Quest of Dungeons is a turn based dungeon crawler game featuring a good old 16-bit retro artistic look. By playing as either a Warrior, Wizard, Assassin or Shaman you have to traverse dungeons, defeat enemies and loot everything you can in order to survive.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (529 Reviews) - 78 % der 529 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 25. März 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Quest of Dungeons kaufen

 

Über dieses Spiel

Quest of Dungeons is a turn based dungeon crawler game featuring a good old 16-bit retro artistic look.



That thing people usually skip
An unspecific evil Dark Lord has stolen all the light, so your mission is to enter his lair and defeat him. That's it, now go get him.

Description
By playing as either a Warrior, a Wizard, a Assassin or a Shaman you have to traverse dungeons, defeat enemies and loot everything you can in order to survive. You can learn new skills in Tomes you find along the way and buy/sell items at shops.
The entire game is procedural so you won't find items/enemies in the same place each time you play.

Features
  • Procedural dungeons
  • Procedural weapons
  • Boss encounters
  • Quests
  • 4 Difficulty levels
  • Permadeath - Once you die, game over man, game over!
  • Shop - buy and sell items/weapons
  • Leaderboards - compare your Adventure points with the community

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista, 7, 8
    • Prozessor: 1.4GHz or faster
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0 compatible with 128MB Ram
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 256 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9 compatible
    • Zusätzliche Anmerkungen: Monitor 1024x768 or higher
    Minimum:
    • Betriebssystem: Mac OSX 10.6+
    • Prozessor: 1.4GHz or faster
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0 compatible with 128MB Ram
    • Speicherplatz: 256 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9 compatible
    • Zusätzliche Anmerkungen: Monitor 1024x768 or higher
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu 12.10+
    • Prozessor: 1.4GHz or faster
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0 compatible with 128MB Ram
    • Speicherplatz: 256 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Monitor 1024x768 or higher
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (529 Reviews)
Kürzlich verfasst
Toblerowner
1.8 hrs
Verfasst: 25. Februar
Ein sehr schönes Spiel. Verstehe die ganzen negativen Reviews überhaupt nicht. Macht süchtig!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Olsch124
0.4 hrs
Verfasst: 15. Februar
Ich konnte das Spiel nur ein Mal starten.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Silverwheel
30.5 hrs
Verfasst: 28. Juni 2015
Ein toller Retro-Dungeon Crawler für ein schnelles Spiel zwischendurch. Jedoch ist es für die Achievements etwas ungewichtig - mit einem Fernkämpfer ist das Game in allen Schwierigkeitsstufen mit ein bisschen Strategie und Taktik leicht zu gewinnen, mit dem Schwertkämpfer scheitert man schnell bereits nach wenigen Leveln. Schade, da es damit schnell Frust generiert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bigsumo
4.3 hrs
Verfasst: 21. April 2015
Bei Quest of Dungeons hab ich manchmal so einen Kleinen Suchtfaktor bekommen, Weil das Spiele so Fesselt (vorausetung man lebt lange). Man ist immer gespannt was auf der Nächten Ebene Passiert und immer neue Händler und immer besser Item und Zauber. Es wird immer Geile und man denkt sich "ohh schaffe ich das". Ich kann das Game Nur Empfehlen.

p.s Selbst auf Stufe "Einfach" ist es echt schwer.

Besucht mal "Studio4Gamer.de" die Community für Gamer und Geek*s
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Quaid
6.2 hrs
Verfasst: 20. März 2015
Nice light dungeon crawler with nice ambient music and neat controls. Very solid overall presentation and fun to play, despite its shallow RPG system. One major flaw indeed is the fact that just running in circles often is a desirable tactical option during a fight in order to restore your health.

Nothing too special here but very well done, easy to pick up, addicting, and fun!

EDIT: Just found out that there is no life regeneration in Hard and Hell difficulty, which makes the game much more challenging and thus yet more fun.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
[STO] JudgeAbsolem
2.9 hrs
Verfasst: 16. Januar 2015
Kurzweiliges Roguelike RPG, das man wunderbar zwischendurch oder auch mal ein paar Stündchen am Stück spielen kann.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kashido
2.4 hrs
Verfasst: 15. Dezember 2014
Hey kann mir wer helfen das spiel startet nicht mehr wenn ihr mir helfen wollt einfach freundes anfrege
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hell van Sing
9.6 hrs
Verfasst: 10. Dezember 2014
Tja, was soll man sagen: Es ist halt ein Rogue-like und kein Rogue-lite! Mit anderen Worten: Rundenbasiert, RPG, Dungeoncrawler, Looten und Leveln und BOCKSCHWER. So gehört sich das für einen Vertreter der Zunft. Beim achten oder neunten Run auf easy habe ich das erste Mal das Spiel geschafft, und das auch nur mit dem Assasinen (Bogenschütze).
Insgesamt stehen im Spiel 4 Klassen zur Auswahl. Ein Krieger, ein Assasine, ein Magier und ein Schamane, wobei die beiden Magieklassen wirklich Bockschwer und sehr von ihren Skills abhängig sind. Übrigens beide Nahkämpfer und sehr, SEHR schnell tot. Der Krieger als klassischer Nahkämpfer ist nicht gar so schwer, der angenehmste Charakter ist der Assasine, der allein schon deswegen einen riesigen Vorteil hat, weil er auch ohne Skills auf Distanz angreifen kann. Damit ist er von allen Klassen die, die am einfachsten zu spielen ist.
Das Gameplay geht sehr flüssig von der Hand, mit der Maus steuert man den Charakter (geht alternativ auch mit den Pfeiltasten oder WSAD), öffnet die Menüs (geht auch mit Shortcuts), visiert Ziele an, also Gegner und Gegenstände, und wählt die Skills aus. Diese müssen im Übrigen jeden Run neu erlernt werden, das passiert in dem man sie aus Büchern lernt, die von Gegnern oder Kisten gedroppt werden.
Kein Oberhammer, aber durchaus erwähnenswert ist der Soundtrack, welcher atmospärisch durch die Ebenen loopt und einem die richtige Stimmung vermittelt (Highlight: Die Shopmusik!).
Kurzum ist "Quest of Dungeons" ein wirklich guter Rogue-Like, für den fünf Euro alles andere als zuviel verlangt sind; klare Kaufempfehlung!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Innocentia Engelmann
8.3 hrs
Verfasst: 20. Juli 2014
Bin von dem Spiel leider sehr enttäuscht. Niedlich ist es ja, und das Handling sowie die Fähigkeiten und Dungeons super gemacht. Mich nervt nur, dass ich nach mehreren Stunden Spielen nicht tiefer als Ebene 5 gekommen bin. Man muss stets neu anfangen, wenn man von einem Monster attackiert wurde und gestorben ist. Ich finde, an den Anfang der Ebene gesetzt zu werden, wo man gestorben ist, hätte es auch getan - vor allem im Spielmodus "easy". Ich habe im Internet und bei Steam nach Tipps geschaut und alle beherzigt. Irgendwann öffnete ich - bestens ausgerüstet - eine Tür. In diesem Raum befand sich eine Hexe, die noch nicht mal ein Boss war. Diese hat mich mit einem Schlag getötet. Meiner Ansicht nach ist der Assassine der beste Charakter, aber selbst mit ihm lebt man nicht sehr lange. Also, Finger weg von diesem Spiel, wenn man Erfolge sehen will. Wer gaaaaanz viel zeit übrig hat und gern immer und immer und immer wieder ein Spiel neu beginnt, der kann es sich ruhig holen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Relectric
14.8 hrs
Verfasst: 12. Mai 2014
Quest of Dungeons...nunja, sieht aus wie Zelda aber spielt sich natürlich Rundenbasiert und nicht in "Echtzeit".
Anfangs war ich davon Enttäuscht aber nach erstmaligen durchspielen ohne zu sterben, sogar sehr froh.
Es ist das erste richtige "Hack, Slash and Loot" was mich in seinem Bann gezogen hat.
Perfekt für die Kaffeepause!

+ Sehr einfacher Einstieg in die Welt des Rouge-like & Perma-Death Genrés
+ Die 8/16-bit Grafik
+ Einfach gehalten, kann also sofort losgespielt werden, ohne erstmal ein Handbuch auszugraben
+ Dungeons werden nach jedem neustart neu generiert.
+ Sprüche der Monster, u.a. "The Princess is in another Castle" oder "Error 404 not Found"

- Die länge des Spiels ist relativ kurz (ca. 2-3 Stunden, wenn man von dem ganzen gesterbe und der Vorarbeit absieht)
- Für 4,99€ daher auch etwas teuer
- Quest (Also ich bin mir der Meinung es könne auch bessere Quest als "Töte den Skellettkrieger" oder "Finde Item XYZ" geben)
- Balance der Klassen. Die Assasine wirkt und spielt sich sehr overpowered im Vergleich zum Krieger. (Ein Minus für die Balance, nicht für die Klassen selber!)


7/10

P.S. holt euch den -66% Rabattcoupon aus dem Handelsforum dieses Spiels, sind dann nurnoch 1,70€ die bezahlt werden müssen und diese sind es aber auch wirklich Wert!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
16 von 18 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.8 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Mai 2014
Quest of Dungeons...nunja, sieht aus wie Zelda aber spielt sich natürlich Rundenbasiert und nicht in "Echtzeit".
Anfangs war ich davon Enttäuscht aber nach erstmaligen durchspielen ohne zu sterben, sogar sehr froh.
Es ist das erste richtige "Hack, Slash and Loot" was mich in seinem Bann gezogen hat.
Perfekt für die Kaffeepause!

+ Sehr einfacher Einstieg in die Welt des Rouge-like & Perma-Death Genrés
+ Die 8/16-bit Grafik
+ Einfach gehalten, kann also sofort losgespielt werden, ohne erstmal ein Handbuch auszugraben
+ Dungeons werden nach jedem neustart neu generiert.
+ Sprüche der Monster, u.a. "The Princess is in another Castle" oder "Error 404 not Found"

- Die länge des Spiels ist relativ kurz (ca. 2-3 Stunden, wenn man von dem ganzen gesterbe und der Vorarbeit absieht)
- Für 4,99€ daher auch etwas teuer
- Quest (Also ich bin mir der Meinung es könne auch bessere Quest als "Töte den Skellettkrieger" oder "Finde Item XYZ" geben)
- Balance der Klassen. Die Assasine wirkt und spielt sich sehr overpowered im Vergleich zum Krieger. (Ein Minus für die Balance, nicht für die Klassen selber!)


7/10

P.S. holt euch den -66% Rabattcoupon aus dem Handelsforum dieses Spiels, sind dann nurnoch 1,70€ die bezahlt werden müssen und diese sind es aber auch wirklich Wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
6.2 Std. insgesamt
Verfasst: 20. März 2015
Nice light dungeon crawler with nice ambient music and neat controls. Very solid overall presentation and fun to play, despite its shallow RPG system. One major flaw indeed is the fact that just running in circles often is a desirable tactical option during a fight in order to restore your health.

Nothing too special here but very well done, easy to pick up, addicting, and fun!

EDIT: Just found out that there is no life regeneration in Hard and Hell difficulty, which makes the game much more challenging and thus yet more fun.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 4 Personen (25 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Mai 2014
Lustiges Spiel für zwischendurch das durch sein Style an die 90er Jahre erinnert. Die Musik ist etwas störend weil sehr monoton, die Mausführung gewöhnungsbedürftig. Finde es aber trotzdem sehr gelungen und die Achivements sind, für alle die darauf stehen, recht einfach zu erhalten. Man benötigt eigentlich nur etwas Zeit.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 5 Personen (20 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juli 2014
Bin von dem Spiel leider sehr enttäuscht. Niedlich ist es ja, und das Handling sowie die Fähigkeiten und Dungeons super gemacht. Mich nervt nur, dass ich nach mehreren Stunden Spielen nicht tiefer als Ebene 5 gekommen bin. Man muss stets neu anfangen, wenn man von einem Monster attackiert wurde und gestorben ist. Ich finde, an den Anfang der Ebene gesetzt zu werden, wo man gestorben ist, hätte es auch getan - vor allem im Spielmodus "easy". Ich habe im Internet und bei Steam nach Tipps geschaut und alle beherzigt. Irgendwann öffnete ich - bestens ausgerüstet - eine Tür. In diesem Raum befand sich eine Hexe, die noch nicht mal ein Boss war. Diese hat mich mit einem Schlag getötet. Meiner Ansicht nach ist der Assassine der beste Charakter, aber selbst mit ihm lebt man nicht sehr lange. Also, Finger weg von diesem Spiel, wenn man Erfolge sehen will. Wer gaaaaanz viel zeit übrig hat und gern immer und immer und immer wieder ein Spiel neu beginnt, der kann es sich ruhig holen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
9.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Dezember 2014
Tja, was soll man sagen: Es ist halt ein Rogue-like und kein Rogue-lite! Mit anderen Worten: Rundenbasiert, RPG, Dungeoncrawler, Looten und Leveln und BOCKSCHWER. So gehört sich das für einen Vertreter der Zunft. Beim achten oder neunten Run auf easy habe ich das erste Mal das Spiel geschafft, und das auch nur mit dem Assasinen (Bogenschütze).
Insgesamt stehen im Spiel 4 Klassen zur Auswahl. Ein Krieger, ein Assasine, ein Magier und ein Schamane, wobei die beiden Magieklassen wirklich Bockschwer und sehr von ihren Skills abhängig sind. Übrigens beide Nahkämpfer und sehr, SEHR schnell tot. Der Krieger als klassischer Nahkämpfer ist nicht gar so schwer, der angenehmste Charakter ist der Assasine, der allein schon deswegen einen riesigen Vorteil hat, weil er auch ohne Skills auf Distanz angreifen kann. Damit ist er von allen Klassen die, die am einfachsten zu spielen ist.
Das Gameplay geht sehr flüssig von der Hand, mit der Maus steuert man den Charakter (geht alternativ auch mit den Pfeiltasten oder WSAD), öffnet die Menüs (geht auch mit Shortcuts), visiert Ziele an, also Gegner und Gegenstände, und wählt die Skills aus. Diese müssen im Übrigen jeden Run neu erlernt werden, das passiert in dem man sie aus Büchern lernt, die von Gegnern oder Kisten gedroppt werden.
Kein Oberhammer, aber durchaus erwähnenswert ist der Soundtrack, welcher atmospärisch durch die Ebenen loopt und einem die richtige Stimmung vermittelt (Highlight: Die Shopmusik!).
Kurzum ist "Quest of Dungeons" ein wirklich guter Rogue-Like, für den fünf Euro alles andere als zuviel verlangt sind; klare Kaufempfehlung!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
2.4 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Dezember 2014
Hey kann mir wer helfen das spiel startet nicht mehr wenn ihr mir helfen wollt einfach freundes anfrege
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
2.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar 2015
Kurzweiliges Roguelike RPG, das man wunderbar zwischendurch oder auch mal ein paar Stündchen am Stück spielen kann.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
30.5 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni 2015
Ein toller Retro-Dungeon Crawler für ein schnelles Spiel zwischendurch. Jedoch ist es für die Achievements etwas ungewichtig - mit einem Fernkämpfer ist das Game in allen Schwierigkeitsstufen mit ein bisschen Strategie und Taktik leicht zu gewinnen, mit dem Schwertkämpfer scheitert man schnell bereits nach wenigen Leveln. Schade, da es damit schnell Frust generiert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. April 2015
Bei Quest of Dungeons hab ich manchmal so einen Kleinen Suchtfaktor bekommen, Weil das Spiele so Fesselt (vorausetung man lebt lange). Man ist immer gespannt was auf der Nächten Ebene Passiert und immer neue Händler und immer besser Item und Zauber. Es wird immer Geile und man denkt sich "ohh schaffe ich das". Ich kann das Game Nur Empfehlen.

p.s Selbst auf Stufe "Einfach" ist es echt schwer.

Besucht mal "Studio4Gamer.de" die Community für Gamer und Geek*s
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Februar
Ein sehr schönes Spiel. Verstehe die ganzen negativen Reviews überhaupt nicht. Macht süchtig!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig