TAKEDOWN ist ein Shooter für Taktikfans. Spieler, die überlegt und methodisch vorgehen, haben hier mehr Erfolg als schießwütige Draufgänger. In Gefechten auf engem Raum müssen die Spieler so strategisch vorgehen wie SWAT-Teams oder Sondereinsatzkommandos, um eine kleine Zahl gefährlicher Widersacher auszuschalten.
Nutzerreviews: Größtenteils negativ (4,618 Reviews)
Veröffentlichung: 10. Feb. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Takedown: Red Sabre kaufen

Takedown: Red Sabre Four Pack kaufen

 

Über dieses Spiel

TAKEDOWN ist ein Shooter für Taktikfans. Spieler, die überlegt und methodisch vorgehen, haben hier mehr Erfolg als schießwütige Draufgänger. In Gefechten auf engem Raum müssen die Spieler so strategisch vorgehen wie SWAT-Teams oder Sondereinsatzkommandos, um eine kleine Zahl gefährlicher Widersacher auszuschalten. In den nicht-linearen Umgebungen führen verschiedene Wege und Taktiken zum Ziel, wodurch das Spiel auch nach mehreren Durchgängen immer spannend bleibt.
Shooter sind in den vergangenen Jahren immer eintöniger geworden. Früher gab es eine große Auswahl an Spielen mit verschiedenen Ansätzen: von actiongeladenen Ballerspielen bis hin zu strategiebetonten Shootern, bei denen vor allem die Taktik zählt. Heute verfolgen die meisten Shooter ein ähnliches Konzept mit bombastischen Actionsequenzen, automatischer Gesundheitsregeneration, linearen Leveln und einem Spielerlebnis „mit Kinoqualität“. Realistische Shooter, bei denen man überlegt vorgehen muss, sind in den letzten Jahren fast völlig verschwunden.
Das Spielkonzept von Takedown konzentriert sich auf realistische Waffen, teambasiertes Gameplay und Kämpfe auf engem Raum. Wer in diesem Spiel Erfolg haben will, muss es langsam angehen, seine Umgebung analysieren und die gewählte Taktik fehlerlos umsetzen. Verletzungen haben hier Konsequenzen, weil man nicht einfach irgendwo in Deckung gehen und abwarten kann, bis sich die Gesundheit regeneriert hat. Beim Ausfall eines Teammitglieds muss die Situation neu bewertet und gegebenenfalls die Strategie geändert werden, damit die verbleibenden Teammitglieder das Missionsziel noch erreichen können. Die benötigten Tools und Pläne werden den Spielern nicht auf dem Silbertablett präsentiert. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass dem Team in jeder Mission die optimale Ausrüstung zur Verfügung steht. Durch Spielmechaniken wie realistische Durchschlagskraft, Präzision und Rückstoßdynamik liegt die Wahl der richtigen Waffen, Munition und Schutzwesten in jeder Mission beim Spieler selbst.
Es gibt folgende Spielmodi: Einzelspieler, Koop und kompetitiver Multiplayer. Wenn du also ein Fan klassischer Shooter bist, bei denen es nicht auf Ballerorgien und das Sammeln von Erfolgen sondern vor allem auf die richtige Strategie ankommt, oder wenn du einfach nur auf der Suche nach einem anderen Shooter-Erlebnis bist, ist dieses Spiel wie für dich geschaffen.

• Intelligente Kämpfe auf engem Raum: Spieler müssen sich durch Wachsamkeit und strategisches Vorgehen in die richtige Position bringen, um den perfekten Schuss anzubringen.
• Jeder Einsatz ist anders: Nicht-lineare Karten erlauben verschiedene taktische Ansätze für Angriff und Verteidigung. Spieler müssen zur optimalen Ausführung ihrer Strategie die bestmögliche Ausrüstung wählen.
• Überliste den Feind: Spieler müssen eng zusammenarbeiten und mit ihren Teammitgliedern kommunizieren, um den Feind zu attackieren und Missionsziele koordiniert zu erreichen.

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows XP SP3 (32-bit only)
    • Processor: 2GHz or better CPU
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: A graphics card with Shader Model 3.0 support
    • DirectX: Version 9.0
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows 7 64-bit
    • Processor: Intel Core2Extreme Quad Core Processor - Q6800 - 2.93 GHz
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: nVidia GeForce 8800 (768 MB GDDR3)
    • DirectX: Version 9.0
    • Network: Broadband Internet connection
    • Hard Drive: 3 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
133 von 135 Personen (99%) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
104.5 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar
Takedown: Red Sabre ist ein Spiel, das so taktisch wie ein Stein ist.

Die Gegner sind entweder:
- im Garnichts-Modus
- im Super-Aimbot-Modus, wo sie schneller reagieren, als ein Mensch je könnte
- im Turi-Modus, wo sie mit 240 durch das Level rennen
- im One-Hit Modus
- im Erschreck-Modus, wo sie auf einmal um die Ecke kommen und dann in den Super-Aimbot-Modus oder in den Garnichts-Modus übergehen
- im Bug-Modus, wo sie sich durch Türen glitchen oder durch Gegenstände schießen

Ein weiteres Argument: Die Deutsche Übersetzung. Einige Beispiele:

- Kann nicht finden Servern, bitte versuchen sie es erfrischend.
- Nicht gespeicherte Einstellungen verloren.
- Die Änderung einer Option benötigen ein Spielneustarten, um wirksam.
- Container geöffnet (Anstatt Geisel gesichtet)
- Mit Geisel sprechen (Anstatt Geisel getötet)
- (Xbox 360:) Runden die HQ/Killhouse/Biolab/Cargo Ship/Facility-Mission (Erfolge fürs abschließen einer Mission)
- Verlassen sie die Killhouse, wenn sie fertig
- Joining Spiel
- Warten auf Spiel zu beginnen
(Und mehr)

Aber Hey! Es gibt einen Pre-Order Bonus! Eine Textdatei, die im "Takedown: Red Sabre Early Access" Ordner rumgampelt die einen Code enthält, der nicht funktioniert und bei jedem gleich ist.

Das Spiel ist taktisch ein Wrack. Es gibt 5 Level. Super. Aber Takedown verkauft sich besser als Call of Duty. Super gemacht.

Ab und zu passiert es auch, dass man die Verbindung zum Host verliert, wenn man im Singleplayer spielt.

Es gibt noch mehr Gründe, warum dieses Spiel schrott ist. Aber das aufzuzählen, dauert zu lange und würde den Post sprengen. Und das Spiel ist es nicht wert, dass man so viel über es schreibt. Und trotzdem tue ich dies.

Und trotzdem spiele ich das Spiel fast jeden Tag. Ich habe kein Leben.

Und nicht vergessen: Verlassen sie die Killhouse, wenn sie fertig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
42 von 46 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Oktober 2014
Nope!

Bitte nicht.
Tut es euch nicht an!
Es ist ein nicht fertig entwickeltes Game, ohne ordentliche KI und mit einer Übersetzung die äußerst lächerlich ist.

Es handelt sich um SWAT Teams die Gebäude Stürmen und Terroristen ausschalten.

Dabei ist das Spiel leider sehr buggy und macht nicht wirklich Spaß.

Positiv ist das man es wenigstens spielen kann und es dafür auch nicht viel kostet.

Aber Leute, BITTE lasst es!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
45 von 53 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.7 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober 2014
Taktik?Wo bist du ich finde dich nicht!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 11 Personen (91%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.0 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Februar
Takedown: Red Sabre


Story

Der Spieler spielt eine speziale Eingreiftruppe, die “Red Sabre”. In einem Killhouse lernt der Spieler die Grundlegenden funktionsweisen von Takedown. Dieses Tutorial ließ übrigens mehr Fragen offen als es beantwortete. So stiftet die Information: “Schnell ist Langsam, Langsam ist Schnell” eher Verwirrung als das es in irgendwelcher Weise Aufschluss über das Spielverhalten darbietet. Nach dem Tutorial bleiben dem Spieler 5 Karten auf denen er 3 verschiedene Modi: Mission, Tango Jagd (alle Gegner ausschalten) und Bombenentschärfung.

Gameplay

Takedown Red Sabre soll den Taktischen Aspekt in den Vordergrund stellen. Somit sollte das Gameplay so ziemlich der einzige Grund sein sich dieses Spiel zu kaufen. Das Problem dabei ist dass es zwar (gedanklich) gute Ansätze zeigt aber praktisch keine Taktik durch die Spielmechanik vorhanden ist. Die Künstliche Intelligenz macht dieses Spiel zum größten Teil unmöglich zu Spielen. Obwohl man anscheinend so stark gepanzert ist das man sich nur in Schneckentempo fortbewegen kann, tötet ein Treffer in den Rumpf sofort. Eine Logik erkenne ich nicht dahinter. Realismus mag ja ein ganz nettes Extra sein, aber so ist es so gut wie nicht schaffbar auf mehr als 3 Gegner zu treffen. Um nicht ganz verloren zu sein sollte man sich dementsprechend auch einen (oder mehrere) Koop Partner suchen mit dem sich ein gewisses Taktik vorgehen ermöglichen lässt. Dieses Taktische vorgehen wird aber innerhalb von 5 Sekunden zu Nichte gemacht und hat meistens das Beenden des Spieles zu Folge. Es gibt auch einen Klassen Editor mit dem es möglich ist seinen “Soldaten” zu Spezifizieren. Diese Spezifikationen haben nur keinen wirklichen Effekt darauf dass man nach einem Treffer direkt stirbt. Allerhöchstens kann man ein bisschen schneller Laufen und seine Waffen und Munition spezifischer auswählen. Die Karten sollen anscheinend das Taktische vorgehen (Campen) begünstigen und bieten 2 Einstiegspukte bei denen sich die Spieler aufteilen können oder zusammen die einzelnen Bereiche absichern.

Grafik & Sound

Die Grafik an dem Spiel ist in Ordnung und könnte sogar auf ein einigermaßen gutes Spiel hindeuten. Außer das es Grafik und Sound Bugs gibt die eventuell noch behoben werden. Der Sound ist den Mitteln des Entwicklers entsprechend mittelmäßig, aber noch recht Akzeptabel. Verwirrend ist allerdings das die Zentrale den Spieler auf Deutsch und Englisch Informationen gibt.

Extras

Der Multiplayer ist so gut wie unspielbar, da nie Server mit Spielern Online sind. Wem es jedoch gelingt Freunde die dieses Spiel besitzen zu überreden, oder sich selbst überreden zu lassen hat die möglichkeit den Versus Modus mal auszuprobieren. Überraschender Weise hat der Multiplayer zu dritt sogar einigermaßen Spaß gemacht und ermöglicht das Taktische Vorgehen da keine NPCs vorhanden sind. Dieses Taktische vorgehen beschränkt sich allerdings auf Campen, Schleichen und Wegrennen.

Fazit

Im endeffekt wirkt Takedown: Red Sabre eher wie ein mit “Realistik” übertriebener Counter Strike Klon. Und im endeffekt sollte man Counter Strike Global Offensive als Alternative in Betracht ziehen. Dass das Spiel nur noch 5€ Kostet dürfte bereits aufzeigen das sich dieses Spiel nicht wirklich lohnt. Wer sich dieses Spiel aber unbedingt zulegen will sollte warten bis es wieder für 1€ im Angebot ist.

4/10 Punkten
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 11 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. November 2014
Gegner stehen entweder dumm in der Gegend oder töten einenin wenigen Sekunden, die Grafik ist nicht besonders gut(was ansich nicht so schlimm ist),kaum Einstellungsmöglichkeiten. Das einzige was an den Spiel gut ist sind die Maps.Die 20 Minuten die ich gespielt hab reichen mir definitiv.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
576 von 626 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Oktober 2014
"Meet the game that brings back the tactical FPS shooter"...

When in development this game promised to bring back the tactical shooter. It brought it back but not in a good way. There are so many problems with this game. It is a buggy mess. Gameplay is: Peak around corner, shoot dumb enemy. Move to next room. Peak around another corner, shoot enemy. Move to next room, peak around corner and get shot. Take control of team mate. Move to next room, crash due to game ruining bug... Haha fun isn't it?

Good stuff:
-Made me excited when seeing for first time.

Bad stuff:
-Made me cry when playing for the first time.
-Customisation doesn't work.
-Bad A.I.
-Glitchy mess.
-Boring.
-Overpriced (devs should pay you to play).
-Doesn't work.
- I could go on for an hour about how bad this is. -

2/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 22 Personen (55%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
15.7 Std. insgesamt
Verfasst: 3. November 2014
Einfach nur ♥♥♥♥e! Unfertiges Spiel, verbuggte KI welche durch Wände läuft... einfach nur wie Kot im Schuh
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 21 Personen (52%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Oktober 2014
Ich empfehle euch das Game nicht kauft euch lieber ein anderen scheiß.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Februar
Ich könnte zwar jetzt alle Gründe aufzählen, was alles an diesem Spiel schlecht ist, aber, es sind zu viele das es zu viel Zeit kosten würde meiner Zeit, da ich die Zeit besser damit verbringen könnte, naja, einen Guten Taktik-Shooter zu spielen.

Deswegen hier ein kurzes Feedback: Nehmen sie das Spiel Swat 4 oder Raven Shield 3, zerknüllen sie eins der Spiele, und schmeißen sie es in den Papierkorp, dann, holen sie es wieder heraus, und versuchen sie nur mit den Händen es wieder glatt zu bekommen. Und Wolla, sie haben Takedown Red Sabre, Viel Spaß, also, wenn sie leicht zu beindrucken sind.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1,083 von 1,237 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
38 Personen fanden dieses Review lustig
89.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. November 2014
Vorveröffentlichungsreview
Says I've played for 89 hours because it wouldn't close.
9.5/10

- IGN
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1,663 von 1,922 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
50 Personen fanden dieses Review lustig
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 13. November 2014
Vorveröffentlichungsreview
I got this game as a gift and have since stopped speaking to the person who sent it to me.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
561 von 643 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
20 Personen fanden dieses Review lustig
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. November 2014
Getting it for free is a terrible deal, you should be paid to play this piece of crap!

Gameplay: -10/10
Utterly unplayable, developers have never even played an FPS title.

Graphics: -5/10
Counter-Strike 1.6 looks ten times better.

Audio: 0/10
They recorded the audio using a 10$ mic in their basement!

Story: 0/10
Non-existent

Final Score:
..................._-_
................. /^^/
................ /¯..¯/
............... /..../
.......... /´'¯/'...'/´¯`¸
....... /.'./.../..../.../¨'¯\
..... (.'.(...´.... ¯./'...')
...... \.........'......'.../
....... \....'......'. _.·´
......... \.......'.....(
.......... \.............\ / 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
828 von 972 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
35 Personen fanden dieses Review lustig
12.1 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2014
The reviews are more fun and interesting than the game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
294 von 321 Personen (92%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. November 2014
Do you like ultra hardcore realistic tactical shooters that border on masochistic, giving you the ability to pretend you're a military genius capable of clearing an entire room of enemies with a single bullet ricocheting off walls?

Don't get this game, buggy, unresponsive and downright crap. The AI is barely functional and has the incredible ability to spot and kill you through walls. Constantly. Moving a single step even crouched can alert an entire map to your position. Endlessly trawling through dull, drab environments looking for the solitary last enemy alive only to be sniped with a pistol through several brick walls across the map IS NOT FUN. Dropping an Action Man in to a blender and recording it in Slow-Motion is definitely more fun than this. Save your £3.99 for anything else.*

*Not literally anything.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
366 von 412 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
14 Personen fanden dieses Review lustig
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November 2014
I got this game for free and I still feel like I deserve a refund.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
386 von 447 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
8 Personen fanden dieses Review lustig
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 20. November 2014
Fakedown: Red Gaybre is a game where:
-You fall half a metre and die of ebola and coronary heart disease
-The AI brings a sniper with a scope to a CQB scenario
-The terrorists are actually super mutants with super hearing who are angry at their creators 'cause they can sure as hell hear you creeping 3 rooms away
-You have 3 speeds of travel;walking,brisk-walking(wtf) and sprinting
-They give you a butt-load of SMGs and ARs but only one sniper and shotgun. But who cares 'cause we can't tell the difference
-Enemy bullets are like anti-goodguy bullets which will disintegrate your HEAVY armor and straight out kill you.
-You have to use task manager to quit the game
-You regret buying the game eventhough you got it for free
-The pistols look like they have dwarfism
+You get trading cards. Dats cool i guess
+You have a great time laughing with friends in the training missions but lose them once you start playing the actual missions
+You can put flags on your armor. Dats cool 2 i guess
+You find the motivation to be successful in life just because you don't want to end up like this game

Overall, buy this game as a gift for your mortal enemy and pray they don't do the same to you.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
617 von 742 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 8. November 2014
take down this game from steam
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
170 von 193 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 8. November 2014
TakeDown:RedSabre

this game promised to bring back tactical shooters and re-invent a now dead genre. Needless to say that this is not the case. lets break down why the game is so bad.

Gameplay:
Terrible squad and enemy Artificial intelligence. they spend more time shooting at walls than each other.
Meaningless customization: Three different armor types and multiple weapons that behaive exactly the same.
The enemies can one shot kill you, no matter where they hit you regardless of armor.

Interface:
very difficult to traverse menus.
Lack of visual settings

Misc:
Good luck setting up multi-player for friends.


Now lets look at some other points.

The price is currently set at $5.49 CDN, this is still way to much to buy this game for, in fact this is a game that you should not even accept as a gift. I bought 4 copies of this game for $5.49 TOTAL, so that my friends could suffer along with me.

and finally let me remind you of the awards section of the store page. (with my own commentary in brackets)
Awards

FPS Guru - Pax Prime'13 Most Innovative
The Most Innovative award is yet another indie title (Step your game up pax....). One of the great things about indie games is they always manage to be unique and bring something new to the table (Not always good). They're able to take the risks that triple A companies aren't. This is a company that has made the decision to skip following the generic shooter genre, let's get rid of levels(Maybe this is why there are only four maps...) , noob tubing, and throw in tactics (if by tactics they mean boredom) and strategy (and by strategy they mean endless buyers remorse) instead. Serellan LLC certainly deserves this award for (Ruining) their tactical shooter, Takedown: Red Sabre. (The name of the game also doubles as a request to valve)

Takedown: Red Sabre encourages the player to communicate with their team mates (by yelling at the npcs for walking into walls) and take on each mission differently (in exactly the same fashion) , in their hope to survive. don't expect to be running and gunning down the hallways, because (good luck finding anyone to shoot) there's no respawning(apart from the fact that you turn into team mates after death). It's a (Dis)pleasure to see a return to the tactical shooter and what appears to be a(n) (un)successful return. Once I got my hands on Takedown: Red Sabre it was difficult to stop. (Because the menus wouldent let you.)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
174 von 203 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 20. November 2014
fought through the pirate infested upper deck of a cargo ship...
lost a man on the way...
rescued a hostage from his two captors...
secured hostage...
AI teammate blows him away seconds later.
10/10
AI knew he had a hidden blade. I owe that man my life.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
222 von 282 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober 2014
Vorveröffentlichungsreview
They tried to combine Rainbow 6 and Counter strike and ♥♥♥♥ed up pretty bad
like really ♥♥♥♥ing bad
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig