Der berühmt-berüchtigte, hammerharte Plattformer ist bei Steam verfügbar und bringt einen Steam-exklusiven Headcrab-Charakter mit sich!
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (443 Reviews) - 91% der 443 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (17,861 Reviews) - 94 % der 17,861 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 30. Nov. 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Super Meat Boy kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Indie Game The Movie Bundle kaufen

Enthält 5 Artikel: Indie Game: The Movie, Indie Game: The Movie Special Edition DLC, Super Meat Boy, FEZ, Braid

 

Über dieses Spiel

Super Meat Boy ist ein Plattform-Spiel, in dem Sie als animierter Fleischkubus versuchen Ihre Freundin (die zufälligerweise aus Bandagen zusammengesetzt ist) vor einem bösartigen Babyfetus im Anzug in einem Einmachglas zu retten.

Unser Held wird Wände überwinden und Meere von Sägen durchkreuzen, durch einstürzende Höhlen und Pfützen rostiger Nadeln eilen, um seine Rettungsmission zu bestehen. Super Meat Boy erinnert an die Schwierigkeitsgrade von NES-Titeln wie Mega Man 2, Ghosts and Goblins und Super Mario Bros. 2 (die japanische Edition) und bietet ein geradliniges, unkompliziertes Plattformer-Erlebnis der schnellen Reaktionen.

Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad und führen Sie Ihren Meat Boy durch verwunschene Krankenhäuser, Salzfabriken und sogar durch die Hölle selber. Und wenn Ihnen 300+ Einzelspielerlevel nicht ausreichen, dann bietet Ihnen SMB dazu noch epische Boss-Fights, einen Leveleditor und tonnenweise freischaltbarer Geheimnisse, Warpzonen und versteckte Charaktere.
  • Story Modus, mit über 300 Levels in 5+ Kapiteln
  • Spielen Sie als Headcrab! (Exklusiv bei Steam)
  • 33 Errungenschaften, die es zu meistern gilt
  • Warp-Zonen, welche Sie in andere Spiele warpen lassen
  • Über 16 freischalt- und spielbare Charaktere aus populären Indie-Titeln wie z.B. Minecraft, Bit.Trip, VVVVVV und Machinarium
  • Epische Bosskämpfe
  • Vollständiger Level-Editor und Level-Portal (Ab Januar 2011)
  • Eine Geschichte, die so rührend ist, dass Sie für den Rest Ihres Lebens weinend zu Bett gehen werden

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP / Vista / 7
    • Prozessor: 1.2 GHz Prozessor
    • Speicher: 256 MB RAM
    • Grafik: Grafikkarte mit Pixel Shader 2.0 und Vertex Shader 2.0 (Vertex Shader kann auch per Softwareemulation unterstützt werden)
    • DirectX®: DirectX® 9.0c
    • Festplatte: 300 MB
    • Controller-Unterstützung: Microsoft Xbox 360 Controller
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP / Vista / 7
    • Prozessor: 1.4 GHz oder schneller
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Grafikkarte der letzten vier Jahre (Pixel Shader 3.0, Vertex Shader 3.0)
    • DirectX®: DirectX® 9.0c
    • Festplatte: 300 MB
    • Controller-Unterstützung: Microsoft Xbox 360 Controller
    • OS: 10.7 through 10.9 have been tested.
    • Processor: Intel based Macs only.
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: Graphics Card made within the last 4 years (Pixel Shader 3.0, Vertex Shader 3.0)
    • Hard Drive: 300 MB
    • Controller Support: Microsoft Xbox 360 Controller or Direct Input compatible controller
    • OS: If you're running the Steam client, you're good
    • Processor: 1.4GHz or faster
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: Graphics Card made within the last 4 years (Pixel Shader 3.0, Vertex Shader 3.0)
    • Hard Drive: 300 MB
    • Controller Support: Microsoft Xbox 360 Controller or Direct Input compatible controller
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (443 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (17,861 Reviews)
Kürzlich verfasst
"The Man" DeGe ( ͡° ͜ʖ ͡°)
( 18.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juli
Produkt kostenlos erhalten
Kostet extra Geld für die Therapie nach dem Spiel. Das Spiel hat mir alle meine Nerven gekostet. Wie schafft es ein Mensch namens Edmund ♥♥♥♥♥♥♥ McMillen so ein Spiel zu konstruieren. Das Spiel ist die HÖLLE.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
notErik
( 30.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juli
Der Meatboy auf der Karte ist richtig knuffig. :3
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sadikt
( 8.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Juli
wenn ihr ein spiel sucht, wo ihr spaß haben könnt, dann kauft das nicht..

wenn ihr ein spiel haben wollt, wo ihr nach ein paar spielstunden aufsteht, und euer komplettes zimmer zerstört, dann kaufts euch xd


klar, es gibt leute, die es lieben wenn ein spiel zu 99,99% unmöglich ist, aaaber ich mag so etwas NICHT, und deswegen empfehle ich es auch nicht. :p



Hilfreich? Ja Nein Lustig
Statcher
( 14.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Juli
Cooles Spiel!
Wer auf schwere Spiele steht kann hier nichts falsch machen.
Die Steuerung mit Kontrolller ist gut, allerdings ist die Steuerung mit der Tastatur sehr gewöhnungsbedürftig.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
drags4ck
( 7.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Juli
Anspruchsvolles Jump'n'Run mit der Garantie für vor Frust zerstörtem Gamepad. Schafft man ein Level dann endlich stellt sich ein wohliges Gefühl der Zufriedenheit ein.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hais
( 2.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 3. Juli
Ein sehr packendes Game!
Kaum hast man einmal angefangen kannst du nicht mehr aufhöre. Es ist so simpel aber doch fordert. Und wenn man dann noch beschließt alles auf 100% zu kriegen dann kannst du deinem Real life erstmal lebewohl sagen.
Es macht richtig viel spaß und ist sein geld auf jeden fall wert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Skaro
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juli
Ein sehr geiles Jump n Run, mit einem sehr genialen Leveldesign einer sehr präzisen Steuerung und einen hammergeilen soundtrack.
Vom Schwierigkeitsgrad ist es sehr knackig, man wird bei vielen Levels sehr viele Versuche brauchen, man muss jede Stelle analysieren und im richtigen Timing springen.
Man kann auch in manchen Levels gewisse Pflaster sammeln, wo sich eins in einer bestimmten Stelle sind, dadurch wird das Level ein wenig schwerer.
Und wenn man dann ein Level mit Bravour meistert fühlt ist es dann so ein geniales Gefühl.
Super Meat Boy trifft genau mein Geschmack :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
maurice.schneider
( 1.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juli
Eines der wohl schlechtesten Spiele, die ich je gespielt habe!

Eine schwammige Steuerung und teils nicht nachvollziehbare Hitboxes bilden die Grundlage für dieses große Spiel-Unvergnügen.
Das oft unübersichtliche Level-Design und der zu kleine Bildausschnitt zwingen einem oft dazu auf gut Glück in eine Richtung zu springen, ohne abschätzen zu können, ob man sicher landen wird oder in den Tod springt. Da hilft nur: immer wieder probieren und hoffen, dass man Glück hat. Und wenn solche Passagen gleich mehrmach in einem Level vorkommen, hat das defintiv mehr mit Glück als mit Können zu tun, ob man dieses Level schafft.
Das Spiel konfrontiert einem wiederholt mit neuen Inhalten, ohne diese in irgendeiner Weise zu erklären, so dass man per Zufall herausbekommen muss, wie man an dieser Stelle weiterkommt oder in einem Video die Stelle gespoilert bekommen muss. (Beispiel: Woher soll der Spieler wissen, dass einer der Zusatz-Chars gleiten kann und wie er diese Fähigkeit aktiviert?)
Außerdem ist das Balancing des Spiels einfach lachhaft! Ja, das Spiel will absichtlich schwer sein - aber auch ein solches Spiel sollte einen gleichmäßig ansteigenden Schwierigkeitsgrad haben und nicht bereits nach einer Stunde Spielzeit "normalsterbliche Spieler" vor unlösbaren Aufgaben stellen. Ein "Easy Mode" mit Savepoints innerhalb eines Levels wäre angebracht gewesen. Hinzu kommt, dass es nicht der Fall sein sollte, dass nach einer Reihe leichten Levels plötzlich ein sehr schweres erscheinen sollte und umgekehrt nach einer Reihe schweren Levels plötzlich ein lachhaft einfaches.

Wer Spaß hat, sich selbst zu quälen, kann bei diesem Spiel mit Freude zugreifen. Alle anderen machen besser einen großen Bogen um "Super ♥♥♥♥ Boy" und bohren sich lieber ein Loch ins Knie, wenn sie doch mal freiwillig leiden möchten, und sparen sich das Geld.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
angeplayt
( 18.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 1. Juli
Ich hasse dieses Spiel, aber ich liebe es auch.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.9 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Juli
Ein sehr packendes Game!
Kaum hast man einmal angefangen kannst du nicht mehr aufhöre. Es ist so simpel aber doch fordert. Und wenn man dann noch beschließt alles auf 100% zu kriegen dann kannst du deinem Real life erstmal lebewohl sagen.
Es macht richtig viel spaß und ist sein geld auf jeden fall wert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juli
Super Meat Boy ist eines der besten Plattformer, die es gibt. Es ist herausfordernd, aber fast nie unfair und bietet sehr viel Abwechslung. Dazu kostet es weniger als 15€. Ich kann dieses Spiel wirklich jedem empfehlen, der auf Plattformer oder Herausforderung steht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
30.3 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
Der Meatboy auf der Karte ist richtig knuffig. :3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
33 von 35 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
19 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
9.8 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Januar 2015
Wenn das Leben wunderschön ist, und du ein Spiel brauchst, das dich zurück auf den Boden der Tatsachen holt;
wenn du psychisch masochistisch veranlagt bist, und dich stundenlang durch Levels quälen möchtest;
wenn du lernen möchtest, was Timing im Gaming bedeutet;
wenn du denkst, dass du mit dem Controller eigentlich gar nicht so schlecht umgehen kannst;
dann gibt es ein Spiel, dass dich mehr frustrieren wird als jedes andere vor ihm, ein Spiel, dass dich psychisch derart durch die Mangel drehen wird, dass du in deinem Leben niemals wieder so eine hohe Dichte an Flüchen und Schimpfwörtern erreichen wirst. Es wird dich in den Wahnsinn treiben, dich zermürben, dich fertig machen, dich vergewaltigen und danach wieder in den Dreck werfen.
Aber wenn du es geschafft hast, dann ist das Gefühl unbeschreiblich. Es ist die Quintessenz der Erleichterung und Befreiung.

Was die 8000er für Bergsteiger sind, sind Hardcore Platformer für Gamer. Und einer davon ist Super Meat Boy!

Einige Jahre hat das Spiel zwar schon auf dem Buckel, aber schlechter wird es deswegen nicht, es wird eher zum Klassiker. Neben schneller Auffassungsgabe, Reaktionsschnelligkeit, und Bauchgefühl braucht man vor allem eines: Frustresistenz. Und zwar ganz viel davon.

Die Story ist schnell erzählt, siehe Trailer und Youtube-Intro-Videos. Ich spar mir eine genaue Nacherzählung.
Doch geht es hier weniger um Storytelling, als um die pure Herausforderung, Level zu schaffen. Wer schon einmal zugeschaut hat, wie jemand Super Meat Boy spielt, hat sich vielleicht gedacht: "Joa, ist bestimmt nicht einfach, aber soooo hart, wie es alle sagen, sieht es doch gar nicht aus." Wenn man sich jedoch heranwagt, wird man schon im ersten Level vor eine Herausforderung gestellt. Man muss einfach nur auf eine Platform springen. Aber die Steuerung... sie fühlt sich so... echt an. Und da kommt man schon nach einer einzigen Sekunde in Schwierigkeiten. Schwerkraft, Trägheit. Meat Boy ist natürlich nicht physisch komplett korrekt, aber verhält sich auch nicht so plastisch und masselos, wie Jump 'n' Run-Charaktere es in der Regel tun. Nach uns nach kommen schnell statische Kreissägen, Feuer, rotierende Kreissägen, Abgründe, abgeschossene Mini-Kreissägen und andere Dinge dazu.
In der Karte kommt man irgendwann beim ersten Boss an, schafft ihn und schaut sich den Fortschritt an. Die Statistik sagt: 7% - Wirklich jetzt?
Im "normalen" Modus für Weichgespülte muss man wenigstens 97 Level bis zum Ende schaffen, insgesamt hält das Spiel aber mit 325 Leveln viel Content bereit. Secrets über Secrets, freischaltbare Charaktere, Meat Boy wird so schnell icht langweilig, wenn man den Apsruch hat, alle 106% des Spiels zu schaffen. (106% ist kein Tippfehler. Aber warum es 106% sind, müsst ihr schon allein rausfinden. :))
Mit der Zeit schaltet man, wenn man die ganzen Secrets und Optionen mitnimmt, immer mehr Charaktere frei, die jeweils andere Fähigkeiten haben.
Manche sind dabei - dezent gesagt - nutzlos, manche jedoch äußerst hilfreich. Das komplette Spiel kann nämlich nicht ausschließlich mit Meat Boy durchgespielt werden. Welche Charaktere dabei sind, könnt ihr auch leicht im Internet herausfinden. Alte Bekannte sind u.a. Steve aus Minecraft, The Kid aus I wanna be the guy die Headcrab aus Half-Life.

Insgesamt wird man vor allem vier Dinge in diesem Spiel: fluchen, sterben, sterben und sterben.
Zur Belohnung gibt's nach jedem Level noch einmal die Übersicht über alle (gescheiterten) Versuche. Jeder Tod hautnah zum Nacherleben. Wer 106% des Spiels geschafft hat, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auf eine fünfstellige Anzahl von Toden kommen. Und wem das noch nicht genug ist, der kann auch noch in der "Super Meat World" Custom-Level spielen, die oft noch einmal eins draufsetzen an Schwierigkeit.

Mein Fazit: 11/10 Punkten - ein absolut genialer, äußerst anspruchsvoller Platformer, der mir so sehr gefallen hat, dass ich sogar ein Meat Boy-Shirt gekauft habe. :D
Die Musik von niemand geringerem als Danny Baranovsky (z.B. Binding of Isaac) macht das Spiel noch einen Tick besser als perfekt. Super Meat Boy ist für mich ein absoluter Meilenstein in der Jump'n'Run-Welt und noch nie hat mich ein Spiel dieser Kategorie besser unterhalten.

Hier gibt es noch einmal ein paar Links, die eventuell noch ein bisschen helfen können:

Wikipedia für ein paar grundsätzliche Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Meat_Boy
Das Leaderboard der Speedrunner und Profi-Masochisten: http://www.speedrun.com/smb
Steam_Seite: http://store.steampowered.com/app/40800/?l=german
Wikia für SMB: http://supermeatboy.wikia.com/wiki/Super_Meat_Boy_Wiki (sehr lückenhaft, aber nutzbar.)

Ich wünsche ein frohes neues Jahr und hoffe, dass mein erster kleiner Spiele-Review nicht zu schlecht ist. :D

Taari
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 32 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
17.1 Std. insgesamt
Verfasst: 28. November 2013
"Ein Spiel das einem neuerlebte Nostalgie bietet und das mit dem Alt bekannten Schwierigkeitsgrad"

Als ich zum ersten Mal Super Meat Boy habe ich nicht einmal den ersten Boss geschaft! Nun sieht mich an, ich habe alle Achievements nachdem ich mir die Finger blutig gespielt habe! Super Meat Boy bietet einem genau dies. In diesem Spiel, gemacht von Team Meat, spielt man Meat Boy welcher versucht seine geliebte, Bandage Girls, vor dem bösen Doktor Fetus zu retten.Dabei erlebt man im Altbekannten Jump & Run Feeling mehrere faszinierende Level die einem nach und nach den letzten Nerv rauben können. In den Leveln kann einem Alles erwarten: Sägen, Stacheln, Salz, Feuer, Viren,Zombies e.t.c. Erwähnens wert sind auch die mehreren Features und Freischaltbarkeiten. Zum einem sind diese Pflaster welche verstreut in meheren Leveln zu finden sind. Nach längerem erhalten dieser Pflaster schaltet man auch neu Charaktere frei, welche verschiedene Fähigkeiten aufweisen wie gleiten,Super-Sprünge oder Zwei- bis Dreifach Sprünge! Wer allerdings keine Lust hat auf die Suche der Pflaster zu gehen, kann andere freispielbare Charaktere auch in sogenannten Warp-Zones finden. In denen erwarten einem nicht nur neue Charaktere sondern auch nostalgische Level die einem in 2- 4- oder auch 8-Bit Grafik präsentiert werden. Falls man nicht genug Action hat, kann man, nach dem erhalt eines A-Ranks in einem Level welcher freischaltbar ist durch Rekordzeit-Abschluss,in die Finster-Welt eindringen. Dort werden einem Level in höherer Schwierigkeit präsentiert! Ein Spiel, das man "durchsuchten" muss, da einem sonst die Skills verlassen, und wirklich nur gedacht ist für Hardcore-Spieler und Nostalgiker. Dieses Spiel bekommt von mir 8/10 Punkte und ist nur zu empfehlen. Viel Spaß beim durschspielen und Achievements freischalten! Euer SpMaster!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
80 von 125 Personen (64 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
55.1 Std. insgesamt
Verfasst: 30. April 2014
Pros: Einfacher als Dark Souls
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 32 Personen (81 %) fanden dieses Review hilfreich
14 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
8.7 Std. insgesamt
Verfasst: 6. August 2014
belastender Content.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 21 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
3.8 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober 2014
Richtig schwer, spiel mir die Finger wund. Empfehlenswert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 20 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober 2015
Super Meat Boy ist ein witziges kleines Spiel, das mit viel Liebe Entworfen wurde.
Dieses Spiel wurde von mir bisher nicht durchgespielt, aber dennoch schreibe ich schon jetzt meine Review. Ich würde jedem mit viel Geduld dieses Spiel empfehlen, da es wirklich nicht einfach aber dennoch spaßig ist.
In aller Jump and Run Manier springt man als kleiner Fleischmann durch Allerlei tödliche Aperturen und versucht dabei nicht zu Hack verarbeitet zu werden, was häufig misslingt.
Das häufige Sterbe tut dem Spielspaß keinen Abbruch, da es zwischen den Toden keine Ladezeiten gibt. Aus diesem Grund schleicht sich schnell das Gedankliche "einmal noch" ein.
Bei jedem Weiteren "einmal noch" kommt man ein kleines Bisschen weiter, so dass das eine Mal schnell zu mehreren Hundert Malen werden kann (leichte Übertreibung).
Die Vielzahl an Leveln stellt eine große Zahl an Spielstunden in Aussicht, worauf is mich schon freue.

Ich würde dieses Spiel jedem empfehlen der eine knackige Jump an run Herausforderung sucht.

Mit freundlichem Gruß

MeisterEder
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 16 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
39.7 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juni 2015
Einer der besten Platformer die ich bisher gespielt habe. Ich würde sagen das Spiel ist sowohl vom Gameplay, als auch
von der Story her recht klassisch gehalten. Was die Story betrifft, kommt das klassische Super Mario Schema zum Einsatz,
in Sachen Steuerung muss ich sagen, dass ich selten etwas präziseres gesehen habe.
Wie die benutzerdefinierten Tags für dieses Produkt vermuten lassen, ist es schwer. Das stimmt. Es ist zum Teil verdammt schwer. Und frustrierend. Aber es muss auch gesagt sein, dass das Frustrationslevel sanft ansteigt und man in einem angenehmen Tempo durch die Level kommt aufgrund von "learning by doing" statt skipbaren Tutorial.
Durch Map-Editor und Community Maps gibt es eigentlich auch Content ohne Ende und Achievementjäger werden auch eine Weile Spaß daran haben.
Wer Zeit und Geduld hat, dem sei das Spiel wärmsten empfohlen. 10 / 10

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=271782042
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig