Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Hunt with the pros!
Veröffentlichung: 25. März 2014

Cabela's Big Game Hunter Pro Hunts kaufen

GANZWÖCHIGES ANGEBOT! Endet am 22. September

-75%
$29.99
$7.50

Über das Spiel

Hunt with the pros!

  • Bring home bigger game faster using advice from our pros, including Wade Middleton, Jim Shockey, and Ralph & Vicki Cianciarulo.
  • The most authentic hunting ballistics ever in a Cabela's® game!
  • Traverse maps 4x the size of any previous Cabela's® Big Game Hunter® game!
  • Track, scout and target your trophy animal in all new ways!

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows® XP 32-bit (with Service Pack 3)
    • Processor: Intel Core® 2 Duo E2180 or AMD Athlon 64 X2 4000+ Socket AM2
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: NVidia GeForce 8800 GT 512MB or AMD HD 4850 512MB
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 5 GB available space
    • Sound Card: 100% DirectX 9.0c compatible 16-bit
    • Additional Notes: Internet connection is for Steam activation only.
Hilfreiche Kundenreviews
9 von 13 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
4.6 Std. insgesamt
ich wollte schon seit Jahren mal eine Jagdsimulation ausprobieren, wurde aber von den schlechten Kritiken zu den auf Steam erhältlichen Games abgeschreckt.
Jetzt habe ich bei "Big Game Hunter" für 50% einfach mal zugeschlagen, und ich muss sagen es ist deutlich besser als vermutet..

Ja! Minutenlang duch den virtuellen Wald zu robben, und mit dem Fernglas das Wild beobachten kann tatsächlich Spaß machen! ...selbst wenn man sich problemlos einen Kaffee kochen kann während man im Hochsitz an der Waserstelle auf die Rotte Wildschweine wartet! ;-)

Pros:

-bessere Grafik als gedacht
-komplexer als vermutet
-bei so einem "gemütlichen Spiel" sofakompatible passende Controllerunterstützung ;-)
-realistische Soundkulisse

Cons:
-Grafik gut, aber nicht auf dem Stand aktueller FPS
-ich gehe stark von einer begrenzten Spielzeit aus. ..denke nicht, dass es mich mehr als 50 Std. vor den Bildschirm fesselt
-Wer schnelle Aktion sucht wird nicht glücklich.
Verfasst: 2. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
30.6 Std. insgesamt
Ich habe schon einige Jagdsimulations-Spiele dieser Serie ausprobiert, und bis auf "Cabela's Big Game Hunter 2006 Trophy Season" fand ich alle ziemlich ernüchternd. Dieser hier aber ist für mich richtig fesselnd. Zwar jagt man wie so oft im amerikanischen Stil (heißt man schießt die Tiere die die höchsten Punkte bringen bzw die besten Trophäen bieten und achtet dabei nicht auf Dinge wie Wildbret oder darauf kranke und bereits verwundete Tiere zu "erlösen") aber das scheint Gang und Gebe zu sein weswegen ich dafür keine Abzüge geben will.

Man hat verschiedene Waffen und für jede Waffen zwei Munitionen zur Auswahl, dazu kann man sein Gewehr noch mit Zielfernrohren ausstatten. Zusätzlich gibts noch gewisse Acessoirs wie kleine Hilfsmittel um Tierrufe nachzuahmen, wenngleich ich da bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht herausgefunden habe wie man die benutzt.

Die Auswahl der Tiere die man jagen kann ist meines Erachtens relativ klein. So gibt es lediglich 10 Tiere die man in Missionen jagen kann (und die auch in die Trophäenwertung aufgenommen werden) und 4 die man sozusagen nebenbei schießen kann und für die man wohl auch ein paar Extra-Credits bekommt sofern man die richtige Munition benutzt. Fasane und Enten flattern ebenfalls umher, allerdings gibt der Abschuss eben jener wohl weder Punkte noch Credits. Somit scheint es das einige Tiere lediglich dafür da ist die Belebtheit des Waldes etwas anzuheben. Kann man nun sehen wie man will, aber wer sich mit der Jagd (vor allem in Deutschland) auskennt und vielleicht sogar etwas realitätsnah jagen will der lässt halt Tiere die nicht unbedingt geschossen werden sollen leben. ;)

Apropos realitätsnah: Besonders gefällt mir die Grafikspielerei die man beim Abschuss sowie beim Treffer eines Tieres eingebaut hat. Gibt man einen Schuss ab erscheint zuerst eine Tabelle wo Geschwindigkeit, Energie usw. des Geschosses angezeigt wird. Trifft das Geschoss ein Tier welches eine Trophäe abgibt erscheint ein Röntgenbild. Die Kugel dringt dann langsam in den Körper ein und man kann sehen was genau verletzt wird bzw wo genau man das Tier trifft. Allerdings sind mir da auch schon Dinge aufgefallen die sich jeglicher Realität entziehen. Ein Beispiel: Ich hatte bei einer Mission einen Schwarzbären geschossen, das Projektil durchschlug eine seiner Rippen und drang in den linken Lungenflügel ein. Eigentlich hätte das Tier daran sterben müssen, doch auch nach Ablauf der Missionszeit bis zu der noch etwa 10-15 Minuten vergingen war das Tier lebendig. Ein anderer Schwarzbär wiederrum wurde von mir da er sich genau im Moment des Abschusses gerade wegdrehte in den Hintern getroffen. Das Tier flüchtete einige Meter und verendete dann obwohl ich nichtmal einen Knochen verletzte... Naja, vielleicht hatte das Tier ja ein schwaches Herz und starb am Schock oder so, kann ja auch sein.

Die Aufspürung der Tiere geht unterschiedlich schnell. Mal hat man bereits kurz vorm Spawnpunkt ein gesuchtes Exemplar vor den Augen, mal muss man eine verhältnismäßig lange Zeit suchen (die Tiere selbst machen sich durch Lautäußerungen und andere Geräusche bemerkbar, die Richtung aus der die Geräusche kommen wird anhand aufploppender Kreise angezeigt). Wer hier also denkt die Tiere laufen ihm lebensmüde vor die Flinte und nehmen es in Kauf abgeknallt zu werden, der liegt falsch. Wind und verursachte Geräusche spielen eine sehr große Rolle sodass man auf beides achten muss, ebenso auf die Körpersprache der Tiere. Und wer meint er muss bis auf wenige Meter auf die Tiere zusprinten wird ebenso merken das dies nicht zum gewünschten Erfolg führt.

An dieser Stelle sei noch angemerkt das man die Missionen die man erledigen kann lediglich ein einziges Mal abschließen kann, danach sind nurnoch freie Jagden möglich. Aber man kann sich ja selbst Ziele setzen. Schließlich kostet es Zeit und Mühe beispielsweise ein Wildschwein aufzuspüren das die 300-Punktemarke übersteigt.

Mein Fazit: Ob jemand die 29.99€ die es derzeit kostet ausgeben will muss jeder selbst wissen, ich persönlich finde das der Preis ein klein wenig zu hoch ist und man daher vielleicht auf einen kleinen Rabatt (vielleicht 20%) warten sollte. Für Leute die nur sinnlos herumballern wollen und wenig Geduld haben ist das Spiel definitiv nichts. Aber jemand der sich für die Jagd interessiert und dem es nichts ausmacht auch mal länger auf der Pirsch nach einem Tier zu sein ist mit diesem Spiel bestens beraten!
Verfasst: 12. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
34.3 Std. insgesamt
Mit Abstand das BESTE der Cabela's Hunting Games Punkt, als Simulation reicht es aber bei weiten noch nicht an "The Hunter" heran, dazu spielt es sich immer noch zu Arcade lastig. Es bleibt also noch genug Luft nach oben für viele weitere Verbesserungen.
Verfasst: 29. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
40.1 Std. insgesamt
Kommt fast an "The Hunter" heran. Die Szenario sind recht belebt (flatternde Fasane, hoppelnde Hasen, durchgedrehte Füchse dienen als Kanonenfutter). Es gibt vier unterschiedliche "Reviere" für das Getier (im ersten darf auf Hirsch, Wildschein und den großen Bären geschossen werden). Die Grafick ist nett aber nicht vergleichbar mit "The Hunter". Die Steuerung ist auf den Xbox Controller konzipiert, Tastatur und Maus funktionieren sind aber nicht so komfortabel (Bsp. Fernglas nur bei gedrückter Taste, Killcam im Zoom nur mit gedrückter Taste usw.). Das Jägerequiptment ist recht rahr aber komplett. Die Punkteträchtigen Missionen sind nur unter Zeitdruck gegeben. Gut finde ich die Map - die merkt sich alle Sichtungen und Abschüsse (gewährt eine Bessere Orientierung bei der Jagt). Fazit : Spass-Action-Hunter-Game wer "The Hunter" (Account kostet ca. 50,-€ im Jahr) nicht finanzieren will kann hier spass haben.
Verfasst: 6. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
264 von 301 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
6.8 Std. insgesamt
I'd like to start by saying that if you have played previous Cabela hunting games, don't be put off buying this game by those games.

I was sceptical about getting it myself, because of some of the arcadey titles that Cabela have released in the past. I was pleasantly surprised by this game though, very pleasantly surprised. It is much more of a hunting simulator this time round.

You begin by playing through the tutorial mission that is very linear and a disappointing start, but then things really start to open up.

You unlock one of the four large areas of the USA and have three different types of hunts available. One of which is an OPEN hunt. That's right. Open world hunting on a very generously sized map (one of the available 4 to begin with). You complete all of the PRO hunts (one of the other types) to unlock the other areas of the USA.

You earn gear credits by hunting and there is a great selection of weapons and equipment.

You can view your best trophies in a trophy viewing area with shot information etc.

Bullet time with exact information about your shot and where you hit the animal (vital hits, deflection off ribs, shoulder blades etc. etc.)

At least 10 different big game animals to hunt as well as many other smaller animals e.g. rabbits, wolves, foxes etc.

I've only played for about 30 minutes so far, but this is already proving to be a great game for the price.

Thank you Cabela for a great hunting experience this time round!

VERY HIGHLY RECOMMENDED!
Verfasst: 25. März
War dieses Review hilfreich? Ja Nein