Diese 3 Titel sind in der Platinum Edition enthalten:SpellForce: The Order of DawnIn einer Welt fernab jeglicher Vorstellungskraft...13 der mächtigsten Zauberer aller Zeiten haben mit ihrer unersättlichen Habgier und kontinuierlichen Machthunger die Welt dem Untergang geweiht und sie in einen endlosen Teufelskreis aus Chaos und...
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews) - 92% der 14 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (384 Reviews) - 86 % der 384 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 3. Nov. 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

SpellForce: Platinum Edition (NA) kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

SpellForce Complete kaufen

Enthält 9 Artikel: SpellForce - Platinum Edition, SpellForce 2 - Demons of the Past, SpellForce 2 - Demons of the Past - Soundtrack, SpellForce 2 - Faith in Destiny - Digital Extras, SpellForce 2 - Faith in Destiny Scenario 1: Flink's Secret Diary , SpellForce 2 - Faith in Destiny Scenario 2: The Golden Fool , SpellForce 2 - Faith in Destiny Scenario 3: The Last Stand, SpellForce 2: Faith in Destiny, SpellForce 2: Gold Edition

Nordic Games Classic Mix kaufen

Enthält 14 Artikel: AquaNox, AquaNox 2: Revelation, ArcaniA, Gothic® 3, Neighbours from Hell Compilation, Painkiller Hell & Damnation, Painkiller: Black Edition, Panzer Elite Action Gold Edition, Silent Storm Gold Edition, SpellForce - Platinum Edition, SpellForce 2: Gold Edition, SuperPower 2 Steam Edition, The Guild II, The Guild II - Pirates of the European Seas

 

Reviews

“There haven't been a lot of games that manage to combine large scale strategy and role-playing together and be successful. Phenomic has made a damn good stab at it with this one though.”
8.2/10 – IGN

Über dieses Spiel

Diese 3 Titel sind in der Platinum Edition enthalten:

SpellForce: The Order of Dawn

In einer Welt fernab jeglicher Vorstellungskraft...


13 der mächtigsten Zauberer aller Zeiten haben mit ihrer unersättlichen Habgier und kontinuierlichen Machthunger die Welt dem Untergang geweiht und sie in einen endlosen Teufelskreis aus Chaos und Hoffnungslosigkeit gebracht. Ganze Ländereien werden in einem Wimpernschlag ausgelöscht, als die zerstörerische Kraft der Elemente entfesselt wurde - Elemente, die durch dunkle Rituale heraufbeschwört wurden. Kontinente zersplittern wie Glass, die Scherben fliegen hinweg wie Blätter im Wind. Riesige Armeen, die durch die Mächte alte Runen befehligt werden, haben Krieg und Zerstörung über das Land gebracht. Nur ein paar wenige Inseln, die durch magische Portale miteinander verbunden sind, blieben verschont..

Jetzt, einige Jahre nach der Einberufung der Zauberer, kehrt das Böse zurück - stärker und mächtiger denn je - und dazu bereit, die Welt vollends auszulöschen.

Es bleibt nur eine Hoffnung. Die Prophezeiungen künden von einem Wesen. Einen unsterblichen Menschen, der für alle Ewigkeit von den Mächten der Blutrunen beherrscht ist…

Bald ist die Zeit reif, in der die Kräfte eines einzelnen das Schicksal aller bestimmen können. Was auch immer geschieht...

SpellForce: Shadow of the Phoenix

Mit Hilfe der Essenz eines versklavten Gottes macht sich ein dunkler Totenbeschwörer daran, die Kreisrunde der Zauberer wiederaufleben zu lassen und sie zu seinen unheilbringend Dienern zu machen. Nur die Macht des Steins des Phönix wird diesem Plan im Weg stehen können.


Diese Rune wird deshalb wieder heraufbeschworen, um dem Sklavenmeister ein Ende zu bereiten.

Aber um die besonderen Kräfte des Steins zu entfesseln ist die Klinge des Schattenschwerts in der Hand des Runenkriegers Urgath von Nöten. Diese zwei Dinge müssen zusammentreffen und gemeinsam diesen tödlichen Feind bezwingen.

SpellForce: Breath of Winter

Ein Prinz der Dunkelheit wurde durch die Einberufung heraufbeschworen und hat die Macht über das Feuer-Imperium übernommen. Und sien Wunsch ist, die Renegades (die Götter der Dunkelheit) wieder zurück nach Eo zu bringen.


Für dieses Ritual muss er das Blut einer erst-geborenen Elfe opfern. Aber es gibt nur noch eine letzte Elfe, die Königin der Elfen, Cenwen, die unter dem Eis für den gewaltigen Drachen Aryn singt…

  • Innovatives Spieldesign: Die einzigartige Mixtur von RTS und RPG Elementen bietet ein ganz neues Spielerlebnis.
  • Die Spieler werden sich leicht in den Helden-Avatar vertiefen können, dessen Fähigkeiten und Stärken laufend verbessert werden können.
  • Click'n'Fight: Dieses revolutionäre Steuersystem garantiert sofortige Action, größtmögliche Übersicht und komplett neue taktische Möglichkeiten im Gefecht.
  • 6 Rassen - Menschen, Zwerge, Elfen, Dunkle Elfen, Orcs und Trolle - können alle simultan verwendet werden (!), um Siedlungen zu gründen und Schlachten zu schlagen und mehr als 30 verschiedene feindliche Rassen, von hinterhältigen Goblins bis zu mächtigen Dämonen, Feuerengeln, Werwölfen und gigantischen Eisdrachen.
  • Eine reichhaltige Auswahl an Zaubersprüchen, unterteilt in verschiedene Kategorien der Magie (weiße, schwarze, elementale, etc.) und verwunschene Objekte
  • Beeindruckende 3D-Grafik mit Zoom-Perspektiven von isometrisch bis 1st-Person-Blickwinkel
  • Gratisspiele in SpellForce – The Breath of Winter: Der Avatar kann entwickelt und mit jedem Einsatz verbessert werden. Dieser Modus erlaubt den Spielern andere Avatar-Fähigkeiten außerhalb der Maps in der Hauptkampagne auszuprobieren.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows XP/2000/Vista 32 Bit
    • Prozessor: Intel Pentium 4 1.5 GHz oder höher
    • Speicher: 512 MB Ram oder höher (1024 empfohlen)
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit 128 MB Ram (GeForce 4Ti oder höher) (256 MB empfohlen)
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 4 GB
    • Sound: DirectX kompatibel
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (384 Reviews)
Kürzlich verfasst
Kredon
( 58.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Juni
Deutsches Entwicklerstudio Phenomic Game Development. Spiel is aus dem Jahre 2003?! Irrelevant. Das beste Action RPG das je entwickelt wurde. Auf Steam zwar nur 50h+ aber seit 2003 1000h+
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mordredsstern
( 120.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
Das beste spiel neben Dungeon Keeper1 und 2 was ich jemals gespielt habe :) auf cd,dvd,gog,com und steam ;D überall durchgespielt :))) freue mich auf sf3 :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Protz
( 119.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Juni
sehr zu empfehlen - von 2003 man mag es kaum glauben

habe für das hauptspiel 57 stunden gebraucht

Protz
Hilfreich? Ja Nein Lustig
plainly92
( 8.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Mai
Ein Klassiker und war eines meiner ersten PC-Spiele früher.
Läuft auch auf Windows 10 sehr angenehm und flüssig.
Keine Abstürze oder ähnliches erlebt. Spiele es heute noch sehr gerne und oft.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
SuperBroZ
( 13.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
Kann man was dran machen das ich nicht immer wieder den Key eingeben muss beim Neustart jedesmal verlangt er den Key
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LordArtis
( 1.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. April
Für mich persönlich das beste Spiel der Welt, weil ich die Story,Landschaften,Musik,Rassen mag.
Es stimmt so gut wie alle bei dem Spiel (bis auf die fehlenden Lippenbewegungen.
Ich hab es mehr als 30x durchgezockt
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lockert
( 86.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. April
Vor ab: Ich kenne dieses Spiel jetzt bereits seit ca. 5-10 Jahren und spiele es zum unzähligen Mal erneut, zum ersten Mal auf Steam.
SpellForce und die beiden Add-Ons sind meiner Meinung nach einer der besten RPG-Strategie-Spiele, die es auf dem Markt gibt. Von der Story, der Charaktergestaltung und dem Leveln passt alles perfekt und eine starke Story, die einen einige Durchgänge braucht, um sie vollends zu verstehen, ist nicht überall zu erwarten.
Das Verfahren ist grob gesagt ganz einfach: Der Charakter erscheint auf einer Karte, nimmt ein Monument in besitzt, lässt Häuser bauen und ruft sich Truppen und/oder Helden herbei. Dann werden die feindlichen Lager angegriffen und zerstört.

Hört sich zunächst einfach und vielleicht auch eintönig an, jedoch herrscht hier aufgrund den sechs verschiedenen Rassen (Menschen, Elfen, Zwerge, Dunkelelfen, Orks und Trolle), die man führen kann, und der Vielzahl der Gegner, sowie abwechslungsreicher Map-Gestaltung eine hohe Abwechslung vor.
Durch die Level, die man aufsteigen kann (im Hauptspiel und dem ersten Add-On "Breath of Winter" bis Level 30, in "The Shadow of the Pheonix" bis Level 50), stehen große Möglichkeiten zum Skillen zur Wahl, von Fernkampf, schwarzer, weißer, mentaler oder elementarer Magie, bis hin zu leichter und schwerer Kriegskunst ist alles vertreten, sowie weitere Spezialisierungen stehen zur Verfügung. Viele abwechslungsreiche Zaubersprüche tragen ebenfalls zur Varietät bei.
Sowohl das Hochleveln auf den einzelnen Karten ist möglich, ebenso wie das Versuchen, das Spiel mit einem möglichst kleinen Level zu bestreiten, welches zusätzliche Herausforderung bietet. So können einige Spawn-Camps der Gegner "ausgewichen" werden, um möglichst wenig Erfahrung zu erlangen, ebenso kann an den Spawns gecampt werden und Erfahrung gelevelt werden (bis zu einer gewissen Levelhöhe).

Die Grafik des Spieles ist aufgrund des hohen Alters natürlich etwas in die Jahre gekommen, fällt jedoch keineswegs negativ auf. Meiner Meinung nach schlägt sich SpellForce im Vergleich zum Nachfolger (SpellForce 2) sehr gut, vor allem sind die Monument-Einheiten sehr viel liebevoller gestaltet, ebenfalls die Gebäude. Bei der Charaktererstellung können zu Anfang verschiedene Köpfe und auch das Geschlecht bestimmt werden.

Zu der Story möchte ich nicht zu viel verraten - gesagt sei, dass man ein freigegebener und mit eigenen Willen gesegneter Runenkrieger ist, welcher aufgrund der Bindung an Seelenfelse nicht sterben kann. Bereits zu Anfang lernt man einen Zirkelmagier kennen, Rohen, welcher sich sehr bald in Gefahr befinden wird. So macht man sich mithilfe der Runenkraft (das Rufen von Armeen an Monumenten) auf die Suche nach ihm. Die Story behinhaltet einige spannende Wenden und verspricht ein zwar offenes, aber sehr unerwartetes Ende, welches jedoch (fast) alle losen Enden aufklärt. Offene Fragen werden spätestens in den beiden Add-Ons erklärt, welche storybedingt ebenfalls sehr gut ist.

Zu den Add-Ons: Das erste Add-On, "The Breath of Winter", handelt von einer Geschichte, welche kurz vor bzw. parallel zu der Story des Hauptspiels spielt. Ebenfalls ist man ein Runenkrieger, man erhält Unterstützung von Lena und Grim und wird mit dem Drachen Aryn bekannt gemacht, welcher aufgrund der Abwesenheit seiner singenden Elfengöttin Cenwin (soweit ich mich erinnere) wütend über das Land jagt und droht, alles in Eis zu verwandeln. Auch das Rote Imperium spielt hier eine große Rolle.

"The Shadow of the Pheonix", das zweite Add-On, spielt sowohl kurz nach der ersten, als auch nach der zweiten Geschichte. Es stellt eine Verknüpfung beider Geschichtsstränge dar und erklärt die Fragen, welche nach dem Beenden der ersten beiden Storys offen bleiben. Hier sei nicht zu viel gesagt, da alles andere Spoiler beinhalten würde. Jedoch verläuft die Story, je nachdem welchen Charakter man importiert (Hauptspiel oder erstes Add-On), etwas anders, und hat deshalb besonderen Wiederspiel-Wert.

Alles in Allem kann ich dieses Spiel nur dringenst an alle empfehlen, die gerne eine gute Geschichte erleben und gerne RPG- und/oder Strategie-Spiele spielen, auch wenn SpellForce nicht zu den neusten Spielen gehört.

Daumen hoch von einem großen Fan der Spiele-Reihe - Und auf ein guten dritten Teil!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Alukard
( 92.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Februar
One of my First games I played and one of the best games I played.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Earlmaster
( 18.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Februar
one of the greatest classic games i've ever played!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
OdinsKrieger
( 3.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Februar
Sehr gutes spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
35 von 36 Personen (97 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
296.0 Std. insgesamt
Verfasst: 29. September 2014
RPG und RTS passen nur in seltenen Fällen zusammen. Spellforce ist ein Meisterwerk, welches aus beidem das Beste raus holt. Obwohl es grafisch natürlich schon etwas angestaubt ist, was aus heutiger Sicht für ein Spiel aus dem Jahr 2003 nicht ungewöhnlich ist, so ist es trotzdem ein wahrer Schatz für echte Kenner. Das Spiel überzeugt nicht nur durch eine wirklich gelungene und umfangreiche Geschichte, sondern auch durch ein ausgeklügeltes Spielsystem. Untermalt wird das ganze durch wirklich angenehme und abwechslungsreiche Musik, die zu jedem Zeitpunkt zur Umgebung und Situation passt.

Jeder, der gute Spiele zu schätzen weiß, wird hier ein Juwel für seine Sammlung finden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 23 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
323.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Januar 2014
SpellForce gehört-/e zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Zugegeben, das Spiel ist stark "in die Jahre gekommen" aber es ist immer wieder mal schön zu zocken. Ausserdem verbindet es RPG mit Strategie wie sonst kein bzw. kaum ein Anderes. Für jeden der diese Genremischung mag und alte Games nich scheut, ist diese Edition ein Muß!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 15 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
508.5 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Januar
Mein absolutes Lieblingsspiel. Geile Spielmechanik, geile sounds, geile Kreaturen, sehr viel Fantasy und eine unglaublich geile story. Nebei bemerkt sind die Eisernen für mich das beste im gesamten Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 12 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
58.4 Std. insgesamt
Verfasst: 19. September 2014
Das beste Spiel in der SpellForce-Reihe. Unbedingt zu empfehlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
109.7 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Januar
Dieses Spiel, ich weiß kaum was ich dazu sagen soll es war einfach ein teil meiner Kindheit, danke für dieses Großartige Spiel!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
133.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. April 2014
Das Spiel ist allein schon wegen der Musik total toll. Und man hat für eine sehr lange Zeit damit zu tun. Würde ich weiterempfehlen :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 14 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
51.8 Std. insgesamt
Verfasst: 2. August 2014
Wer es kennt, wird es lieben 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
86.4 Std. insgesamt
Verfasst: 17. April
Vor ab: Ich kenne dieses Spiel jetzt bereits seit ca. 5-10 Jahren und spiele es zum unzähligen Mal erneut, zum ersten Mal auf Steam.
SpellForce und die beiden Add-Ons sind meiner Meinung nach einer der besten RPG-Strategie-Spiele, die es auf dem Markt gibt. Von der Story, der Charaktergestaltung und dem Leveln passt alles perfekt und eine starke Story, die einen einige Durchgänge braucht, um sie vollends zu verstehen, ist nicht überall zu erwarten.
Das Verfahren ist grob gesagt ganz einfach: Der Charakter erscheint auf einer Karte, nimmt ein Monument in besitzt, lässt Häuser bauen und ruft sich Truppen und/oder Helden herbei. Dann werden die feindlichen Lager angegriffen und zerstört.

Hört sich zunächst einfach und vielleicht auch eintönig an, jedoch herrscht hier aufgrund den sechs verschiedenen Rassen (Menschen, Elfen, Zwerge, Dunkelelfen, Orks und Trolle), die man führen kann, und der Vielzahl der Gegner, sowie abwechslungsreicher Map-Gestaltung eine hohe Abwechslung vor.
Durch die Level, die man aufsteigen kann (im Hauptspiel und dem ersten Add-On "Breath of Winter" bis Level 30, in "The Shadow of the Pheonix" bis Level 50), stehen große Möglichkeiten zum Skillen zur Wahl, von Fernkampf, schwarzer, weißer, mentaler oder elementarer Magie, bis hin zu leichter und schwerer Kriegskunst ist alles vertreten, sowie weitere Spezialisierungen stehen zur Verfügung. Viele abwechslungsreiche Zaubersprüche tragen ebenfalls zur Varietät bei.
Sowohl das Hochleveln auf den einzelnen Karten ist möglich, ebenso wie das Versuchen, das Spiel mit einem möglichst kleinen Level zu bestreiten, welches zusätzliche Herausforderung bietet. So können einige Spawn-Camps der Gegner "ausgewichen" werden, um möglichst wenig Erfahrung zu erlangen, ebenso kann an den Spawns gecampt werden und Erfahrung gelevelt werden (bis zu einer gewissen Levelhöhe).

Die Grafik des Spieles ist aufgrund des hohen Alters natürlich etwas in die Jahre gekommen, fällt jedoch keineswegs negativ auf. Meiner Meinung nach schlägt sich SpellForce im Vergleich zum Nachfolger (SpellForce 2) sehr gut, vor allem sind die Monument-Einheiten sehr viel liebevoller gestaltet, ebenfalls die Gebäude. Bei der Charaktererstellung können zu Anfang verschiedene Köpfe und auch das Geschlecht bestimmt werden.

Zu der Story möchte ich nicht zu viel verraten - gesagt sei, dass man ein freigegebener und mit eigenen Willen gesegneter Runenkrieger ist, welcher aufgrund der Bindung an Seelenfelse nicht sterben kann. Bereits zu Anfang lernt man einen Zirkelmagier kennen, Rohen, welcher sich sehr bald in Gefahr befinden wird. So macht man sich mithilfe der Runenkraft (das Rufen von Armeen an Monumenten) auf die Suche nach ihm. Die Story behinhaltet einige spannende Wenden und verspricht ein zwar offenes, aber sehr unerwartetes Ende, welches jedoch (fast) alle losen Enden aufklärt. Offene Fragen werden spätestens in den beiden Add-Ons erklärt, welche storybedingt ebenfalls sehr gut ist.

Zu den Add-Ons: Das erste Add-On, "The Breath of Winter", handelt von einer Geschichte, welche kurz vor bzw. parallel zu der Story des Hauptspiels spielt. Ebenfalls ist man ein Runenkrieger, man erhält Unterstützung von Lena und Grim und wird mit dem Drachen Aryn bekannt gemacht, welcher aufgrund der Abwesenheit seiner singenden Elfengöttin Cenwin (soweit ich mich erinnere) wütend über das Land jagt und droht, alles in Eis zu verwandeln. Auch das Rote Imperium spielt hier eine große Rolle.

"The Shadow of the Pheonix", das zweite Add-On, spielt sowohl kurz nach der ersten, als auch nach der zweiten Geschichte. Es stellt eine Verknüpfung beider Geschichtsstränge dar und erklärt die Fragen, welche nach dem Beenden der ersten beiden Storys offen bleiben. Hier sei nicht zu viel gesagt, da alles andere Spoiler beinhalten würde. Jedoch verläuft die Story, je nachdem welchen Charakter man importiert (Hauptspiel oder erstes Add-On), etwas anders, und hat deshalb besonderen Wiederspiel-Wert.

Alles in Allem kann ich dieses Spiel nur dringenst an alle empfehlen, die gerne eine gute Geschichte erleben und gerne RPG- und/oder Strategie-Spiele spielen, auch wenn SpellForce nicht zu den neusten Spielen gehört.

Daumen hoch von einem großen Fan der Spiele-Reihe - Und auf ein guten dritten Teil!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.0 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Januar 2014
Der Ursprung von RPG`s und Open World spielen egal was ich hier schreibe würde nicht auf SpellForce zutreffen Gewaltige Story und einfach EPISCH!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 31. März 2014
Spellforce hatt zwar net die beste Grafik aber überzeugt durch Gameplay :)
Empfehle es zu kaufen :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig