Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
How long has it been? A man sits in a distant getaway cabin waiting for his wife Serena. Where is she? Things in the cabin evoke memories, and the husband comes to a disturbing realization... This short point-and-click adventure is the result of a massive collaborative effort between dozens of fans and designers of adventure games.
Veröffentlichung: 30. Jan. 2014
HD-Video ansehen

Serena spielen

Reviews

“A dark, gruesome adventure game, portraying loss and misery”
Rock, Paper, Shotgun

“A piece of adventure gaming history”
True PC Gaming

“One of the few actually touching horror games I have ever played”
IndieGames

Über das Spiel

How long has it been? A man sits in a distant getaway cabin waiting for his wife Serena. Where is she? Things in the cabin evoke memories, and the husband comes to a disturbing realization...

This short point-and-click adventure is the result of a massive collaborative effort between dozens of fans and designers of adventure games. Rallying to support the venerable genre and its passionate community, these developers have brought together a grim and highly detailed horror story in what is the largest, possibly even the first, game project of its kind. Talents include crew from renowned indie companies Senscape, CBE Software, Infamous Quests, Digital Media Workshop, Guys from Andromeda, and many more.

Features

  • A (twisted) love letter to the adventure game community
  • Over 40 contributors provided their wit and talents
  • Extremely depressive mood, and a bit of fear here and there
  • A haunting story that will challenge your intellect (and temerity)
  • Amazing voice acting by legendary adventure game designer Josh Mandel
  • More awesome acting by popular video producer Pushing Up Roses
  • Yet another overwhelmingly astonishing surprise cameo by an ex-designer from Sierra!
  • Did we mention the gut-wrenching atmosphere?

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • OS: Windows® XP
    • Processor: 1.6Ghz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 2.0 compatible with 128MB
    • Hard Drive: 500 MB available space

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS: Mac OS X 10.5
    • Processor: 1.6Ghz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 2.0 compatible with 128MB
    • Hard Drive: 500 MB available space

Systemvoraussetzungen (Linux)

    Minimum:
    • OS: Ubuntu
    • Processor: 1.6Ghz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 2.0 compatible with 128MB
    • Hard Drive: 500 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
40 Produkte im Account
3 Reviews
1.2 Std. insgesamt
Ich hatte dieses Spiel plötzlich in meiner Bibliothek, hab es nur gespielt, weil es eben da war und wahr sehr positiv überrascht.

Es gibt zwar weder ein Menü, noch irgendeine Möglichkeit zu speichern, aber das ist auch garnicht nötig, da das spiel nicht sehr lang ist und es, wie ich finde, schöner ist es am Stück durch zu spielen.

Zu Beginn wird man ohne jedwige Information ins Spielgeschehen geworfen, nach und nach erarbeitet man sich jedoch das Geschehene.

Alles in allem war es sehr kurzweilig und schön gemacht.
Ich persönlich fänd es sogar gerechtfertigt dafür ein paar Euro zu verlangen ... es ist ja aber kostenlos.^^
Verfasst: 1. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
16 Produkte im Account
2 Reviews
0.9 Std. insgesamt
Ich bin immer noch in Gedanken...Ich kann mich nicht erinnern wann Ich das letzte mal so tief in ein Spiel gesunken bin.

Grandioses Exemplar von den Entwicklern! Die Synchronsprecher bekommen von mir ein riesen Plus.
Das Spiel ist sehr kurz, jedoch ist dieser Trip auf jeden Fall empfehlenswert.
Vorstellungskraft hilft, sich noch tiefer in die Geschichte einbinden zu lassen.Spannung und Mitgefühl, dafür wird gesorgt.Verwirrung und Trauer, auch dafür ist in der Geschichte Platz.
So viele gemischte Gefühle in einer Hütte im Wald, damit hatte Ich beim ersten anspielen nicht gerechnet.

SPOILER WARNUNG!

---------------------------------------
(Dies ist meine Sicht der Geschichte, Abweischungen beim selber Spielen/herausfinden können auftreten)
Die plötzliche Kehrt­wen­de macht den entscheidenen Grund aus warum Ich nun immer noch in Gedanken bei der Geschichte bin.Ein echter Gefühlsmix wird binnen Minuten geliefert.Am Anfang lächelt man bei den Erzählungen, fühlt regelrecht die Liebe des Paares.So läuft es im ersten Abschnitt, Freude/Leidenschaft/Liebe/Humor entfachen ein unglaubliches Gefühl beim zuhören.Plötzlich dreht sich die Münze langsam und der Protagonist fängt an sich über Einzelheiten seiner Frau zu ärgern.Erst sind es nur Kleinigkeiten, jedoch ändert sich alles abrupt.Man merkt das der Mann verrückt spielt und sich selbst desöfteren fragt wer überhaupt der Schädling der Beziehung war.Es scheint als erfährt man die Beziehung von Anfang an, wo alles noch blüht, bis hin zum Ende, wo beide Parteien merken das sie nicht zu einander passen.Der Mann redet sich selbst ein das ER eigentlich derjenige sein sollte der Schluss machen sollte.Er wird immer aggressiver und man fragt sich was denn nun auf einmal los ist, alles was vorher schön geredet wurde ändert sich plötzlich und er regt sich über alles auf was er vorher noch so liebevoll beschrieb.Das Feuer der Liebe war dahingeschwunden.In meinen Augen führte seine Art mit der Frau umzugehen zur Abneigung ihrerseits.In einem Brief gegen Ende der Geschichte erfährt man warum sie es nicht mehr mit ihm ausgehalten hat, sie hatten unterschiedliche Ansichten der Beziehung, er hatte manipulativ versucht ihr einzureden das die gemeinsame Zukunft mit ihr im Wald sein soll.Auch spielten andere Faktoren, wie z.B. der Tot ihrer Eltern eine Rolle, da sie merkte das die Zeit nicht unendlich ist und er lieber isoliert in seiner Fantasiewelt mit ihr leben wollte.Leider konnte Ich nicht jede Einzelheit herausfinden, da Ich recht schnell zum Ende kam.Wie der Mann gestorben ist kann Ich nur vermuten, vielleicht bekomme Ich es beim erneuten durchspielen genauer heraus.Meiner Ansicht nach, spielt man als Geist des Mannes, am Tatort seines Todes.
Verfasst: 9. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
34 von 39 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
201 Produkte im Account
6 Reviews
0.7 Std. insgesamt
First off, this is not, in the strictest sense of the word, a game. You literally just point & click to move the story along, there are no puzzles, and even the order in which you click on things makes only a marginal difference.

Second, this is a free install, and you can experience the whole thing in less than an hour. I'm giving it a positive recommendation as a promise that, if you happen to have an hour to kill, you can get something out of playing this, positive or negative. I really think it's that sort of thing where you just have to find it out for yourself and not spend your time reading lots of reviews first and go into it prejudiced.

Play it now, or put it on your list of things to do at some unspecified point in the future, your choice -- but stop reading the reviews. You can come back to them afterwards. If you read just one review, I hope it's this one. :-)
Verfasst: 12. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 20 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
137 Produkte im Account
20 Reviews
0.1 Std. insgesamt
You walk around in a wooden cabin, examining stuff, unfolding the story, which gets creepier and creepier. It's pretty interesting how the mood (the comments of the character and the appearance of the cabin) changes during the course of the game and gets, like I said, darker.

Good story, originally made up (mindf...) ending with a very nice surprise to it -- sure was an hour well spent.
Verfasst: 17. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 9 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
62 Produkte im Account
20 Reviews
1.2 Std. insgesamt
Free and nice little game. If you are in a mood for discovering mysteries OR just playing old school quests like Myst, this is the game to play! It's intresting and keeps you in suspense! Still I have to admit that I had a game breaking bug in the ending, that seems to hapeen only to me in my machine.
Verfasst: 3. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
60 von 61 Personen (98%) fanden dieses Review hilfreich
972 Produkte im Account
1 Review
1.3 Std. insgesamt
Kaum hat man das Spiel gestartet, geht es auch direkt los, kein Menü zum ändern der Grafik- oder Sound-Einstellungen.
Außerdem gibt es auch keine Möglichkeit zum Speichern oder Laden während des spielens. Was auch nicht wirklich notwendig ist, da die Spieldauer recht kurz ist. Was das Ziel des Spiel ist oder was man tun hat, ist auch nicht sofort klar.

Man erlebt das Spiel aus der Sicht eines Mannes an dessen Gedanken, Erinnerungen und Selbstgesprächen man teilhaben kann, wenn man sich die diversen Objekte im Haus anschaut. Dadurch erfährt man einiges über seine Frau "Serena" und dem Leben mit ihr.

Dieses Spiel enthält keine klassischen Rätsel wie man sie aus anderen Adventures kennt, sondern ist vielmehr eine interaktiv erzählte Geschichte, die man durch das stöbern im Haus voran treiben kann. Die guten Sprecher und die düstere Grafik tragen sehr viel zu der Atmosphäre des Spiels bei.

Um der Geschichte aber wirklich folgen zu können, sollte man schon über gute englisch Kenntnisse verfügen, da sie der Kern des Spiels ist.

Mich persönlich hat die zwar kurze, aber atmosphärisch gut erzählte Geschichte, recht gut unterhalten.
Verfasst: 30. Januar
War dieses Review hilfreich? Ja Nein