Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Betritt eine Welt voller Magie und Monster! Schlüpfe in die Rolle des schwarzen Schwertkämpfers und töte Tausende Feinde in diesem gewaltigen Action-RPG!
Veröffentlichung: 7 Feb. 2014
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Reaper kaufen

Reviews

“The game is incredibly polished from top to bottom.”
PC Mag

“Reaper is exactly the kind of quality we’ve all come to expect from Hexage, and well worth adding to your collection.”
http://www.geek.com/games/reaper-tale-of-a-pale-swordsman-gets-mobile-hack-and-slash-right-1570124/

Über das Spiel

Reaper - Die Geschichte des schwarzen Schwertkämpfers

Betritt eine Welt voller Magie und Monster! Schlüpfe in die Rolle des schwarzen Schwertkämpfers und töte Tausende Feinde in diesem gewaltigen Action-RPG!

Features


• Erledige zahllose Quests und lüfte das Geheimnis der Wildnis

• Wähle bei Stufenanstiegen die Fähigkeiten deines Charakters selbst aus

• Hunderte Schwerter, Rüstungen und Accessoires

• Spiele alle Parteien gegeneinander aus und triff deine eigenen Entscheidungen

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows 7
    • Processor: 2 GHz Dual Core
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce 6800
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 1 GB available space
    • Sound Card: DirectX compatible sound card
Hilfreiche Kundenreviews
8 von 9 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
11 Produkte im Account
1 Review
5.7 Std. insgesamt
Ich habe es zwar erst etwas mehr als eine Stunde gespielt, aber muss sagen, für gerade mal 10 Mark bekommt man hier ein tolles Action-Rollenspiel mit Suchtpotential. Durch immer weitere Kämpfe wird der kleine freche Reaper mit zunehmenden Upgrades, Rüstungen und Waffen verstärkt. Das Spiel ereignet sich in einer Fantasy-Welt in der Menschen versuchen Ureinwohner zu kolonisieren. Der Reaper steht irgendwo dazwischen, vielleicht wird er sich noch für eine Fraktion entscheiden müssen. Immer vor die Wahl gestellt, sich den Mitmenschen gegenüber wie die Axt im Walde zu verhalten, ausbeutend und böse oder edel doch finster. Das Spiel erinnert an eine Mischung aus "Wonderboy in Monsterland", "Death Spank" und eingängigen Flash-Spielchen. Neben einem Story-Modus bietet es die Möglichkeit in einem reinen Action-Modus zu leveln und zu erbeuten und das Ergebnis im Schwanzvergleich mit anderen Mitspielern gegenüberzustellen, in der Hoffnung unter die oberen Zehn zu gelangen. Mir macht das Abenteuer jedenfalls viel Spass und ich freue mich schon auf seine weiteren Abenteuer.
Verfasst: 9 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
54 Produkte im Account
4 Reviews
2.0 Std. insgesamt
Also ich muss sagen es hat mich mehr gehooked als ich erwartet habe. Habs mir eigentlich nur geholt weil ich noch Geld auf meinem Steam_Konto übrig hatte. Und es hat sich gelohnt.

Der Preis ist auch in Ordnung. Sehr kurzweilig.
Verfasst: 12 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
46 Produkte im Account
1 Review
3.7 Std. insgesamt
Das gameplay macht spaß und man kann sich auch länger damit beschäftigen, kann aber auch einfach zwischendurch mal eine kleine partie spielen. Reaper sieht auch sehr schön aus und die Musik ist auch nett.
Lohnt sich auf jedenfall.

Ich würde es empfehlen wenn man ein ein gutes günstiges Spiel sucht.
Verfasst: 6 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
242 Produkte im Account
2 Reviews
3.7 Std. insgesamt
das etwas andere action rpg, doch unterhaltsam
Verfasst: 8 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 5 Personen (40%) fanden dieses Review hilfreich
73 Produkte im Account
3 Reviews
22.4 Std. insgesamt
Da das ganze hier nur ein Handy-Game ist sollte ich mein Urteil nicht zu hart fällen, aber... wenn ich ein Spiel negativ bewerte, dann muss ich es auch gut begründen können.


Story:
Hier möchte ich nicht viel spoilern, nur so viel: Es gibt verschiedene Stämme und für diese erledigt man Aufgaben.
Das dumme daran ist, dass man für JEDEN Stamm JEDEN Auftrag erfüllen muss, sonst kann man nicht weiter...
Das läuft dann darauf hinaus, dass ich für Stamm A nen paar Leute von Stamm B kille und direkt danach für Stamm B nen paar Leute von Stamm A umniete. Aber das wirklich dumme dabei:
Wenn man die Leute von Stamm B ungeklatscht hat und dann zu Stamm B geht, sagt der Auftraggeber: „Ich weiß zwar, dass du meine Leute getötet hast, aber ich möchte dich trotzdem bitten ...“ … … … Da fehlen einem die Worte.
„Hey Auftragskiller, ich weiß zwar, dass du meine Familie getötet hast, aber ich bezahle dich trotzdem mal für nen Auftrag“ … Und das zieht sich durch die komplette Story, da man sich nicht für eine Seite entscheiden kann, sondern für jeden Stamm arbeiten MUSS.
Und wenn man dann endlich mal nen Charakter findet, den man ansatzweise sympatisch findet, kann man sich fast sicher sein, dass man ihn später töten muss, nur weil ein anderer Stamm dich dafür bezahlt...


Gameplay:
Hier wird einem sofort klar, dass es sich um ein Handy-Game handelt...
Man muss nah an den Gegner ran, damit sich der Auto-Angriff (<- Handy-Game...) aktiviert. Wenn man den Gegner damit trifft lädt sich die "Rage"-Anzeige in Form von Schädeln am oberen Bildschirm auf. Diese Schädel benutzt man dann um seine eigentlichen Angriffe mit einem Powerboost einsetzen zu können. Also ein ziemlich einfaches Konzept.
Dass funktioniert bei den anfänglichen Gegnern auch noch sehr gut, aber mit der Zeit erweist sich das Konzept als absolut dämlich...
Denn die Gegner feuern mit zunehmendem Storyfortschritt immer mehr Projektile, was durch die fehlende Blocken-Funktion dazu führt, dass man ohne Ende Damage kassiert bis man endlich mal am Gegner dran ist. Okay, man kann passiv blocken indem man den Skill ausgewählt hat, aber dieser aktiviert sich halt nur zufällig.

Aber ein noch größerer Schwachpunkt beim Kämpfen ist das Kampffeld, denn praktisch alles fungiert als Trampolin...
Wenn man einmal hochspringt, kommt man bei manchen Maps gar nicht mehr auf den Boden. Egal ob Busch, Stachelzaun oder solider Stein, man hüpft drauf, bis man mal [S] drückt um eine Art Bodyslam zu benutzen.
Der Nachteil daran ? Mit zunehmder Gegneranzahl ist man aufgrund des fehlenden Blocken dazu gezwungen die ganze Zeit zu hüpfen um nicht von lauter Mobs umzingelt zu werden. Man befindet sich zu Beginn jedes Kampfes ewig in der Luft, bis man nach und nach die Gegner dezimiert.
Das ganze wäre ja nicht so schlimm, aber die meisten Gegenstände fügen einem Schaden zu, wenn man auf ihnen landet...
Das geht dann soweit, dass ihr durch euer Umfeld weit mehr Schaden bekommt als durch die Gegner selbst !
Und wenn man ständig [S] drückt verbraucht man seine ganzen "Rage"-Schädel, wodurch nurnoch der Auto-Angriff bleibt um vernünftigen Schaden auszuteilen... Und da sind wir wieder am Punkt nahe zum Gegner ran und Damage kassieren, weil es kein Blocken gibt.

Und noch schlimmer als die hunderten Trampoline sind die riesigen Löcher im Boden... Fällt man einmal in diese nun wirklich nicht kleinen Löcher ist bereits die Hälfte des eigenen Lebens weg !
Ich bin unzählige male gestorben, weil manche Maps wirklich gigantische (!!!) Löcher haben und man ständig hin und her springen muss, um die ständig neu spawnenden Mobs zu bekommen.


Skillung:
Auch hier gibts nur negatives.
Bei jedem Level-Up hat man die Auswahl zwischen 3 Skill-Karten, von denen man immer nur 1 wählen kann.
Man mag 2 ? -> Pech gehabt.
Hat man 1 gewählt sind die anderen beiden für laaange Zeit weg, bis sie irgend wann mal wieder kommen.
Doch das dumme dabei ist, dass ALLE Stats auf eben diesen Karten basieren. Ob Leben, Schaden, Geschwindigkeit oder richtige Skill-Boosts, ALLES wird durch diese Skill-Karten geregelt. Dadurch kommt es im Laufe der Zeit zu einem riesen Ungleichgewicht der einzelnen Stats und Skills, da man entweder keine der 3 braucht, oder gleich 2, wenn nicht sogar alle 3...


Grafik & Soundtrack:
Hier gibt's nix zu meckern. Beides ist ganz angenehm, allerdings ist das absolut kein Grund, sich ein Game wie dieses zu kaufen.


Abschließend:
Dieses Game kostet nur 5€, bei einem Sale sogar noch weniger. Wenn einem der Trailer oben auf der Shop-Seite gefällt kann man für diesen Preis ruhig mal zuschlagen.
Das Game kann sicherlich auch Spaß machen, ich habe selber gute 20h mit dem Spiel verbracht.
Allerdings hat dieses Spiel sehr viele Schwachstellen und wer nicht direkt vom Trailer begeistert ist, sollte lieber die Finger von diesem Spiel lassen.
Verfasst: 26 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen

Reaper has been selected by Apple for the Mac App Store Best of 2013.