KÄMPFEN SIE GEGEN DIE VERGANGENHEIT, UM DIE ZUKUNFT ZU RETTEN. STOPPEN SIE DIE SINGULARITÄT. Sie müssen die Wahrheit der großen Verschleierung in Singularity erkennen, dieses Ereignis bedroht die uns bekannte Welt.
Nutzerreviews: Sehr positiv (1,251 Reviews) - 93% der 1,251 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 30. Juni 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Singularity kaufen

 

Über dieses Spiel

KÄMPFEN SIE GEGEN DIE VERGANGENHEIT, UM DIE ZUKUNFT ZU RETTEN. STOPPEN SIE DIE SINGULARITÄT.

Sie müssen die Wahrheit der großen Verschleierung in Singularity erkennen, dieses Ereignis bedroht die uns bekannte Welt. Mit den kraftvollsten und modernsten Waffen und natürlich dem Zeitmanipulationsgerät ausgestattet, kämpfen Sie gegen den Feind der Vergangenheit, Gegenwart und dem Abscheu dazwischen.

Eigenschaften:

ZEIT IST IHRE WAFFE
  • Setzen Sie das Zeitmanipulationsgerät ZMG (Englisch: TMD – Time Manipulation Device) für Ihre Zwecke ein und manipulieren Sie das Alter von Objekten oder Ihrem Gegner.
  • Ihr Feind altert innerhalb von wenigen Sekunden und bröckelt mittels Ihren Kräften auseinander. Manipulieren Sie Objekte entgegen den Gesetzen der Schwerkraft und lassen Sie sie verwittern oder erneuern Sie sie zu ihrer ursprünglichen Form.
  • Schalten Sie Upgrades für das ZMG frei und nutzen Sie es in vollem Umfang mit all den anderen Waffen.
EPISCHER SCI-FI ACTION THRILLER
  • Aufregender Kampf in der Ich-Perspektive, indem die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verschmelzen und Sie sind mittendrin.
  • Reisen Sie problemlos zwischen der heutigen Zeit und Russland 1950 hin und her. Beides mit ausdrucksstarken Effekten, Beleuchtungen und Physik durch die Unreal 3 Engine.
VERSCHWÖRUNG AUFDECKEN
  • Durchqueren Sie die Unklarheit der Vergangenheit und Zukunft, um das Mysterium der Singularität, die unsere Welt bedroht, aufzuklären.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows® XP/Vista/Windows 7 (Windows 2000 nicht unterstützt)
    • Prozessor: Intel Dual Core 2.8 GHz oder AMD Ahtlon 64 x2 Dual-Core 4800+ oder besser
    • Speicher: 1GB für XP, 2GB für Vista/Win7
    • Grafik: 3D Grafikkarte vorausgesetzt - 100% DirectX® 9.0c-kompatible 256 MB Grafikkarte und Treiber*
    • DirectX®: DirectX® 9.0c (inklusive)
    • Festplatte: 8 GB unkomprimierten Festplattenspeicher (plus 400 MB für the Windows® Auslagerungsdatei und 12 KB für Spielstände)
    • Sound: 100% DirectX® 9.0c-kompatible 16-bit Soundkarte und Treiber
    • Andere Anforderungen: A 100% Windows® XP/Vista/Windows 7-kompatibles Computersystem
    • Tastatur/Maus:100% Windows® XP/Vista/Windows 7-kompatibel Maus, Tastatur und Treiber


    *Unterstützte Chipsets für Windows® XP/Vista/Windows 7
      - Alle NVIDIA® GeForce® 8800 GT 256 MB RAM und bessere Chipsets (exklusive 9400 Karten)
      - Alle ATI Radeon™ X1800 256 MB RAM und besser (exklusive X1800 GTO, HD2400, HD2600 und HD3450)
      - Integrierte Grafikchips sind nicht unterstützt

Hilfreiche Kundenreviews
11 von 11 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
17.0 Std. insgesamt
Verfasst: 17. November 2015
+ Zurück in die Zukunft
Die Story von Singularity ist echt super. Im Kalten Krieg entdecken die Russen ein neues Element, E-99, welches das Potenzial hat alle Energie- und Militärprobleme der Sowjetunion zu lösen. Auf der abgelegenen Insel Katorga-12 wird eine riesige Forschungseinrichtung erbaut. Den Wissenschaftlern dort gelingt es zahlreiche Technologien mit E-99 umzusetzen, sogar Zeitreisen werden möglich. Doch es kommt zu einem Zwischenfall: Eine Singularität entsteht, die Insel wird von der Regierung aufgegeben und fortan geheim gehalten. 55 Jahre später wird ein amerikanischer Spionagesatellit auf Katorga-12 aufmerksam. Zur Aufklärung macht sich ein Trupp Soldaten auf den Weg dorthin. Und dann wird "offenbar das Zeitkontinuum unterbrochen, wodurch eine neue, temporale Geschehnissequenz erzeugt wird, die zur alternierenden Realität führt“, wie das Doc in "Zurück in die Zukunft II" formulierte. ^^

+ BioShock & Матушка Россия
Man spielt den stummen Soldaten Renko und kämpft sich durch das größtenteils verfallene Katorga-12. Ähnlich wie in BioShock erfährt man dank zahlreicher herumliegender Notizen, Tonbandaufnahmen und Diashows viel über die Bewohner von einst. Die Story wird aber hauptsächlich shootertypisch durch levelgetriggerte Events vorangebracht. Zusätzlich gibt es ein paar echt spannende Bosskämfpe.

+ Kreative Waffen
Neben den typischen Standardwaffen gibt es auch ziemlich exotische. Zum Beispiel das ZMG, ein Gerät mit dem man Objekte durch die Luft bewegen (wie die Gravity Gun in Half-Life) und dessen Alter manipulieren kann. Das ZMG ist aber nicht nur eine tödliche Waffe sondern hilft manchmal auch bei der Lösung von Puzzles, etwa indem man verrostete Kisten wieder verjüngt und sich damit eine Plattform baut. Sehr gefallen hat mir auch ein E-99 Scharfschützengewehr das die Zeit verlangsamt und es so ermöglicht die Patronen direkt ins Ziel zu steuern.

+ Harder, better, faster, stronger
Ähnlich wie in BioShock kann man seinen Charakter und seine Ausrüstung im Laufe des Spiels immer weiter verbessern. Statt Adam sammelt man in Singularity dazu eben E-99 Technologien. Es ist nicht möglich alle Upgrades in einem Spieldurchlauf zu erwerben, man muss sich also auf eine bestimmte Aufrüstung festlegen. Das ist aber nicht weiter schlimm da Renko sowieso nur zwei Waffen und das ZMG gleichzeitig tragen kann.

- Geistertüren
Türen/Levelbegrenzungen die plötzlich verschlossen sind und einem daran hindern im letzten Level noch alles fertig zu erkunden gibt es leider auch in Singularity.

- Texturen Bug
Die Grafik lässt sich (wie so vieles) mit dem ersten Teil von BioShock vergleichen, ist also auch heute noch ansehnlich. Allerdings kommt es manchmal zu Problemen mit den Texturen, d.h. sie werden nicht richtig geladen und erscheinen extrem matschig. Effektiv ist mir das beim Durchspielen aber nur einmal passiert. Ein Neustart des Spiels hilft.

Fazit: 7/10
Singularity ist ein solider Shooter der von vorne bis hinten Spaß macht, mit einer außergewöhnlichen Story und einer dichten Atmosphäre. Aber ein bisschen kurz.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar
Dafür dass das Spiel so genial ist bin ich doch ziemlich spät darauf aufmerksam geworden. Mich wundert allerdings immernoch wie "unter dem Radar" Singularity wahrgenommen wird.
Die Story ist für diese Art von Genre echt genial, das muss man erst Mal nachmachen. Auch wenn die Rätsel keinen Einstein-Verstand vordern.

Durch die Abilities gibt es dem Sieler eine Seltene Mäglichkeit sich in einem FPS kreativ auszutoben, während man z.B. Horden von Mutanten in Slo-Mo in die Mangel nimmt. Oder gleich selbst welche erschafft.

Dabei vergisst man schnell wie alt Sinularity inzwischen ist. Ich hoffe inständig dass dort noch ein Nachfolger kommt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
10.5 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Januar
Dank den Lets Player xHedi92x das ich vor paar jahren sein LP angesehen habe. Habe ich mir dieses Game gekauft.

Story:
Wir spielen Nathaniel Renko von der US-Regierung geschickt zu einer Untersuchung von einer Insel die vor der östlichen Küste von Russland liegt. Wegen erhöhter Strahlung hat die US-Regierung sorgen das es zu eine zweite Chernobyl geben wird. Renko Landet nicht sanft auf die die Insel names Kartoga 12. Unbewaffnet und alleine durchstreift Renko durch die verlassene Insel und sucht nach seinen Team. Doch bei dieser Insel ist nicht normales. Denn Renko spring mal in das Jahr 1955 und wieder zurück ins Jahr 2010. Den durch die (nennen wir mal) Zeitwellen die schicken euch ins Jahr 1955 und zurück bringen oder durch Zeitrisse die durch das Zeitmanipulationsgerät (ZMG) oder auf englisch Time Manipulation Device (TMD) geöffnet werden. Ich zitiere: KÄMPFEN SIE GEGEN DIE VERGANGENHEIT, UM DIE ZUKUNFT ZU RETTEN. STOPPEN SIE DIE SINGULARITÄT. Sie müssen die Wahrheit der großen Verschleierung in Singularity erkennen, dieses Ereignis bedroht die uns bekannte Welt.

Atmosphere:
Der Anfang hat einen grüsselichen Start. seltsame geräusche in der Umgebung und die Spannung steigt. Ausgestattet mit einen Revoler geht es auf Mutantenjagt. Der/die Spieler/in stellen sich die Fragen. Woher kommen die Kreaturen? Warum greifen sie jeden an? Was ist auf dieser Insel passiert? Die Vergangenheit der Insel wird anhand der Notizen, Tonbänder und auch von Visionen der Vergangenheit erzählt.

Gameplay:
Von Gameplay ist Singlarity ein guter solider Shooter. Aber dieses Spiel hat nicht wie die meisten Shooter einen Gesundheitsregeneration. Sondern hat eine hat eine Gesundheitsanzeige die man mit Gesundheitsbooster also Spritzen auffüllen kann oder mit Verbände. Zugegen ist es ne kleine von Activision obwohl die meisten ihrer Shooter diese Gesundheitsregeneration. Aber das interesante was im Gameplay macht ist das nutzen des ZMG. Dank die Verbesserung die man laufe im Spiel bekommt. Lasst eure Gegner altern lassen (Bei jeden Gegnertyp hat es eine andere Konseqenz). Oder nimmt nimmt ein roten Fass oder ein Kyrotank und schmeißt auf euren Gegner. Oder besiegt eure Gegner mit eine Schockwelle von den ZMG. Oder macht eine Zeitblase wo eure Gegner in stehen bleiben und ihr sie mit eure Knarren abknallt. Oder verwandelt eure Menschliche Gegner in einen Mutant und lasst in für euch die Drecksarbeit machen. Den ihr seit der Herr der Zeit.

Grafik:
Die Levelndesigns erinnern mich an die Metro-Reihe oder die S.T.A.L.K.E.R-Reihe. Grafisch finde ich das Spiel des aus den 2010 Jahr stammt echt gut aus. Leider leidet das Spiel an Grafikbugs. sprich manche Strukturen oder die Kleidung von Charateren sind nur matschich. Ein Tipp von mir. Ladet den Kontrollpunkt neu, startet das Spiel neu oder spiel auf einer niedriegen Grafikauflösung.

Fazit:
Wer auf ausgefallenen Shootern sucht kann ich dieses Spiel wärmstens empfehlen.

PS: Wenn ihr kein Ton habt, dann gibt es zwei lösungen:
1. Geht auf Systemsteuerung öffnen dann auf Sounds, dann auf Kommunikation und wählt "nichts unternehmen". Wenn es nicht geholfen hat dann befolgt Lösung 2
2. Ich weiß nicht wie es bei den anderen System heißt aber bei mi heißt es so: Realtek HD Audio-Manager. Geht auf Lautsprecherkonfiguration und stellt auf "Stereo" ein.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
82 von 96 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
8 Personen fanden dieses Review lustig
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Oktober 2015
A TRU MASTER PIECE THAT NOBODY PLAYED!!

In a age where we are stuck with mobas, sand boxes and always online games , do yourself a favor and pick this one FOR THE SOLO CAMPAING ,get it in a sale,borow it from a friend , pirate it! I don't care !!

YOU NEED TO PLAY THIS UNDERRATED GEM!!

IT IS SHORT YOU CAN FINISH IT IN ONE DAY(FOR ME IS COOL I'M A BUSY GUY) ,IS AWESOME, IS FUN AND HAS AN HISTORY THAT IS GONNA MIND♥♥♥♥ YOU SO HARD!!

TIP:JUST PLAY IT IN NORMAL DIFICULT AND ENJOY THE RIDE

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
33 von 37 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
16 Personen fanden dieses Review lustig
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 6. November 2015
Bioshock, Half-Life 2 and Call Of Duty had a party, drank too much Vodka and had a gangbang. What was born after that party is Singularity. A decent shooter with an interesing mechanics that sometimes blatantly copies from each of the named games. It is fun, it is atmospheric and despite all the cliches and repetitions manages to have you play it without looking at the time,

7/10 for the decent game from 2010. URA!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig