What Ancients Begat is a complete (~15 hour) game of family generations surviving the rise of western civilization. Survival is the ultimate goal. The sub-goals, you choose, build their story.Experience an abstract telling of the lives of our earliest recorded ancestors.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (435 Reviews) - 58 % der 435 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 7. Juni 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

7 Grand Steps kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-50%
$19.99
$9.99
 

Reviews

"An engaging combination of board game mechanics and pure storytelling, 7 Grand Steps is an addictive telling of one family's journey through history."
Gamespot

"...it’s so clever that you can’t help but love it."
Indie Statik

"7 Grand Steps hides a deeply strategic experience behind its deceptively simple and charming graphical appearance, ...immersive and engaging gaming."
GGS Gamer

"...entirely apart from the hundreds of games that have passed through my PC..."
Rock Paper Shotgun

"...I walked away from it as though I was telling a story that reached through time."
G4TV

"It's a simple looking game, but -- I found myself unable to stop."
KillScreen

Über dieses Spiel

What Ancients Begat is a complete (~15 hour) game of family generations surviving the rise of western civilization. Survival is the ultimate goal. The sub-goals, you choose, build their story.


Experience an abstract telling of the lives of our earliest recorded ancestors. Part board game, part machine, part nod to computer games of yore, it begins with a simple mechanic. Spend tokens to traverse the wheel of life. Earn tokens by tempting the jaws of death. Then, like layers upon a pearl, game play expands, introducing fresh tactics and strategies which, turn by turn, drive a sophisticated, emergent narrative. How you play defines the lives of one family's generations through the changing ages.


An enormous tableau of ancient western culture awaits your exploration:


  • Core Mechanic - Back and forth tactics, across four social boundaries, to win legend points.
  • Family Strategy - Romance. Raise children. Rite of Passage.
  • Family Drama - Tales in the life. Sibling rivalry. Failed branches. Graveyard of ancestry.
  • Grand Legends - Earned over generations, they strengthen your family: Discoveries and Invention. Social Advancement. Heroics.
  • Ruling Games - City Administration. Warring Kingdoms. Imperial Senate.
  • The Challenges of an Age - Special for each social level. Survive and overcome, to enter a new age.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • OS:XP
    • Processor:1GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:1024x768
    • Hard Drive:200 MB HD space
    Recommended:
    • OS:XP
    • Processor:1GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:1024x768
    • Hard Drive:200 MB HD space
    Minimum:
    • OS:10.5.8
    • Processor:1GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:1024x768
    • Hard Drive:200 MB HD space
    Recommended:
    • OS:10.5.8
    • Processor:1GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:1024x768
    • Hard Drive:200 MB HD space
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (435 Reviews)
Kürzlich verfasst
Sodar
( 22.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
7 Grand Steps is an amusing little game and I had tons of fun with it. It hides its shallowness well, and while it’s hilariously easy to game the system at later stages, it’s not particularly obvious at first.

Normally that would be enough to recommend, but then I checked the price tag. And f*cking Christ, I paid 20 Euro for this? I don’t know what I was thinking. This is not a 20 Euro game, this is a 5 Euro game at best. Paying anything more than that is clearly getting ripped off.

So just keep that in mind.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Seneschul
( 4.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Juni
Interesting. Kind of haphazard, but there's an underlying order to it that feels good. distracting,. can lose hours in it.

Basic gameplay is a gambling system with decent rules allowing you to overcome the RNG on average, if you are strategic enough.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bassmatrix
( 0.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juni
Not very fun. Interesting concept, bad conception
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Monguntiacum [Infracta]
( 6.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 5. Juni
Ganz seltsames Spiel. Bin etwas ratlos was das eigentlich sein soll. Auch wenn die Spielmechanik ziemlich ungewöhnlich ist, würde ich am ehesten das Game bei den Lebens-Simus einsortieren. Und wieder so ein Beweis für mich, dass ein Game nur weil es Kritikerpreise gewinnt nicht unbedingt etwas für mich sein muss. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=5LpYzIfJd3E
Hilfreich? Ja Nein Lustig
nothomewhenaway
( 14.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. April
The best game i have played in this kind of genre. Challenging and fun in a satisfying style. Enjoyable sound, and graphics design. Challenging but fun gameplay, my only crevat is that there are no sequels.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
elStrages
( 1.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. April
I really love the concept, and from what i have played, i have enjoyed. I definitely think this should be transfered to a mobile game though. i feel the market there would be much more suited.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Stealth Bomber
( 0.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. März
One of the worse games I ever played
Hilfreich? Ja Nein Lustig
shanneng
( 17.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. März
Surprisingly addictive game where you play a family over multiple generations, trying to stay ahead of death, disease and poverty in the era where civilizations spread out of the Fertile Crescent.

The graphics are in a simple but satisfying "animated boardgame" style, and key "events" in the lives of family members are played out as a series of choices in a narrative. Sometimes the "right" choice leads to bad outcomes, and the "wrong" choice to social advancement ---- just like real life!

The story that builds really puts modern life in perspective. Marrying for love definitely took a backseat to marrying for the resources your prospective partner brought to the relationship in those times. Similarly, literally everything revolved around sacrificing as much as possible for your children; every inch of advancement you could buy them was worth it. And not just one child, but making sure you had a "backup" in case of misfortune. But don't spread yourself too thin! Sure children are free labor, but they are also mouths to feed...

I got around 20 hours of fun with this -- so for me it was definitely worth the Steam Sale price I paid for it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Shan
( 8.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. März
It's a very addictive game for what seems like simple game play. You need to educate the offspring and make sure they all get the same treatment or you suffer the consequences which when you're just barely staying afloat can be make or break. But, if the siblings get along it can be wonderful.
I found myself often saying I'll just finish this generation before I quit ... and 6 generations later I was still saying 'just this generation'.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MaryVann
( 12.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. März
I really liked this game, it was shocking how quickly it became addictive putting coins in a slot. I really liked all the choices you had during the lifetimes of the characters and the outcomes. The game always felt fresh not repetitive while progressing even when doing the same task multiple times. I just wish that there was a future for this game, I would to play out the remaining six steps. My family now sits in limbo waiting for a life they’ll never have. I wouldn’t have bought it, if I had known it was only the first part and there wasn’t going to be anymore parts. Pitty, because it really was a good game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
7 von 8 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juni
Ganz seltsames Spiel. Bin etwas ratlos was das eigentlich sein soll. Auch wenn die Spielmechanik ziemlich ungewöhnlich ist, würde ich am ehesten das Game bei den Lebens-Simus einsortieren. Und wieder so ein Beweis für mich, dass ein Game nur weil es Kritikerpreise gewinnt nicht unbedingt etwas für mich sein muss. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=5LpYzIfJd3E
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.0 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juni
Interesting. Kind of haphazard, but there's an underlying order to it that feels good. distracting,. can lose hours in it.

Basic gameplay is a gambling system with decent rules allowing you to overcome the RNG on average, if you are strategic enough.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.1 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni 2014
This is such a lovely little game!

I've never really played anything like it.... "Stargate" for the first GameBoy comes to mind ;)

This game is extremely simple and very clever at the same time.

The Look of an old coin-fueled cought my attention, but what I really won me over for this game
was the generated story. It may be only fresh and interesting in the first few playthroughs (sadly it gets repetitive pretty fast), but though its just pieces of text popping up one after another, it still made me feel and even care for these characters I was playing.

Each death by sickness really meant something. Sometiimes even letting the parents perish away for the children to have a better start in the next generation.

This game may not be for anybody and I may never have played it if I hadn't got it in a bundle, but if you like the trailer you should maybe give it a try too ;)

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.7 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Februar 2014
Schneller zugänglich als zuerst gedacht, bin ich nach 3h spielen immernoch hin und weg. Eine sehr gute Abwechslung einer quasi Aufbau-Simulation im Automatenformat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
32.0 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Februar 2014
I liked it very much, besides the endings of each era. There seems only to be one right path, but I might be wrong there.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Juli 2015
Ich hab das Spiel die Tage irgendwann getauscht, ein weiteres in meiner Sammlung dachte ich mir, dennoch hatte ich es einfach mal gestartet, weil ich wissen wollte was dahinter steckt, denn ich konnte mir darunter nichts vorstellen, wie man seine Familie aufwerten soll in einer Art Brettspiel? Eine Review fand ich dazu interessant, in der es hieß das es wie eine Art Glücksspiel ist.

Vorweg gesagt: Eine Art Glücksspiel ist es nicht, man kann das Schicksal seiner Familie immer und zu jeder Zeit lenken und beeinflussen. Nur sehr wenig passiert, was wir nicht wollen. Von daher ist es nicht einfach auf die nächste Runde klicken und schauen was passiert. Macht man das, geht es mit der Familie schnell wieder Bergab. Was ich aber auch nicht ganz verstehe war vom Entwickler angegeben. Die Spielzeit, sagt man, sei 15 Stunden. Ich habe nun nach etwas über 3 Stunden das Gefühl irgendwie alles gesehen zu haben, das nichts mehr weltbewegendes passiert.

Aber fangen wir am Anfang an. Zunächst startet mann seine Familie alleine, auf der ganz unteren Stufe der Entwicklung, des Ansehens, wie man auch immer will. Man heiratet, man bekommt ein oder mehrere Kinder und muss dafür Sorge tragen, dass diese Kinder eben das lernen was man auf der jeweiligen Stufe lernen kann. Das kann man entweder nur grundsätzlich oder, wenn man seine Kinder ordentlich mit Coins füttert, ausgiebig. Münzen sind das Hauptelement im Spiel, unsere Würfel sozusagen, ist schwer zu erklären. Mit den Münzen können wir beeinflussen wo unsere Figur auf dem "Spielbrett" steht und was als nächstes passiert. Man hat dann verschiedene Gesellschaftsschichten und es geht darum ganz nach oben aufzusteigen. Zwischendurch kann man forschen und Dinge entdecken, wenn man es aber darauf anlegt seine Familie schnell nach oben zu bringen, schafft man das in etwa 2-3 Stunden und round about 10-15 Generationen.

Ich fand die Idee eigentlich ganz cool und das Spiel macht auch eine Menge Spaß, aber wie schon erwähnt; ich hatte das Gefühl als ich oben angekommen war alles gesehen zu haben. Das Spiel bietet dann nicht mehr sehr viel, die Coins, die vorher knapp waren gibt es dann im Überschuss und das Spiel entwickelt so eine Langeweile dann, weil man im Grunde keine Sorge mehr hat, wie das Leben der suprreichen im wirklichen Leben höchstwahrscheinlich auch ist. Dennoch gibt es von mir einen Daumen nach oben, weil es mir die kurze Zeit richtig Spaß gemacht hat. Kaufen würde ich es allerdings für 20 EUR nicht, da würde ich an eurer Stelle bis zum nächsten Sale warten und wenn es dann mal nen 5er kostet zuschlagen.

Mehr STEAM Spiele die mir gefallen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Januar 2015
Wer ruhige Geschicklichkeitsspiele mag, wird an diesem Spiel sicherlich gefallen finden.
Das Prinzip ist einfach: Man steuert eine Familie über mehrere Generationen und verfolgt ihre Aufstiege und ihre Fehlschläge.

Es bedarf einiges an Zeit, um wirklich voran zu kommen. Runde für Runde zieht man Spielsteine, entscheidet darüber, was die Spielfiguren machen und sorgt dafür, dass diese nicht zu weit zurückfallen - und aus dem Spiel ausscheiden.
Hierbei muss der Spieler dafür sorgen, dass die Dynastie weitergeführt wird, es werden also Kinder in die Welt gesetzt, welche wiederrum mittels Spielsteine bestimmte Fertigkeiten erlangen - was ihnen später hilft, im ausgewachsenen Alter gewisse Vorzüge zu genießen. Mal steigt man in der Gesellschaftsschicht, mal fällt man - und dann braucht man auch die richtigen Partner - das Verhältnis zu diesem beeinflusst die Fähigkeiten des späteren Nachwuchses - sofern sich dieser überhaupt einstellt.

Manchmal etwas repetativ, aber insgesamt ein angenehmes Spielprinzip, welches durchaus fesseln kann, wenn man sich darauf einlässt - und dann auch nur für ruhige Gemüter gedacht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.2 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Dezember 2014
*ächz* Zu mühsam, wiederholt sich, man kann aber auch nicht wirklich aufhören...ich weiß nicht wohin mit diesem Spiel.

Sie sollten die guten Ideen nehmen und die etwas länglichen Wiederholungen rausnehmen.

Gut:
Familien-Clan und -Historie
Zufallselemente
Aufgaben für die Stadt (General etc.)

Schlecht:
Repetitive Elemente
Zu viele Runden

Könnte man nicht die Stadt-Aufgaben graphisch etwas aufpeppen? Und etwas ausbauen? Vielleicht mit einer Karte oder so? Und das Spiel muss auch nicht so viele Runden dauern :/
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar
▲ Worum geht's?
In 7 Grand Steps hast du die Möglichkeit Generationen eines Familienzweigs anzuleiten. Ein wenig wie Sims, nur in 2D Optik gepaart mit einem Brettspiel-Look.

[+]
△ überraschend nettes Zeitvertreib
△ recht simpel zu verstehen

[-]
△ auf Dauer verliert es seinen Reiz, da es dem Spiel an Dynamik und Spannung fehlt
△ 19 € für ein solches Spiel ist wirklich überteuert. Sims 2 für 20€ bietet einem mehr Spielspaß



▲ Mein Fazit:
Deine Familie ist von den Eltern abhängig, Verloren hat man nur wenn man sie dem Krokodilen als Hauptgang überlässt, ansonsten kehrt ihr zur vorherigen Familie zurück und wählt ein anderes Geschwisterkind, das die Ahnenreihe fortführen soll. Das Spiel ist auf lange Zeit nicht sehr unterhaltend und überteuert für die gebotene Leistung. Also lieber zu einem anderen Simulations-Spiel greifen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar 2015
Die Idee war erstmal interessant doch wird es nach ein paar Stunden sehr repetiv und es fühlt sich mehr und mehr nach Zufall an.

Man fühlt sich als würde man im Casino jedesmal nur am einhändigen Banditen stehen und schauen ob die Familie diesmal durchkommt.

+ Interessant
- Zufall
- Repetiv
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig