Receiver was created for the 7-day FPS challenge to explore gun handling mechanics, randomized levels, and unordered storytelling. Armed only with a handgun and an audio cassette player, you must uncover the secrets of the Mindkill in a building complex infested with automated turrets and hovering shock drones.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (20 Reviews) - 90% der 20 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (2,696 Reviews) - 78 % der 2,696 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. Apr. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Receiver kaufen

 

Reviews

"Successfully reloading a gun for the first time through sheer muscle memory is easily one of the greatest feelings in gaming."
8.5/10 – Destructoid


"Receiver is interesting for two things. One, it focuses on a single weapon, the Colt 1911 A1, and takes it very seriously, using "high detail gun mechanics", which means you can "manipulate each part of the gun independently" (the beginning of the video shows this in action). The second is that it's a randomly-generated shooter that features permanent death. Taking place inside a single building, every time you die, you have to start at the very beginning again, but the entire game world is re-rolled. It's available now for $5, which given the ideas on show, is totally worth it just to check it out."
Kotaku


"Receiver didn’t cast me as some nigh-invincible mass of regenerating muscle. The end result, then, was that I felt exactly how I’d expect Real Me would in a combat situation involving live ammo."
Rock Paper Shotgun

Steam Greenlight

Über dieses Spiel

Receiver was created for the 7-day FPS challenge to explore gun handling mechanics, randomized levels, and unordered storytelling. Armed only with a handgun and an audio cassette player, you must uncover the secrets of the Mindkill in a building complex infested with automated turrets and hovering shock drones.

Watch the videos to learn more about our design experiments in this game!

Key Features

  • Detailed simulations of a Colt 1911 pistol, S&W Model 10 "Victory" revolver, and Glock 17 with full-auto mod
  • Taser robots and machine gun turrets with physically-based damage models
  • Ballistic modeling of ricochets and bullet drop
  • 11 audio tapes to prepare you to defend yourself against the inevitable Mindkill event
  • Become literate in how guns actually operate

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux

    Minimum:

    • OS:Windows XP
    • Processor:2.0 GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:Passmark G3D 250+
    • Hard Drive:150 MB HD space

    Recommended:

    • OS:Windows 7
    • Processor:2.0 GHz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Passmark G3D 1000+
    • Hard Drive:150 MB HD space

    Minimum:

    • OS:10.6
    • Processor:2.0 GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:Passmark G3D 250+
    • Hard Drive:150 MB HD space

    Recommended:

    • OS:10.6
    • Processor:2.0 GHz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Passmark G3D 1000+
    • Hard Drive:150 MB HD space

    Minimum:

    • OS:Ubuntu 12.10
    • Processor:2.0 GHz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:Passmark G3D 250+
    • Hard Drive:150 MB HD space
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (20 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (2,696 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
44 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.0 Std. insgesamt
Verfasst: 22. September
Produkt kostenlos erhalten
Dieses Spiel wurde in 7 Tagen erzeugt und die Welt dieses Spiels ist gerade mal grundmäßig klein und nicht detailiert. Dennoch ist ein Maß von Geschichte dabei. Das wirklich innovative ist die Mechanik des Spiels, wo man mit 3 Handpistolen umgehen muss und jede davon eine andere Mechanik zum Abschuss,Nachladen und Entladen hat. Perfomance war okay und der Soundtrack ist passend zur düsteren Atmosphäre. Es gibt keine Saves, man beginnt immer von vorne.

Eigentlich spielt man hiere gegen Schießtürme und bewaffnete Drohnen. Das Ziel dieses Spiel ist es alle Kasseten zu finden und bis dahin zu überleben.
DENNOCH habe ich es mit unzähligen Versuchen bis jetzt nur maximal 3 Kasseten gesammelt. Es ist wirklich ein schweres Spiel wo viel Glück und Aufmerksamkeit gebraucht wird. Außerdem ist der Algorithmus für die Berechnung wo die Kasseten sind bzw. ob man genug Munition hat ein Sache von unzähligen Neustarts bzw. VIEL GLÜCK. Trotzdem hat man bei jedem Versuch Spaß gehabt weils deshalb auch scwer war die Drohen/Türme zu zerstören. Deshalb eine Empfehlung für die Innovation.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
31 von 35 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.1 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Februar 2014
Realistischer war die Handhabung einer Waffe in noch keinem Spiel. Das ist auch der Kern des Spiels, denn viel zu entdecken und erforschen gibt es nicht. Die Level sind aus einigen Modulblöcken zufällig zusammengewürfelt und die Aufgabe besteht im westenlichen darin, das Level zu erkunden und zu überleben. Dabei machen einem die Standgeschütze oder die fliegenden Roboter zu schaffen, die es mit gezielten Schüssen auszuschalten gilt. So ganz trivial ist das aber nicht, denn bevor man das erste Mal einen Schuss aus einer der drei im Spiel verfügbaren Waffen abgeben kann, muss man sich erst einmal in die Eigenheiten der Handhabung einer Handfeuerwaffe einarbeiten. Vom Laden des Magazins bis zum Abfeuern der Waffe kann es schon ein ziemlich kniffliger Weg sein, besonders wenn man von einem fliegenden Roboter angegriffen wird, der einem bei der ersten Berührung permanent tötet.

Die stimmungsvolle Atmosphäre, das sehr anspruchsvolle Waffenhandling und eine düstere Story - erzählt in 10 Kasetten, die es nach und nach zu entdecken gilt, ohne dabei zu sterben - machen das Spiel zu einem tollen, wenn auch extrem repetitiven Erlebnis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Dezember 2014
Wenn du es hart magst, wenn jede Kugel zählt, wenn du von einem Treffer stribst, wenn du diese Treffer gern von einem Nachttopf bekommen willst, dann wirst du hier genau richtig bedient
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 26. August 2015
Also für mich war Receiver ein super Spiel für zwischendurch.
Das Ziel des Spiels ist es, alle 11 Kasetten zu finden. Dabei muss man sich zunächst mit der Waffenmechanik vertraut machen. Als ich das Spiel zum ersten Mal angemacht hatte, dachte ich mir nur: Was ist das denn für ein Sch***, wie geht das denn alles? Naja zum EInen lernt man das mit ein bisschen Bemühen und zum anderen kann man auch eine Hilfe ausklappen.

Ich kann nur sagen: Receiver ist verdammt schwierig. Manchmal hat man einfach nicht genügen Munition(vorbeischleichen ist manchmal schwierig) und manchmal überraschen einen Türme oder diese blöden fliegenden Drohnen einfach.

Zur Grafik kann ich nur sagen: Ja, das Spiel sieht nicht besonders schön aus. Aber man muss auch bedenken, dass es innerhalb von 7 Tagen von grundauf programmiert wurde. Die Grafik ist nicht grade das Hauptaugenmerkmal, allerdings arbeitet bereits jemand daran, die Lichteffekte auf die neue Engine zu bringen und das Spiel zu porten.(siehe im community hub des Spiels)

Fazit:
Receiver ist ein lustiges und schweres Spiel, bei dem man oft erschossen wird, wenn man mal nicht aufgepasst hat. Das Spiel punktet am stärksten mit der Waffenmechanik und der Mechanik, wie die Gegner funktionieren. (Man kann Geschütztürme auf verschiedene Arten beschädigen bzw. zerstören.). Mir persönlich hat Receiver richtig gut gefallen und ich würde mir solche Mechaniken auch in anderen Spielen wünschen. Die 5 € ist es auf jeden Fall wert.


Wer in das Spiel mal reingucken möchte und ein paar Tricks erfahren will, kann sich gerne mal mein Video anschauen, das im Grunde nur ein größeres Videoreview ist ;)
https://www.youtube.com/watch?v=1qHfHERpJCg
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 17 Personen (59 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Februar 2014
Das ist DER Nachladesimulator! Es ist ein Spiel für zwischendurch und macht sehr viel Spaß!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Dezember 2014
10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Oktober 2015
Don't like it
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Februar
Recht Lustiges Spiel.Macht auch für eine gewisse Zeit spaß aber nach maximal 20 Min ist es Langweilig
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 55 Personen (45 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. September 2014
Dieses Spiel vereint schlechte Grafik mit katastrophaler Steuerung und sinnloser unverständlicher Story, wodurch es selbst geschenkt (Humblebundle) nichts bringt da es 150mb meiner Festplatte zumüllt. Nach wenigen Minuten Spielzeit war ich bereits so gelangweilt das ich es wieder deinstallierte und das im Vergleich zum Spiel sehr spannende Buch "Die Verwandlung" von Franz Kafka las. Von daher solltet ihr sowohl das Geld, als auch den Festplattenspeicher nicht aus dem Fenster werfen und dieses Spiel nicht spielen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 16 Personen (38 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Oktober 2014
- kostenlos bekommen -

Von der Idee her Weltklasse. Grafik super. Nur die Steuerung ist echt nicht gut.
Und es herrscht ein relativ hoher Schwierigkeitsgrad.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
HaxScrpt
0.9 Std.
Verfasst: 3. August
Ein super schwieriges Spiel wegen der detailgetreuen Handhabung der Pistolen.

Zum Gameplay:
Es gibt insgesamt drei verwendbare Pistolen mit je eigener Bedienung: Revolver, Glock, Colt. Ein Tutorial hat das Spiel nicht, aber das ist auch nicht nötig, denn alles, was man zur Bedienung der Waffen braucht, kann man sich mit einem schnellen Handgriff auf die Taste F4 anzeigen lassen. Somit muss man sich selber beibringen wie man am besten mit den Pistolen umgeht. Ziel ist es, alle 10 Kassetten zu erhalten, um die Story des Spiels sich erzählen zu lassen. Während man allerdings versucht, die Kassetten zu finden, wird man auf Standgeschütze und Drohnen stoßen, die einen mit einem einzigen Treffer töten. Sobald man einmal gestorben ist, muss man logischerweise noch einmal von vorne anfangen, was dem Spiel einen super Wiederspiel-Wert gibt. Diese Kassetten sind in zufällig aneinander gehangenen Gebäudeblöcken zu finden, das heißt, dass jeder neue Spielstart immer ein neuer ist (Procedural Generating).

Zur Grafik:
Die Grafik ist sehr leistungsbeanspruchend, was wahrscheinlich viele der Spieler dazu zwingt, nicht allzu hohe Einstellungen zu wählen, wodurch das Spiel noch einmal etwas schlechter aussieht. Grundsätzlich hat es zwar keine richtigen Texturen und schöne Häusermodels, und auch die Skybox hat Mängel, allerdings sind die Lightings echt super. Die Models zu den Pistolen und zu den Gegnern sind sehr schön gestaltet. Auch die einzelnen zufällig aneinander gehangenen Gebäudeblöcke sind schön gemacht.

Zum Sound:
Der Sound ist wirklich erstklassig. Keine kleinen Soundeffekte, die einen ablenken könnten, oder Spielchen für andere Dinge sind leider nicht da, aber z.B. die Sounds beim Nachladen sind super. Auch sind realistische Sounds beim Treffen der Gegner (d.h. metallene Geräusche) da.

Fazit:
Gameplay, sprich Waffenbedienung, sind super und auch das, was das Spiel von anderen abhebt. Dass leider die Grafik darunter leidet ist schade, obwohl diese dennoch für ein 7-Tage-Projekt gut ist. Der Sound passt sowohl atmosphärisch als auch zur Waffenbedienung. Auch für mehrere Tage, wenn nicht Wochen, sollte dieses Spiel Spaß bereiten, in der Hoffnung, dass man letztlich alle Kassetten gefunden hat und die Geschichte sich anhören kann.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lexxor
1.5 Std.
Verfasst: 19. Juni
Produkt kostenlos erhalten
An sich ist das spiel echt klasse...
Die optik finde ich persönlich zimlich schön auch wenn es etwas anders ist.
Das Handling der waffen ist auch gut.
Die idee mit den instant tot is auch was feines auch wenn man sich anfangs dran gewöhnen muss was aber den anreiz erhöt vorsichtiger zu sein.
Das nachladen ist auch gut um gesetzt ABER die Magazien waffen also zwei von den drei waffen lassen sich meines wissen nach mit einer deutschen tastatur einstellung nicht nachladen!
Man muss extra seine tastatur auf englisch umstellen damit man die magazine nachladen kann was zimlich nervig und umständlich sein kann und es wie gesagt mit einer deutschn tastatur unspielbar macht sobal das magazin leer ist.
Aber ansonsten ist das spil super umgesetzt ist halt nur diese eine sache mit dem nachladen was es so zimlich versaut...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Phartona
3.4 Std.
Verfasst: 31. Oktober 2015
Small game, but really hard.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Flexi Bility
3.0 Std.
Verfasst: 4. August 2015
Ich bin ein wenig gespalten, ob ich dieses Spiel empfehle, oder nicht.
Letztendlich empfehle ich es, doch nur für Leute, die eine sehr detailierte Waffentechnik zu schätzen wissen.
Ich persönlich bin ein großer Fan von Waffen und habe mir so ein Piel schon sehr lange gewünscht.
Doch dieses Spiel wird leider nicht mehr weiter entwickelt. Zwar gibt es jetzt statt nur der Colt 1911 noch den Revolver und die Glock, aber was ich mir gewünscht hätte wären vielleicht noch Sturmgewehre oder Shotguns, halt nicht nur Handfeuerwaffen.
Dadurch bietet das Game auch nur für ein paar Stunden Spielspaß.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TheLuxorus
0.2 Std.
Verfasst: 18. Juli 2015
Receiver sieht viel Versprechend aus, versagt aber an allen Ecken!!!
Von der Grafik bis zum Handling ist alles nur Schlecht Gemacht.
Das Grund prinzip ist gut aber die umsetzung sehr sehr schlecht.

Leider wegen zu großen Problemen und schwierigkeiten nur
0.5 von 5 Luxorus-Sternen :/
Hilfreich? Ja Nein Lustig
elmo
0.1 Std.
Verfasst: 25. April 2015
Es ist schlecht. Punkt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig