Why save the world when you can conquer it? In EvilQuest, take on the role of Galvis — a dark knight obsessed with ultimate power. Set out on a quest of revenge,destruction and conquest in this exciting retro Action RPG title.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Sehr positiv (519 Reviews) - 88 % der 519 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 20. Feb. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

EvilQuest kaufen

 

Reviews

“Xbox Live Indie Game Of The Week”
Dealspwn

“The real prize of EvilQuest are the numerous boss battles you’ll engage in.”
4/5 – The Indie Mine

“If you’re even slightly interested in action-RPGs, EvilQuest deserves your attention. - See more at: http://www.extraguy.com/2012/01/evilquest-review-misanthropic-bliss/#sthash.wlUXVycl.dpuf”
A - Must Play – Extra Guy

Über dieses Spiel

Why save the world when you can conquer it? In EvilQuest, take on the role of Galvis — a dark knight obsessed with ultimate power. Set out on a quest of revenge,destruction and conquest in this exciting retro Action RPG title. Along the way you’ll unlock ancient mysteries, discover legendary weapons, relics and magic…and of course kill thousands of those foolish enough to stand in your way!

EvilQuest features a wide variety of environments, enemies, and boss creatures – all created in retro style with 100% original artwork, animation, and music. In addition to fighting monsters, Galvis will also terrorize the residents of several towns and must avoid imperial agents seeking to re-capture him.

The goal of the game is for Galvis to take revenge on his captors as well as unlock the secret power of four legendary seals. Players will find a variety of weapons, items, and magic spells to increase their power as they play through the quest. The game also allows the player to customize areas of proficiency during level-ups by assigning points to particular attributes.

Key Features

  • dark and genre-defying dialogue and story
  • Fast-paced action-RPG gameplay
  • retro-style original graphics
  • original musical score
  • game world full of mysteries and twists to explore
  • multiple levels of melee attack through weapon charging system
  • 15 unique dungeon levels and overworld areas
  • 14 different spells with a variety of purposes and effects
  • 10 challenging boss fights
  • Dozens of pieces of equipment and items to discover

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor: 1.6 Ghz or higher
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: DirectX 9.0c compatible
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX 9.0c compatible
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Sehr positiv (519 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
30 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Positiv)
Kürzlich verfasst
КοяεαηsΔοΙτΒεττεr
0.1 Std.
Verfasst: 17. September
ist ok für den preis
Hilfreich? Ja Nein Lustig
heklu
11.7 Std.
Verfasst: 2. Mai
Wäre auch 10 Euro wert!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hayde
9.1 Std.
Verfasst: 1. März
11/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Gsus
10.9 Std.
Verfasst: 26. Dezember 2015
Super Spiel!Es dauert länger als man denkt, macht viel spaß und ist einfach genial gemacht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MAOAM#roadtosilver#badluckonme
4.6 Std.
Verfasst: 29. August 2015
Ich habe Evilquest komplett durchgespielt.
Es ist soweit vollkommen ok und kurz zusammengefasst:

Story- ist relativ kurz und nicht so berauschend
Kampfsystem-ein wenig langweilig und manchmal sehr nervig
weil man nicht diagonal schlagen kann aber ok mit nen bisschen
Übung "geht es" Zauber gibt es und diese sind relativ kreativ und
gut zu erhalten wobei man bei manchen der höheren Zauber sehr
viel MP benötigt im großen und ganzen ist aber alles gut
Grafik-nichts für "Grafikhuren" aber sehr schön für dieses Spiel
Performance-läuft superflüssig nur manchmal wenn man einen Zauber
gewirkt hat und währenddessen kurz in ein Menü geht dann kann es sein
das der Sound des Zaubers und die Specialeffects noch lange weiterhin
zu hören und zu sehen ist aber naja speichern neustaerten und das problem
ist weg :D
Humor-Schön dunkel und blutig wie man es halt erwartet :P

also sehr zu empfehlen wer sich gut 2-4 Stunden unterhalten will und für 2 Euro
ist es auch ok.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Santa Maria
1.6 Std.
Verfasst: 13. August 2015
Positives:

A game with a pretty solid storyline simple fight mechanics and all in one a pretty simple game with skills, a character, items etc. like in any other RPG.
There are creative bossfights and unexpected things turn out the more you get into the game.

Unlike the other RPGs you play the BAD guy which is finally something different in opposition to the usual RPGs.

Negatives:

You can't take the game fully seriously because in the end

#SPOILER#


you have to kill god.

Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kelk1ng
2.4 Std.
Verfasst: 13. August 2015
sehr geil sowohl in der story als auch im gameplay
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
7 von 8 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Oktober 2014
Weiter weiter immer weiter, es geht ohne Pause gleich weiter mit Evil Quest einen kleinen Action RPG Spiel welches mich für den Preis echt lange gefesselt hat.

Natürlich wird in dieses Spiel das Rad nicht neu erfunden, aber es macht das was viele andere Spiele die das gleiche vor hatten viel viel besser.

Ihr seid ein Ritter der sich mit seinem Schwert und verschiedenen Zaubern durch die Welt kämpfen muss, es gibt Bosse und immer wenn eure XP leiste voll ist erhaltet Ihr ein Level ab und könnt euch aussuchen welches Attribut Ihr erhöhen wollt.

Sehr vorzuheben ist die Spielwelt welche für so ein kleines Spiel wirklich abwechslungsreich gestaltet wurde und viel verschiedene Gegner, NPCs und natürlich auch echt eindrucksvolle Bosse bietet.

Im großen und ganzen ist diese Spiel ein Spiel welches jeder wenigstens einmal gespielt haben sollte, also kauft es euch.

www.tumblr.com/blog/thebenjaminkendrick
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 7 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Februar 2014
für 1,99 ein geniales Spiel für alle die es satt haben immer der Held zu sein und lieber als fieser Mistkerl die Welt erobern wollen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 9. August 2015
Ich hab jetzt ein bissl gespielt und fasse zusammen

Storyline OK

Levelsystem Gut

Artstyle OK

Kampfsystem OK

Ausrüstung OK

Effekte z.B Vergiftung Sehr Gut

Humor Sehr gut :D

Bugs Gibt ein paar nicht so viele und eig sind sie gut für einen

Für das Geld seehr gutes Spiel :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.7 Std. insgesamt
Verfasst: 14. November 2015
Guter Flashback in die Ära der NES Action-RPG's

EvilQuest leistet einen einwandfreien Job den Spieler das Gefühl zu vermitteln ein waschechtes Retro-Action-Rollenspiel der NES-Ära zu zocken – und zwar ohne ihn dabei mit einem harschen Schwierigkeitsgrad zu vergrätzen. Ob Letzteres nun gut oder schlecht ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß dabei in der Rolle des finsteren Galvis Rache an der Menschheit zu üben. EvilQuest ist zwar beim besten Willen kein Spiel was einem vom Hocker reißt, aber das Wichtigste ist ja ohnehin, dass man Spaß beim zocken hat. Ich für meinen Teil freue mich schon auf die Fortsetzung!

Pro und Kontra:

Pro:
- schnörkelloser Action-RPG Spielspaß im Retro-Stil alter NES-Tage
- sehr faires Preis-Leistungsverhältnis (1,99 € für 5-7 Stunden Spielzeit)
- sehr gute, frei konfigurierbare Tastatur- und Maussteuerung
- der Retrografikstil wird perfekt eingefangen
- toller Soundtrack mit Ohrwurm-Faktor

Neutral
- eher niedriger Schwierigkeitsgrad, die Zielgruppe der Retro-Spieler wird unterfordert
- ihr spielt den Bösewicht und das wird im Spiel auch konsequent durchgezogen – ohne Gnade und ohne Humor

Kontra:
- kein Controller-Support
- bietet lediglich die Auflösungsstufen 640x360 und 1280x720, Fullscreen-Option sieht obendrein mies aus
- der Hauptcharakter Galvis bietet keinerlei Tiefgang und bleibt einem daher völlig fremd
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
18.7 Std. insgesamt
Verfasst: 16. März 2014
Sehr cooles Oldschool RPG und seine 2 euro durchaus wert ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. August 2015
Kurzfassung:
Spaß: 8/10
Atmosphäre: 7/10
Story: 3/10
Musik: 6/10
Technik: 7/10 (Bugfrei)
Mapdesign: 4/10
Anspruch: Mittel (Archivements: eher einfach)
Preis/Leistung: 10/10

Wer will das nicht? Endlich den Bösen spielen und die Welt vernichten um.. naja.. um ähm... naja deshalb eben!
Spaß: EvilQuest kommt ohne unnötige Längen aus; spielt sich kurzweilig und nur, wer etwas ungeschickt ist muss (vor allem zu Anfang) im höchsten Schwieirgkeitsgrad ein- bis zwei Stunden grinden, um den einen oder anderen Boss zu schaffen. Dabei sind die ersten Bosse schwieriger als jene gegen Ende.
Gerade mithilfe der Musik, die am Ehesten der von Terranigma nahe kommt, kommt immer wieder nostalgische Stimmung auf. Leider ist sie nicht sehr umfangreich, aber immerhin nervt das nicht.
Die Echtzeitkämpfe gehen gut von der Hand und spielen sich fair. Wer unkonzentriert ist, findet dabei im höchsten Schwierigkeitsgrad schnell sein Ende. Wer aufpasst, kommt stets weiter. Generell spielt sich EvilQuest fast wie ein Arcadespiel, denn stets weiß man, wohin man als nächstes muss - ewige Suchereien bleiben aus.
Bei der Story wird eine Menge verschenkt. Den Humor eines Overlords, oder Dungeonkeepers sucht man vergebens. Ebenso wirklich ernsthafte, erwachsene Schwierigkeiten, wie man sie etwa aus The Whitcher kennt. Dafür ist die Geschichte aber solide erzählt und wirkt in keiner Minute lächerlich oder auffallend schwach. Starke Momente gibt es allerdings auch nicht, deshalb nur drei Punkte.
Technisch ist hervorzuheben, dass das Spiel im Grunde Bugfrei ist. Wie bei jedem Spiel gibt es zwar ein paar ganz kleine - wenn man lange genug sucht - diese fallen aber nicht ins Gewicht und stören nicht. (Bei bisher über 100.000 verkauften Exemplaren gibt es in den Foren einen einzigen Spieler, der von einem Plotstopper berichtete, aber seine Glaubhaftigkeit steht noch in Frage.) In Sachen Effekte gibt es nichts erwähnenswertes - keine auffallend schönen Zauber oder sonstwas. Auch die unterstützten Bildschirmauflösungen sind ein Kritikpunkt: Wenn die Grafikkarte niedrige Auflösungen schlecht unterstützt, muss man evtl. im Windowed-Mode spielen - daher insgesamt drei Punkte abzug.
In Sachen Anspruch und Mapdesign wurde ähnlich viel verschenkt wie bei der Story: Rätsel gibt es alles in allem kaum, obwohl die technischen Möglichkeiten einprogrammiert wurden - hier blieb viel Potential ungenutzt.

Um alle Archievements zu bekommen, braucht man bis zu 15 Stunden (je nachdem,wie oft man zum sterben neigt), denn um alle Stats aufs Maximum zu kiriegen, muss man das Spiel eineinhalbmal durchspielen. Schwer kann es nur für recht ungeschickte Spieler werden ... diese müssen dann halt grinden. Für Archievementhunter ist das Spiel damit eine klare Empfehlung!

Zusammenfassung: Für den, der sich auf Grafik und Musik der Snes/Gamebody-Ära anfreunden kann, macht EvilQuest Spaß und darauf kommt es an! Für 'nen schmalen Taler wird man ca. 8-15 Stunden lang kurzweilig unterhalten. Folglich macht man für die 1-2 Euro nichts verkehrt (mehr als 5 Euro wären imao erst unangebracht, von daher topp Preis) - auch beispielsweise als Geschenk.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Mai
Nicht nur für Retro-Fans!

Als ich das Spiel im Angebot für 1€ sah, hatte ich keine sonderlich hohen Erwartungen. Allerdings war ich schon gespannt, was mich erwarten würde. Schließlich darf man hier den Schurken spielen. Zwar ist dieser ein nicht grade tiefgründiger, psychopathischer Mörder, aber man muss dem Spiel lassen, dass es knallhart bis zum Ende durchgezogen wird, dass man der Schurke ist.
Ich bekam beim spielen das Gefühl ein altes Gameboy Spiel (oder eins auf einer ähnlich alten Konsole) zu spielen. Das ganze wird durch den zur Optik passenden Soundtrack unterstützt. Ich hatte später mehr als einen Ohrwurm von den verschiedenen Melodien.
Das Rollenspielsystem ist simpel: Bei Stufenaufstiegen Punkte auf 4 verschiedene Attribute verteilen. Durch Gegner und Truhen gibt's Gold und wenn man Glück hat findet man Ausrüstung und muss diese nicht in den winzigen Städten kaufen. Die Speicherpunkte in den Dungeons sind fair gesetzt und in der Außenwelt kann man fast immer speichern. Nebenquests gibt es keine, nur das große Ziel die Welt zu zerstören (Auch wenn das einige Zeit in Anspruch nimmt). Wenn man schön mit allen NPC's quatscht kriegt man häufig nützliche Zauber. Nur die Heilungszauber muss man kaufen. Das Kampfsystem und Einsetzen von Items ist einfach, das merkt man schon schnell im Spiel, dazu werde ich an dieser Stelle nicht mehr sagen. Die Bosskämpfe sind gut gelungen, häufig echt knackig und falls man nicht hoch genug gelevelt ist und schlecht ausgerüstet, fast unschaffbar. Auf jeden Fall sind sie eines der Highlights des Spiels.
Die Story ist vielleicht nicht herausragend, aber schön mal der Böse zu sein. Auch wenn das Spiel nicht düster ist und nicht den grandiosen Humor der Overlord Reihe hat, wurde ich gut unterhalten.
Das Preisleistungsverhältnis ist super: Für 2 € (im Sale noch weniger!) gibt's 6+ Stunden Unterhaltung. Wenn man alle Errungenschaften will muss man aber mehrmals durch, also ist da sogar noch mehr Zeit drin.

Fazit: Ein unterhaltsames und günstiges Spiel. Klare Kaufempfehlung für jeden Retro-Fan und die, die Lust haben, der Bösewicht zu sein.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.1 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juli 2014
Wirklich ein sehr gelungenes 8bit game.Wieso? Probiert es selber,2€ werden euch nicht umbringen ;) es ist wirklich sehr spaßig und ist jeden Cent wert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
36.2 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Mai 2014
EvilQuest ist ein schönes kleines Abenteuerspiel das wer auch immer 1,99€ über hat ich das spiel nur ans herzlegen kann.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2014
- im Bundle erhalten -


Schönes RPG Game.
Abwechslungsreiche Monster und Level.
Schöner Aufbau vom Inventar
Simple Story, man weiß was man zu tun hat.

bestens für einen Xbox 360 Controller :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig