Die Meere sind nicht mehr so ruhig wie sie mal waren. Die Unterwasserwelt hat sich von einer seelenruhigen und friedlichen Welt zu einem Ort voller entsetzlicher Gewalt, brutalen Morden und schrecklicher Gefahren gewandelt. Wir schreiben das 27.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (116 Reviews)
Veröffentlichung: 30. Nov. 2001
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

AquaNox kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

AquaNox + AquaNox 2 kaufen

Enthält 2 Artikel: AquaNox, AquaNox 2: Revelation

Nordic Games Classic Mix kaufen

Enthält 14 Artikel: AquaNox, AquaNox 2: Revelation, ArcaniA, Gothic® 3, Neighbours from Hell Compilation, Painkiller Hell & Damnation, Painkiller: Black Edition, Panzer Elite Action Gold Edition, Silent Storm Gold Edition, SpellForce - Platinum Edition, SpellForce 2: Gold Edition, SuperPower 2 Steam Edition, The Guild II, The Guild II - Pirates of the European Seas

 

Von Kuratoren empfohlen

"A unique underwater post-apocalyptic action game with a thick dark atmosphere and distinctive characters. Chances are you will either hate it or love it"

Reviews

"Großartig, mit tollen Lichteffekten, enormen Feuerbällen und hochdetaillierten Modellen"
— Computer Gaming World 70%

"Massive hat den ästhetischen visuellen Glanz von PC-Spielen auf eine neue Stufe gehoben."
— IGN 70%

"Clevere KI, grandioser Sound, tolle Hintergrundgeschichte, brillante Grafiken, ..."
— 4players 88%

Über dieses Spiel

Die Meere sind nicht mehr so ruhig wie sie mal waren.

Die Unterwasserwelt hat sich von einer seelenruhigen und friedlichen Welt zu einem Ort voller entsetzlicher Gewalt, brutalen Morden und schrecklicher Gefahren gewandelt. Wir schreiben das 27. Jahrhundert und Söldner wie 'Emerald' Dead Eye Flint sind zwischen dem tödlichen Handel von kriegerischen Gruppen und den Naturgewalten hin und hergerissen. Als Flint übernehmen Sie das Kommando über eine unabhängige Gruppe von Leidensgenossen, die ihre Dienste den mächtigen Anführern dieser unwirtlichen Welt zur Verfügung stellen. Führen Sie üble Schlachten gegen verrückte Söldner, mächtige Militärgruppen und abscheuliche Seemonster. Im Spiel Aquanox erleben Sie einen Adrenalinrush mit atemberaubendem Tempo wie noch nie zuvor.



Eigenschaften:

  • Missionen mit genialen und brutalem Nahkampf im Einzelspieler- und Teammodus
  • Wunderschöne 3D Grafik in einer echt aussehenden Unterwasserwelt mit steilen Bergketten, verborgenen Höhlen, tödlichen Strömungen und glitzernden Unterwasserstädten
  • 34 gefährliche Missionen mit vielen Stunden an aufregendem Spielerlebnis
  • Mehrspieleroptionen für LAN und Internetspiel ermöglichen fesselndes Deathmatch und auf Teamarbeit basierte Schlachten
  • Über 40 verschiedene Feinde und teuflische Monster gilt es zu bekämpfen
  • Stimmungsvoller 3D Soundtrack und Musik

Systemvoraussetzungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: Windows 98/ME/2000
    • Prozessor: Intel P3 oder AMD Athlon/Duron >400 MHz
    • Speicher: 128 MB
    • Grafik: 16 MB AGP2X Grafikkarte oder besser
    • DirectX®: DirectX 8.0
    • Festplatte: 500 MB
    • Sound: SoundBlaster oder kompatibel
    • Andere Anforderungen: Joystick oder Maus

    Empfohlen:

    • Betriebssystem: Windows 98/ME/2000
    • Prozessor: Intel P3 oder AMD Athlon/Duron >700 MHz oder Intel P4 > 1000 MHz
    • Speicher: 256 MB
    • Grafik: 64 MB AGP4X DirectX 8.0 Class Hardware mit VertexShaders V1.1 und PixelShaders V1.0 oder besser
    • DirectX®: DirectX 8.0
    • Festplatte: 800 MB
    • Sound: SoundBlaster Live oder kompatibel, 4 Lautsprecher
    • Andere Anforderungen: Joystick oder Maus
Hilfreiche Kundenreviews
8 von 9 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Mai
A good way to describe this game, would be a Post-Apocalyptic-Underwater-Minisub-Shooter-Noire. The length of this description is appropriate given the ceaseless exposition and shoe-horning of story and game world terms into the script.

The game is not without charm though.

I would suggest it is a good reference for the would be game writer. The problem presented is that the player's interaction with the world is almost entirely made up of flying a combat mini-submarine and shooting at things. The experience itself tells little story without all the radio chatter and docking bay dialog around it.

As a result, many of the characters between missions will have highly convoluted political opinions or possess absurdly esoteric knowledge. Your point of view in the story is the role of Flint, who himself seems to have some very developed opinions. This makes it quite challenging to relate to the character effectively.

An attempt to make the game relatable seems to have been made in the form of a stylistic choice in the script. The game is strewn with metaphors and similes and delivered in a film-noire-esque monotone meter. Ultimately, the game asks too much of that stylistic choice to fix its over-riding problems.

It's a shame, since if you dig into the script, you can tell a lot of effort has been made to flesh the game world out, but it's just too esoteric. Players can handle detail, but they have to have been along for the ride that tangentially cobbles together that detail.

As for the game mechanics themselves - well your first problem on a modern system will be attempting to get the controls to work. If your optical mouse has a high polling rate which you cannot lower, you're going to have a bad time and I would suggest trying to use a pad.

There are some attempts at underwater physics in the form of currents and water resistance seems to effect the motion of the turret control (although, this could just be the modern peripheral issues). There is a ballistics system which is nice as you have to lead your target and you would expect water to have some effect on projectile velocity. The lack of speed boosting (at least up to the point I have played) is disappointing - speed as a limited resource makes for an exciting mechanic in this type of game.

On all fronts, Aquanox is a reference game that has a lot to teach the would be game-maker about the mis-use of talent. It is rough around the edges and perhaps ruined somewhat by modern computer equipment. But if you pick it up for cheap or in a bundle, I think it's worth a look.

My highlight of the game, has to be the drum & bass music with a 1950s bbc radio announcer accent layered over the top.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
11.6 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juni
When I first saw aquanox is available on steam, I was really happy about it, another great title to play. But after I installed the game I discovered a lot of technical issues. First of all, there is no crossfire profile for this game, so if u got crossfire setup, you need to turn it off or you will get a nice flickering. Second problem comes if you choose the controllers of the game. Can be controlled by keyboard+joystick or keyboard+mouse combo. If you choose the later one and you have a modern laser mouse, you'll experince slow response time, which is kinda annoying. One solution for this problem, if you can get an older optical mouse. And finally let’s talk about the a game bit. If you want an undersea simulation or oceanic real-time strategy, then forget it, but if you're a fan of arcade action and great dialogues, then don't hesitate and grab it, even with those technical issues.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 9 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
10.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. März
★★☆☆☆

AquaNox is a 3D fighter craft action simulator. In a post-apocalyptic Earth where humanity now survives in the barely-restored ecosystems of the ocean floor, you play as "Deadeye" Flint, a Biont Wars veteran who's trying to make due as a mercenary since your personal submarine got stolen, just as a new menace comes forth from the depths.

Pros: The setting is unusual for the genre, as you are in an underwater sub rather than space. You're given some freedom to evolve, acquire new subs and weapons as the story progress, travel to different underwater stations, meet new people as you make money completing objectives. The game is open-ended and does its best to make the world feel like a complexe society of relationship webs.

Cons: The game aged horribly. If you're not wearing nostalgia goggles, you'll quickly see how graphics, sound and voice acting are terrible by today's standard. The ocean floor looks like early 90s 3D model landscapes, with a few algae plants here or there. I get that it's supposed to be barren, but that doesn't make the ocean any less bland-looking. The ocean floor isn't deep at all, removing the usual "full 3D" illusion space-based games of the genre have, and there's invisible walls everywhere a sub your's size should normally easily fit. The game refers to a whole bunch of places, names, locations and things to do, but it's just flavortext meant to tell a story that won't make sense even to those that played its prequal Archimedean Dynasty and only serves to make the few actually important reference hard to spot. Controls are ruined by badly balanced mouse sensibility: both too high AND too low, it's so high that targeting is a pixel-twitchy ordeal, yet it's so low it takes for ever to turn 180° (and adjusting the sensibility makes one a lot worst before the other gets better).

Verdict: I can understand this game is appreciated by those that played it back when it was considered a premium game. And I know some new comers might enjoy it (heck, I've seen a lot worst get fan support!), but my recent attempts left me thinking "I didn't remember it being that bad!", so there is no one I know I'll actually recommand AquaNox to.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 9 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
14.6 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar 2014
Die Grafik ist alt, aber das kann ich in diesem Spiel verkraften, denn die Steuerung kann man immer noch nutzen!
Ein netter "shooter". Wir besitzen ein Schiff und liefern und diverse Unterwassergefechte mit den unterschiedlichsten Waffen, gegen viele Gegner typen, in Gruppen und alleine. Und wer auf Story steht darf den ca 10 minuten Gesprächen bei jedem Besuch in der Basis lauschen.

Schönes Spiel! War wohl einfacher und interessanter solch ein Spiel unterwasser, als im Weltraum zu machen :3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
11.5 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli 2014
Stichwortartige zusammenfassung unten:

Ich würde mich ja fast schon als Veteran von Aqua bezeichnen. Habe viele Stunden mit Aquanox 2 und Schleichfahrt verbracht und nun endlich mit Aquanox (1) die Trilogie vervollständigt.

Leider wurde ich eher negativ überrascht, im vergleich zu den anderen finde ich diesen hier ziemlich mittelmässig. Ausgenommen vom Anfang und vom Ende, bieten die Missionen wenig Abwechslungen und sind ziemlich straight forward und ziemlich einfach selbst auf der höchsten Schiwerigkeitsstufe (könnte auch an meiner Erfahrung liegen) - erst bei den letzten 3 Missionen fühlte ich mich gefordet.

Eigentlich sind die Level ganz ok gestaltet, leider bietet sich kaum ein Anreiz diese zu Erkunden, man müsste sich einfach während der Mission dazu zwingen.

Zur Story:
Kurz: Vielversprechender Anfang, einem irgendwie nicht dazu passendem Mittelteil und einem ungewöhnlichen aber starkem Finale.

Länger:
Wie gehofft trifft man gleich am Anfang auf unsere alten Wiedersacher die Bionten aus Schleichfahrt (Trotz DOS-Grafik ein geiles Spiel, mehr Abwechslung und mehr Story locker das 2-3+ an Spielzeit, eine Empfehlung für jeden, früher wurde häufig noch ein bischen mehr an der Story gearbeitet...)

Ähm ja weiter im Text nach ein paar Missionen begegnet man einer großen Flotte an wieder erstarkten Bionten und denkt einfach nur ♥♥♥♥!
Aber was macht man stattdessen, kümmert sich eher um Warlords und Politik und lässt die Sache einfach links liegen. Hallo Bionten!!
Nicht das ich die Story schlecht finde, aber dem Spieler ne ArmadaBionten vor die Nase zu setzen und dann nichts mehr damit zu machen ist einfach. Was soll das?
Das Finale entschädigt aber wie ich findete alles. Es zeigt einfach wie am ♥♥♥♥♥ die Menscheit in Aqua ist

Pros/Cons

- eher einfach (könnte aber auch an meiner Erfahrung mit 3D Shootern sein)
- Story im Mittelteil könnte besser sein

~ Kurze Spielzeit
~ Missionen sind zwar Action reich, gibt aber wenig Abwechslung im vergleich zu den anderen Teilen wie z.B. Angriffe auf größere Basen oder richtige Schleichfahrten gibt es nicht/kaum.

+geiles Finale, wenn auch etwas merkwürdig. (Erfahrungen mit Schleichfart und Aquanox 2 helfen)


Auch wenn die positiven Dinge nicht überwiegen empehle ich jedem sich erstmal Schleifahrt zu besorgen und wems gefiel AN1+2.
Zu AquaNox 2, es spielt parallel zu diesem Teil, ist im Metagame sehr viel schöner gestaltet und bietet allein von den Missionen und optionalel Zielen und Nebenaufträgen deutlich mehr Spielspaß und Zeit. AN2 kann auch gut ohne Kenntnise von SF oder AN1 gespielt werden.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig