In ferner Zukunft bricht im X-Universum eine Zeit des tiefgreifenden und unwiderruflichen Wandels an. Während das Schicksal des Universums noch im Dunkeln liegt, erheben sich neue Feinde auf ihrer Suche nach Macht. Zahllose Abenteuer warten auf den neuen Helden der Serie.
Nutzerreviews: Größtenteils negativ (4,019 Reviews)
Veröffentlichung: 15. Nov. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

X Rebirth kaufen

X Rebirth CE Edition kaufen

X Rebirth Collector's Edition Upgrade kaufen

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

 

Von Kuratoren empfohlen

"Eine richtige Empfehlung ist X: Rebirth noch lange nicht, aber immerhin kommen regelmäßig große Patches raus. Deshalb: 2015 unbedingt nochmal ansehen!"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (25)

18. Dezember 2014

X Rebirth Update 3.10 Released

In our final release for 2014, the 3.10 update fixes a few issues that have been reported in 3.00. Happy holidays!

• Fixed problem with mission chains where no reward being given would result in the entire chain being failed.
• Fixed hacking mission with fewer than 6 target points being impossible to complete.
• Fixed player-owned ships in Teladi game start having no actions running.
• Fixed excessively long timeout for stuck ware exchanges (further fixes to prevent it happening to come in a future update).
• Fixed cockpit walk-in animation not stopping when quitting a cutscene early.
• Fixed cockpit placement on Omicron Trade ship obstructing a shieldgenerator.
• Fixed unreachable crate on ship platform.
• Fixed floating adsign on Omicron station.
• Fixed hull value of Albatross XL (Liquid).
• Fixed loss of "volatile" crafting wares when using external view or after loading savegame.
• Fixed rare ships appearing with "(Remove) Teladi Pirate" in their name.
• Fixed missing hull sections in certain ships since 3.0.
• Fixed UI/control lockup if autopilot is deactivated from within a menu.
• Fixed some more causes of potential crashes and improved crash reporting.

34 Kommentare Weiterlesen

11. Dezember 2014

X Rebirth 3.0 and The Teladi Outpost DLC are here!

Egosoft is delighted to announce the release of the X Rebirth 3.0 update along with a new DLC, The Teladi Outpost. The DLC is available free to players who download it before 15th December.

Highlights of the 3.0 release include:

  • Interactive holomap.
  • Ability to build stations in Empty Space.
  • Dangerous regions that can damage your ship.
  • Crafting of special items.
  • New non-plot mission chains.
  • Employee training to improve skills.
  • Ware exchange between player ships and stations.
  • Subsystem target cycling.

X Rebirth 3.0 features explained:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=347274078

The Teladi Outpost DLC introduces a whole Teladi-controlled system containing two new sectors and over a dozen zones of interest, along with new Teladi and pirate factions, and various new Teladi ships, stations and weapon types.

http://store.steampowered.com/app/325580

Be sure to also check out our new trailer and tutorial video overview:
https://www.youtube.com/watch?v=K75uEQV1YMw
https://www.youtube.com/watch?v=JXQijj2-DEw

46 Kommentare Weiterlesen

Sammleredition

Diese Collector's Edition von X Rebirth enthält:

  • DLC: The Teladi Outpost
  • Soundtrack Volume 1 (MP3)
  • Exklusiv: Soundtrack Volume 2 (MP3)
  • Optionaler Download: X - The Space Opera - Per Musica ad Albion (Video)
  • Bonus-Download mit Artworks und X-Enzyklopädie

Die Bonusinhalte werden im Installationsordner von X Rebirth abgelegt:
...Steam\SteamApps\common\X Rebirth\Bonus Content

Über dieses Spiel

In ferner Zukunft bricht im X-Universum eine Zeit des tiefgreifenden und unwiderruflichen Wandels an. Während das Schicksal des Universums noch im Dunkeln liegt, erheben sich neue Feinde auf ihrer Suche nach Macht. Zahllose Abenteuer warten auf den neuen Helden der Serie. Der Spieler übernimmt die Rolle des jungen Abenteurers: Mit seiner ungewöhnlichen Gefährtin steuert er ein in die Jahre gekommenes Schiff mit einer glorreichen Vergangenheit. Die beiden spielen eine Schlüsselrolle in der Zukunft des Universums - zwei Menschen gegen den Rest der Galaxis. Das Schicksal des Universums liegt in den Händen des Spielers…

X Rebirth markiert einen Neuanfang in der Geschichte der X-Serie und legt sowohl treuen Fans als auch Neueinsteigern ein unglaublich großes, lebendiges und extrem detailreiches Universum zu Füßen, das nur darauf wartet, erkundet zu werden. Vielfältige Spielelemente wie actionreiche Raumkämpfe, ein detailliertes Handelssystem und die Erkundung des Weltraums mit schnellen Reisemöglichkeiten erlauben Spielern, eine wirklich einmalige Weltraum-Saga zu erleben, die sie für dutzende Stunden fesseln wird. X Rebirth bringt eine ganz neue Spielerfahrung - es ist einfacher denn je einzusteigen und bleibt dennoch genauso umfangreich, wie es die Fans erwarten.

FEATURES


TRADE! Eine vollständig simulierte Wirtschaft, in der Deine Aktionen tatsächlich Gewicht haben. Reise über die Weltraum-Schnellstraßen auf der Suche nach einem guten Profit in gigantischen Weltraum-Städten, in denen Schiffe und Drohnen umherschwärmen.

++ Jedes Schiff, das Du siehst, hat eine Aufgabe. Hindere einen Frachter daran, sein Ziel zu erreichen, und seine Ware kommt nicht an, was Preise zum Steigen bringt. ++

FIGHT! Von kleinen Scharmützeln bis hin zu epischen Flotten-Begegnungen, Schlachten im X-Universum kennen keine Grenzen. Entscheide selbst, für das Militär zu kämpfen, für die Polizei zu arbeiten, ein gesetzloser Pirat zu sein oder einfach nur zu kämpfen, um Dich zu verteidigen - es liegt bei Dir.

++ Bringe das Geschehen geradewegs hinein in gewaltige Gebäudestrukturen. Ziele auf Geschützkanzeln und Schildgeneratoren, um Deine Feinde zu schwächen, beschädige Triebwerke und Sprungantriebe von Schiffen, um diese am Entkommen zu hindern oder hindere die Fabriken Deiner Feinde an der Produktion, um ihre Wirtschaft in die Knie zu zwingen. ++

BUILD! Erschaffe Dein eigenes Imperium! Von Handelsstationen bis hin zu riesigen Fabriken, von Agrarbetrieben bis zu militärischen High-Tech-Komplexen - alles kann Dir gehören. Baue für Handel und Profit, oder um Deine militärische Präsenz zu verstärken und Deine Feinde zu dominieren.

++ Erweitere und verbessere Deine Stationen, um sie effizienter laufen zu lassen, wobei jedes ihrer Elemente in wunderbaren animierten Details sichtbar ist. Beschaffe Deine Rohstoffe selbst, um Dein Imperium reibungslos am Laufen zu halten. ++

THINK! Eine reiche, detaillierte Hintergrundgeschichte sowie eine tiefgründige und komplexe Handlung erwarten Dich, aber Du kannst frei entscheiden, wann und wo Du darin mitwirkst. Erforsche das Universum in Deinem eigenen Tempo - wähle Deinen eigenen Weg und schreibe Dein eigenes Schicksal.

++ Begegne Aliens wie auch Menschen aus nächster Nähe. Lande auf Stationen, triff Personen und nimm von ihnen Missionen an, oder heuere sie sogar als Besatzung für Deine eigenen Schiffe an. ++

TRADE, FIGHT, BUILD, THINK... im X-Universum - der größten Sandbox diesseits der Galaxis.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows 8 (64-bit), Windows 7 SP1 (64-bit), Vista SP2 (64-bit), XP SP3 (64-bit)
    • Processor: Intel i-Serie mit 2GHz oder gleichwertiges AMD-Produkt
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GT400 Serie ab 512MB RAM, ATI 4870HD ab 512MB RAM
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 8 GB available space
    • Sound Card: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
    Recommended:
    • OS: Windows 7 SP1 (64-bit)
    • Processor: Intel i5 (Quad) oder i7 mit 2.5GHz oder gleichwertiges AMD-Produkt
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: Nvidia GT500 Serie mit 1GB RAM oder besser, ATI 5870HD mit 1GB RAM oder besser
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 12 GB available space
    • Sound Card: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
Hilfreiche Kundenreviews
83 von 95 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
137.9 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2014
Ich bin niemand, der alles hasst was neu ist, ganz im gegenteil. Das Spiel habe ich mir erst 2, oder 3 Monate nach Release geholt, ich wusste sehr genau was mich erwartete, aber ich wusste auch, das der Zustand des Spiels sich verbessern wird. Und so geschah es auch, nach fast einem Jahr nachdem X Rebirth released wurde, will ich hier auch mal meinen Senf dazugeben, und zwar zum aktuellen Status des Spiels.

X Rebirth läuft auf meinem Rechner verglichen zu älteren Versionen sehr gut und flüssig, keine Crashes, keine gamebreakenden Bugs, man kann es nun auch spielen UND spaß dabei haben, folgend werde ich hier so meine + und - verteilen.

Das negative als erstes

Das gameplay ist viel zu sehr auf "Exploration" ausgelegt, man muss stationen abfliegen um Handelsangebote zu finden, und wenn man eine Station baut, und nicht die nötigen Handelspunkte eingesackt hat, fliegen die eigenen Frachter planlos durch den weiten Raum. Wenn man dann ein Miningschiff wie die Fedhelm kauft und dann ein bestimmtes Mineral bis der Frachtraum platzt sammeln lässt, tut man sich schwer das loszuwerden und Geld damit zu machen, eben aus diesem Grund.

Universumshandel ist so gut wie gar nicht möglich, baut man also in DeVries eine Station, darf man sich zum Teil die Ressourcen für den Bau selbst beschaffen was ziemlich nervig sein kann.

Allgemein ist alles in allem unnötig Zeitaufwändig, die Idee auf die Hilfe von NPCs angewiesen zu sein ist relativ gut, aber es macht echt keinen Spaß ständig Besatzung für seine Schiffe suchen zu müssen, nur um Fähigkeiten/Kommandos/ freischalten zu können. Ein Sprungantrieb ist auch nicht vorhanden, was ebenfalls sehr nervig sein kann.

Keine genaue Übersicht und Kontrolle darüber, was der Manager macht bzw. der Fakt das ein Manager überhaupt vorhanden ist der die Station managed, da man zum Teil selbst nichts mehr machen muss. Da hat der Stationsbau überhaupt keinen Sinn mehr, keinen Spaßfaktor mehr für mich.

Zufällig generierte Innenbereiche für Stationen, die nicht der echten Station entsprechen. Nicht einmal fenster oder ähnliches sind vorhanden. Das lässt das ganze relativ unecht aussehen, ich wünschte mir etwas größere Innenräume, bei Möglichkeit sogar eine völlig begehbare Station bei denen man nicht nur auf einen Teil dieser rumlatschen darf, sondern alles mit allem verbunden und begehbar ist.

Der Sinn der begehbaren Teile von Stationen ist dank fehlender Immersion und Interaktivität nicht vorhanden. Momentan sind sie schlichtweg nervig

Begehbare Teile von Großschiffen sind lächerlich. Eine Besatzung von 3 Crewmitgliedern, fenster auf der Außenhülle dieser Schiffe die geschätzt doppelt so groß sind als normale NPCs, und eine kleine Plattform auf der man sich austoben kann, respekt. Wenn ich mir in X³: Albion Prelude das M2 "Kyoto" von den Terranern angesehen hab, habe ich mir schon immer gewünscht dieses Kollosale Ding mal von innen sehen zu können, nun gibts den Arawn, aber selbst da gibts fast nix von innen zu sehen.

Keine zerstörbaren Stationen weil diese immer wieder Spawnen >:(

Fragensteller: "Wird man Yisha mit einem anderen Crewmitglied ersetzen können?"
Bernd: "Du wirst sie gar nicht erst ersetzen wollen :D"
Ich: "Doch... bitte.. :c"
Ihr Charakter ist an sich ganz okay, das Aussehen ist auch nur halb so wild, aber sie ist eben nicht für Komplexere Aufgaben zu haben wie einmal behauptet. Im Gegenteil, sie ist einfach nur da und nervt mit ihrer Flucherei.

SINZA please...

Positives Feedback

In der Aktuellen Version fällt mir ganz positiv die Performance auf, es gibt noch stellen an denen es noch hakt, aber speziell in DeVries kann ich mit FPS spielen die ich mir in anderen spielen nur erträumen könnte.

Crashes und Spielvernichtende Bugs sind gottseidank Geschichte, es gibt nur kleinigkeiten die etwas stören, aber es gibt nichts im Vergleich zu damals.

Die Wirtschaft funktioniert endlich wie sie sollte, zumindest kommt es mir so vor. Frachter schwirren nun in allen Systemen umher wie sie sollen, liefern Waren ab, holen waren ab, und trinken nicht 24 Stunden am Tag Raumsprit.

In älteren X Titeln wurden gerne Dinge von anderen Teilen wiederverwertet, Musik, Charaktermodelle für das Comm Menü, Sektoren, Waren usw. Klar, alles in allem war das auch gar nicht so schlecht da das ganze ja miteinander harmonierte und gut zueinander passte. Ich persönlich bin aber niemand der der Vergangenheit nachweint, viele Aspekte in den Vorgängern waren mir einfach viel zu "alt". In X Rebirth bleibt das Grundprinzip vorhanden, aber alles andere ist endlich neu und frisch.

Cockpits! ENDLICH! In X³ gabs ja Mods für sowas, und beim einen waren die Texturen einfach nur matschig, anzeigen aneinandergepresst, und der andere Mod hatte für M6en die ich gerne flog ein grausames Standardcockpit, mit sebigen Problemen wie mit der anderen Mod. Hier sind alle sehr schön anzusehen ohne Probleme.

Die Grafik ist wirklich super, etwas bei dem mein Auge zu sabbern anfängt... wenn man mal die ein oder anderen Charaktermodelle wegdenkt, was für mich auch kein Drama ist.

Fazit

Das Negative herrscht zwar immer noch etwas vor, das + aufs Gesamt gibts jedoch auf den Fortschritt des Spiels, es ist spielbar, und man kann auch spaß mit haben, es ist verglichen zur ersten Version ein ganz anderes Spiel. Dabei wurde bei den meisten Patches, auch wenn das was gutes ist, auf Bugfixes gezielt, aber spielerisch gibts immer noch einige Lücken die geschlossen werden müssen. Mehr Kommandos, mehr Waffen, mehr Raketen, evtl. die möglichkeit, wie man das auch immer umsetzen möge, andere Schiffe zu fliegen, einfachere Bedienung der Menüs, und vor allem übersichtlichere Menüs, andere, interaktive Sternenkarte... es fehlt spielerisch einfach noch etwas an Tiefe. Hoffentlich ändert sich das mit Patch 3.0 und dem Teladi Outpost DLC.


Sonstiges:

Trotz seines Zustandes bin ich sehr froh über X Rebirth, lieber leide ich diese Zeit durch und freue mich über stetig neuen Content als das ich wieder den selben Käse vor die Füße geklatscht bekomm. Ich ziehe aus Rebirth einen Vorteil, und sehe darin sehr sehr viel Potential, selbstverständlich ist es als Konsument ärgerlich wenn man so etwas aufgetischt bekommt, aber die Arme einzuschränken und das kleine sture Kind zu spielen ist zum Teil ebenfalls lächerlich, gerade weil Rebirth in Sachen unfertigkeit kein Einzelfall ist, und Egosoft das nicht einfach so stehen lässt wie der ein oder andere, sondern letztendlich doch alles wieder ins Gerade biegt. Zeiten ändern sich, und ich bin mehr als froh das dem auch so ist. Als jemand der Feuer und Flamme fürs X Universum ist, schätze ich die Anstrengungen sehr, trotz all den Turbolenzen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 56 Personen (77%) fanden dieses Review hilfreich
134.9 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Oktober 2014
Habe das Spiel zum Releasetermin gekauft und mich anschließend mächtig geärgert. Unspielbar. Weg damit. 2 Monate später dann gedacht, daß es vielleicht doch nicht so schlecht sein kann. Wieder probiert. Wieder nix.
Jetzt, mit Version 2.5 der nächste Versuch. Kein Bock mehr auf die Mission, direkt Freies Spiel gestartet. Und?

Es funktioniert! Und nciht nur das, es kommt sogar echtes X-Feeling auf. Zwar gibt es immer noch Ruckler in den Highways, zwar sind immer noch die Stationen ziemlich langweilig, ABER:
- Handel: komplex
- Stationsbau: Top.
- Weltraum/Kämpfe: Top.
- Missionen: gut. Zwar wiederholen sie sich auch hier irgendwann, aber immer noch abwechlungsreicher, als z.B. bei Starpoint Gemini
- Menüführung: deutlich verbessert. Man kann sich daran gewöhnen.

Spiele inzwischen seit 4 Tagen kein anderes Spiel. Es hat mich gepackt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
42 von 58 Personen (72%) fanden dieses Review hilfreich
66.3 Std. insgesamt
Verfasst: 9. November 2014
Satz mit X, war wohl nix. Hab es vorbestellt und erstmal einen Monat oder länger nicht spielen können weil ein Bug den nächsten gejagt hat. Hab dem Spiel nach dem Update 2.0 noch eine Chance gegeben damit ich wenigstens die Kampagne geschafft hätte. Aber es war so grausam langsam Geld zu verdienen, dass man unbedingt gebraucht hat um die Kampagne fortzuführen. Die Steuerung der autonomen Schiffe ist vollkommen unmöglich, die Schiffe verirren sich, tun einfach nicht was sie sollen, brauchen grundlos 1 Stunde um Silizium abzubauen, dass man in 5 min markiert hat.

Im Gegensatz zu den alten X Teilen, wo die Wirtschaft Sektorweise zum erliegen gekommen ist, weil die Fabriken nicht verkauft oder eingekauft haben wurde sie in Rebirth so sehr optimiert, dass niemand irgendetwas braucht. Und die möglichkeit in ein System zu springen, nachzugucken was der Bedarf ist und sofort einen guten Deal abzuschließen gibt es auch nicht mehr, da das Spiel vollkommen entschleunigt wurde.

Nach und nach haben die Devs alte Features dazugepatcht aber es kommt einem immer vor als hätte man einen billigen Plastiksticker draufgeklebt. Nichts greift ineinander, nichts ist intuitiv.

Für alle die die alten Teile gespielt haben: Kauft es nicht!!!
Für neue Spieler: beurteilt die beste Raumschiffsaga bitte nicht nach diesem Titel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 17 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
82.0 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Dezember 2014
Als das Spiel erschienen ist, taugte es nicht viel. Performance-Probleme, Bugs, schlechte Dialoge/Synchronsprecher und allerlei Designschitzer. Mittlerweile ist das Spiel aber bei Patch 3.0 angelangt und es hat sich einiges getan.

Das Spiel läuft viel flüssiger als vorher, vorbei sind die Diashow-Zeiten. Endlich gibt es vernünftige Menüs, die sich bequem mit der Maus steuern lassen (angelehnt an X3: Terran Conflict). KI wurde überarbeitet und funktioniert nun endlich so, wie sie sollte (Großschiffe bleiben nun nicht mehr bei irgendeinem Befehl mehr hängen). Das Befehlen von Flottenverbänden funktioniert nun viel besser. Der Langstreckenscanner, den man benutzt hat, um im All treibendes Frachtgut zu finden, markiert Fundstücke sehr viel besser. Konstruktion und Instandhaltung von eigenen Großschiffen und Stationen ist angenehmer, zudem bekommt man "Bedarfsmissionen" anhand denen man sehen kann, was die Stationen brauchen um zu laufen oder um ihre Produktivität zu verbessern. Und vieles mehr.

Die Entwickler hören auf das Feedback der Spieler, die meisten Dinge die sich Spieler wünschen, werden auch umgesetzt (darunter fallen z.B. mehrere Cockpit-Varianten, Außenansicht für's Schiff, "Minimap"/Gravidar als ständige Anzeige uvm.). Dadurch entwickelt sich X: Rebirth von einem Reinfall zu einem echt soliden Spiel.

Was sich leider nicht ändert ist das grauenhafte Balancing der Story-Kampagne sowie die furchtbaren Dialoge und Synchronsprecher. Aber man muss auch sagen dass man kaum ein X-Spiel je der Story wegen gespielt hat. Wer eine tolle und gut Inszenierte Story sucht, der sollte von diesem Spiel die Finger lassen - wer aber ein Weltraum-Simulationsspiel sucht wo man sich nach belieben austoben kann (Flotten aufstellen und Systeme auslöschen oder schützen; Handels- und Bergbauflotten aufbauen und durch Handel reich werden; Stationen errichten und Wirtschaft kontrollieren), der kann mittlerweile ruhig zu X: Rebirth greifen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 21 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
416.9 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Dezember 2014
Nachdem ich auch einer der lustigen Typen war, der sich die Collectors Edition bestellt hatte, folgte danach ziemlich schnell die Ernüchterung. Fehler, Bugs, Crashes, alles dabei was man sich so gewünscht hat.
Wer X Spiele kennt, weiß natürlich das die niemals nach Erscheinen reibungslos laufen aber das hatte ich auch noch nie erlebt. Also wie viele andere, stinksauer das Spiel in die Ecke gepfeffert und gewartet. Ab und zu wieder mal hervorgekramt und ausprobiert, im Forum mitgelesen und festgestellt es läuft trotz aller Patches nicht. Jetzt nach 1 Jahr habe ich wieder mit Patch 2.51 angefangen und muss sagen es läuft relativ gut. Es gibt immer noch kleine Probleme aber im Gegensatz zum Anfang kann man jetzt schon sagen es ist spielbar und macht auch Spaß. Langzeitmotivation ist wie bei allen X Spielen, man muss sich erst mal reinfuchsen aber danach macht es Spaß. Im jetzigen Zustand kann ich das Spiel empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 22 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
23.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September 2014
Das Egosoft Spiele leicht unfertig herrausbringt bin ich als großer Fan der X-Reihe gewohnt, für üblich wurden die meisten Probleme nach 3-4 Monaten jedoch durch Patches und offizelle Erweiterungspacks aus durch Fans entwickelten AddOns behoben.
Hier warten wir nun schon 10 Monate darauf, dass die versprochenen Verbesserungen eintreten und vieles wurde schon verbessert, selbst wenn man sich teils mit unwichtigen Nebenschauplätzen befasst hat (vermutlich Steckenpferde einzelner Entwickler).
Seit Version 2.20 die Ende Juni herraus kam hat sich jedoch Nichts getan, auch gibt es keine Informationen über den Fortentwicklungprozess.

Postiv bleibt eine schöne Grafik und viel Handlungfreiraum, selbst wenn letzriger stark reduziert wurde relativ zu Vorgängern und das Universum deutlich verkleinert. Die Verkleinerung wäre gar nicht schlimm sofern dafür der Detailungsgrad verbessert worden wäre - was wie die lieblosen Stations- und Schiffsinnenleben zeigt nur halbherzig umgesetzt wurde. Besonders grausam die immer gleichen Landeplattformen die es sowohl auf Großschiffen wie auf Stationen gibt.

Ich muss daher leider vom Kauf abraten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
103.6 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Dezember 2014
Hier die Highlights der Version 3.0
• Interaktive Holokarte
• Stationsbau in Leerem Raum
• Gefährliche Regionen, welche euer Schiff beschädigen können
• Herstellung von speziellen Gegenständen
• Neue Missionsketten
• Training für Angestellte zur Verbesserung ihrer Fähigkeiten
• Warenaustausch zwischen Spielerschiffen und -stationen
• Durchschalten der Oberflächenelemente mit neuer Zielerfassungserweiterung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
222.3 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2014
Ich hatte mir dieses Spiel zum Release zugelegt, da ich ein großer Fan der Reihe seit dem ersten X Spiel bin. Die ersten Monate ärgerte ich mich sehr über die verfrühte Veröffentlichung, da es nur sehr eingeschränkt spielbar und ziemlich unstabil war.
Egosoft bastelte allerdings fleissig weiter, und siehe da, nach einem Jahr läuft das Spiel flott und stabil. Das Gameplay wurde teils geändert und teils erweitert. Vor allem mit 3.0 hat sich sehr viel getan.

Wer die X Reihe mag, sollte sich inzwischen nicht mehr von der negativen Kritik vor einem Jahr (die absolut gerechtfertig war) abschrecken lassen. Dieses Spiel ist mittlerweile auf einem Stand, bei dem man X Fans eine Kaufempfehlung durchaus aussprechen kann. Bei den Vorgängern war es auch nicht anders: Bei Release gekauft und geärgert, ein Jahr gewartet und es wurde ein tolles Spiel.

X Rebirth ist zwar sehr anders als die Vorgänger, aber anders heisst ja nicht zwingend schlechter, obgleich ich mich mit einigen der neuen Gameplay Elemente (Smalltalk!) nicht wirklich anfreunden kann. Im Großen und Ganzen finde ich es allerdings gelungen und spassig.
Wer sich mit der X Reihe generell nicht anfreunden kann, wird auch mit X Rebirth nicht glücklich werden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 13 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
1,803.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Dezember 2014
Build, Fight, Trade, Think

Trotz des sehr schweren Starts Ende 2013 und trotz der vielen negativen Eindrücke und Erfahrungen die Viele mit diesem Spiel gemacht haben, gerade in den ersten Wochen, ist noch lange nicht die Zeit gekommen es in ein Regal zu Verbannen.

Jeder der EGOSOFT und die Entwicklungsgeschichte der X Reihe kennt wird zustimmen das die Qualität mit jedem Patch und jedem Addon besser wird.

Wer das Spiel schon hat sollte es ruhig wider aus der Versenkung holen, wer es noch nicht hat sollte sich selber ein Bild machen und es bei einem Bekannten seiner Wahl selber Antesten.

Alles in allem... Ein X wie es im Buche steht, Spieltiefe, Entdeckerwahn und Stationsbau Entusiasten sollten sich in ihrem Element fühlen.

Cheers und Regards
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 12 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
109.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September 2014
Tja tut mir leid, aber das war wohl nichts. Anders kann man X Rebirth nicht bezeichnen. Als ein Fan von Wirtschafts, Kampf, Strategie und Aufbausimulationen, insbesondere der vorherigen X Serie bin ich von X Rebirth mehr als enttäuscht.
Dieses Spiel bietet weder Strategische noch andere Sinnvolle Elemente die dem Spiel einen gewissen Spass oder gar einen Langzeit- Motivationsfaktor abgewinnen könnten.
Es hat nicht mal den Hauch von Atmosphäre, ganz zu schweigen von so völlig vernachlässigbaren Eigenschaften die alle X Vorgänger mal hatten.
Ich versuche mich mal kurz zu fassen, dieses Spiel macht einfach keinen Spass.
Egosoft, geht mal ne Runde joggen, macht euren Kopf frei für was neues. Aber vergesst bitte ganz schnell Spiel Konzepte auf basis von X Rebirth.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 18 Personen (61%) fanden dieses Review hilfreich
7.1 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Oktober 2014
Einfach ein NoGo ... gleich nach dem release gekauft für den Vollpreis von 50 euro, es hat sich gar nicht gelohnt meine Erwartungen in dieses spiel wurden nicht mal in masen erfüllt.. was hat man sich dabei gedacht so ein spiel auf den Markt zu bringen... die charas sind schrecklich und die story hat auch ganz weit ihre ziele verfehlt... einfach nicht zu empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
17 von 30 Personen (57%) fanden dieses Review hilfreich
34.5 Std. insgesamt
Verfasst: 11. November 2014
Man muss kalr diferenzieren. Zum einen die welche das Spiel zum Start für 50 Euro gekauft haben und erst jetzt langsam anfangen können zu spielen und jene die es erst jetzt im freiem handel für 13 Euro kaufen und genauso nun anfangen können. Die einen bewerten demnach ein Spiel das sie aktuell für wenig Geld erworben haben die anderen eines das sie schon lange eigentlich spielen wollten und viel Geld für ausgaben.

Somit wiegt für auch immer noch mit das wichtige Argument vom Entwickler das z.B. jedes Schiff eine Aufgabe hat. Wenn man einen frachter stopt das er wo nicht ankommt hat das Auswirkungen. Also wenn man eine gegnerische Fabrik zerstört hat kann sie nicht repariert werden (endgültig zerstören geht nunmal nicht) wenn man die frachter blockt ... nur das stimmt nicht da sie es nicht schaften um zu setzen. Wegfindungspronleme, keine Meldungen wenn eigene Stationen angegrifen werden, schöne Grafik die man nicht betrachten kann weil man immer wieder ausserhalb des Systems Befehle geben muss damit ebend die Wegfindung nicht stört .... bei 13 Euros mag das ja noch annehmbar sein aber für die 50 hat man immer noch nach einem Jahr nicht das bekommen was beworben wurde und daher bleibt es aus meiner ganz persönlcihen Sicht immer noch Betrug am Kunden. Wenn man im Video vorweg zeigt wie die Wegfindung funktioniert und da als Beispiel der eigene frachter gezeigt wird kommt man eigentlich auch nicht dadrauf das dieses schon scheitert sobald weitere Schiffe da sind ... mögen ja Patches irgendwann ändern oder ebend nicht. Testen, testen umsonst testen. Hier über steam ist und belibt es zu teuer zumal sich steam weigert es zurück zu nehmen. Wer es in einer grabelkiste billig findet kann einen Blick riskieren aber erwartet nicht zu viel aber wer weiß vieleicht erlangt es ja mal mehr als Betastadium ....

Hauptproblem sind nicht irgendwelche Bugs sondern viele Dinge im gamedisgne und der KI und somit auch Dinge die sich nur schwer ändern werden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
24 von 44 Personen (55%) fanden dieses Review hilfreich
238.7 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
Ich habe mir auch einige Reviews angeschaut und musste gleichzeitig lachen und weinen.
Ich finde es schade, dass X Rebirth so negativ bewertet wird. Natürlich kann ich die ganzen Fehler und Macken
die das Spiel hat nicht einfach ignorieren und unter den Teppich kehren aber die Programmierer arbeiten doch daran.
Man kann Egosoft keinerlei Vorwürfe machen. Sie haben was neues versucht und sind meiner Meinung nach
anfangs ziemlich auf die Nase gefallen. Doch sieh an. Sie peppeln sich und das Spiel wieder auf und in meinen Augen
ist X Rebirth nun auf dem besten Wege in die Fußstapfen seiner Vorgänger zu treten, die alle ein einfaches WOW
waren.

Ich glaube auch der Fehler vieler User, die das Spiel negativ betrachten, ist: Sie klammern sich verzweifelt
an die alten X Spiele und versuchen X-R an jeder Stelle damit zu vergleichen.
Aber Egosoft hat mehrmals betont: X Rebirth ist KEIN X4. Es ist eine Wiedergeburt der X Reihe und
natürlich kann so ein kleines Baby einige Kinderkrankheiten haben aber ich sehe doch mit meinen eigenen Augen,
dass das Kind wächst und groß und stark wird.
Ich habe es anfangs auch verflucht doch wenn man X Rebirth einfach mal von einem anderen Blick-
winkel betrachtet und die ganzen tollen, neuen Features beachtet ist es jetzt schon sehr gelungen.

Außerdem ist auch zu erwähnen das Egosoft keine Milliarden Firma ist die beispielsweise Battlefield/LoL etc. oder andere Spieleberühmtheiten herrstellt. (Die nebenbei hin und wieder genau so, oder noch mehr verbuggt sind)
Sie arbeiten sich tot und informieren ihre "Anhänger" regelmäßig über ihre Entwicklung.
Und vorallem liefern sie brauchbare Ergebnisse.

Fazit: Bitte vorverurteilt dieses Spiel nicht. Es ist auf seine ganz eigene Art echt unglaublich und hat
massig Potential. Egosoft! Do your Thing und arbeitet weiter so fleißig wie ihr es ohnehin schon macht.

Lg Kube008
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 9 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. November 2014
Ich muss auh sagen, dass die Grafik im Moment noch ziemlich altbacken ist. Warum ich mir das Spiel zugelegt habe (für 15€) liegt an dem Potenzial, dass dieses Spiel birgt. Endlich kommt man sich mal wieder wie ein Mensch in einem Universum und nicht wie ein "Raumschiff" vor. Bei X2 fand ich es super, dass man sich an die Waffenplattformen der Schiffe setzen konnte und diese sogar IN die Stationen fliegen konnte. Bei X3 habe ich all das vermisst. Man hat nur noch angedockt. Man sah keine Amaturen oder dergleichen wie in X2. Das haben sie nun geändert. Nun kann man sich auf seinem Schiff bewegen und auf Stationen spazieren gehen.
Ich muss sagen, dass diese Neuerungen der XSerie sehr gut tun. Vllt werden sich ein paar Modder und Programmierer und dergleichen daran machen und die Grafik aufhübschen.
Alles in allem... das Spiel hat viel Potenzial und viele Entwicklungsmöglichkeiten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 19 Personen (58%) fanden dieses Review hilfreich
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 30. August 2014
Ich war gespannt ob sich Rebirth nach den ganzen Patches nun besser Spielen lässt.
Mein Fazit? JEIN
Ja wichtige Bugs mögen gefixt sein, aber das spiel ist dennoch so unmöglich....
Ich könnte darüber sehr lange ausschweifen.
Wer erwartet hat das das Spiel besser ist als am Anfang Finger weg!
Es lohnt sich einfach nicht soviel Geld für soviel Schrott auszugeben!
Da bleibe ich lieber bei X3:R
Schönen Tag auch
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
17.3 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar
Ok, Ich liebte die X3-TC und Reunion, es hat mir über eine lange Zeit Spaß gemacht. Und dann habe ich gehört das ein neuer Titel rauskommen sollte. Ich hatte mir immer gewünscht in einem Shiff rumzulaufen und Cockpit ansicht zu haben. Des weiteren freute ich mich über eine neue Story und darüber mehr Systeme zu entdecken. Leider musste ich feststellen , dass das Spiel nicht MEINEN Erwartungen entsprach. Mir fehlten z.B das Andocken aus den alten Teilen , wo man einen richtigen Hangerplatz bekam . Leider ist der SINZA aus den alten Teilen auch nicht mehr vorhanden , stattdessen bekommt man einen Turbo , der aber nur begrenzt ist. Einem wird bei Benutzung dafür Schildenergie abgezogen , was mir auch nicht gut gefällt , da man doch manchmal lange ohne Turbo fliegen muss . Dazu kommt noch , dass die Wege lang sind und die neuen Highways das Sprungtor aus dem alten X zwar grafisch besser ablösen , aber auch dafür sorgen , dass Wege noch länger werden (besonders wenn man immer gegen andere Schiffe fliegt) .

Aber das größte was mir fehlt und weshalb ich überaupt diese Review verfasse , dass man nicht mehr andere Schiffe steueren kann. Man ist an sein , laut Story , "unglaubliches Schiff , das mit besten Schilden, Waffen, etc. ausgestattet ist"
gebunden. Ob Kampagne oder Freies Spiel . Egal wie viele Schiffe du hast , du kannst nicht wechseln. Dazu kommt noch, dass die Schiffe echt schlecht auf deine Befehle reagieren (meiner Erfahrung nach)

Ich kann dieses Spiel allen empfehlen , denen es nichts ausmacht nur ein Schiff fliegen zu können . Ich kann es leider nicht. Dafür war es mir zu teuer und mir fehlt diese Option des Gestaltens des Spieles einfach . Ich hoffe ich konnte einige über das Spiel informieren und hoffe das euch diese Review geholfen hat (hoffentlich nicht zu viele Rechtschreibfehler) .

Falls das Spiel ein Update bekommt , in dem das Feature mit dem Wechseln des Schiffes dazugepatcht wird , werde ich eine weitere Review schreiben und das Spiel erneut bewerten , aber so sehe ich in dem Spiel keinen Sinn es weiter zu spielen
:(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
75.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. September 2014
Was für ein Mist! Voller Bugs und Glitches! Das Raumschiff steckt aufeinmal im Trägerschiff oder Station fest und kommt nicht mehr raus?!! Total flache dialoge wie - ich erledige die Mission, der andere -Erledige die Mission, meine superhässliche copilotin- wir erledigen die Mission?!!!haben die das spiel überhaupt getestet bevor sie es auf dem mMarkt geworfen haben? wohl für ein SciFi Game das traurigste Musik komposition. Nach 3 Tagen schaltet man die Musik automatisch ab weil u.a. dieses Piano gedöse einfach nur noch Nervt! Unlogisches kommandokreuz.Jedesmal um ein befehl zu geben muss man ein gewirr von befehlsketten durchblättern. Und so weiter und so fort...... das reicht mir! Das Spiel wird im Clod Schrank eingemottet und erst wieder mit Patch 10.0 wieder ausgegraben. Denn da ist noch sehr viel nachholbedarf!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
48.9 Std. insgesamt
Verfasst: 11. August 2014
Mittlerweile kann man das Spiel denen empfehlen, die gerne etwas komplexere Games mögen, oder/und geduldig sein können und sich nicht sofort aufregen, wenn es dann doch nicht auf Anhieb klappt.

Nach dem das Spiel am Anfang so richtig enttäuschte und ich mich dazu zwang zu Spielen, um ein paar Bugs zu melden. Habe ich mich erst mal ca. 5-6 Monate vom Spiel entfernt.

Es ist mit V 2.20 viel angenehmer. Es hat sich einiges getan. Die Highways fühlen sich jetzt auch eher wie Schnellstrassen an. Da man sich in SI-FY an Warpantrieb und Sprungtechnik gewöhnt hat, wirken die Highways immer noch etwas unrealistisch, doch man gewöhnt sich daran und gehört halt in diese Spiel.
Die Missionen funktionieren eigentlich ganz gut. Die Kämpfe sind etwas anspruchsvoller geworden, wie es mir scheint.
Die KI funktioniert viel besser als zu Beginn. Auch das Radar hilft jetzt bei der Orientierung.
Die Stationen und NPC sind etwas aufpolierter, aber immer noch nicht so schön anzusehen (Ist auch nicht so wichtig).
Von Aussen (im All) schaut alles viel besser aus. Alles ist gross und so fühlt man sich ganz klein (im Positiven), zwischen den Stationen.
Bei der UI hat sich kaum etwas geändert. Die Schrift ist immer noch etwas zu klein und die Handelsregister etwas unübersichtlich und umständlich bedienbar, aber man kommt mit der Zeit zurecht.

Die Performance hat sich leicht verbessert, doch es gibt immer noch kleinere FPS Einbrüche. Für mich spielt es sich, ohne Schatten, so wie Antialiasing auf 2x, recht angenehm, 30-50 FPS. (Abstürze gibt z.T. auch, aber sehr, sehr selten)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
22.5 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar
Ich halte mich kurz: Wer "Elite Dangerous" gut findet -> kaufen, denn der "Spiel content" ist ähnlich "umfangreich"...
Wer ein X sucht... -> "weitergehen, weitergehen hier gibt es nichts zu sehen"

Meiner Meinung nach darf der Titel nichtmal ein X enthalten.

Jeder der X1-3 gespielt hat wird das selbe sagen... leider....
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
58.1 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar
Steuerung : Gut. Besser geht immer, aber auch kein Grund das Spiel schlecht zu machen.

Grafik: Wahnsinn! Sogar auf niedrigster Grafikstufe sieht es total gut aus.

Möglichkeitenumfang (mit DLC): Riesig! Nach über 100 Std. Spielzeit habe ich erst ungefähr ein drittel der Möglichkeiten Ausgeschöpft.

Spielumpfang (mit DLC): auch: Riesig! Der Umfang der Schiffe, Fraktionen, Gütern, usw. ist unglaublich Gigantisch.

Ich spiele keine Kampagne, weshalb ich diesen Teil nicht bewerten kann (das Endlospiel ist allerdings auch reich an geschichte).

Desweiteren giebt es Regelmäßig Updates und eine aktive Comunity.
Workshopeinbindung läst außerdem eine einfache und umfasende erweiterung durch verschidenste Mods zu, wenn man das möchte (u.a. auch neue Systheme).

(Ich spiele viel offline, was nicht registriert wird, weshalb nur ca 50 Std. Angezeigt werden)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig