Du hast mit deinem Vater ein ruhiges Leben auf dem gemeinsamen Hof geführt. Diese Zeiten sind vorbei. Flammen haben dein Heim in Asche verwandelt. Dein Vater wird vermisst. Dunkelheit hat sich über das Land gelegt und du du trittst eine gefährliche Reise an. Sie wird zum größten Abenteuer deines Lebens werden.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (36 Reviews) - 91% der 36 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (1,691 Reviews) - 90 % der 1,691 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 20. Dez. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Hero of the Kingdom kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-50%
$5.99
$2.99

Hero of the Kingdom Collection kaufen PAKET (?)

Enthält 2 Artikel: Hero of the Kingdom, Hero of the Kingdom II

Lonely Troops Collection kaufen PAKET (?)

Enthält 7 Artikel: Hero of the Kingdom, War on Folvos, Hero of the Kingdom II, Empire of the Gods, Townopolis, Romopolis, Megapolis

 

Reviews

“There’s a plenty of complexity within this game, so boredom should be out of the question.”
4/5 – software.informer

“I found Hero of the Kingdom to ultimately be something all its own – a cross between a hidden object game, an RPG, and a point-and-click adventure – and it wasn’t at all hard to lose hours lost in its curious little world of wonders.”
Gaming-way

“All in all, Hero of the Kingdom is a charming adventure game that is well-suited for those who want to relax and take part in an epic story without having to worry about scores or time limits.”
4.5/5 – Softpedia

Über dieses Spiel

Begib dich auf eine gefahrvolle Reise, um deinen Vater und das Königreich zu retten.

Du hast mit deinem Vater ein ruhiges Leben auf dem kleinen gemeinsamen Hof geführt. Doch eines sonnigen Tages hat sich euer Leben völlig verändert. Hinterhältige Banditen haben euer Haus überfallen und niedergebrannt. Dein Vater wird vermisst. Dunkelheit hat sich über das Land gelegt und du du trittst eine gefährliche Reise an unbekannte Orte an. Du musst deine Ängste besiegen und deinen Vater finden. Du zögerst nicht, dich auf den Weg zu machen. Er wird zum größten Abenteuer deines Lebens werden.

  • Erforsche ein riesiges, wunderschönes Land.
  • Triff Dutzende von Charakteren und erfülle viele abwechslungsreiche Aufgaben.
  • Sammle Kräuter, jage Wild und gehe fischen.
  • Finde hunderte weit verstreute und versteckte Gegenstände.
  • Sammle bis zu 38 Errungenschaften.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7, 8, 10
    • Prozessor: 1.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 128 MB, DirectX 9.0
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 120 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Mouse or touch control
    Minimum:
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.6 Snow Leopard
    • Prozessor: 1.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 128 MB, OpenGL 2.0
    • Speicherplatz: 120 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Steam compatible Linux distribution
    • Prozessor: 1.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 128 MB, OpenGL 2.0
    • Speicherplatz: 120 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (36 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (1,691 Reviews)
Kürzlich verfasst
w_a_master
( 8.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Juni
I practically never play games of this genre but Hero of the Kingdom was a pleasant surprise - beautiful graphics and simple, relaxed game mechanics actually made this a very enjoyable experience. The story is nothing spectacular but it serves its purpose and wasn't bad - it helped keep me interested and invested from start to finish.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MeowQueen
( 4.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Juni
Produkt kostenlos erhalten
One of the best indie game I have ever played, well worth every penny spent.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
mightybowser
( 8.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Juni
Kurz aber gut! Mir hats eine Menge Spaß gemacht, war stets fair und nicht zu schwer.

Fenster für Fenster schaltet ihr durch Questen neue Gebiete in detailierter Grafik frei, leider wurde an Animationen ordentlich gespart, was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut.

Die Story ist jetzt auch nicht so unverbraucht für das Fantasy Genre: Farmerssohn kloppt Goblins, Räuberbanden und Skelette weich und steigt so schrittweise zum strahlenden Helden am Königshof empor.

Schlussendlich will noch der böse Zauberer ein wenig Aufmerksamkeit von euch und schon ist wieder Friede im Fantasyland.

Nebenher könnt ihr fleissig Angeln, Beeren und Pilze pflücken, ein paar Wildtiere pellen und die Ressourcen fleissig tauschen und verkaufen im nicht allzu kompliziert ausgefallenen Wirtschaftssystem.
All das erledigt ihr mit wenigen Mausklicks und ohne viel actionreiches Gezappel.

Zu tun gibt es immer etwas und wenn ihr mal nicht wisst wos weitergeht gibt das Spiel euch auf Mausklick Tipps ohne zuviel zu verraten.

Falls ihr das Spiel im Discount seht greift ruhig zu!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Vinnie
( 4.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
I've stumbled upon the sequel of this game a while ago and I was in awe. I enjoyed it very much, and I'm happy to say that this game is as well-made as its second part. Indie game gold, that combines hidden object mechanics with rpg-like questing adventure game. I highly recommend it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dueling Banjos
( 4.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
This is a fun and relaxing game where you follow a young boy on his quest to find his dad after some bandits burned down your farm. On the way you will help others and get rewarded with gold and knowledge, that help you gather and use the resources of the land. On the way you will become the Hero the Kingdom needs.

Its a basic click and point game, but it has a nice charm to it. It reminds me a lot of how I saw on adventure and heroes growing up. I played Hero of the Kingdom II before I got my hands on Hero of the Kingdom and its about the same game. Since I liked the Hero of the Kingdom II I was happy. I played for 4 hours and got all the achievements. Pick it up if you want a game that everyone with a basic knowledge of english can enjoy. Only negativ is that the last few eggs and mushrooms are hard to find, so I spent about half an hour on that.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
mkpw
( 7.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Juni
★★☆☆☆☆☆☆☆☆
I would say it's not a game, it's some kind of interactive animation. But, well, it's not animated. And it's also not interactive...
This game has nothing in common with RPG genre (perhaps except the storyline, from zero to hero, which is often associated with RPGs). There is no character created by player and player has de facto no infuance of its further development. Story is 100% linear and you have literally zero options to choose, except skipping the whole game if you want to skip any particular task. Dialogues means just clicking and confirming predefined statements.
In fact (from game's mechanics point of view) it's just casual economical game, based on simple rules of collecting and exchanging resources. It has even graphics similar to Settlers. But you cannot lost here. Even the battles cannot be lost! To join the fight you need to provide a specific number of resources (soldiers, tools, weapons, healing potions etc.). Encountered enemies will wait for you until you have all you need to start a fight and automatically win.
HotK is about 3,5h of gameplay (don't be mistaken by my 7h hours caused by idling scripts). Replayability factor equals zero due to linear story mentioned above.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Razonix
( 9.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Juni
This game can be a bit confusing and even boring at the beggining but after you play for a while and start to figure out how the mechanics goes it can surely become very interesting. The story itself is pretty classic, there's not exceptional to be added. Either way, it's enough to keep you motivated to carry on. As for the gameplay, I guess I'd call it a "resource manager RPG", especially because most of the time you need to go after this or after that in order to complete the given quests that are required to advance further on the story. The graphics are ok and the soundtrack can get old after a while so it's not a bad idea to have your own playlist available. There're also the trading cards and the achievements, so it's needless to say that it brings some added value. Overall, if you enjoy the casual genre, this title is for you.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
stylez
( 3.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Juni
It's a mundane, cliche story about a rags to hero kid who defeats the big bad Dark Lord (who uses dark magic, and has a dark voice). There's no challenge or skill involved. It's effectively a glorified storybook where you click a bunch of things to make the story happen, with lots of extra clicks thrown in, between the story bits, in order to artificially inflate the play time.

It's not poorly made, but it's not really a great product either.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mimming
( 3.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juni
Good:
- Actually pretty fun
- Graphics are real nice, and as simple as they need to be
- Not too grindy at all, but not easy enough to be boring
- Cheap

Bad:
- Not really long, 100% achievements in 3.5 hours without a guide
- Story is boring, so I skipped all dialogue (personal opinion, nothing against the game)
- Not really an overview of what the point is or where I'm aiming for. Sort of just have to go with the game without a clue (probably a fault of me not following the story)

Overall:
Honestly? This game was a lot better than I was giving it credit for. If the developer can take the great parts of this game, which is most of it, and turn it into better experiences with higher budgets, they really could see a lot of success.
It's worth your time and money

8/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dj Stanki
( 3.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Juni
First point and click game that i ever played and def not my last. Very well put together and worth the money.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juni
Produkt kostenlos erhalten
A casual clicker game that can be beaten in under 4 hours, you just click and collect everything you can, remember where to get things until you have everything, then you sell for gold to get what you need to progress. A fun quick game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
7.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juni
★★☆☆☆☆☆☆☆☆
I would say it's not a game, it's some kind of interactive animation. But, well, it's not animated. And it's also not interactive...
This game has nothing in common with RPG genre (perhaps except the storyline, from zero to hero, which is often associated with RPGs). There is no character created by player and player has de facto no infuance of its further development. Story is 100% linear and you have literally zero options to choose, except skipping the whole game if you want to skip any particular task. Dialogues means just clicking and confirming predefined statements.
In fact (from game's mechanics point of view) it's just casual economical game, based on simple rules of collecting and exchanging resources. It has even graphics similar to Settlers. But you cannot lost here. Even the battles cannot be lost! To join the fight you need to provide a specific number of resources (soldiers, tools, weapons, healing potions etc.). Encountered enemies will wait for you until you have all you need to start a fight and automatically win.
HotK is about 3,5h of gameplay (don't be mistaken by my 7h hours caused by idling scripts). Replayability factor equals zero due to linear story mentioned above.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
28 von 34 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 16. August 2014
Sie haben keine Ausdauer mehr, wollen sie für 20 Juwelen weitere Ausdauer kaufen?
Diese Meldung erwarte ich jedes mal wenn ich das Spiel spiele und keine Ausdauer habe aber es passiert nicht. Hero of the Kingdom ist aufgebaut wie jedes Facebook Spiel, allerdings mit einer Story, die sogar ein ende hat und ohne geld für jeden mist zu bezahlen. Dennoch gibt es einige unnötige schritte, etwa Gold verdienen, denn dieses Spiel ist unnachgiebig wenn man seine Ressourcen falsch nutzt und so passiert es etwa das ich 1 stunde lang Getreide zu Mehl verarbeite, das für Brot tausche und das verkaufe um an 5000 Gold zu kommen. Das ginge auch innerhalb von 10 Minuten wenn man nicht jeden Einkauf einzeln bestätigen müsste sondern eine Anzahl eingeben dürfte, darf man aber nicht. Dennoch macht es Spaß, es ist eine nette Mischung aus wimmelbild-adventure und einfach nur point & click, verpackt mit einer nett erzählten Story. Wem würde ich das empfehlen? Jedem der einfach nur mal entspannen möchte, denn Stress gibt es in diesem Spiel nur wenn mal wieder so ein Drecks Schildfisch meinen käscher zerstört! MAAAAAAN!! Was mein Pheromon hat schon wieder kein Fisch angelockt? WARUUUUUM????!!
Ähm ich meinen natürlich es ist schön ruhig und nicht stressig.
Dieses game war schon 3 mal in verschiedenen bundles, wer also nicht den Laden preis zahlen will ist gut beraten bei humble store und Co zu suchen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 15 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.1 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar 2015
Hero of the Kingdom ist ein Wimmelbild-Spiel mit einigen RPG- und Abenteuerspiel-Elementen. Man klickt sich von Gebiet zu Gebiet und sammelt dabei verschiedene Dinge die teils offensichtlich und teils versteckt herumliegen. Gespräche erfolgen durch Textboxen die man der Reihe nach durchklicken darf. Antwortoptionen hat man keine, sodass jedes Gespräch einen festen Verlauf hat und auch die Story ist sehr stringent gehalten ist. Diese ist im übrigen auch nur 0815. Ebenso der Sound der lediglich zweckmäßig ist. Er passt zur entsprechenden Situation bzw. zum entsprechenden Gebiet ist aber sehr simpel gehalten. Die Grafik ist auch sehr schlicht, fand ich aber vollkommen ausreichend, da es meiner Meinung nach eben in erster Linie ein Wimmelbild-Spiel ist. Die Achivements gehen recht schnell und motivieren zum weiterspielen, auch wenn ich mir noch ein paar kniffligere gewünscht hätte (z.B. mit besser versteckten Objekten). Nach nicht einmal 4 Stunden war ich dadurch leider schon fertig. Für 2 entspannte Abende hat es aber zumindest gereicht und mir irgendwie auch Spaß gemacht.
Wer auf freie Charakterentwicklung, ein mindestmaß an Aktion oder eine Interessante Story Wert legt sollte auf jeden Fall die Finger von diesem Spiel lassen. Wer nur ein Spiel für zwischendurch sucht oder eines, das auch nebenbei gespielt werden kann, kann aber ruhig zugreifen. Auch Wimmelbild-Fans sollten es mal antesten, insbesondere da es eine Demo-Version hier auf Steam gibt. Mit dem Kauf aber am besten auf einen Sale warten da der aktuelle Preis von 7 € absolut überzogen ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 13 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
5.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Mai
"Hero of the Kingdom" ist... schwer einzuordnen. Vielleicht kann man es als storygetriebenes, recht lineares Ressourcenmanagement-RPG bezeichnen. Und das Ganze in Age of Empires-Ästhetik.

Wir leben mit unserem Vater auf einem landwirtschaftlich betriebenen Hof. Eigentlich unspektakulär. Eines Tages finden wir unser Haus von Banditen niedergebrannt vor und unser Vater ist unauffindbar. Ist er tot, wurde er entführt? Wir beginnen eine Reise in eine mittelalterlich geprägte, später auch mit Fantasy-Elementen angereicherte, uns noch unbekannte Welt, auf der steten Suche nach unserem Vater.

Die Mechaniken sind recht simpel gehalten. Auf verschiedenen Screens können wir auf Icons klicken, die Aktionen oder Gespräche auslösen. Aktionen kosten in der Regel Energie, manchmal auch Ressourcen. Für erledigte Aktionen erhalten wir meist wieder Ressourcen. Für erledigte kleine Quests, die meist mit Gesprächen beginnen, erhalten wir meist Gold und Sterne, mit denen wir unseren Ruf aufleveln können, was uns dann wieder neue Aktionen ermöglicht.
An bestimmten Orten gibt es Händler. Hinzu kommt, daß die Screens auch als Suchbilder fungieren. Es sind zum Beispiel kleinpixelige Pilze oder Vogeleier versteckt, die wir als Ressourcen einsammeln, indem wir draufklicken. Dabei kann man auch auf das meiste nur einmal klicken, dann ist es "abgebaut" und erledigt.

Ein einfaches Beispiel: Mit einer Säge können wir vier Holz an einem bestimmten Ort gewinnen, das wir für die Reparatur einer Brücke benötigen. Der Abbau kostet zwei Energie. Um die Brücke zu reparieren brauchen wir aber noch drei Arbeiter, die wir in einem Steinbruch gegen Gold anheuern können. Aber wir haben gerade zu wenig Energie zur Reparatur. Also können wir in einem Zelt schlafen und damit zehn Energie bekommen, was uns allerdings zwei Brot kostet. Nach der Reparatur erhalten wir Gold und Erfahrungssterne. Und so weiter und so fort.

Die Ressourcen sind zahlreich, die Mechaniken allerdings einfach und nicht schwer zu meistern. Streckenweise wird das Game etwas grindig, ohne aber daß die Wiederholungen zu anstrengend werden. Es bleibt stets machbar und simpel, denn nicht die Mechaniken, sondern die Geschichte steht im Vordergrund.

Und diese Geschichte funktioniert grandios. Sie ist sehr einfach, fast naiv erzählt und hat dadurch etwas märchengleiches, erinnert an die Gebrüder Grimm, an einfacher Bauersohn zieht in die Welt, erlebt Abenteuer und wird König. Die (nicht vertonten) Texte schaffen es erstaunlich leicht, einen hineinzuziehen in diese eigene und doch irgendwie vertraute Welt.

Zudem stimmt einfach das Balancing zwischen Geschichte und Mechanik, das Pacing. Kein Part nimmt zuviel Raum ein und dadurch wird nichts wirklich langweilig.

Die Grafik erinnert stark an Titel wie Age of Empires und das paßt herausragend gut. Zum einen ob des märchenhaften Settings, zum anderen ob der vielleicht vorhandenen eigenen Erinnerung an diese Titel, die aus der Kindheit stammen und dadurch automatisch etwas mit Naivität zu tun haben.

Die Musik ist schön, hält sich angenehm im Hintergrund und wird dadurch nie nervend, die Sounds, wie etwa Krähengrächze oder Pferdewiehern passen sich nahtlos in die schon in der Grafik realisierte Ästhetik ein.

Ein erstaunlich starkes und süchtig machendes Paket, das einen vier bis fünf Stunden sehr gut zu unterhalten vermag.

Wertung:
8/10 Atmosphäre
8/10 Story
8/10 Grafik
7/10 Sound
8/10 Spielmechanik
8/10 Balancing
8/10 Spielspass

Fazit:
Es war einmal ein Bauerssohn, der auszog, Abenteuer zu erleben. Und diese Geschichte war verdammt unterhaltsam.

8/10 Gesamtwertung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 17 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Oktober 2015
Appetit kommt eben doch manchmal erst beim essen....

Ich hab mir das Spiel damals mal irgendwann im Angebot geholt, als es noch recht frisch für SteamOS, respektive Linux, erschienen ist. Davor wartete es bereits länger auf der Wunschliste, weil ich ein RPG für zwischendurch suchte.
Vor ein paar Stunden dann also endlich mal - Installation.
Starten.
Das Spielprinzip erscheint in den ersten Minuten offen gestanden ziemlich langweilig und eintönig. (Prinzipiell ist es das auch. ;-) )
Dennoch glaube ich, dass gerade in dieser Einfachheit eine gewisse Stärke dieses Titels liegt.
"Sammle hier und da dieses und jenes ein."

Hero of the Kingdom ist kein grafisches Wunderwerk, das sieht man an den Screenshots. Im Grunde genommen ist es eigentlich "nur" ein Wimmelbild/Point & Click-Adventure mit einem Hauch von RPG-Elementen.
So vage bzw. unsicher ich hier formuliere, so unsicher bin ich mir tatsächlich, warum der Titel definitiv seinen Reiz hat. Nach aktuell 3.8 Stunden ist das Spiel durchgespielt. Bis auf zwei der 28 Errungenschaften plätscherten alle anderen mehr oder weniger beiläufig beim Spielen herein, ohne dass man sich groß hätte anstrengen müssen.

Ich denke, was das Spiel wirklich ausmacht, ist seine Story. Zugegeben, diese ist nun nicht wirklich innovativ oder mit vielen "Aha" oder "Hört, hört" - Momenten gespickt, aber so wie sie präsentiert wird, ist sie glaubhaft (für RPG Verhältnisse) und der Erzählstil wird konsequent durchgezogen. Amüsant wie irritierend ist dabei die Art und Weise, wie die Story vermittelt wird. Ich war mir nicht sicher, ob ich gerade ein Spiel für Menschen von 6 - 10 Jahren spiele, oder ob sich die Erzählung selbst nicht so ganz ernst nimmt.

Sinngemäße Aufgabenstellung eines Obsthändlers:
"Kannst Du bitte diese Lieferung Obst an den Besitzer des Gasthauses an der Kreuzung bringen? Ich traue mich nicht, weil ich es längst liefern sollte. Ich habe Angst, dass er mich anschreit."

Situationsbeschreibungen, Monologe oder Aufgabenstellungen wie diese lassen einen mehr als einmal schräg schauen und mit gequältem Grinsen das obligatorische WTF murmeln.

Das schöne an der ganzen Kiste ist aber, dass dieser Stil dermaßen konsequent und überzeugt durchgezogen und durchgehalten wird, so dass ich das Spiel

a) für jeden RPG interessierten Nachwuchs zwischen 6 und 10 Jahren bedenkenlos empfehlen kann und
b) als einhundert Prozent stimmig bewerte.


Wieder einmal sehe ich mich in meiner These bestätigt, dass es nicht die Grafik ist, die ein Spiel interessant macht, sondern die Spieltiefe. Wenn der Singleplayer-Modus eines Spiels in der Lage ist, mich zu fesseln, indem er mir eine stimmige Symbiose aus Story, logischem Spielablauf, Sound und Atmosphäre bietet - wer braucht da zwingend eine bombastische Grafik?


Lange Rede, kurzer Sinn: Wer was nettes für Zwischendurch sucht, dem kann ich Hero of the Kingdom auf jeden Fall empfehlen.

Lohnt sich der Kauf? Ich denke ja. Es gibt nicht zuletzt durch die erreichbaren ( noch ausstehenden) Errungenschaften einen gewissen Drang zum Wiederspielen... ;-)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 39 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2013
Ich will gar nicht soviele Worte über das Spiel verlieren. Das Spiel ist eine Art Point and Click Adventure was keine Raetsel bietet sondern die ganze Zeit leichte Quests besitzt wo man andauernd nur Sachen sammeln muss. Nebenbei ist das Spiel noch eine Art Wimmelbildspiel (kleine Pilze suchen).

Die Geschichte ist nichts besonderes, sie ist ganze klassisch. Die ganze Story ist letztendlich linear, nur Nebenmissionen kann man nach einer beliebigen Reihenfolge loesen.

Die Kaempfe sind zudem auch nichts besonderes. Man braucht bestimmt viele Gegenstaende und sobald man diese hat, kann man auch den Feind angreifen und nie verlieren (Freunde sterben nur so, wie es die Story vorschreibt).

Die Spielzeit betraegt zwischen 3,5h (wenn man sich nur durchklickt) und 8 Stunden (wenn man auch etwas Geld farmt und jeden Dialog liest). Somit ist 5€ ein ganz guter Preis und wenn man mal schnell alle Achievements haben will ist es auch okay.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Oktober 2015
Ein Spiel sollte Spaß machen und das macht Heroes of the Kingdom.
Man braucht nur Mausklicks ausführen und die Augen auf halten, denn es ist ähnlich eines Wimmelbild Spieles mit erzählter Geschichte in Textform. Die Spielzeit von rund 6 Stunden sind für den kleinen Preis auch angemessen. Was ich nebenbei noch gut fand ist, das man über das Inventar-Menue die Achievements aufrufen kann. Da hat man im Spiel immer die übersicht was einem noch fehlt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. März 2014
Lustiges Spiel für den kleinen Zeitvertreib.
Werde zum Helden und rette deinen Vater und das Königreich.

Es ist ein Point and Click Adventure der alten Schule. Quest sind in dem Sinne von bringe hier 4 von und zwei da hin.
Leider sind die Quest zu linear und Nebenquest eigentlich nicht vorhanden. Ein wenig Wimmelbild ist auch dabei, für die Erfolge sowie auch für die Quests im Game zu nutzen.

Die Spielzeit beträgt so zwischen 2 und 5 Stunden (schneller run und bequem sein)

Hat doch einen kleinen Suchtfaktor ;-)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.8 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Oktober 2014
Ein wirklich schönes Abenteuerspiel.

Man klickt nach und nach Aufgaben ab, wird an der Hand geführt, kann aber auch viel selbst versuchen.

Eine schöne vorgerenderte Landschaft, schöne Story, angenehme Musik. Alles sehr entspannend.

Schönes Spiel für zwischendurch mit sehr sehr sehr leichten Errungenschaften ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig