TrackMania² Canyon will let you experience the fun and adrenaline of racing stunning cars on sensational tracks in a major enhanced sequel to Nadeo Studio’s online racing phenomenon TrackMania, already enjoyed by millions of players.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (11 Reviews) - 100% der 11 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (913 Reviews) - 90 % der 913 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 27. Feb. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

TrackMania² Canyon kaufen

TrackMania² Canyon 3 pack kaufen

Enthält drei Kopien von TrackMania² Canyon - Senden Sie die zusätzlichen Kopien an Ihre Freunde.

TrackMania² Canyon 5 Pack kaufen

Enthält fünf Kopien von TrackMania² Canyon - Senden Sie die zusätzlichen Kopien an Ihre Freunde.

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Celebrat10n TrackMania2 Pack kaufen

Enthält 3 Artikel: TrackMania² Canyon, TrackMania² Stadium, TrackMania² Valley

Celebrat10n TrackMania Complete Pack kaufen

Enthält 4 Artikel: Trackmania United Forever Star Edition, TrackMania² Canyon, TrackMania² Stadium, TrackMania² Valley

 

Reviews

"A game that captures that rarest commodity in gaming: joy."
9.0 - Eurogamer

"Refined, hard to put down, and worth getting into for first-time players"
9.0 - Destructoid

"Trackmania 2 delivers a thrilling sense of speed"
8.5 - IGN

Dive in the game engine!


Customize or create skins, car models, horns, tracks, campaigns, replays and game modes. Create your own flavor of TrackMania and share it with the community.

Über dieses Spiel

TrackMania² Canyon will let you experience the fun and adrenaline of racing stunning cars on sensational tracks in a major enhanced sequel to Nadeo Studio’s online racing phenomenon TrackMania, already enjoyed by millions of players.

TrackMania² Canyon goes far beyond traditional driving games with racing in a fully customizable world of tracks generated and powered by players themselves! With loops, wall rides, ramps and a multitude of other stunts, you’re in for the ride of your life.

Key Features

  • INCREDIBLE NEW GRAPHICS: Race in a stunning Canyon environment with infinite possibilities and optimized to run on most PC’s
  • UNIQUE THRILLING RACING EXPERIENCE: The car feels more realistic and the handling is more precise than ever.
  • INTUITIVE AND ACCESSIBLE GAMEPLAY in both solo and multiplayer modes. TrackMania² Canyon brings back the ease in gameplay that was seen in the TrackMania series and intuitive creative instruments.
  • ENHANCED CREATIVE FREEDOM on tracks, cars and scripts. More design elements and programmable parameters than ever before.
  • EMBEDDED COMMUNITY INSTRUMENTS: Share amazing creations and video highlights with people from all over the world.
  • IN-GAME VIDEO STUDIO: Edit TV-quality highlights of your best races.
  • A VERY ACTIVE COMMUNITY which provides incredibly numerous and diverse user generated activities. TrackMania² Canyon offers in-depth customization and distribution system.
  • FUN AND CRAZY MULTIPLAYER: 100+ players can challenge each other at once on the same track!
  • OFFICIAL RANKINGS in both solo and multiplayer modes.
  • A VERY SOLID INFRASTRUCTURE, robust dedicated servers which enable more than 200,000 players to play daily. Thanks to this, TrackMania is still the most played online racing game worldwide as well as at E-Sports level.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • OS:Windows XP / Vista / 7 / 8
    • Processor:1.5Ghz
    • Memory:1 GB RAM
    • Graphics:256 Mo, Pixel Shader 2.0 / Intel HD 2000 / Nvidia ION / AMD HD 6310
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:15 GB HD space
    • Other Requirements:Broadband Internet connection
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (11 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (913 Reviews)
Kürzlich verfasst
»DLJ« Doffdav
4.0 hrs
Verfasst: 17. August
gutes Spiel mach süchtig aber geil
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Çhrîssî
766.8 hrs
Verfasst: 13. Juli
TrackMania 2: Canyon

Trackmania 2: Canyon ist so etwas wie der Smart mit eingebautem Hayabusa-Motor unter den Rennspielen. Von vielen belächelt und unterschätzt, in seiner Beschleunigung aber ein Monster. Ersetzt einfach die Beschleunigung durch Spielspaß und fertig ist das Ganze. Der Nadeo-Arcaderacer ist ein absoluter Spielspaß-Garant und macht langfristig mehr Spaß als fast jedes Vollpreisspiel. Und das für weniger als 20 Euro. Klar, Trackmania 2: Canyon erfindet das Rad auch mit der Zahl 2 im Namen nicht neu und tritt eher auf der Stelle, aber eben jene Aufgabe hatte Nadeo schließlich zu bewerkstelligen: Wie soll man ein perfektes Spiel noch besser machen?

Pro
  • hübsche Automodelle
  • scharfe Texturen
  • stimmige Beleuchtung
  • abwechslungsreiche Musik
  • gute Surround-Abmischung
  • editierbarer Hupenton
  • Kampagnen nach Schwierigkeitsgrad sortiert
  • perfekte Lernkurve
  • Strecken für jeden Anspruch
  • grandiose Einbindung der Community
  • Tageszeiten
  • nervenzerfetzende Ranglisten-Rennen
  • präzise Fahrzeug-Steuerung
  • eingängig mit Gamepad wie mit Tastatur
  • übersichtliche Menüs
  • 65 Strecken
  • knapp 300 Strecken-Bauteile
  • ständig Nachschub durch Fans
  • faire Gegnerzeiten in drei Niveau-Stufen
  • jede Fahrt wird als Ghost aufgezeichnet
  • actionlastig, aber anspruchsvoll
  • Unebenheiten wirken sich nachvollziehbarer aus
  • präzise Sprünge
  • umfangreicher Streckeneditor in zwei Varianten
  • cooler Media-Tracker
  • vielseitiger Auto-Malkasten
  • Mod-tauglich
  • Strecken stellen unterschiedliche Ansprüche
  • irrsinnige Stunts
  • leicht zu lernen, schwierig zu meistern

Contra
  • teils detailarme Streckenelemente
  • polygonarme Canyons
  • sehr spärliche Geräuschkulisse
  • teils knüppelharte Streckenzeiten
  • leblose Strecken
  • fummelige Streckeneditoren
  • nur ein Szenario
  • nur ein Auto
  • KI fährt immer dieselbe Route
  • teilweise etwas übersensibel
  • auf Dauer zu wenig Abwechslung
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Xeenon
414.1 hrs
Verfasst: 6. Juli
Realism 11/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
White Heart
27.3 hrs
Verfasst: 3. Juli
Mein lieblings Trackmania Teil neben Nations Forever!

Ein wirklich tolles Rennspiel, besonders im Online Modus macht es spaß sich um die Bestzeit zu ringen.
Gerade im Steamworkshop kann man sich dutzende Strecken und Autos runterladen um viel abwechslung zu bekommen.
Auch den Namen kann man wieder selber designen, was dem Einen oder Anderen gefallen wird.
Auch im Einzelspieler macht es übelst spaß die Strecken solange zu versuchen bis man die Goldmedaille hat!

Ich kann es nur empfehlen!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
lucaszahner
10.5 hrs
Verfasst: 16. April
Hammer Spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
redbullx2011(GER)
33.7 hrs
Verfasst: 29. März
Nachdem ich damals viel Trackmania Nation Forever gespielt habe, war Canyon was ganz anderes.

Plötzlich muss man Driften, was schwierig aber nicht unmöglich ist.
Im Multiplayer ein echter Zeitfresser, weil man seine Zeit immer nochmal verbessern möchte
Hilfreich? Ja Nein Lustig
achimvojacek
15.4 hrs
Verfasst: 25. März
EIn schönes schnelles Spiel. Kann ich jedem Autobegeisterten nur empfehlen....
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nekion
70.6 hrs
Verfasst: 18. März
Trackmania ist mit abstand mein lieblings Rennspiel !
Bei Trackmania sind die Strecken das Herzstück.
Man kann selber welche erstellen oder sich an die von Trackmania Strecken wagen.
Im Multiplayer werden bis zu 100 Spieler gleichzeitig auf die Strecke losgelassen und versuchen eine bestzeit zu fahren,
bis die Zeit abgelaufen ist.
Schade ist nur das ab 2015 nicht mehr so viele Spieler online sind.
Tolles Spiel !!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Milles
4.6 hrs
Verfasst: 9. Januar
Voll daneben. Total langweilig - nicht wie es der Vorspann suggeriert. Ich würde es nicht wierder kaufen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Straff as fuck
4.6 hrs
Verfasst: 27. Dezember 2015
An sich ein sehr geiles Game allerdings ist es mega kompliziert privat mit einem Kumpel zu zocken!!!!! Man muss dafür eineige Ports am Router freigeben und ich habe kein PLan wie man das macht!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
16 von 18 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
33.9 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2015
Ich war ein großer Fan des ehemaligen TrackMania United 4ever und habe sowohl die non-Steam als auch Steamversion für Tage gespielt. Die Ghostcars haben mich in den Bann gezogen und ich wollte immer schneller und besser fahren. Diese Suche nach Perfektion und die Abwechslung machte es zu einer meiner Lieblingsspiele.

Nun zu einem der 3 Kinder von United 4ever:

Im Großen und Ganzen fassen die drei neuen Teile der Reihe das alte Rennfeeling besser ein, als ich befürchtet habe. Einmal abgesehen davon, dass der Umfang der einzelnen Teile im Vergleich zum Vorgänger etwas (sehr) mager ausgefallen ist, wurden dennoch etliche Dinge verbessert:

<(schlechter als)
------------------

Umfang: Trackmania³ < Trackmania United 4ever

=(ungefähr gleich)
--------------------

Gameplay: Trackmania³ = Trackmania United 4ever
Streckeneditor: Trackmania³ = Trackmania United 4ever

>(besser als)
-------------

Grafik: Trackmania³ > Trackmania United 4ever
Auto- bzw. Streckendesign: Trackmania³ > Trackmania United 4ever
Soundkulisse: Trackmania³ > Trackmania United 4ever
Multiplayer: Trackmania³ > Trackmania United 4ever
Preis: Trackmania³ > Trackmania United 4ever
Steamintegration: Trackmania³ > Trackmania United 4ever

FAZIT:

Trackmania³ ist ein gutes Spiel und ich kann es nur weiterempfehlen. Trackmania-Begeisterte werden sich gleich zuhause fühlen und sich über die verbesserte Grafik, der Soundkulisse und einigen Extras im Mapeditor freuen.

PS:
Wer jedoch neu im Genre ist und nicht so viel auf Grafik und Multiplayer setzt, sollte sich Trackmania United 4ever holen oder frisch das gesamte Dreierpack der neuen Trackmania³-Reihe.
Warum das?
Nun, ein Highligt im "alten" Trackmania war immer die enorme Abwechslung. Es gab mehr als nur 3 Streckenarten (man denke nur an Rally oder das "Chinaauto"), es gab gratis Zusatzinhalte (Star-Strecken) und es gab mehrere Disziplinen (Puzzle, Rennen, Stunt usw.). Dies brachte frischen Wind in das Rennkonzept und man verbrachte so hunderte Stunden ohne Langeweile zu bekommen. Natürlich gibt es im neuen Trackmania den Steam Workshop, welcher neue INhalte liefert, trotzdem kann dies nicht über die nicht vorhandenen Streckenarten und Disziplinen hinwegtäuschen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
151.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. November 2013
Nadeo hat es mit TrackMania² Canyon geschafft das TrackMania Universum ein weiters Mal um eine abwechlungsreiche und gut inszenierte Renn-Umgebung zu erweitern, auch wenn sich gewisse Parallelen zu TrackMania Original finden lassen, dem ersten Ableger des verrückten Rennspiels aus dem Hause des französischen Entwicklers. Diese Ähnlichkeiten belaufen sich allerdings nur auf die felsige und wüstenähnliche Kulisse, denn in Sachen Fahrverhalten, 3D-Blöcken und Grafik hat TrackMania² einiges mehr unter der Haube. Neben einer kompletten Solo-Kampagne mit mehr als 50 neuen Strecken auf denen man in klassischer Manier Medaillen jagen und sich mit den Besten der Region, des Bundeslandes oder sogar der Welt messen kann, gibt es besonders im Strecken-Editor eine große Anzahl von Neuerungen und Verbesserungen. Dazu gehören unter anderem der neue "Copy & Paste" Modus, der es erlaubt, einzelne Streckenteile oder gleich die gesamte Strecke auszuwählen, zu rotieren und dann neu zu platzieren, die verbesserten und erweiterten MediaTracker Funktionen, der verbesserte Terra-Forming Modus und viele weitere !

Komplett neu in TrackMania² und ManiaPlanet ist die Möglichkeit, eigene 3D-Blöcke zu erstellen und diese dann mit der Community zu teilen und einen schier unendlichen Nachschub an neuen Blöcken zu erschaffen.
Dieses Feature wird von Nadeo sogar offiziell unterstützt, genau wie viele andere von Benutzern getriebene Dinge, wie neue Skins für Rennautos oder neue Scripts für Editor-Plugins.

Ein Aspekt, der in TrackMania schon immer eine zentrale Rolle gespielt hat, sind die zum Teil sehr verrückten, dafür aber einzgartigen Fahreigenschaften der Rennautos. Und auch das Handling der "Canyon-Cars" bildet da keine Ausnahme und liefert eine Mischung, die beinahe alle Rennarten zulässt, von Fullspeed über Tech bis hin zu Offroad.
Ein großes Plus in Canyon ist jedoch, dass es sehr viel Tastaturfreundlicher ist als die Vorgänger, sodass man auch ohne Gamepad oder Controller grandiose Zeiten erkämpfen kann.

Fazit

Alles in allem ist TrackMania das Spiel, welches mir die meisten spaßigen Spielstunden überhaupt beschert hat und noch immer ist kein Ende in Sicht. Die Community ist eine der besten in der Spielewelt überhaupt und Nadeo stellt den Aspekt des Selber erstellens und teilens in den Mittelpunkt, was TrackMania zu einer endlosen Quelle an neuem und Aufregendem macht.
Für mich ist TrackMania ein nahezu perfektes Spiel (es gibt noch ein paar Bugs, aber es wird regelmäßig gepatcht), bei dem es nur zu Anfang an einigen Stellen ein wenig gehapert hat.

Und ein Preis von 20€ für ein volles Spiel ist ein faires Angebot, besonders da wir hier von TrackMania reden.

Klare Kaufempfehlung, besonders wenn man ein abgedrehtes Rennspiel sucht.
99 / 100
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.7 Std. insgesamt
Verfasst: 23. März 2013
macht unglaublich bock
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
26.3 Std. insgesamt
Verfasst: 6. September 2013
1. Versuch: Okay, war nur zum Einprägen der Strecke.
2. Versuch: Verdammt, die Streckenbegrenzung berührt. Okay, nochmal.
3. Versuch: Aaaaahhh… Heck ausgebrochen. Auf eine Neues.

35. Versuch: S***! In der letzten Runde aus der Kurve geflogen.

60. Versuch: Sind die Leutz von Nadeo verrückt ? Das ist doch nicht zu schaffen.

72. Versuch: Ja ! Ja !! JAAAAA !!! Endlich Gold geholt. Auf zur nächsten Strecke.

Wer in der Vergangenheit schon mal irgendeinen Titel der Rennspiel-Serie „Trackmania“ (=TM) angefasst hat, kennt die obrige Spielerfahrung nur zu gut. Unzählige Male gescheitert, und du kommst trotzdem nicht davon los.
Obwohl Rennspiele im Allgemeinen überhaupt nicht mein Fall sind, stellt TM hier eine Besonderheit dar. Es ist kein Rennspiel wie „Need for Speed“, in dem mehr oder minder fordernde Duelle mit Gummiband-KI-Gegnern auf der Tagesordnung stehen. Ebenso wenig hat es was von einem Arcarde-Kracher wie „Burnout“ und Co., wo man sich seine Pole Position gerne mit Waffen oder anderen „unfairen“ Mitteln sichert. Nein, TM hat noch nicht mal Computer-Gegner. Hier zählen nur die Strecken, die es in bestmöglichster Zeit zu bewältigen gilt. Klingt trocken und langweilig, ist es aber keinesfalls.

Alles ist so wie man es schon von den Vorgängern gewohnt ist, und so setzt auch „TM2: Canyon“ - die erste von bisher drei „TM2“-Episoden mit eigenem Thema - alte und unumstößliche TM-Traditionen fort:
Entwickler Nadeo gibt dem Spieler zu Beginn die ersten 5 Strecken frei, die noch ziemlich problemlos zu schaffen sind und sich zum Einüben gut eignen. Werden diese unter Einhaltung vorgegebener Mindestziele (z.B. Erreichung der Silber-Medaille) gemeistert, schaltet das Spiel die nächsten Fünf frei. Einfaches Prinzip, wegen des rapide ansteigenden Schwierigkeitsgrades aber ungemein fordernd. Extrem scharfe Kurven, weite bzw. hohe Distanzsprünge, Nadelöhr-große Lücken, Loopings, wechselnde Straßenbeläge…Wer weiterkommen möchte, muss es sich wortwörtlich verdienen. Insgesamt 65 Strecken, allesamt in titelgebener Canyon-Umgebung gehalten. Klingt zunächst nicht sehr umfangreich, an denen wird man aber lange zu knabbern haben, versprochen. Aktuell bin ich an den letzten 5 Tracks dran, was bis dahin locker 18 Spielstunden gekostet hat. Versüßt werden die Erfolgsgefühle mit einer weltweiten oder regionalen Ranglisten, die die eigenen Bestzeiten mit denen anderer TM-Spieler vergleicht. Und um das Ganze noch zu toppen, errechnet das Spiel für die jeweiligen Streckenrekorde entsprechende Punkte, die sich auf dem eigenen Spieler-Account anhäufen. Je besser der Zeitrekord, desto mehr Punkte gibt es – und umso höher steigt man u.a. in der Weltbesten-Liste auf. Das spornt extrem an.
Der Editor ist natürlich wieder ein obligatorisches, nicht wegzudenkendes Spielzeug für Bastler und regt zum kreativen Austoben und Gestalten eigener Strecken an, welche auch der Online-Community zur Verfügung gestellt werden können und über die bereits integrierten Tracks hinaus für Langzeitbeschäftigung sorgen.

Technisch betrachtet hat Nadeo einen schöner Kompromiss aus ansehnlicher Optik und flüssigem Spieltempo geschaffen, der nicht nach High-End-Equipment schreit. Die Wüstenkulisse aus Canyons, Tunnels, tiefen Schluchten und Gebirgsseen sieht dank knackscharfer Texturen richtig chic aus. Hintergründige Bewegungen oder „Leben“ abseits der Rennstrecken gibt es zwar nicht zu bewundern, doch wenn man mit bis zu 400 Sachen durch die mit Sand und Bergen versehene Landschaft brettert und die Zeit im Nacken hat, käme man eh nicht dazu. Kann man von daher guten Gewissens vernachlässigen.
Auch nett, dass endlich ein Schadensmodell ins Spiel gefunden hat. Haben Kollisionen früher nicht mal den kleinsten Kratzer am Lack gezeigt, so gibt es nun zerbrochene Windschutzscheiben, deformierte Fahrzeugpartien und abgerissene Türen. Einflüsse auf das Fahrverhalten oder die Geschwindigkeit haben Beschädigungen am PS-Monster keine, aber das war schon seit Bestehen der TM-Marke so.
Leider ist der Fuhrpark auf ein einziges Muscle Car-Modell beschränkt, an dem man allenfalls die Graffiti-Lackierung ändern darf. Für Individualisten viel zu wenig.
Der famose Elektro-Soundtrack pusht den Spieler regelrecht zum Rasen und hat glatt Ohrwurm-Qualitäten, die reine Geräuschkulisse dagegen fällt eher spärlich aus und könnte etwas mehr Dampf unterm Hammer haben. Hier fehlt der ordentliche Wumms bei Crashs, der Bass beim Aufheulen des Motors.

Fazit:
„TM2: Canyon“ ist ein unglaublich spaßiger und (trotz der Tausend Fehlversuche, die man erleiden wird) sehr motivierender Hochgeschwindigkeits-Arcarde-Racer. Aber auch ein Spiel, das sich überwiegend an Spieler mit viel Geduld, Fingerspitzengefühl, geringer Neigung zu Frustreaktionen und viel, viel Ehrgeiz wendet. Für Gelegenheitsspieler oder Neulinge mag der Schwierigkeitsgrad schon früh „unmenschlich“ erscheinen, Kenner und Profis dagegen werden locker bei der Stange gehalten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
16.1 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Januar 2015
Geht voll fit.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
47.3 Std. insgesamt
Verfasst: 2. März 2013
grafik: 9/10
soundtrack: 7.5/10
fahrphysik: 9.5/10
sound: 8.5/10
multiplayer/online features: 9/10
weitere online features: 10/10

insgesamt ein super game. unterscheidet sich bemerkbar von den vorherigen teilen,
stammt aber spürbar aus der trackmania-reihe. ubisoft hat TM2canyon nicht ver♥♥♥♥t, aber einige deutliche verbesserungen und änderungen vorgenommen. eindeutig zum kaufen empfohlen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1,459.1 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August 2015
Zeit für ein weiteres Xeno-Review. Diesmal ist TM²C an der Reihe - und ich mache es kurz und schmerzlos...
Nachdem ich mich gut 950 Stunden durch diese "Spiel" durchgequält habe, muss ich leider sagen... dass TrackMania² Canyon das vieleicht vielseitigste Spiel der Welt ist ;)

Wem das reicht, der kann an dieser Stelle aufhören. Wer wissen will warum, sollte sich durch die nun folgenden 60 Zeilen kämpfen ^^

Zuerst ist einmal festzuhalten, dass sich zwar alle drei Teile (Canyon, Stadium & Valley) TrackMania² nennen und im wesentlichen auch überall die gleichen Komponenten (Singleplayer, Multiplayer, Editor, Moddables) enthalten sind, aber ich dennoch alle drei Teile unterschiedlich bewerten würde (vor allem im Hinblick auf die Fragen "Lohnt sich das Spiel?" und "Wie viel Spielzeit/Spielspaß wird geboten?").

Bei TrackMania² Canyon sind beide Fragen eindeutig positiv zu bewerten. TM²C ist ein klassischer Arcade-Racer, die Faszination, die dieses Spiel jedoch ausübt ist die schier grenzenlose Anpassbarkeit. Wer sich einmal die Mühe machen will und im Steam-Workshop einmal die Menge an frei downloadbaren Maps der Community nachschlägt, wird mit einer hohen vierstelligen Zahl konfrontiert (<schleichwerbung> wozu ich auch gut 60 beigetragen habe :) </schleichwerbung>).

All diese Maps wurden im spielinternen Editor entworfen und zusammengestellt, der bereits ab Werk mit vielen verschiedenen Bauteilen bestückt ist (Breite Straßen, schmale Straßen, Plattformen, Turbos, Loopings, Bäume, Tunnel, etc.). Wem dies nicht reicht, der holt sich auf der Community-Homepage ManiaPark Zusatzblöcke wie Ballons, Glasbauteile, Dirtbauteile, etc. und macht aus seinen Maps einzigartige Meisterwerke.

Überhaupt: Mir sind in all den Spielstunden im TrackMania-Universum noch keine zwei Maps untergekommen die eine Übereinstimmungsquote von mehr als 10% hatten. Und der Dauernachschub an Blöcken und Modifications reißt nicht ab.

Als fahrbare Vehikel sind einige Modelle bereits enthalten (die sich jedoch bis auf die Lackierung gleichen), wer hier jedoch Lust auf etwas Veränderung verspürt sucht sich einfach bei oben genannter Webpage eben den gewissen Grad an Individualität zwischen Shelby VW Käfer und Corvette C7 (alle Preiskategorien und Karosseriebauformen vorhanden) und kann diese je nach Photoshopkenntnissen noch weiter anpassen und so sein ganz persönliches Wägelchen kreieren.

Das Spiel ist published by Ubisoft, gemäß der Tradition haben sie es auch diesmal wieder geschafft, dass ich die Spielmusik für totalen Mist halte (subjektiv), aber selbst diese kann man seinen Wünschen anpassen, sofern man die nötigen OGG-Dateien zur Hand, pardon, auf der Platte hat.

Jedoch hat gerade auch die Steam-Version eine richitg ärgerliche Macke: Nadeo versteht die drei Environments Canyon, Stadium & Valley als Teile eines ganzen und so sind die einzelnen Titel auch so konzipiert, dass man ohne das Hauptprogramm zu beenden zwischen den Titeln wechseln kann. Dies wird jedoch ganz fachgerecht durch Steam's Art Spiele in separaten Ordnern abzulegen unterbunden. Heißt: Maniaplanet schließen, gut eine Minute warten, auf den anderen Title klicken, Spiel starten und wieder ne Minute warten. Nicht schlimm, aber nervig und anders als ursprünglich geplant.

Zusammenhängend mit obigem Problem lässt sich der kostenlose Zusatzmodus für stolze Besitzer aller 3 Teile auch mit der Steam-Fassung nicht spielen. Abhilfe lässt sich durch eine Installation der Standardversion schaffen - wenn man den Kompromiss eingehen will und das gleiche Spiel zweimal auf der Festplatte haben möchte.

Allerdings hat die Steam-Fassung vor allem für fleißige Konsumenten des Map-Editors (will heißen für Mapper) auch ein kleines Exklusiv-Schmankerl zu bieten: Volle Workshop-Unterstützung. Der perfekte Weg um seine frisch erstellten Maps der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hebt meiner Meinung nach obigen Nachteil wieder aus.

Langes Geschwafel, kurze Zusammenfassung:
Wer nicht gerade ein Freund von Demolition Derbys ist oder die Gesetze der Physik über alles stellt kann mit TrackMania² Canyon absolut nichts falsch machen. Klare Empfehlung!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
60.8 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Oktober 2014
Trackmania 2 Canyon, Top Grafik, top Handling und Top Spielspaß!
Ich war schon ein Fan von Trackmania Nations, habe mir damals auch Trackmania United Forever mit StarTrack geholt. Bei TM United, war ich ja schon fast platt, doch da kannte ich Canyon noch nicht.

Mit seinem verbesserten, und realistischem Handling gibt das spiel einem ein wirklich realistisches Racing-gefühl, auch wenn die Höchstgeschwindigkeit von 900km/h nicht gerade für realismus spricht.

Auch die vielen strecken Kampagne sind gut gemacht. Während ich bei TM United ständig gegen die wände gefahren bin, weil ich keinen drift auf die reihe bekam, konnte ich in TM2 Canyon ganz lässig einen drift hinlegen. Und das, obwohl ich das spiel gerade zum ersten mal gespielt habe!

Obwohl der Steam Workshop umfangreich ist, und bei Gmod ziemlich gewaltig war, ist es hierbei jedoch enttäuschend, da es einfach zu viele autos nicht gibt. Kurzerhand habe ich meine Modding-kenntnisse aus TM United genutzt, und mir ein paar autos aus dem Internet eingefügt. Dazu kann ich Maniapark wirklich empfehlen! Achtung, Trackmania Carpark funktioniert bei TM2 Canyon nicht mehr!!

Das Environment von TM2 Canyon ist atemberaubend! Ich spiele mit einer GTX 650 GDDR5 2GB, und kurz nach dem einbau hat sich TM2 Canyon automatisch neu konfiguriert. Die Grafik ist wirklich erstaunlich. Man könnte die straße glatt für echt halten (Aber nur die straße). Allerdings gibt es auch hier kritik, da die neueinstellung etwas im Painter stört. Beim Editieren der autos habe ich immer eine unheimlich starke reflektion, die schon ziemlich stört und sich nicht abschalten lässt.

Ein Schadensmodell, das begeistert! Obwohl ich nicht unbedingt ein fan von zerstörbaren autos bin (ausser in GTA), fand ich das schadensmodell der autos ingame doch sehr gut. Auch, dass die Motorhaube nicht sofort verschwunden ist, sondern nach kurzer zeit erst abgeflogen ist, ist gut gemacht worden. In diesem punkt kann ich auch noch einmal auf die Modvielfalt eingehen, denn viele Mods haben ein ebenso gutes Schadensmodell (z.b. Dodge Challenger R/T 1971 von Maniapark).

Alles in allem ein Top Spiel, obwohl 20€ doch viel ist, wenn man bedenkt, dass ich für TM United Forever + StarTrack damals 10€ ausgegeben habe, und das als CD Version. Dennoch war es eine gute investition, und ich kann es meinen freunden nur empfehlen.
Wer schon fan der gesamten TM Reihe war, wird von TM2 Canyon überrascht sein. Neben den vielen guten veränderungen der umgebung und funktionen, spricht auch die spielmechanik und die Grafik zweifellos für sich!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2013
Sehr kurzweilig und immer wieder zwischendurch spielbar
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 8 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
159.7 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juli 2014
Wem die vorgänger gefahlen hat den kann ich nur Canyon empfehlen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig