Join the Doctor as his companion in an out-of-this-world adventure through time and space. You will need all your wits and courage to outsmart and defeat some of the Doctors' most storied enemies like the Daleks, Cybermen, and the Vashta Nerada. Explore the universe, and even see the inner workings of the TARDIS.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (14 Reviews) - 64% der 14 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (367 Reviews) - 78 % der 367 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 31. Okt. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Doctor Who: The Adventure Games kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-85%
$19.99
$2.99
 

Über dieses Spiel

Join the Doctor as his companion in an out-of-this-world adventure through time and space. You will need all your wits and courage to outsmart and defeat some of the Doctors' most storied enemies like the Daleks, Cybermen, and the Vashta Nerada. Explore the universe, and even see the inner workings of the TARDIS!

  • Experience this thrilling adventure game based on the hit TV series, Doctor Who.
  • Use stealth and puzzle-solving skills to explore other worlds.
  • Collect bonus cards that enrich the story with Doctor Who trivia.
  • Become the Doctor’s companion across time and space!

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP Service Pack 2
    • Prozessor: Intel Pentium 4 1.6 GHz+ or AMD Sempron 2800 + or higher
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: 100% DirectX 9 or above compatible. 128 MB memory. Pixel Shader 2.0 or above with the latest drivers for your card.
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 8 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9 compatible
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP Service Pack 2, Windows Vista, Windows 7
    • Prozessor: Intel Pentium 4 2.5 GHz+ or AMD Athlon XP 2500+ or higher
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 100% DirectX 9c compatible. 256MB memory.
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 8 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Creative Audigy series
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (14 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (367 Reviews)
Kürzlich verfasst
ANOCHT96
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Juni
Controller not supported and kinda boring...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
El'Zuchini
( 2.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Juni
This is really just five doctor who "grab this object and bring it here" stories with some really repetitive mini games that reset if you fail. I got so tired of the games. I just wish they included a "skip this anoyance and get on with the guided movie" button. Thumbs down as a game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NegaFlash
( 2.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
Als begeisterter Doctor Who Fan muss ich sagen, dass das Spiel bisher ziemlich gut ist. Ich habe bisher nur die erste Episode mit den Daleks gespielt aber freue mich bereits auf die anderen. Es gibt ein paar Bugs, die aber weiter nicht stören. Ich habe es jetzt im Sale für 3€ gekauft, aber hätte auch den Vollpreis bezahlt. Die anderen Episoden werde ich nach und nach auch noch bewerten.
P.S. Schade das Doctor Who in Deutschland nicht so gut ankommt, wie zum Beispiel in Großbrittanien. Also Leute schaut euch die erste Folge an, es lohnt sich!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
BenDuDe36FS
( 1.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
This is probably one of/the best Doctor who game/games ever! It is excellent! And I've only played act 1 of episode 1 so far!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jaws_2005
( 2.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juni
If your looking for a review on this game you've come to the wrong place, but if your looking for an outstanding pie recipe you've come to the right place.

Ingredients:
1. 6 tablespoons unsalted butter
2. 1/2 cup white sugar
3. 1/2 cup brown sugar
4. 1/4 cup water
5. 1/4 teaspoon cinnamon
6. 1 pinch salt
7. 5 apples - peeled, cored and sliced
8. 1 pastry for double-crust pie

Directions:
1. Preheat oven to 425 degrees F (220 degrees C).
2. Combine butter, white sugar, brown sugar, water, cinnamon, and salt in a saucepan over medium heat. Bring to a boil, remove from heat and set aside.
3. Roll out half the pastry to fit a 9-inch pie plate. Place bottom crust in pie plate; pour in apple slices.
4. Roll out top crust into a 10-inch circle. Cut into 8 (1-inch) wide strips with a sharp paring knife or pastry wheel. Weave the pastry strips, one at a time, into a lattice pattern. Fold the ends of the lattice strips under the edge of the bottom crust and crimp to seal.
5. Pour butter-sugar mixture over top of pie, coating the lattice, and allowing any remaining sauce to drizzle through the crust.
6. Bake in the preheated oven for 15 minutes. Reduce heat to 350 degrees F (175 degrees C), and bake until the crust is golden brown, the caramel on the top crust is set, and the apple filling is bubbling, 35 to 40 more minutes. Allow to cool completely before slicing.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LvlLord
( 14.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juni
Ok, it now has been a while I completed the game. Sure graphics are not the best, but there is some story avilable and some thinking required.
I liked it :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Daruud
( 1.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Juni
Its fun if you play it ironically, after paying for it ironically and singing the theme song ironically while hoping to wake up from the Moffat nightmare incarnated as a 5 episode video game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
42
( 5.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Juni
Bow ties are cool.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
pinkfloydinspace
( 41.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 31. Mai
Been a Doctor Who fan since 1986. The only reason I played this game or tried to finish it was because it\'s Doctor Who. My favorite TV show of all time. Especially because it has daleks.

It seems to be like a total conversation of low budget adventure games. Nothing great unfortunately.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
newhatitbe
( 29.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Mai
I love The Doctor but... this experience was just "meh." Not the worst game to play, but not really all that engaging for me.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
11 von 15 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
10 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Juni
Bow ties are cool.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
41.7 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Mai
Been a Doctor Who fan since 1986. The only reason I played this game or tried to finish it was because it\'s Doctor Who. My favorite TV show of all time. Especially because it has daleks.

It seems to be like a total conversation of low budget adventure games. Nothing great unfortunately.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juni
Its fun if you play it ironically, after paying for it ironically and singing the theme song ironically while hoping to wake up from the Moffat nightmare incarnated as a 5 episode video game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
15 von 17 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
9.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Februar
Freeware-Games mutieren zu Kommerz-Produkten

Ursprünglich wurden die fünf PC-Adventure-Episoden rund um den zeitreisenden Außerirdischen Doctor kostenlos auf der Website der englischen Rundfunkanstalt BBC angeboten. Die erste Episode wurde Anfang Juni 2010 veröffentlicht, vier Weitere sollten bis zum 31 Oktober 2011 folgen, bevor das Projekt wieder eingestampft wurde. Die fünf Episoden konnten jedoch nur von Leuten heruntergeladen werden, die in UK wohnhaft waren. Ausländische Doctor Who-Fans schauten in die Röhre oder mussten eben via Steam und Co. bare Münze blechen. Bis heute werden stolze 19,99 € auf Steam für das Episodenpaket verlangt. Schon ein sehr hoher Preis, wenn man bedenkt, dass es sich hier ursprünglich um Freeware-Spiele gehandelt hat. Ich spreche deswegen in der Vergangenheit, weil man die Episoden inzwischen ohnehin nicht mehr von der BBC-Website beziehen kann, weswegen heutzutage sogar englische Doctor Who-Fans für die interaktiven PC-Episoden in die Tasche greifen müssen – auch eine Möglichkeit seinen Ruf zu schädigen. Unabhängig vom unseriösen Verhalten vonseiten BBC, will ich aber einen neutralen Blick auf das Episoden-Paket werfen. Eines Vorweg: Ich bin kein Doctor Who-Experte. Ich habe seinerzeit nur die Staffel mit dem neunten Doktor (dargestellt von Christopher Eccleston ) ernsthaft mitverfolgt. Ein paar Folgen mit Doctor Who Nr. 10 habe ich auch gesehen, bevor ich die Serie wieder aus dem Augen verlor. Da die „Adventure Games“ auf Doctor Who Nr. 11 basieren, habe ich also keinen engen Bezug zur Vorlage, auch wenn mir die Grundkonzepte dieser quirligen Sci-fi-Serie dennoch geläufig sind.

Doctor Who ist ein mysteriöser Zeitreisender, welcher der Spezies der Timelords angehört und vom Planeten Gallifrey stammt. Er reist mit seinem treuen Raumschiff, der Tardis, durch Raum und Zeit und gerät während seiner Reisen immer wieder in haarsträubende Abenteuer, die ihn oftmals zwingen intergalaktische Katastrophen zu verhindern oder die Erde zu retten. Mit im Schlepptau hat er stets einen oder zwei Begleiter von der Erde, welche als Reisegefährten fungieren und den Doktor nach Kräften unterstützen. Die Tardis ist witzigerweise als blaue Polizei-Notrufzelle getarnt und der Doktor selbst ist in seiner 11ten Inkarnation ein schrullig-charismatischer Bursche, der für das Gute einsteht und von der jungen Frau Amy Pond, sowie ab Episode Fünf noch zusätzlich von deren Ehemann Rory, unterstützt wird.
Dies jetzt nur mal als grobe Einführung zur Thematik. Mehr ist eigentlich auch gar nicht notwendig, um das Spiel nachvollziehen zu können, obwohl langjährige Doctor Who-Anhänger wahrscheinlich wesentlich mehr aus dem Titel herausziehen können.

Was die Stories der fünf Episoden anbelangt, haben die Entwickler bzw. Storywriter gute Arbeit geleistet. Man hat tatsächlich den Eindruck, man würde sich die Folgen einer Doctor Who-Staffel reinziehen, was wohl auch so gedacht war. Die fünf Episoden stehen übrigens in kaum einen nennenswerten Zusammenhang und können daher gerne unabhängig voneinander gespielt werden. Lediglich „Tardis“ endet mit einem kleinen Cliffhanger, der auf die Episode „Shadows of the Vashta Nerada“ einleitet. „The Gunpowder Plot“ verwirrt anfangs durch die Einführung eines neuen Hauptcharakters, der im Spiel halt nicht vernünftig eingeführt wird, weil Vorkenntnisse zur TV-Serie vorausgesetzt werden. Die ersten vier Episoden basieren dabei auf der fünften TV-Staffel der modernen Doctor Who-Serie und Episode 5 eben auf Staffel 6. Aber solche Probleme sind bei Zusatzgeschichten rund um eine TV-Serie nun einmal zu erwarten.
Das einzige was ich kritisieren kann sind die Begleitcharaktere des Doktors. Amy wirkt für meinen Geschmack etwas zu rotznäsig und altklug und Rory ist einfach nur ein Langweiler. Aber das Wichtigste ist ja ohnehin, dass der Doktor selbst gefällt, und das ist ja gegeben.

„Doctor Who: The Adventure Games“ ist leider wieder so ein Spiel welches versucht zahlreiche Gameplay-Inhalte einzubauen um über den Mangel eben dieser hinwegzutäuschen – klingt zwar komisch, ist aber so. Statt vernünftige Inventar- und Apparaturrätsel anzubieten, wie man es sonst von einem „Adventure“ erwarten würde, muss man oftmals irgendwelche anspruchslosen Minigames absolvieren und völlig unspektakuläre Stealth-Passagen bewältigen. Der Adventure-Aspekt reduziert sich hingegen auf das abklappern von Hotspots, was aber in 90 % der Fälle auch nur dazu dient um Achievements freizuschalten, statt Gegenstände für spätere Problemstellungen einzusammeln. In den ersten vier Episoden gibt es noch nicht mal die Möglichkeit Items untereinander zu kombinieren und die paar Inventarrätsel die man tatsächlich mal lösen darf, sind dermaßen simpel und offensichtlich, dass sie eigentlich nicht der Rede wert sind und scheinbar nur als Alibi dazu dienen, dieses Spiel als „Adventure“ vermarkten zu dürfen.

Das Spiel basiert zwar auf einer TV-Serie mit Real-Schauspielern, präsentiert sich jedoch dennoch in einem leichten Comic-Stil, der an gewisse Titel von Telltale Games erinnert. Man kann die Charaktere aus der TV-Vorlage jedoch ohne Weiteres wiedererkennen. Trotzdem wäre ein realistischer Look wesentlich authentischer gewesen.
Abgesehen davon reißt die Grafik jedoch ohnehin keine Bäume aus. Das Spiel sieht aus, als wäre es für die Playstation 2 programmiert worden und nicht für einen Durchschnitts-PC von Mitte 2010. besser kann man die Grafik wirklich nicht beschreiben. Weder Texturen, Charaktermodelle noch Animationen wirken übermäßig beeindruckend. Darüber hinaus sind mir zumindest in Episode 5 auch noch ne Menge übler Clipping-Fehler aufgefallen. Das einzig Positive sind die abwechslungsreichen Locations die der Doktor und Co. bereisen.

Pro und Kontra:

Pro:
- das Episoden-Konzept passt gut zur Umsetzung einer TV-Serie
- gelungene Doctor Who-Stories in allen fünf Episoden
- Sprachausgabe mit Originalschauspielern aus der TV-Vorlage

Kontra:
- ursprüngliches Freeware-Produkt das dieser Tage für stolze 20 € verkauft wird
- PC-Spiel von Mitte 2010 mit Grafik in Playstation 2-Qualität
- eines dieser Spiele die nur einen automatisch speichernden Saveslot anbieten
- irreführende Genreklassifizierung. Das ist kein reines Adventure sondern insgesamt gesehen noch am ehesten als Action-Adventure zu klassifizieren …
- … die Adventure-Elemente sind obendrein viel zu anspruchslos gehalten …
- … die Stealth-Abschnitte und Minigames sind ebenfalls viel zu simpel und dementsprechend langweilig …
- … das gesamte Gameplay ist einfach viel zu leicht, simpel und unspektakulär, da kommt weder Spaß noch Spannung auf!

Doctor Who-Fans sollten sich hierzu lieber ein Let's Play anschauen

Und mehr gibt es zu diesem Spiel eigentlich auch nicht zu sagen. Das Episoden-Format harmoniert sehr gut als Ergänzung zu einer TV-Vorlage und die Stories in den fünf Episoden halten durchaus bei Laune. Dasselbe kann man leider keineswegs zum Gameplay sagen, welches in erster Linie gähnende Langeweile bietet und unter einer mäßigen Grafik in PS2-Qualität leidet. Als Freeware-Produkt wäre es, trotz allem, toll gewesen, für 20 Euronen ist es hingegen eine Frechheit.
Harte Doctor Who-Fans, welche die fünf Stories unbedingt miterleben wollen, schauen besser bei Youtube vorbei und ziehen sich ein Let's Play zu diesen „Adventure Games“ rein.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai 2014
Tja wer Doctor Who mag. Episoden in denen man selbst die Protagonisten steuert. Man erforscht die alte Stadt der Dalek oder eine Unterwasserstation in der Zukunft der Erde immer dabei Amy und der Doktor, aber auch Rory lässt sich in The Gunpowder Plot blicken. Alles in allem ein Fan sollte es sich nicht entgehen lassen das Spiel zu kaufen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.5 Std. insgesamt
Verfasst: 11. November 2014
Must have for all Whovians!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.7 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Februar
"Doctor Who: The Adventure Games" besteht aus 5 Episoden mit jeweils eigenen Handlungen. Das Spiel hat den Charme der Serie wunderbar eingefangen. Darüber hinaus erfährt man auch einige neue Sachen, die man aus der Serie noch nicht kannte. Der Doktor, Amy und Rory werden sogar von den original Schauspielern gesprochen.
Für Fans der Serie ist dieses Spiel eine nette Ergänzung des Doctor Who Universums und auf jeden Fall einen Kauf wert, vor allem für Fans des elften Doktors.
Geronimo!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
126 von 139 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
17.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. März 2014
In my opinion the best Doctor Who game, considering that there aren't many good ones.
Pros:
+Music (Murray Gold's awesome incidental music fits perfectly into the action)
+Voice Acting (Provided by the original actors, it somewhat lacks the energy from the show but is forgivable)
+Story (Doctor Who games almost never fail to bring a good story, with its great monsters and never-ending possibilities)
+Atmosphere/Setting (Doctor Who can run wild with its locations, thus it can place random things at random times and places without being questioned for it)
+Characters (Standard friends/baddies from the show, and perhaps a few new faces)
+Modelling (Every character looks very alike their real life counterparts. Except Rory, god they ruined his face)
+Cards (This one is kind of cheating but if you're a Doctor Who fan, you would have always wanted this. Plus, card designs are nice)

Cons:
-Gameplay (Controls are somewhat messy, mechanics are too easy)
-Graphics (Not all that important, and considering it was made in 2011)
-Replayability (Playable for about 2-3 times to collect everything and before getting bored of the story)
-Length (Episodes are about an hour or so each, so this game can be complete in under around 6 or 7 hours)
-Crafting rewards (Another cheat, basically cancels out the above pro. Expected better badges, emoticons and backgrounds but hey, Dalek emoticon)

Basically,
8/10 for Doctor Who fan (familiarity is what this game relies on, as the fans would understand and forgive all the cons to make way for the pros)
6.5/10 for non-Doctor Who fans (non-fans most likely would not understand much about the show, characters, music, stories, and monsters, and therefore the pros would not affect them much, and the cons would overpower the good aspects. Go watch the show!!!)
Wibbly-wobbly, but still worth playing at its price.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
61 von 65 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
9.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. November 2015
Thumbs up, but definitely not a perfect game. The episodes themselves are fine, story and voice acting seems like proper Doctor Who episodes. Sadly the game has a few impractical things in it, low graphics and a few bugs. The mouse seems laggy in the buzzer game puzzle, which is pretty annoying. I also feel they overdid the stealth thing a bit; there's a lot of it. The music is great, ofcourse, the game uses the music from the tv show.

The sound in this game really bugged me; the voices did not seem to come from the characters properly and it didn't sound like the voices came from the place the character was; they sounded like they were in a sound studio (which they probably were) and whoever managed sound didn't do a good enough job to put the voices in their proper setting. The sound effects are also off; knocks on doors, for example, is randomly played and does not match the characters hand hitting the door. In the last episode, for some reason,; probably supposed to sound like wind or water; the sound sounded like a crap microphone sound over skype, like someone put their volume on too high and didn't speak, but the mic kept running.

The game has a fairly low quality on the graphics, but most characters have a good likeness, with the exception, I feel, of Rory, who looks rather bland and not too recognisable. Amy's face makes her look 12, which is an awkward mix with her short skirt and the whole being married thing.

I experienced a few bugs; in one episodes it's possible to fall into the water, but you spawn on the harbour again almost instantly so no harm done. Another bug I had was starting the game from the main menu into a particular savepoint where there is a puzzle with lasers spawning in hallways that are timed and you have to move between corridors to dodge them. For some reason when spawning into this savespot from the menu one laser was on all the time and the other lasers never showed. "Fixed" by suicide, but annoying again. I also had a few times npcs would get stuck; mostly random npcs wandering around, but at one point an enemy as part of a stealth puzzle (made it easier so I shan't complain too much), but most annoying; when you are in a stealth puzzle and have a companion with you, your dumbarse partner has a chance of getting stuck and if you're reeeeally unlucky they will get stuck in a point where they are found by an enemy and killified and you have to start over.

Another impractical things; you cannot see your collection from the main menu in the main episodes; you have to quit to the menu to see it.
The game has 2 options when opening it; either run the first 4 episodes or the longer Gunpowder episode. The first 3 episodes has 3 acts and when you have completed it you can start in any act, which is nice if you forgot a collection item. For some reason the Gunpowder episodes does not have this option and you have to start over from the beginning of the episode if you missed something.

Is it for fans only? Probably yes; as with all the bugs and minor nuisances you can probably find a better game in the genre. Most episodes have enemies already seen in the Doctor Who universe, but nothing a newbie can't handle, with the exception of episode "Tardis" where you get a quiz about some things from the show (even from pre-2005). Nothing google can't fix and the questions don't change should you fail and have to try again, so you can always guess your way through.

Overall a decent game if you want to feel part of a Doctor Who episode or five, but not the best game for its genre and a non-fan should probably look elsewhere for p&c adventure.

Edit: Typos
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
55 von 59 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
9.7 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Oktober 2014
So let me just get this out of the way, if you don't know what Doctor Who is or don't like it, DON'T GET IT! Personally I am a Doctor Who fan so I love the game! But if you are playing this to get into Doctor who, don't bother, most of the easter eggs are related to Doctor who (as you should know). This game makes you feel as the Doctor, wondering and thinking of what to do. In most levels they give you a open level sort of thing, where you have to find the items you need to progress in the story. This adds some fun and fustration at times. If you are a Doctor Who fan get it, it will be great fun. If you are not don't get it.

Pros - Great Stories (yes, multiple Doctor Who stories in this game)
Fun Puzzeles
Good use of companions
I like the Stealth, nice stealth system (opinion)
Lots of content
Voice acting done by Matt Smith, Karen Gillan, and Arthur Darvil


Cons-
AI is a bit weird and stupid (at times)
Graphics (this is a minor if you're a Doctor Who fan)
Lack of settings options
Repetitive gameplay

Make sure you join or check out my Steam group for reviews and random topics :D Steam group: Jammy Dodgers
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig