Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator.

Alle Reviews:
Positiv (12) - 91 % der 12 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung:
18. Feb. 2016
Entwickler:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Zusatzinhalte

Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator.

Train Simulator: BR Class 73 'Gatwick Express kaufen

 

Pro Range

PRO RANGE
Die Pro Range wurde für alle Vollblut-Zugsimulator Enthusiasten entwickelt, die eine anspruchsvolle Herausforderung suchen. Alle Produkte wurden entwickelt, um den Spielern Wissen zu vermitteln und Unterhaltung zu bieten. Xbox Controller und HUD Oberflächen Unterstützung sind nicht automatisch enthalten und die Nutzer sollten die beiligenden Dokumente lesen, um genau verstehen zu können, wie diese Simulation zu bedienen ist.

Über dieses Produkt

Die einzigartige Class 73 ist die einzige noch vorhandene diesel-elektrische Lokomotive im Eisenbahnnetz Großbritanniens und erscheint nun für den Train Simulator in der InterCity-Lackierung des Gatwick Express; zusammen mit der Class 488 und der Class 489 bildet die Lok den authentischen Zug nach.

Die Class 73 wurde für den Betrieb mit 650/750V Stromschiene als auch mit Diesel entwickelt und folgte damit den Vorgaben des Modernisierungsplans der British Railways von 1955 und der Erweiterung der Elektrifizierung in der „Southern Region“. Die Class 73 wurde in zwei Phasen gebaut: Die ersten sechs Lokomotiven wurden 1962 von BR in Eastleigh gebaut (bezeichnet als Class 72), die übrigen 42 Lokomotiven wurden von English Electric in der „Vulcan Foundry“ zwischen 1965 und 1967 gebaut.

Ursprünglich für den Einsatz im Güterverkehr, als auch im Personenverkehr entwickelt, leistete die Class 73 im Dieselbetrieb nur 600 PS; im Einsatz mit Stromschiene war der Leistungsausstoß mit 1600 PS ungleich höher, daher verblieb die Lok in Südengland. Unbestritten einer der berühmtesten Einsätze der Lok war das Ziehen des Gatwick Express zwischen London Victoria und Gatwick von Mitte der Achtziger bis 2005, viele der Class 73 waren im Einsatz vor anderen Personenzügen, Güterzügen, Post- und Fährzügen, sowie als „Thunderbird“ Rettungsloks.

Heue sind alle bis auf 10 Loks noch erhalten, einige immer noch im Diensteinsatz auf Hauptstrecken, einige bei Museumsbahnen. Zu den Besitzern zählen GB Railfreight, Network Rail, South West Trains sowie Eurostar.

Die Class 488 begannen ihr Leben als normale BR Mk2F Personenwagen. Dennoch, in den 1980er Jahren führte die Suche der BR nach neuem Rollmaterial zum Ersatz der alternden Class 423 „4-VEP“ zur Konvertierung einiger Mk2f Wagen.

Zwei Unterbaureihen der Class 488 wurden gebaut, die Class 488/2 wurde als Garnitur mit zwei Wagen ausgeführt und verfügte ausschließlich über die 1. Klasse, die Class 488/3 war dreiteilig mit 2. Klasse. Beide Ausführungen verfügten über Klimaanlage und technische Einrichtung für den Mehrzugbetrieb.

Nach der Privatisierung wurde die Class 488 nur noch im Gatwick Express eingesetzt, am Anfang und Ende der Class 488 fuhr eine Class 73 und ein Steuerwagen der Class 489. Ab dem Jahre 2000 wurden die Class 488 Züge nach und nach durch die Elektrotriebwagen der neueren Class 460 „Juniper“ ersetzt, einige Einheiten sind aber immer noch bei Network Rail, Northern Ireland Railways und sogar für das Verteidigungsministerium im Einsatz.

Mit den weiteren Modernisierungen des Gatwick Express und dessen Rollmaterial wurden einige DMSBO-Personenwagen der Class 414 2HAP in DMLV-Personenwagen, speziell für den Einsatz in den Flughafenzügen umgerüstet. In Verbindung mit der Class 488 und einer Class 73 war die Class 489 als Steuerwagen in der Lage, das Gepäck der Reisenden aufzunehmen und mit bis zu 90 mph (145 km/h) zu transportieren.

Genau wie bei der Class 488 begann die Außerdienststellung der Class 489 in den frühen 2000er Jahren, 2005 waren alle Einheiten aus dem Dienst beim Gatwick Express entfernt. Die Hälfte aller Züge dieser Klasse ist erhalten, drei Züge sind bei Network Rail für die Enteisung der Gleise im Einsatz.

Die BR Class 73 für Train Simulator ist in der Lackierung des „Gatwick Express“ erhältlich und beinhaltet die Class 488/2 Mk2e TFO, Mk2e TFOH, Class 488/3 Mk2e TSO und Mk2e TSOH Personenwagen, ebenfalls in der InterCity „Gatwick Express“ Lackierung und zusätzlich einen fahrbaren Class 489 GLV Steuerwagen in der gleichen Lackierung, so wie der Zug auf der Strecke London-Brighton in den frühen 2000er Jahren im Einsatz war. Die Class 73 verfügt über eine Zweisystem-Ausrüstung, die es der Lokomotive erlaubt als Diesellokomotive oder mit Strom über eine Stromschiene zu fahren, die Fahrsicherheitssysteme DSD und DRA, elektropneumatische Bremsen, akkurate und authentische Geräusche, aufgenommen von Lok 73210 mit freundlicher Genehmigung der Mid-Norfolk Railway.

Dieser Triebwagen ist kompatibel zum „Schnellen Spiel“, so dass Sie völlige Freiheit haben, die BR Class 73 auf jeder zum „Schnellen Spiel“ kompatiblen Strecke einzusetzen, die über Steam erhältlich sind. Ebenfalls enthalten sind Szenarien speziell für das London-Brighton Strecken Add-On. (Diese ist separat erhältlich und wird zum Spielen der Szenarien benötigt.)

Szenarien

Drei Szenarien für die Strecke London-Brighton:
  • Ein überfüllter Platz (Class 489)
  • Express stadtauswärts (Class 73)
  • Umgeleitete Heimkehr (Class 489)

Weitere Szenarien sind in dem online Steam Workshop und im Spiel erhältlich. Die Szenarien des Train Simulator Steam Workshops, die viele weitere spannende Spielstunden garantieren, sind kostenfrei und einfach zum Herunterladen. Szenarien werden täglich hinzugefügt. Warum testen Sie es jetzt nicht einfach aus!

Klicken Sie hier für weitere Steam Workshop Szenarien.

Hauptmerkmale

  • BR Class 73 in InterCity „Gatwick Express“ Lackierung
  • Zweisystem-Ausrüstung für Diesel und Strom
  • Sicherheitssystem DSD (Driver Safety Device)
  • Sicherheitssystem DRA (Drivers Reminder Appliance)
  • Elektropneumatische Bremse
  • BR Class 488/2 Mk2e TFO Personenwagen
  • BR Mk2e TFOH Personenwagen
  • BR Class 488/3 Mk2e TSO Personenwagen
  • BR Class 489 GLV mit fahrbaren Steuerwagen
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“
  • Szenarien für die London-Brighton Strecke
  • Downloadgröße: 234 MB

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows® Vista / 7 / 8
    • Prozessor:Prozessor: 2,8 GHz Core 2 Duo (3,2 GHz Core 2 Duo empfohlen), AMD Athlon MP
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:512 MB mit Pixel Shader 3.0 (AGP PCIe ausschließlich)
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6 GB HD frei
    • Sound:Direct X 9.0c kompatibel
    • Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen:Quicktime Player vorausgesetzt für Videowiedergabe
    Empfohlen:
    • Grafik:Laptop-Versionen dieser Chipsätze können funktionieren, werden aber nicht unterstützt. Aktuellste Treiber vorausgesetzt
    • Zusätzliche Informationen:Quicktime Player vorausgesetzt für Videowiedergabe
Nutzerreviews Mehr erfahren
Hohe Reviewanzahl festgestellt:
Ausschließen von  oder  filtern nach
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Zeitraum
Zum Anzeigen von Reviews in einem bestimmten Zeitraum, markieren Sie diesen bitte in einem der obigen Graphen oder klicken Sie auf einen einzelnen Balken.

Graph anzeigen



Anzeigen:
Graph anzeigen
 
Graph ausblenden
 
Filter
11 Reviews, die mit den obigen Kriterien übereinstimmen ( Positiv )
Reviews werden geladen...