In Game Dev Tycoon you replay the history of the gaming industry by starting your own video game development company in the 80s. Create best selling games. Research new technologies and invent new game types. Become the leader of the market and gain worldwide fans.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (219 Reviews) - 89% der 219 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Äußerst positiv (21,675 Reviews) - 95 % der 21,675 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Aug. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Game Dev Tycoon kaufen

 

Steam Greenlight

Über dieses Spiel

In Game Dev Tycoon you replay the history of the gaming industry by starting your own video game development company in the 80s. Create best selling games. Research new technologies and invent new game types. Become the leader of the market and gain worldwide fans.

A journey through gaming history


Start in the 80s
Start your adventure in a small garage office in the 80s. Enjoy the hand-crafted level design while you develop your first simple games. Gain experience, unlock new options and create your first game engine.

Create games your way
In Game Dev Tycoon the decisions you make during development really matter. Decide which areas you want to focus on. Does your game need more gameplay or should you focus more on quests? These decisions will have a major impact on the success of your game.

Grow your company
Once you have successfully released a few games you can move into your own office and forge a world-class development team. Hire staff, train them and unlock new options.

Make larger more complex games
With experience and a good team, you can release larger, more complex games. Larger games bring new challenges and you will have to manage your team well to deliver hit games.

Features


  • Start a game development company in the 80s
  • Design and create games
  • Gain new insights through game reports
  • Research new technologies
  • Create custom game engines
  • Move into bigger offices
  • Forge a world-class development team
  • Unlock secret labs
  • Conduct industry changing products
  • Unlock achievements
  • Modding support
  • Workshop support
  • Community translations for German, Spanish, French, Portoguese (Brazil), Russian, Czech, Swedish, Dutch and Italian are available through the in-game menu.

The full game has many more features which are not listed here to prevent spoilers.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3
    • Prozessor: 2 GHz dual core
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with dedicated memory
    • Zusätzliche Anmerkungen: minimum resolution of 1024x768
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7/8
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with 1GB memory
    Minimum:
    • Betriebssystem: Mac OS 10.7.5+
    • Prozessor: 2 GHz dual core
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with dedicated memory
    • Zusätzliche Anmerkungen: minimum resolution of 1024x768
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Mac OS 10.8
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with 1GB memory
    Minimum:
    • Prozessor: 2 GHz dual core
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with dedicated memory
    • Zusätzliche Anmerkungen: minimum resolution of 1024x768
    Empfohlen:
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Hardware Accelerated Graphics with dedicated memory
    • Zusätzliche Anmerkungen: minimum resolution of 1024x768
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (219 Reviews)
Insgesamt:
Äußerst positiv (21,675 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
1,165 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Äußerst positiv)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
113 von 120 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
12 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
5.8 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2014
Man spielt ein Spiel, in dem man selbst Spiele entwickelt? Ohne Programmierkenntnisse? Ohne Ahnung von Design-Programmen? Game Dev Tycoon ist eine Wirtschaftssimulation vom Indie-Entwickler Greenhart Gaming. Diese sind nämlich neu in der Spielebranche und versahen ihre erstes Spielveröffentlichung mit einer witzigen Geschichte.

Trotz des geringen Startverkaufspreises von 7,99 Dollar wollten die Entwickler testen, wie viele Menschen sich das Spiel raubkopieren würden und gaben zeitgleich zur Veröffentlichung auf Steam eine modifizierte Version auf BitTorrent heraus. In dieser Version läuft es nicht so gut mit dem Studio ab den 90ern - Raubkopierer machen es den Spielern schwer, bis das selbst gegründete Entwicklerstudio unweigerlich pleite geht.
In Forenposts meldeten sich empörte Spieler und baten nach einer Möglichkeit, um DRM (Kopierschutz) zu erforschen, die Entwickler gaben selbst an, dass nach dem Start des Verkaufs ca. 93% der Spieler die gecrackte Version verwendeten.

Um Videospielpiraterie geht es aber im Spiel nicht, man soll ein Softwareunternehmen zum Erfolg führen. Dafür startet man in den 1980ern in der eigenen Garage, als ein 1-Mann-Unternehmen. Nun fängt man an, Spiele zu entwickeln. Wie funktioniert das in Game Dev Tycoon? Man sucht sich zuerst das Thema aus (z. B. Detektiv) und dann das Genre (z. B. Abenteuer). Titel noch ausgedacht und schon kann es mit der Konzeptierung anfangen.

Zu Beginn gibt es noch die Grafiktechnologie auszusuchen, "Textbasiert" oder "2D-Grafik V1". Natürlich das letztere, das kostet aber auch doppelt so viel. Unsere Plattform soll der PC werden, auch wenn dieser momentan einen etwas kleineren Marktanteil als der "G64" (real: C64) besitzt. Nun gibt es drei Entwicklungsphasen, in denen man gut seine Arbeitszeit einteilen muss: Nehmen wir das Beispiel mit dem Thema Detektiv und dem Genre Abenteuer.

Die erste Entwicklungsphase besitzt drei Bereiche: Engine, Gameplay und Story&Quests. Meine Ansicht, die wahrscheinlich mit eurer übereinstimmt, ist, dass die Engine das unwichtigste, Gameplay ein wenig wichtig und Story&Quests das mit Abstand wichtigste bei einem Spiel solcher Art sind. Wir verteilen die Balken und bestätigen die Auswahl...

.. wir programmieren nun und erhalten Design- und Technologiepunkte für unser Spiel. Je mehr wir davon erhalten, desto besser. Bugpunkte werden nebenbei auch einfließen, die sind selbstverständlich dann auch nach den drei Entwicklungsphasen zu entfernen. Die anderen beiden Phasen reiße ich nicht an, um euch nicht das ganze Spiel vorwegzunehmen.

Nach dem die Bugpunkte entfernt sind, können wir das Spiel endlich veröffentlichen und erhalten prompt unsere ersten Bewertungen der Spielezeitschrift. All Games sagt: "Könnte besser sein. 5", während Star Games meint: "Das Spiel hat Potenzial. 7". Könnte schon besser sein, wenn wir mal einen Hit landen wollen. Währenddessen erhalten wir die ersten Verkaufszahlen und sind entzückt: Wir machen Profit.

Während des Entwickeln des Spiel haben wir auch Forschungspunkte erhalten. Auftragsarbeit nehmen wir zu diesem Zweck ebenso an, mal eine Internetseite zu programmieren oder für andere ein Grafiklogo entwerfen. Alles kein Problem. Mit diesen Forschungspunkten können wir neue Themen wie "Post-Apokalyptisch" oder neue Technologien wie "2D-Grafik V2" oder "Spielstand-Funktion" erforschen. Sind diese Elemente erforscht, kann man sie zu einer selbsterstellten Engine zusammenführen.

So sind erstmal Fantasie und Motivation erforderlich, um Ideen für Spiele zu haben. Oder man lehnt sich an derzeitige Spiele an und versucht, sie nochmal in ihrem Erfolg zu wiederholen. Da ich bereits das grundlegende Spielprinzip erklärt habe, ist hier zu sagen, dass das Spieleentwickeln sehr wiederholend ist. Man entwickelt Spiele, wieder und wieder, verschiebt die Balken, das kann irgendwann langweilig werden, wenn man die zuvor genannte "Motivation", neue Spiele zu erfinden, verliert.

Auf der anderen Seite versucht das Spiel durch witzige Ereignisse, den Spielverlauf aufzupeppen. Sei es ein Angebot eines Unternehmen, für uns zu spionieren, kleinere 2-Klick-Interviews oder Fans, die eine alte von uns Engine benutzen wollen. Je nach Entscheidung gibt es so verschiedene Auswirkungen. Wir hangeln uns also von der Ära der Heimcomputer über zum Ära der Spielkonsolen bis zum Aufkommen der mobilen Spielekonsolen wie "Wuu" (Wii) oder "grPhone" (iPhone),

Im Laufe der Jahre stellen wir mehr Mitarbeiter ein, ziehen in größere Firmengebäude um, lassen uns weiterbilden. Publisherverträge können uns mehr Verkäufe sichern, Werbekampagnen ebenso. Aber vor allem zählt das Feedback der Spielezeitschriften. Dieses fällt aber oft sehr mager aus. Man kann zwar noch Spielberichte erstellen, um zu erfahren, was gut oder schlecht bei der Konzeption des Spiels gewesen ist, diese Informationen verbleiben auch nur bei +++ oder --- Angaben für bestimmte Entscheidungen bei der Konzeption.

Vielleicht wäre das Spiel aber sonst auch zu einfach. Eines motiviert dennoch ungemein bei dem Spiel: Es zu den Besten im Spiel zu bringen. Den 10/10er-Hit zu erzielen, immer mehr und mehr zu wachsen und zu verkaufen. Es bereitet unglaubliche Freude, wenn sich selber übertrifft. Irgendwann kommen wir zu dem Zeitpunkt an, zu dem wir zahlreiche Mitarbeiter eingestellt haben, Titel mit Millionengewinnen veröffentlichen und zukunftsweisende Engines auf den Markt bringen werden. Bis dahin ist es aber ein steiniger Weg.

Was man letztlich sagen kann: Stimmungsvoll und lustig ist das Spiel, man kann sich sehr gut ins Spiel hinein vertiefen. Game Dev Tycoon kann motivierend sein, man braucht aber auch "Fantasie", um sich neue Spiele auszudenken. Sonst ist es wie in echt - ohne Inspiration wird alles schlecht. Ich glaube, mit dem Spiel kann man schon ein paar Stunden Zeit (ca. 10) verbringen. Ich selbst habe es einmal "durchgespielt", also die 35 Story-Jahre erlebt, danach einen finalen Punktestand für diese Zeit bekommen.

Mich motiviert es nicht momentan nicht, es nochmal von vorne anzufangen, höchstens, um noch besser zu werden. Das immer gleiche Gameplay bremst das ein wenig. Vielleicht schaue ich nach einer Zeit bei Game Dev Tycoon wieder rein und spiele noch einmal oder teste den MP-Mod im Steam Workshop aus, Langzeitmotivation kann ich euch jedenfalls nicht garantieren. Trotzdem will ich grundsätzlich nicht vom Kauf von Game Dev Tycoon abraten. Es ist ein gutes und neuartiges Spielkonzept, die Indie-Entwickler kann man gerne unterstützen, damit sie vielleicht in der Zukunft neue Spiele oder vielleicht auch eine Fortsetzung zu Game Dev Tycoon entwickeln.

Eine Empfehlung von mir!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
76 von 94 Personen (81 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
41.5 Std. insgesamt
Verfasst: 31. August 2013
Ein interessantes Spiel. Nicht weil es besonders gut ist. Sondern eher weil es immer nur so komplex ist wie man es selber moechte. Leider kommt die gewollte Kompxitaet erst spaeter hinzu wenn man 2 - 3 Stunden gespielt hat.
Ansonsten hat dieses Spiel auch eines der besten Tutorials die ich je gesehen habe! Das Tutorial ist am Anfang etwas ueberladen aber es befiehlt dir nie etwas zutun was man gar nicht will. Im spaeteren Spielverlauf ist zudem das Tutorial weiterhin aktiv! Sprich: Selbst wenn man schon 10 Stunden gespielt hat schaltet sich das Tutorial bei neuerrungen immer wieder kurz ein und erklaert was was ist.
In Sachen Abwechslung hat das Spiel wiederrum leider nicht sonderlich viel zu bieten. 90% der Spielzeit wartet man nur (dies wird aber nie wirklich langweilig) und die anderen % bestehen darin sein Spiel zubetiteln oder sein Spiel so einzustellen wie man es denn als richtig haelt.
Was mir hier WIRKLICH fehlt, man kann einfach nicht den Preis seines Spieles bestimmen und so wirklich experimentieren. Man bekommt hier immer nur so einen Standartpreis von ~10 Ingameeinheiten pro Kopie vorgesetzt. Es koennte natuerlich auch gut sein das man schon so schlau war und die auch alles so "simuliert" haben , dass auch Stromkosten und Mitarbeiterkosten fuer die Verkaufsstellen berechnet wurden... aber ich denke mal nicht das man so schlau war.
Was aber auch positiv auffaelt sind die [angeblichen] fiktionellen Konsolen die immer noch eine wahre Geschichte beinhalten (wie z. B. die Geschichte der XBOX One das sie doch Onlinezwang hatte und so weiter halt). Nach der jetzigen Generation hat man aber auch noch ein paar Nachfolger eingebaut was recht lustig ist.

Der Preis vom Spiel ist voellig okay aber man sollte hier wirklich kein großartiges Spiel erwarten was mit toller Abwechslung oder toller Grafik besticht. Es ist einfach nur ein Spiel zum Zeitvertreib.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 45 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
8 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
76.4 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar
Vom Garagenbesitzer zum Videospiel-Gigant
Stelle dir vor, du besitzt nur eine Garage und einen PC. Da du an mehr Geld kommen möchtest, um die Miete zahlen zu können, kommst du auf die Idee, dich an der Spieleprogrammierung zu versuchen. Gesagt, getan: Innerhalb von ein paar Wochen hast du dein erstes Spiel erstellt, doch muss sich dein Spiel erstmal bei der Spielepresse beweisen, bevor es überhaupt beliebt werden kann.

So in etwa beginnt Game Dev Tycoon seine Geschichte, jedoch ist die Geschichte nicht das, worum es in dem Spiel geht. Stattdessen begeistert Game Dev Tycoon mit einem simplen Gameplay, welches später sehr komplex werden kann. So musst du, während du deine Spiele entwickelst, zwischen einigen Optionen wählen, worauf du dich konzentrieren möchtest. Dabei kannst du auch zwischen den Konsolen auswählen, für die du das Spiel entwickelst.

Wenn man mal mehr Abwechslung braucht, schaffen Mods eine sehr gute Abhilfe. Sie können mehr Konsolen, mehr Themen oder neue Engine-Teile hinzufügen, welche dem Spiel einen gewissen Wiederspielwert geben. Die Mods können aber Game Dev Tycoon auch um ganz neue Features bereichern: So gibt es Mods, welche dir die Möglichkeit geben, eigene PCs zu entwickeln oder den Preis deiner Spiele manuell einzustellen.

Wenn man mal vom Gameplay absieht, gibt es natürlich auch noch ein paar andere Dinge, die über Game Dev Tycoon's Qualität entscheiden. So passt die Musik ziemlich gut ins Spiel, jedoch wiederholen sich Sounds zu oft. Die Grafik ist sehr minimalistisch gehalten, sieht jedoch gut aus. Außerdem ist die Steuerung des Spiels sehr einfach und die Nutzeroberfläche ist so übersichtlich gehalten, dass alle Funktionen und Knöpfe sich selbst erklären, wodurch das Spiel sehr einsteigerfreundlich ist.

Pro
  • Simples, ausgereiftes Gameplay
  • passende Musik
  • minimalistische, gute Grafik
  • eine riesige Menge an Mods
  • Steam-Workshop-Unterstützung
  • viele Sprachen stehen zur Auswahl
  • einfache Steuerung
  • selbsterklärende Nutzeroberfläche
  • gut verständliches Tutorial
  • Konsolen erscheinen nach echten Vorbildern (man startet in ca. 1980)
  • Hohe Wiederspielbarkeit
Contra
  • repetetive Sounds
Fazit
Game Dev Tycoon ist ein sehr gutes Spieleentwicklungs-Spiel für Zwischendurch, welches minimalistisch gehalten ist, jedoch sehr viele Mods bietet. Der einzige wirkliche Minuspunkt liegt bei den Sounds. Ich kann es jedem empfehlen, da man wenig Geld sehr viel Spielspaß geboten bekommt. Für Actionspieler kann ich es jedoch nicht empfehlen.

Bewertung:
KategorieBewertung
Grafik7/10
Musik8/10
Sound6/10
Stimmung9/10
Steuerung/Einsteigerfreundlichkeit9/10
Wiederspielwert8/10
Gameplay8/10
Auf-/Abwertung+3 (aufgrund von gutem Modsupport)
Gesamt82,5/100

Wenn dir dieses Review gefallen/geholfen hat und du mehr Reviews von mir sehen möchtest, dann kannst du dir hier weitere Reviews von mir ansehen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 45 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.8 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November 2014
Sehr schönes Indygame über Spieleentwicklung. Man benötigt keine Programmierkenntnisse oder ähnliches. Die Spiele werden einfach zusammengklickt. Fand es zwar nicht besonders schwer, aber trotzdem sehr unterhaltsam. Man spielt sich durch 35 Jahre Spielegeschichte - am Anfang startet man in einer Garage mit einem C=64 :) Für die Gamergeneration 40+ ist es also auch ein Spiel, welches schöne Erinnerungen an die Anfänge der Zockerei weckt ^^ Die Lizenzen für die Originalfirmen- und Konsolennamen fehlen natürlich, aber sie sind sehr an die echten Namen angelehnt. Der C=64 heißt halt G=64 und Microsoft heißt Micronoft usw. aber man kann von einem Indyentwickler nicht erwarten die ganzen Lizenzen für echte Namen zu kaufen. Wenn der Laden erstmal läuft, will man einen Hit nach dem anderen produzieren und dann entwickelt das Spiel einen richtigen Suchtfaktor xD Nach Ablauf der 35 Jahre kann man auch noch im Endlosmodus weiterspielen, allerdings erscheinen keine neuen Konsolen mehr - außer natürlich die, die man im dann eventuell vorhandenen Hardwarelabor selbst produziert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
44 von 47 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
10.4 Std. insgesamt
Verfasst: 8. August 2015
Game Dev Tycoon


Bietet die Möglichkeit einmal selbst Spiele zu programmieren; naja wenigstens zum Teil.
Ein nett gestaltetes "Arcade-Developer"-Spiel.
Es lädt in die typische Tycoonatmosphäre ein und erinnert ein wenig an längst vergangene Tycoons.
(Klingelt da was bei Krankenhaus?)


~~~ Soundkulisse ~~~

Ist genau so, wie man es aus anderen Tycoons kennt.
Viel Melodie oder gar Vertonung von Charakteren ist also nicht zu erwarten. Tycoons benötigen diesen Firlefanz auch nicht, dieses - möchte man fast schon sagen - abgespeckte Paket findet sich wunderbar in die Welt hinein.
Weniger ist manchmal eben doch mehr, Vertonung oder actionlastige Musik wären einfach too much.
Typische Büromusik? Vielleicht, vielleicht auch nur bedingt. Jedenfalls stimmt hier alles überein und fällt zu keinem Zeitpunkt störend auf.


~~~ Grafische Darstellung ~~~

Was soll man dazu schon groß sagen, es ist ein typischer Tycoon und wie bereits die Musik, passt das hier auch wunderbar zum gesamten Setting.
Die Comicgrafik macht einen Tycoon eben aus und sollte auch keinesfalls anders sein. Alles andere würde die Umgebung zerstören in der man sich so spielerisch befindet.
Natürlich bietet das nur bedingt Optionen zur Feinjustierung, dennoch bleibt zu sagen dass es gut auf den Spirit des Spiels abgestimmt ist.


~~~ Spielmechanik ~~~

Game Dev Tycoon spielt sich einfach von der Hand wie Schmierseife, oder eben Butter..
Dank Tutorials bekommt Ihr ausführlich erklärt was eure Möglichkeiten eigentlich beinhalten und könnt sie so vollstens ausschöpfen.
Die eigentlich Vielfalt des Spiels enthüllt sich jedoch erst mit zunehmender Spielzeit und Portemonnaie.
Erst wenn die Firma wächst und Zulauf bekommt, öffnen sich neue Möglichkeiten um ein laufendes Projekt etwas umfangreicher zu gestalten.
Das ist zwar durchaus verständlich und leuchtet auch ein, stößt allerdings ein wenig sauer auf da eben so auch die Gefahr einer Monotonie besteht.
Irgendwann gehen einem einfach die Ideen aus.
Was ich persönlich hier aufzählen möchte ist, dass ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, dass Feineinstellungen für ein Spiel wirklich erfolgreich eingesetzt wurden.
Das Justieren der jeweiligen Regler für Engine etc. hatten meiner Meinung nach keine große Auswirkungen.
Entweder liegt es daran, dass ich nicht wirklich hinter das Konzept schauen kann, oder das Spiel lässt wirklich an einigen Stellen eher Pappkameraden in Form von Einstellungen auflaufen.
Wie dem auch sei, das Spiel macht dennoch Spaß und ist auch längerfristig motivierend.


~~~ Abschließende Bewertung ~~~

Game Dev Tycoon bietet Spaß über einen längeren Zeitraum für Fans die sich wirklich dafür interessieren und auch mit weniger Komplexität langfristig zufrieden sind.
Alles in allem bleibt zu sagen, dass Game Dev Tycoon alle Merkmale eines typischen Tycoons aufzählt, somit sind auch hier vor allem Fans aller Tycoons angesprochen und werden mit Sicherheit hier ihren Spaß finden.




Hat Dir dieser Spielebericht geholfen? Ja? Dann folge doch unserem Reviewprogramm und entdecke weitere Berichte über Spiele bei denen Du unentschlossen bist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
34 von 38 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni 2014
Bei Game Dev Tycoon wird man in die Lage eines Computerspieleentwicklers versetzt, nach und nach werden Konsolen von anderen Entwicklern veröffentlicht und man bekommt die Videospielgeschichte mit. Man selbst fängf in einer Garage mit Text-Adventures an. Dies wird dann auch gesteigert bis man eigene Engines und Mitarbeiter einstellen kann. Nach dem Release eines Spiels bekommt man immer eine Wertung von den Spielemagazinen, da man am Anfang wenig Fans hat richten sich die Leute auch noch stärker nach diesen Magazinen und kaufen jenachdem eure Spiele. Wenn man genug Fans hat reicht es durchschnittlich zu entwickeln da es die Fans ja eh kaufen. Das Entwickeln funktioniert nach dem auswählen des Genres, dem Franchise und der Konsole auf welcher das Spiel erscheint in 3 Stadien, in denen wählt man dann per Slider z.b. Grafik, Gameplay, Sound usw. aus. Je nachdem auf was man den Fokus legt wird das Spiel dahin entwickelt. Dies ist dann auch vom Genre abhängig: Bei Action z.b muss man nicht auf ne Story achten sondern nur auf Gameplay.
Nun aber mal das Fazit:
Game Dev Tycoon macht echt für zwischendurch Spass, ist aber wenn man dann länger spielt, öfter das gleiche und nach einem geringen Zeitraum (4 Stunden) hat man es dann schon durch. Dann erscheinen auch keine neuen Konsolen mehr, und es macht dann auch weniger Spass etwas zu entwickeln.
Trotzdem ein schönes Indie Game und ein absolut guter Preis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
30 von 33 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
8 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
20.4 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Mai 2015
Wer wollte denn noch nicht schon immer mal seine eigene Gaming-Firma gründen? Hier kannst du es machen und es besser machen wie die ganzen anderen 0815-Firmen! Oder warum nicht gleich eine eigene Konsole oder Plattform entwickeln? Hier ist es möglich!
Schließlich habe ich Duty Calls entwickelt, und dieses kam besser an wie Call of Duty. 9.5 / 10 Punkten

Okay, Spaß beiseite!
Wie der Name schon verrät, führt man in Game Dev Tycoon seine eigene Spiele-Firma. Nachdem man den Namen seiner Firma eingegeben hat und den Charakter erstellt hat, sitzt ihr in eurer Garage, nur mit dem PC bewaffnet. Das Spiel blendet gelegentlich Tutorials ein, während ihr spielt.

Ihr müsst 35 Jahre lang eure Firma leiten und solltet stets aufpassen, das ihr nicht ins Minus gerät, und das geht anfangs relativ schnell. Wenn ihr genug Geld verdient habt durch Auftragsarbeiten und/oder Spiele entwickeln, könnt ihr aus der Garage raus (endlich) und ab da beginnt das Spiel erst richtig. Ihr braucht Personal, das euch beim Spiele entwickeln hilft, ihr müsst Kosten für die Instandhaltung zahlen, was auch nicht ganz billig ist, ohja, und dann wäre da noch die E3! (hier G3)

Jetzt mal zum eigentlichen Punkt, dem Spiele entwicklen. Wie funktioniert es?
Ihr klickt auf den Bildschirm, und dann geht ihr auf Spiel entwickeln. Ein Fenster öffnet sich. Ihr müsst nun eingeben, welches Thema das Spiel haben soll, beispielsweise Wilder Westen, oder Weltraum. Danach Genre auswählen, von denen es 6 gibt. Später könnt ihr auch Multigenre auswählen, oder Spiele auf mehreren Plattformen entwickeln. Genau, und die Plattform müsst ihr auch auswählen. Dann noch eine Engine nehmen, und die Grafik auswählen, und schon beginnt die Entwicklung. Die ist in drei Reglern aufgeteilt, diese bestimmen, für welchen Aspekt ihr die meiste Zeit nutzt. Das müsst ihr drei mal machen, und je nachdem, wie ihr die Zeit nutzt, wird das Spiel entweder gut oder nicht sooo gut. Dazu kann man noch Features hinzufügen, wie Cloud Speicherstände, Mod Support oder VR-Unterstützung. Außerdem müsst ihr drauf achten, das die Aspekte ,,Technologie,, und ,,Design,, ein richtiges Maß besitzen. Entwickelt ihr beispielsweise ein Strategie-Spiel, dann solltet ihr einen höheren Wert auf Technologie haben. Das erreicht man am besten mit Spezialisten im Personal. Somit sollte man eine ausgewogene Mischung aus Design-und Technologiespezialisten besitzen.

Seid ihr mit allem fertig, nehmt euch die Zeit und merzt die Bugs aus. Sobald das geschafft ist, könnt ihr auf Fertigstellen klicken. Die Aspekte bekommen Erfahrungspunkte und ihr auch, sobald diese euch hinzugefügt worden, kommt der große Moment. Wie kommt das Spiel an? Wird das Spiel dem Hype gerecht? Spielemagazine werden euch bewerten, und je nach Wertung wird das Spiel ein Erfolg, ganz nett, purer Durchschnitt, unterer Durchschnitt oder einfach nur scheiße.

Ich könnt noch soviel zum Spiel erklären, aber das würde den Rahmen der Review sprengen. Für 9 Euro ist das Spiel definitiv den Kauf wert, und wer sich nicht sicher ist, der lädt sich die Demo runter. Und jetzt entschuldigt mich, ich muss Game Dev Tycoon entwickeln!

Link zur Demo ---> http://www.greenheartgames.com/app/game-dev-tycoon/
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 31 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Dezember 2013
Kaufempfehlung:

Dieses kleine (150MB) aber wirklich gut umgesetzte Spiel hat Suchtpotential!

Einfache Grafik, simple Bedienung und ein 2 Minuten Tutorial, welches einem dann im gesamten Spielablauf in Form von kleinen (ausschaltbaren) Pop-Ups begegnet, machen dieses Spiel besonders einsteigerfreundlich. Die Fehler, die man am Anfang macht, können dabei helfen, das End-Game zu meistern. Man lernt im kompletten Spielverlauf dazu und muss von Level zu Level mehr mitdenken und das bereits gelernte einbringen.

Die Schwierigkeitssteigerung ist am Anfang - nach Empfehlung der Hilfe - etwas stark, sodass ich empfehlen würde etwas mehr Zeit im ersten Level zu verbringen.

Die Grafik ist sehr simpel aber schön. Dadurch, dass die Grafik nicht so extrem ins Detail geht, kann man sich im Spiel aufs Wesentliche kontrollieren und strengt die Augen nicht zu sehr an.

Das Gameplay ist spaßig und immer schneller werdend. Langes Überlegen darüber, wie man weiter vorgeht bleiben nicht als Option bestehen, da alle paar Sekunden ein Monat vorüber ist und die monatlichen Kosten anfallen, welche im Spielverlauf durch Mitarbeiter deines eigenen Unternehmes - welches du übrigens in der Garage gegründet hast - entstehen. Die Fähigkeiten deiner Mitarbeiter müssen stetig gefördert werden, um qualitativ hochwertige Games zu entwickeln, welche dich vor dem Bankrott schützen. Es muss auf sehr vieles geachtet werden: Zielgruppe, Genre, Thema, Grafik, Sound, Engine, Publisher und vieles, viiiiieles mehr.

Die Spielmusik erinnert an Fahrstuhl-Musk! Passt aber zum Game!


Fazit:

Macht Spaß und kann gespielt werden. Vor allem zum Überbrücken von "Kein-Bock-Phasen" anderer Spiele geeignet ^^

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
31 von 41 Personen (76 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juni 2014
Eines der besten Tycoons die ich je gespielt habe!
Meine Meinung - Pflichtkauf !!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 21 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
77.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Game Dev Tycoon ist ein recht unterhaltsames, jedoch nur durchschnittlich gutes Spiel. Die Illusion eines eigenen Entwicklerstudios ist zunächst durchaus spaßig. Sobald der Zauber allerdings verflogen ist, offenbaren sich die deutlichen Schwächen des Spieles.

So gibt es beispielsweise keine Konkurrenten und keine Preisgestaltungsmöglichkeiten. Eine Onlinevertriebsplattform nach dem Vorbild Steams ist nichts weiter als ein Forschungsprojekt, welches anschließend regelmäßig Geld produziert. Kein Werben um Kunden, anderen Entwicklern und keine Notwendigkeit der Pflege und Erweiterung der Plattform.
Diese übermäßige Simplifizierung zieht sich durch sämtliche Spielbereiche. Game Dev Tycoon ist in Sachen Management daher sehr oberflächlich. Wer eine tiefgründige Simulation erwartet, wird hier nicht fündig werden. Es gibt nicht einmal eine Übersicht, welche die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen Monaten und Geschäftsjahren abbildet.

Wer sich hingegen einfach nur der Faszination selbst Spiele entwickeln zu dürfen hingeben will, wird sicherlich für einige Zeit seinen Spaß haben. Zumal das Genre noch recht unverbraucht ist und es an aktuellen und insbesondere anspruchsvollen Alternativen mangelt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
minesays
13.2 Std.
Verfasst: 29. September
Wunder schönes Spiel macht mega spaß Ich liebe es :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jengar
18.7 Std.
Verfasst: 29. September
Auch wenn 8,99 vieleicht ein wenig viel ist muss ich sagen das es mri sehr gefallen aht und ich sehr viel Spaß an dem System hatte.
Das Spiel ist leider nicht ganz ausgereift weswegen ich auch den Presi ein wenig moniere.

Mit ein paar Änderungen und ein wenig Erweiterung ist das Spiel aber auf jedenfall eine Kaufempfehlung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Radigol
16.1 Std.
Verfasst: 23. September
Super spaßig :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
h4wk ツ
7.0 Std.
Verfasst: 23. September
Ich empfehle das Spiel jedem, der auf so ein art Spiel steht. Ich hätte niemals gedacht, dass das Spiel so viel Spaß macht. Also nicht Überlegen sondern holt euch das Spiel und Genießt es.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
EricTheBean
2.3 Std.
Verfasst: 21. September
Das spiel ist ein kleiner Spaß für zwischendurch.kann es aber nicht für leute empfelen die wirklich lange zeit dieses spiel am stück spielen wollen spielen wollen.es ist aber wegen der idee und umsetzung ein Spiel das den preis rechtfertigt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mister_Mv
12.4 Std.
Verfasst: 20. September
Es macht einfach nur Spaß. Ich gebe zu der Anfang ist etwas schwer zum reinkommen, aber genau das war der Reiz für mich, herumzuexperimentieren und die besten Spiele zu kreiren.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Okan
12.3 Std.
Verfasst: 18. September
Ist für ab und zu ein super spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Licradio PG
8.9 Std.
Verfasst: 13. September
"PlayButtons werden noch rausgesucht"
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MariusST
10.7 Std.
Verfasst: 9. September
Hier könnte eine Review stehen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Abulinix
22.0 Std.
Verfasst: 9. September
Ich kann mich den positiven Reviews anschließen, kauft das Spiel wenn ihr WiSims mögt.

Trotzdem gibt es ein paar negative Punkte:
Auch wenn GDT nur eine eher einfache WiSim ist, fehlen nützliche Statistiken. Man kann sich z.B. nicht alle seine Mitarbeiter gleichzeitig angucken, Infos zu den eigenen Konsolen fehlen ganz.

Es gibt keine Gegenspieler

Das Spiel hat keine aufwendige Grafik, trotzdem wird mein Laptop beim Spielen sehr warm und die Lüfter gehen schon nach kurzer Zeit an
Hilfreich? Ja Nein Lustig