Der Krieg von morgen ist HEUTE! Den jetzigen Schlagzeilen folgend bietet Act of War: Direct Action™ eine erschreckende Wirklichkeit von internationalen Intrigen und geopolitischen Konflikten. Dieses Echtzeitstrategiespiel befähigt Sie mit der Macht mit Hilfe von Antiterroreinheiten den Terrorattacken zu begegnen und bietet einen ersten...
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (103 Reviews) - 78 % der 103 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 14. März 2005

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Act of War: Direct Action kaufen

 

Über dieses Spiel

Der Krieg von morgen ist HEUTE!
Den jetzigen Schlagzeilen folgend bietet Act of War: Direct Action™ eine erschreckende Wirklichkeit von internationalen Intrigen und geopolitischen Konflikten. Dieses Echtzeitstrategiespiel befähigt Sie mit der Macht mit Hilfe von Antiterroreinheiten den Terrorattacken zu begegnen und bietet einen ersten Blick auf den drohenden Krieg von morgen.
Die Situation:
Eine fürchterliche Energiekrise. Terroristen greifen an. Massive Streiks. Globale Instabilität.

Der Feind:
Ein schattenhaftes Konsortium von Verschwörern, bestrebt die Welt mit Hilfe von weitgestreuten Terrortaktiken ins Chaos zu stürzen.

Die Helden:
Eine neue Operationseinheit bekannt als 'Task Force TALON' nimmt sich dem massiven Aufgebot der Terroristen an und befreit Geiseln, führt geheime Spionageoperationen durch, nimmt Gefangene und stoppt einen unvorhersehbar handelnden Feind die Weltherrschaft zu übernehmen.
  • Kommandieren Sie ultra-realistische, moderne, militarische Einheiten
  • Eine geladenen Kombination von High-end Cinema, Grafikeffekten und Live-Action
  • Intensive Mehrspieleroperationen für bis zu 8 Spieler
  • Echter Häuserkampf, inklusive Gefangennahmen und zerstörbarer Landschaften
  • Fesselnde Story von New York Times Bestseller-Author Dale Brown

Systemanforderungen

    Mindestanforderung:
    • Betriebssystem: Windows 2000/XP
    • Prozessor: Pentium 4 1,5 GHz oder vergleichbar (3,0 GHz empfohlen)
    • Hauptspeicher: 256 MB RAM (512 MB empfohlen)
    • Grafik: 64 MB Hardware-T&L-kompatible Grafikkarte (256 MB empfohlen)
    • Sound: DirectX® Windows 98/Me/2000/XP-kompatible Soundkarte
    • Festplattenspeicher: 3 GB freier Speicherplatz
      * Breitband-Internetverbindung für Online-Mehrspielermodus vorausgesetzt
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (103 Reviews)
Kürzlich verfasst
Cheeseburger
( 18.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Juli
This is a gem in the rough that didn't get nearly enough attention compared to other RTS genre leaders. My time played on this doesn't do justice to the endless hours spent on multi-player back when this was still a new release title. I have also played the campaign a few times through now, and it does have a touch of cheesy with the cutscenes and story, it certainly isn't any worse than any CnC live action cutscenes for cheesy content.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Straight Butter
( 0.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juni
Game claims multiplayer. There is no multiplayer!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
loft.keith64
( 1.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 11. Juni
A truely amazing RTS. With its modern setting and all. The only thing that is really not that great is the long loading time for windows 10. But otherwise it is an amazing game worth checking out.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Navarro
( 5.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Mai
Act of War is one of the finest Real-Time-Strategy games in gaming history. Its graphics are superb even by modern standards, and the realistic US Army faction makes Act of War what many gamers wished CnC:Generals had been. The game plays very similarly to Generals, but lacks any generals themselves to add flavor to the skirmishes. The units don't have anything witty or neccessarily interesting to say; they instead respond in ways that you'd expect their real-life counterparts to respond. If you're a fan of RTS but want to play in a world which looks and sounds authentic as opposed to the sci-fi or cartoon representation of other RTS games, then AoW is exactly what you're after.

Despite its age, it works on modern machines, including Windows 10 and even NVIDIA mobile series graphics cards, which are notorious for their legacy incompatibility. If you're like me and more interested in playing skirmishes than the campaign, then Act of War: Direct Action is uneccesary because Act of War: High Treason is a standalone expansion pack which includes the full game. The only thing that DA has which HT doesn't is the DA campaign.

AoW is an amazing game, quite possibly the best RTS yet. It's a steal at three bucks. Buy it, play it, love it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TERMiNAToR
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. April
I can confirm this works on Windows 10 x64. I am running it no problem. This game is great I had no idea they relaunched it!!!! It brings back so many good memories!!! Awesome job!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
_Rebecca_:33 | Just playing
( 16.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. April
ich liebe dieses Spiel \(^-^)/
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Rodon
( 14.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. März
Wenn man aktuell auf die Preise auf den Zapfsäulen der Tankstellen im Land schaut, dann lacht das Autofahrerherz: Seit einiger Zeit wird für einen Liter Diesel nicht mal mehr 1 Euro fällig und auch für normales Benzin musste man schon mal viel tiefer in die Tasche greifen. Doch wie lange halten die tiefen Preise an? Was, wenn die Ölpreise völlig unkontrolliert in die Höhe schießen? Dieses Szenario malte das französische Studio Eugen Systems 2005 im Echtzeit-Strategiespiel "Act of War". Einem Terrorkonsortium, das die Weltwirtschaft attackieren will, müsst ihr mit den US-Amerikanern, genauer gesagt mit der Spezialeinheit Task Force Talon, Einhalt gebieten. Das Spiel nutzt sein Potenzial, diese brisante Story zu erzählen, sehr gut: In spannend gedrehten Zwischensequenzen mit echten Schauspielern lehren die Entwickler zwar Hollywood nicht das Fürchten, in der Games-Branche fällt mir aber nicht viel Besseres ein, wenn ich an Cutscenes denke, in denen Realschauspieler zum Einsatz kommen. Gerade der Vergleich mit "Command & Conquer" zwingt sich ja nicht nur hier auf und während C&C oft lächerlich daherkommt (und damit auch bewusst spielt), dachte ich bei "Act of War" eher an gute Thrillerserien wie "24". Auf jeden Fall die bessere Lösung als fade Briefings im Besprechungsraum.
Bei jedem Einsatz mit am Start: Seargeant Ray Jefferson, ein Top-Elitesoldat, der natürlich nicht sterben darf und die Geschichte zusammenhält. Nachdem man zu Beginn in Libyen ein Terrorcamp hochgehen lässt, schwappt der Krieg schnell in andere Länder über. Ob in der westlichen Welt wie in London oder Washington oder auch in Ägypten - die Missionen lassen euch über den Erdball reisen und sind schön abwechslungsreich designt worden. Manche werden mit prinzipiell klassischem Basenbau gespielt, in anderen müsst ihr dem mit auskommen, was ihr zu Beginn zur Verfügung gestellt bekommt. In der Regel ist es auch so, dass sich die Ziele während eines Levels rasch ändern können und ihr euch schnell auf ganz neue Situationen einstellen müsst. Wenn der Feind z.B. in einer Mission unerwartet an Reaktoren rumspielt, müsst ihr schnell reagieren, um eine Kernschmelze zu verhindern. Neben den Hauptmissionen werdet ihr auch mit einigen Nebenmissionen versorgt. Diese lohnen sich, wer z.B. die feindlichen Flugfelder ausschaltet, bleibt nicht nur die Zukunft von nervigen Fliegerattacken verschont, sondern bekommt als Dankeschön auch meist zusätzliche Einheiten spendiert. Insgesamt hat "Act of War" 15 Storymissionen in petto und fast ebenso viele Stunden dauert die Kampagne, bis ihr in einem furiosen Finale die Bedrohung abwenden könnt.
Kommen wir mal wieder zu den Parallelen zu "Command & Conquer". Das Spielgefühl und die Einheitenpalette erinnert an den "Generäle"-Ableger. Die Amis sind zahlenmäßig den Terrorheinis nicht überlegen, punkten dafür aber mit ausgeklügelter Technik. In der Kaserne bildet ihr verschiedene Arten von Infanterie aus, aus den Waffenfabriken rollen Panzer jeglicher Couleur und über Heliports und Hangars rotieren schon bald Hubschrauber und Kampfjets. Richtig cool fand ich die Shield-Einheiten - das sind quasi Mechs, die je nach Upgrade sowohl gegen Infanterie als auch Fahrzeuge gut austeilen können. Marine-Zeugs ist nicht dabei, dafür muss man das Add-On "High Treason" spielen. Die Truppen können mit Klick auf die jeweiligen Gebäude noch ein bisschen mit Upgrades aufgewertet werden. Zum Schluss darf man dann auch mal Superwaffen zünden. Blöd nur, wenn der Gegner auch welche hat - also besser nicht lange überlegen, sondern gleich handeln. Während man in C&C jedoch seine Gebäude und Einheiten bequem über die Leiste am Bildschirmrand in Auftrag geben konnte, gestaltet sich das bei "Act of War" ein bisschen komplizierter. Erst muss eine Drohne oder ein Konstruktor ausgewählt werden, dann muss man in verschiedenen Kategorien das Gewünschte heraussuchen und oft bei den sehr ähnlich aussehenden Bildchen zu viel Zeit investieren, um das zu bekommen, was man eigentlich will. Um die Verwirrung noch perfekt zu machen, unterscheiden sich die Bauoptionen zwischen Drohne und Konstruktor und Drohnen verschwinden auch nach jedem Gebäudebau. Dann sind auch in jedem Level wieder andere Sachen freigeschaltet und gesperrt, sodass sich bei mir nie so richtig eine Routine einstellte, wo ich was finde. Die Bedienung leistet sich auch sonst ein paar Patzer: Bei der Kamera hätte ich mir gewünscht, weiter herauszuzoomen und die Wegführung der KI spinnt manchmal wie so ein Tiberum-Ernter. Apropos ernten: Wie bekommt man eigentlich in "Act of War" sein Geld? Auf originelle Art und Weise, denn man kann nicht nur Ölquellen leerpumpen, sondern auch Banken stürmen und dort das Kapital abzapfen oder schwerverwundete Kriegsgefangene in sein Hauptquartier schleppen und Kohle einheimsen. Interessante Idee! Bei den eigenen Jungs muss man es nicht so weit kommen lassen, gibt es doch Sani-Helis und Reparaturfahr- und -flugzeuge. Klar aber auch, dass gerade diese Units sehr verwundbar ist. Wie sich das gehört, gibt's auch in "Act of War" für eigentlich alles eine sehr effekte Kontermaßnahme.
Zum Release war "Act of War" eine ziemliche Grafikbombe, heute nimmt man das alles so hin, die schön rot glühenden Explosionen fand ich trotzdem ganz nett. Außerdem läuft das Spiel herrlich flüssig (dafür lädt es verhältnismäßig lang) und es gibt ein paar schöne gebietsabhängige Details. In San Francisco operiert ihr zum Beispiel an der Golden Gate Bridge, die zweifellos wiederzuerkennen ist oder in London weiß man gleich anhand der roten Doppeldeckerbussse, wo man sich befindet. Die Musik ist dramatisch und zieht den Spannungsfaktor weiter an. Gerade in Momenten, in denen man ziemlich unter Strom steht, gefällt die Tonabmischung sehr. Einen Multiplayer-Modus hat das Spiel auch, den habe ich aber nicht gezockt. Viel mehr werde ich mich bald dem Add-On "High Treason" widmen, denn wenn es ähnlich viel Spaß machen sollte, steht mir noch mehr gute Strategieunterhaltung ins Haus. Und da sage ich doch nicht Nein!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
C R O S E R
( 10.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 1. März
work on win 10 64bit , must buy for rts and non rts fan,I had played this back in the days when it's first came out,one of the best rts out there,I can't enough recommend it
Hilfreich? Ja Nein Lustig
alexander.key
( 2.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Februar
If you like old school command & conquer, you're going to love this - it's even better!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Artjom
( 2.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Januar
Mehrspieler? Wohl eher Einzelspieler aufjedenfall benötigt man keine Breitband-Internetverbindung für Online-Mehrspielermodus mehr. Das gleiche problem wie bei Crysis 2 Gamespy benötigt und Gamespy macht beim online spielen auch einen Strich durch die Rechnung. Multiplayer also nur LAN nicht Online mit Hamachi haben wir es Probiert das hat leider nicht Funktioniert. Das spiel an sich is echt Klasse aber man hätte ruhig dazu schreiben können das ein online spiel nicht mehr möglich ist.

Im Endeffekt ein Fehler seitens Steam da zuwenig Informationen gegeben sind,

Wer im Einzelspieler modus spielen möchte Kauft es euch ruhig da kann man nichts mit falsch machen,
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.5 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juli 2015
After almost a decade a patch for modern operating systems, GG devs.
One of the most awesome RTS games ever made, just like the sequel High Treason.
Played the ♥♥♥♥ out of it, before it was on steam (you know, in the ancient times, where you bought games in real stores, in real boxes, was awesome)
With the updated .exe for Win7 and newer there is no excuse for not buying it.
Get it, now. And also grab the upcoming game Act of Aggression. 10 years later and finally a new installation of this series. What do you want more?

10/10, 'nuff said.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2015
damals war es in deutsch soviel ich weiss.... ich habe net mal ne arnung wo ich die : AOW_HT_Editor.exe. finde den editor...

damals war es zumindes besser das spiel kann mir nich helfen....
aber gebe daumen hoch und hoffe auf eines wie das nur neu...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 8 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August 2014
Leute hört auf die Reviews und macht nicht den gleichen Fehler wie ich!
Das Spiel ist bei viele Rechnern unspielbar. Viele Lösungswege usw aber zum spielen habe ich es bisher nicht bekommen.
Vorallem ist das nicht der Sinn der Sache.

NICHT KAUFEN!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 6 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November 2014
Ich kenne das Spie von Früher. finde es Super aber es ist scheisse das es unter aktuellen Systemen nicht läuft.
Wäre schön wenn es einen Nachfolger geben würde.

Diese Version ab Win 7 und neuer NICHT KAUFEN!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 2 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Mai 2014
läuft einfach nicht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 48 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli 2015
Just finished my playthrough of Act of War: Direct Action last night.
However did play the GOG version as the steam version isnt fully updated with Win 10 support yet.

That beeing said, the steam version should support upto Win 7 so if you have that then do not fear from buying it on steam!

So that is over with, now to the game.

Act of War is a RTS from 2005 that follows the "purest" RTS form with build basing and lots of unique units for every faction. The single player playthrough is fun and gives you quite a few headshakes even for a old school RTS players like myself, every unit has it´s strenght and weakness which is amazing and makes it impossible to just take a huge bunch of tanks and win the game, every unit has a counter and even footmen the most basic unit in every RTS is in fact valuable in end game.

The story itself isnt much to talk about, it does the job and drives the game forward in a good speed and in a way that makes you want to continue, it is made with on old Red Alert/C&C formular with greenscreen recordings and real action videos, this gives you a more insightfull way to follow your missions and why you need to do what the mission states, it is overall a better story than most RTS`s i´ve played and it really keeps you stuck in many ways.

Gameplay wise Act of War has everything you could wish for in a RTS and more. That it starts with the entire lineup from any classic RTS, footsoldiers, light tanks, tanks, special units and ofc super weapons. Now that is all like any other and that is what we enjoy, but hold on, there is a lot more, like capturing prisoners of war for money, counter super weapons, off screen airplane control, usage of heli´s to save your wounded soldiers and tanks across the battle field and much much more.

All in all Act of War is a great RTS that has been overlooked by many as it came out while there was other more famous RTS`s on the market which is a shame as it is diffenetly worth buying and worth playing.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
32 von 35 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Februar 2014
A very well written and playable game which keeps you engaged and moving along even if you only intended to play one mission as you will find it too easy and tempting to not quit after just a mission of the campaign. Be warned, for Windows 7 and 8, excluding 8.1, it requires some research and going through a few hoops to get it running, but well worth the effort.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 24 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Mai 2015
Act of war direct action is one of the brilliant strategy game ever made for me.Probably I must have played this more than 100 hours at non-steam version when it was first released.It's scenario was inspired from Dale Brown's stories (Who is well known military novel author like Tom Clancy).If you like Tom clancy style scenarios or series like 24,homeland etc you will probably like this game.

AoW:DA also looks similar C&C titles,building base,gathering petrol resources and producing units to crush enemy.Cutscenes is one of the best part of AoW.Which made with real actors.On missions a little video screen appears on the corner and begins to inform you about mission and shows news just like C&C.You can capture wounded enemy soldiers as a prisoner and sell it.

Game changing shape according to missions.Sometimes you control small tactical units to eliminate enemy forces or sometimes building bases and producing mass armies.

As far as I read around, some guys complain about that game doesn't work on windows 7 64 bit and more than 2 GB ram.I run windows 7 64 bit home premium and have 8 GB ram,I haven't experienced any problem with game.I just installed and hit the play button it launched.
Edit:A patch has been released for game to run on win7 and 8.1

+Good scenario
+excellent graphics (compare 2005's titles not todays)
+C&C style videos
+Music
+No unit limitations
+tactical units
+never bored (it depends on you of course :) )

-No widecsreen resolution but there is a mod on moddb that can add widescreen resolution

As a result 10/10.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 17 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
16.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juni 2014
Great RTS, that was overshadowed by C&C generals. This game does not use hit points for its units, but uses real world scenerios. For example, a tank will withstand rifle fire all day. But one shot with a helfire missile and it is destroyed. Most RTS would have the missile do 10 out of 15 damage but instead the missile will do its job. That is the basics. The campaign is great and skirmeshes are endless. The only problem is it is a pain to get to work on new computers. Which is a shame because it uses all real world models on all the units, and it still looks pretty good.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 15 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
70.0 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Mai 2015
A RTS game with almost realism feel will force even the veteran strategist to rethink their move; because, here it doesn't take 20 shots with a tank to kill 1 soldier no, now it takes 1 shot to kill 5 men. This game was built before its time so the graphics are not the prettiest but still good enough to get a closes comparison to C&C Generals, and with the destructive environment you will almost think its Battlefield 4. All factions are balanced with there own pros an cons Vs. the other factions so there is no top advantage of taking 1 faction over the other, but on that note I do recommend taking the group you can handle better than the others, but try the others if you don't like them then learn what they can do.

Now the best part about this game is it's now available for Windows 7, Windows 8 and 8.1 and giving the time it was created this game should run fine enough on low end PCs.

7.5/10 $10.99 CAN was hoping for $5 but still worth it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig