Strike: Global Offensive

Kürzliche Updates Alle anzeigen (205)

New TF2 Short: "Expiration Date"

17 Juni 2014



Engineer and Medic make an unsettling new discovery while experimenting with the teleporter. Meanwhile, Scout stops insulting Spy long enough to ask him an embarrassing favor; the Administrator's clerical assistant/cleaner/murder expert Miss Pauling races to bury some incriminating bodies; and Soldier makes a new metal friend. Check it out here.

1541 Kommentare Weiterlesen

Steam Trading

Dieses Spiel unterstützt Steam-Handel
Gegenstände aus diesem Spiel sind handelbar und können im Inventar Ihres Steam Community-Profils eingesehen werden.

Über das Spiel

"Der größte Spaß, den Sie online erleben" - PC Gamer
Ab sofort KOSTENLOS!
Es gibt keinen Haken! Spielen Sie so viel Sie wollen, so lange Sie möchten!

Das bestbewertete kostenlose Spiel aller Zeiten!
Als eines der beliebtesten Online-Actionspiele aller Zeiten liefert Team Fortress 2 regelmäßige, kostenlose Updates mit neuen Spielmodi, Karten, Ausrüstungen und vor allem Hüten. Neun verschiedene Klassen bieten eine breite Palette von taktischen Fähigkeiten und Persönlichkeiten, wodurch sie für verschiedenste Spielertypen geeignet sind.

Neu bei TF? Macht nichts!
Egal welchen Stil Sie bevorzugen oder wie erfahren Sie sind: Wir haben einen passenden Charakter für Sie. Ausführliches Training und Offline-Übungen werden Ihnen helfen, Ihre Fertigkeiten zu verbessern, bevor Sie sich in einen der zahlreichen Spielmodi von TF2 wagen, wie etwa Flaggeneroberung, Kontrollpunkte, Frachtbeförderung, Arena, King of the Hill und mehr.

Erstellen Sie Ihren eigenen Charakter!
Es gibt hunderte Waffen, Hüte und mehr zum Sammeln, Herstellen und Handeln. Passen Sie Ihre Lieblingsklasse Ihrer Spielweise und Ihrem persönlichen Geschmack an. Sie müssen nicht bezahlen, um zu gewinnen — So gut wie alle Gegenstände aus dem Mann Co. Store können auch während des Spiels gefunden werden.

Systemvoraussetzungen (PC)

    Mindestanforderung: 1,7-GHz-Prozessor, 512 MB RAM, DirectX® 8.1-fähige Grafikkarte (SSE-Unterstützung erforderlich), Windows® 7 (32/64-bit) / Vista / XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung

    Empfohlen: Pentium 4-Prozessor (3,0 GHz oder höher), 1 GB RAM, DirectX® 9-fähige Grafikkarte, Windows® 7 (32/64-bit)/Vista/XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3, 1GB RAM, NVIDIA GeForce 8 oder höher, oder ATI X1600 oder höher, Maus, Tastatur, Internetverbindung
Hilfreiche Kundenreviews
56 von 59 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
54 Produkte im Account
1 Review
1,129.6 Std. insgesamt
Team Fortress 2 ist für mich irgendwie nicht nur einfach ein Online Egoshooter, kombiniert mit Cartoonfiguren und humorvollen Aspekten. Es ist eine Kunst an sich, auch wenn es irgendwie nur Online darum geht, das jeweilig gegnerische Team zu erledigen. Mir gefällt sehr, aus dem Grunde, dass es eben ein - und zwar nur- Online Spiel ist, was aber interessante Dinge aus Valve verfassten Comics beinhaltet. Zum Spiel selbst gefällt mir einfach das Wechseln der Klassen, wann du Lust und Laune hast. Das war bei mir wohl der Grund, als ich dieses Spiel bei einem Freund sah, es mir zu Hause sofort herunterzuladen, da du selbst entscheiden kannst, wen du spielen möchtest.

Diese Idee mit den 9. Klassen war in meinen Augen eine Spitzenidee. Jeder hat einfach andere Fähigkeiten, jeder hat andere Waffenarten und alles gleicht sich gut aus, was bedeutet, dass nicht eine Klasse die stärkste ist und die anderen Schwächlinge. Es ist ziemlich cool, wenn man als Neuling in dieses Spiel einsteigt, da man eine gewisse Zeit investieren muss, um teils besser zu werden. Man braucht nämlich Zeit um einerseits Waffen zu finden. Es ist zwar möglich, sich für etwas Trinkgeld fast jede Waffe sein Eigen nennen zu dürfen, kann diese aber im Laufe der Zeit auch alle finden oder mit anderen Spielern erhandeln. Und wenn schon, wenn man sich für Geld diese Waffen erkauft, hat man trotzdem keinen sehr großen Vorteil damit, weil jede Waffe positive als auch negative Eigenschaften hat, die anderes wieder ausgleicht. Es gibt Situation, da ist ein anderer Spieler im Vorteil mit einer Klasse, dafür kann es sein, dass ein anderer aus dem Team etwas besser ist als der Gegner. Trotz allem kann man mit etwas Glück und Training es schaffen, jeden zu bezwingen.

Es benötigt auch Zeit in dem Spiel, sich gute Taktiken mit einer Klasse vertraut zu machen und diese vorerst herauszufinden und umzusetzen. Wenn man sich also in das Spiel hineinversetzt und trainiert, wird man einfach besser; ich hab es selber gemerkt und kann mit so manchen Klassen einfach gut spielen und kenne meine Vorgehensweise und weiß diese effektiv einzusetzen. Auch das Zielen hat sich gebessert.
Neben dem ganzen Geballere gibt es viele verschiedene Spielmodi und auch eine sehr beliebte Sache sind dann derartige Tauschgeschäfte mit Hüten und anderen Accessoires, die wertvoll sind, aber trotzdem keinen Vorteil bieten, da sie nur für das Aussehen gedacht sind. Im Grunde genommen kann man auf einen normalen Server davon ausgehen, dass jeder gleich gut ausgestattet ist, die Stärke liegt dann an dem Spieler selbst, ob der gut zielen, reagieren, etc. kann und eben an dem Klassenvorteil der sich dir gegenüberstellt, sobald du mit einem anderen in die Quere kommst.

Von meiner Seite aus gesehen kann man sich das Spiel ruhig mal zu Gemüte führen, wenn einem mal nach einem kostenlosen Online Shooter ist. Durch mehrere Updates jährlich ist das Spiel nach 6 Jahren immer noch sehr beliebt und größere Updates ist wie zweites Weihnachten, wenn man das Spiel liebkosten tut. Ich spiele es nach bald 3 Jahren immer noch sehr gerne, mal mehr mal weniger aber ich komme nicht so einfach davon weg! :-)
Verfasst: 26 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
60 von 77 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
112 Produkte im Account
5 Reviews
1,016.8 Std. insgesamt
Eins der bester wenn nich das beste F2P in ganz Steam. Kein pay2win reiner Skill erforderlich. Zum Gameplay von diesem richtig geilen Spiel es gibt 9 Klassen: Pyro,Scout,Medic,Soldier,Heavy,Spy,Sniper,Demoman und Engineer. Klassenbeschreibung: Pyro ein mit Flammenwerfer,Shotgun und Axt ausgestattete Klasse perfekt für Nahkampf und um Projektile zurück zu schießen mit seiner Spezial Fähigkeit Airblast. Scout die schnellste Klasse Ausrüstung Scattergun,Pistole und Baseballschläger Spezial Fähigkeiten Doppelsprung zählt als zwei bei Kontroll Punkt einnahme. Heavy langsamste und gleichzeitig die mit denn meisten HP Waffen: Minigun,Shotgun und Fäuste perfekt Kombi mit dem Medic zusammen reine Zerstörung :). Medic Ausrüstung Spritzen-MG Medigun und Knochensäge erklärt sich eigentlich von selbst so. Spy die woll Sschwierigste aller 9 Ausrüstung Revoler,Messer,Sapper und Unsichtbarkeits Uhr Spezial Fähigkeiten Kanns sich als Gegner ausgeben sich Unsichbar machen und Sentry/Dispenser/Teleporter des Engineer ausschalten mit dem "Sapper". Engineer Ausrüstung Shotgun,Pistole,Schraubenschlüssel undAufbau-PDA Spezial Fähigkeiten Kann Gebäude bauen Sentrygun eine von selbst schießender Tower Upgrade bar Dispenser gibt Ammo/Heilung Teleporter bringt TeamMates schnell an die Front. Sniper Ausrüstung ScharfschützenGeweher,SMG und Kuruki Spezial Fähigkeit kann Headshot verteilen Geweher kanns sich aufladen im Scope um mehr Schaden an sich zu machen. Demoman Ausrüstung Granatwerfer,Haftbombenwerfer und Flasche perfekt um schnell Engineer basen zu zerstören oder man spielt in auf komplett Nahkampf was auch richtig Laune macht. Soldier Ausrüstung Raketenwerfer,Shotgun und Schaufel gut um Klassen mit wenig HP schnell und effektiv ausszuschlaten Spezial Fähigkeit Rocketjump perfekt um schnell an höher gelegte Position zu kommen benötigt aber etwas Übung. Es gibt nicht nur die Standard Waffen wie ich bei der Klassen Beschreibung erwähnt hab es gibt viele verschiedene Waffen mit vorundnachteilen alle findbar kein pay2win. Fazit das perfekte F2P kein pay2win skillbasiertes Gameplay viele tausende Moduse coole und kreative Maps Downlaod Empfehlung!!!!
Verfasst: 28 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
37 von 42 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
14 Produkte im Account
4 Reviews
1,904.3 Std. insgesamt
Team Fortress 2 ist nicht nur ein Shooter wie CoD,es gibt keinen "Low HP Blood Screen" und es legt nicht auf brutalität.
Es gibt viele coole Spielmodi z.b:Mann Vs Machine oder CTF,Tf2 hat ein gutes,ausgeglichenes Waffensystem, schicke Hüte (<3) und es ist Kostenlos,auch wenn es ein F2P (Free To Play) Spiel ist ist es trotzdem kein Pay 2 Win doch es lohnt sich VÖLLIG sein Geld für TF2 auszugeben ich gebe dem spiel eine wertung von 9/10
Verfasst: 19 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16 von 18 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
70 Produkte im Account
5 Reviews
534.2 Std. insgesamt
Wer ein Spiel sucht, was nur selten langweilig wird, sollte sich TF2 mal ansehen. Zunächst einmal ist es ein Free to Play ohne Pay to Win! Die Waffen kann man während dem Spielen finden und wenn die gefundene Waffe einem nicht gefällt, kann man sie einfach nutzen, um eine andere Waffe herzustellen. Jedoch geben einige Leute dennoch Geld für dieses Spiel aus, da es auch Hüte und ähnliche kosmetische Gegenständ gibt, die man nur bekommen kann, wenn man Premium ist (für den Premiumstatus muss der Spieler nichts weiter tun, als mindestens ein Item im Mann Co. (fiktive Firma, die die Waffen des Spiels Herstellt) Shop zu kaufen). Des weiteren können Premiumspieler Waffen mit Killzähler (Seltsam oder Strange) oder Hüte mit besonderen Partikeleffekten (Ungewöhnlich/Unusual) Durch Ausgaben bekommen. Nun jedoch erst einmal zu eigentlichen Spiel.

Die Vorgeschichte
Die Brüder Redmond und Blutarch Mann waren schon immer Rivalen. Als vor vielen Jahren ihr Vater, Zepheniah Mann, verstarb, sollten die Brüder das Land, das einst ihrem Vater gehörte, gerecht untereinander Aufteilen. Die Brüder denken jedoch nicht im Traum daran und heuern Söldner an, um den jeweils Anderen zu töten. Jahrelang kämpfen sie gegeneinander und Blutarch und Redmond, die nun an spezielle Lebenserhaltungssysteme angeschlossen sind, haben erneut gefährliche Söldner angeheuert, um ihr Ziel zu erfüllen...
Weitere Infos zur Hintergrundgeschichte auf http://www.teamfortress.com/

Die Charaktere
Scout:
Ein junger Mann aus Boston, der von seinen Brüdern gehänselt wurde, da er nicht sehr stark war.
Jedoch hat er gelertnt, dass es nicht nur auf Stärke ankommt und wurde zu einem sehr guten Läufer. Des Weiteren mag er Baseball und hat ein ziemlich großes Mundwerk. Er ist mit einer modifizierten Schrotflinte (Scattergun), einer Pistole und einem Baseballschläger ausgestattet.

Soldier:
Er interessiert sich vor allem für Krieg und militärische Disziplin. Er ist Amerikaner und er ist stolz drauf.
Er kann nicht so schnell rennen wie der Scout, jedoch hält er mehr Schaden aus. Mit seinem Raketenwerfer kann er ordentlich austeilen und den ein oder anderen Feind in die Knie zwingen. Ebenfalls ist er mit einer Schrotflinte und einem Klappspaten bewaffnet.

Pyro:
Er.....sie....es......interessiert sich für Feuer. Man weiß nicht, was der Pyro ist, aber er ist auf jeden Fall in der Lage, viel Chaos anzurichten. Mit seinem Flammenwerfer kann er Gegner auf kurze Distanz anzünden, auf mittlere Distanz benutzt er seine Schrotflinte und im Nahkampf eine Axt.

Demoman:
Er ist ein Experte für alles, was ein lautes BUMM von sich geben kann.
Wenn irgendwas hochgeht, sollte man sich nach einem Demoman umsehen.
Der Sprengstoffexperte aus Schottland kann, obwohl er nur ein Auge hat und meist betrunken ist, gut mit seinen Waffen umgehen. Er verfügt über einen Granatwerfer, einen Haftbombenwerfer, welcher Minen feuert, die mit Rechtsklick gezündet werden können und eine Flasche.

Heavy
Der starke Experte für schwere Bewaffnung aus Russland. Er liebt seine Minigun "Sascha" und nutzt sie, um viele Feinde niederzumähen. Sollte ihm die Munition für Sascha ausgehen, ist er gezwungen, sich mit einer Schrotflinte und seinen bloßen Fäusten durchzukämpfen. Er ist sehr widerstandsfähig, kann jedoch nicht sehr schnell laufen und ist ein großes und wichtiges Ziel für Feinde, da er ein guter Verteidiger ist.

Engineer
Ein äußerst intelligenter Mann aus Bee Cave, Texas. Er kämpt nicht wirklich selber, sondern baut Geschütztürme, Teleporter und Gesundheits- und Munitionsspender auf. Er ist nicht sehr stark und nutzt eher Intelligenz um seinem Team zu assistieren.
Ausgestattet ist er mit einer Schrotflinte (keine Sorge, das war das letzte mal, dass ihr hier Schrotflinte lest...Schrotflinte), einer Pistole und einem Schraubenschlüssel, abgerundet durch einen PDA, mit dem er seine Geräte bauen kann.

Medic
Ein Arzt aus Stuttgart, Deutschland. Manche meinen, er sei leicht verrückt, aber Hauptsache ist, dass er ein Wichtiges Mitglied des Team ist. Als Sanitäter verfügt man über ein Spritzen-MG, welches Spritzen mit einer schädlichen Substanz verschießt, eine Knochensäge für den Nahkampf und die "Medigun". Letztere heilt Verbündete bei Verwendung und wird verwendet, um das Team am Leben zu erhalten. Bei Nutzung der Medigun wird eine Ladung aufgebaut, die der Medic bei einem Landungswert von 100% jederzeit freisetzen kann, um sich und einen Teamkollegen für acht Sekunden vor sämtlichem Schaden zu schützen, was einem im richtigen Moment einen Taktischen Vorteil verschaffen kann.

Sniper
Puh...nach so viel Gelaber über den Arzt kommen wir nun zu der Klasse, die die Meisten Leute wohl als eine der Ersten ausprobieren. Der Sniper. Er kommt aus Australien und seine Aufgabe ist wohl klar: So viele Feinde wie möglich töten.
Bei einem Kopfschuss ist der Schaden natürlich höher als bei einem Körpertreffer, aber seid vorsichtig: 360° Noscope oder Quickscope is ne blöde Idee. Der Sniper tut das, was man eigentlich als Sniper tun sollte: sich auf einer erhöhten Position aufhalten und feuern, wenn jemand vorbeikommt. Sollte der Sniper in einen Kampf auf kurze Distanz verwickelt wedrn, besitzt er jedoch ein SMG und ein Kukri (Messer, welches im australischen Outback benutzt wird) für den Nahkampf.
Sein Motto lautet: "Sei höflich, sei effizient, bring jeden um, auf den du triffst."

Spy
Der französische Meisterspion ist die einzige Klasse, die nicht von vorne angreift. Er schleicht sich hinter die feindlichen Linien und sabotiert, was er Sabotieren kann, um seinem Team einen Vorteil zu verschaffen. Seine Pimärwaffe ist das Messer. Wenn er sich unmittelbar hinter dem Feind befindet, kann der Spion einen Rückenstich ausführen, welcher das Ziel augenblicklich tötet. Damit ihm dies gelingt, ohne bemerkt und getötet zu werden, trägt er eine Unsichtbarkeitsuhr (selbsterklärend) und das Spytron 3000, welches ihm erlaubt, für seine Feinde das Erscheinungsbild einer anderen Person aus einem der beiden Teams anzunehmen. Sollte der Spion entdeckt werden, kann er seinen Revolver nutzen, um den Feind zu töten. Der Elektro-Sapper kann verwendet werden, um die Geräte des Engineers zu zerstören. Der Spion kann nicht angreifen, wärend er seine Unsichtbarkeitsuhr nutzt und ein Angriff mit dem Messer oder dem Revolver, egal ob erfolgreich oder nicht, löst die Verkleidung des Spions auf.

Die Spielmodi

Angriff/Verteidigung
Team BLU muss Kontrollpunkte erobern, die von RED beschützt werden. Wenn BLU vor Ablauf des Zeitlimits die Punkte erobert hat, verliert RED.

Kontrollpunkte
Wie Angriff/Verteidigung, nur müssen hier beide Teams sowohl angreifen als auch verteidigen.

Arena
Die Spieler werden in einem kleinen Areal eingesperrt und haben das Ziel, ihre Feinde auszuschalten.

Payload
BLU muss eine Lore zu einem Gewissen Punkt schieben und RED muss sie davon abhalten.

Payload Race
Beide Teams müssen Loren schieben. Das erste Team, das seine Lore zum Ziel bewegt hat, gewinnt.

King of the Hill
Die Teams kämpfen um einen Kontrollpunkt, der eine gewisse Zeit lang unter der eigenen Kotrolle gehalten werden muss.

Capture the Flag
Die Teams müssen das Geheimmaterial der Feinde in den eigenen Keller bringen.

Mann vs Machine
Kooperativmodus. Die Fähigkeiten der Spieler werden durch anrückende Wellen von Robotern auf die Probe gestellt.
Spieler werden automatisch RED zugewiesen, da Team BLU durch die Roboterarmee des bösen Gray Mann ersetzt wird.
Verfasst: 27 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 17 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
63 Produkte im Account
13 Reviews
144.3 Std. insgesamt
Extrem Geiles Game unbedingt installieren kostet ja nix !!!

Wenn Comic-Charaktere aller Art aufeinander treffen, gibt's Mord und Todschlag - soweit nichts Neues und Team Fortress 2 bildet da keine Ausnahme. Als einer von neun herrlich überzeichneten Gestalten stürmt ihr aufs Schlachtfeld und haut euch Raketen, Granaten, Schrot und jede Menge Blei um die Ohren.

Ein großer Spaß oder etwa nicht? Ich sag mal dazu: AUF ALLE FÄLLE !!!

Das Game Rockt !!!
Verfasst: 9 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
120 von 123 Personen (98%) fanden dieses Review hilfreich
67 Produkte im Account
2 Reviews
251.3 Std. insgesamt
Team Fortress 2. Hut-Simulator. Ego-shooter.

Mit Team Fortress 2 serviert Valve einen kostenlosen Ego-Shooter, der sich selbst nicht ernst nimmt.
Das Prinzip ist einfach: Zwei Teams ('Blu' und 'Red') bekriegen sich aufgrund familiärer Umstände vergangener Generationen so lange, bis einer weint. Dem Spieler werden hier 9 Klassen geboten, um seinem Team konstruktiv zu helfen.

Scout:
Flink, agil und Meister im Baseball. Nicht zuletzt wegen seinen provokanten Sprüchen ist er so manchen ein Dorn im Auge...

Soldier:
Er ist die Disziplin in Person. Mit Raketenwerfer, Schrotflinte und Klappschaufel hält er in der Front die Stellung und verschafft sich mit sog. 'Rocket-jumps' taktische Vorteile.

Pyro:
Der Psycho. Man weiß nie so recht, was er gerade denkt und was er gleich anstellen wird... Aber es ist gut, wenn er auf der eigenen Seite kämpft und den Gegner knusprig süß-sauer zubereitet.

Demoman:
"Äuueeeiioooaaa...hüüeeoo... [Rülps]" - "Ich glaube wir haben ein Problem.". Vielleicht ist es der Alkohol, der den Demoman zum Meister der Pyrotechnik macht.

Heavy:
Russischer Abstammung, nicht ganz klug und etwas langsam. Dafür hat er eine Waffe. Eine mächtige Waffe. Seine Minigun baut an der Defensive die eiserne Mauer neu auf.

Engineer:
"Trust me, I'm an engineer!". Der Tüftler verschafft dem Team mit seinen Selbstschussanlagen, Gesundheits-/Munitionsstationen und Teleportationsgeräten enorme Vorteile und ist bei jedem seiner Teamkollegen gern gesehen.

Medic:
Wenn die Situation auf dem Schlachtfeld hoffnungslos erscheint ist der Medic die Lösung. Er heilt die Kameraden im Gefecht und kann einem Mitspieler für kurze Zeit Unverwundbarkeit geben.

Sniper:
Eiskalt aus der Ferne. Ohne mit der Wimper zu zucken zieht er am Abzug und schaltet die Feinde nach und nach aus. Nicht nur wegen seinen coolen Sprüchen ist er einer der beliebtesten Klassen.

Spy:
Er ist anders. Er agiert aus dem Hinterhalt. Der Spy ist der Meister der Tarnung und kann sich entweder unsichtbar machen oder als Feind verkleiden, um den Feind zu infiltrieren. Mit Rückenstichen schaltet er gezielt den Feind aus und zerstört feindliche Selbstschussanlangen mit Störgeräten Marke Eigenbau.

Nun aber genug zu den einzelnen Klassen. Wie bereits gesagt ist das Spiel kostenlos verfügbar. Allerdings werden hier "In-game purchases" angeboten, um sich Waffen und Accessoires für die Klassen schneller besorgen zu können. Viele bezeichnen TF2 aufgrund seiner großen Auswahl an modischen Accessoires für die Charaktere als "Hut-Simulator" :D. Es besteht hier jedoch absolut kein Zwang, denn mit etwas Geduld bekommt man die Items auch per Zufall geschenkt.

Etwas, was TF2 einzigartig macht, ist, dass es sich selbst nicht ernst nimmt. In Zeiten, wo Ego-shooter oft nach realistischem Blutspritzen und Mega-hyper Grafik bewertet werden, ist TF2 eine wunderbare Alternative. Im gut umgesetzten Comic-look bekriegen sich die Teams mit teilweise suspekten Waffen (z.B. wer verprügelt den Gegner mit einer Makrele und übergießt Ihn mit einer Flasche Eigenurin?) in verschiedenen Game-Modi. Mit 'Flagge erobern', 'Loren-Wettrennen', 'Kontrollpunkt-Eroberungen' und weiteren Modi bietet TF2 verschiedene Möglichkeiten, seine freie Zeit zu investieren.

Alles in allem überzeugt TF2 mit seiner großen Auswahl an Klassen, Game-Modi und Items; und das kostenlos! Wer braucht schon realistische Kriegsszenarien, Foto-realistische Grafik und Assistenzhunde ( ;) ), wenn man prima ohne sie auskommen kann? TF2 ist etwas eigenes und nicht 'eines dieser Ballerspiele'. Probiert es einfach mal aus, es 'koscht ja nischt'.
Verfasst: 25 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Fanartikelshop besuchen