Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Combining action and strategy in a unique way, Sang-Froid: Tales of Werewolves transports you into an epic folktale co-written with best-selling Canadian author Bryan Perro (Amos Daragon, Wariwulf), in which two feuding brothers will have to put aside their differences to save their sister, who is pursued by the Devil himself!
Veröffentlichung: 5 Apr. 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 4 Trailer ansehen

Sang-Froid - Tales of Werewolves kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (9)

Our next project : CONFLICKS!

12 Juni 2014

We've waited a long time (maybe too long for some of you), but at last, the time has come for us to unveil our next project, Conflicks: Revolutionary Space Battles!

For almost a year now, we've worked on the development of this new, extremely impassioning and unique project. Basically, it’s a space-themed real time strategy game in which players move their ships around the map by “flicking” them. Hard to visualize? Imagine a hybrid between a classic RTS and a physic-based game…

Our intention is to combine the chaos produced by the laws of physics governing the movement of many ships at once to the depth of a good RTS in order to create an accessible game experience that can also turn into something quite challenging for more involved players.

On the “universe” side, we invented a retro-futurist world full of old-fashioned gallantry and historical references, with a touch of cynical humor. Imagine impressive galactic galleons fighting flamboyant space zeppelins and imposing flying cathedrals in epic battles taking place in the outreaches of our galaxy!

And why are all these gentlemen fighting? As if there must be a reason… But yes, there is one. It’s a slightly ridiculous reason if you must know, as in most wars anyway, but we will let you discover it by yourself, by reading our future blog posts or by watching our debut trailer either on our facebook page (http://www.facebook.com/artificestudio) or on our website (http://www.artificestudio.com).

Cheers!

15 Kommentare Weiterlesen

Reviews

"Sang-froid: Tales of Werewolves is one of my favorite recent indicators that strategy gaming is alive [...] Games this good don't come around often enough"
5 Stars out of 5Quarter to Three

"...an exhilaration I can't remember feeling in that many other games."
9/10 - Eurogamer

"A beautiful and creative indie gem."
9/10 - PC PowerPlay

Steam Greenlight

Über das Spiel

Combining action and strategy in a unique way, Sang-Froid: Tales of Werewolves transports you into an epic folktale co-written with best-selling Canadian author Bryan Perro (Amos Daragon, Wariwulf), in which two feuding brothers will have to put aside their differences to save their sister, who is pursued by the Devil himself!

This time however, sheer brute strength won't be enough to save the day as your enemies are way stronger than you are. Only your wits and the ability to combine ingenious traps to setup deadly ambushes will give you a chance to see the sun rise again on your frozen piece of forest...

Key Features

  • Plan your strategy! – Take advantage of the calm during the day to fill your forest with all kinds of traps that are as inventive as they are deadly.
  • Hunt your enemies! – When night falls, use the wind and lure the diabolic beasts into your traps using bait... But watch out! You have to be on constant guard to make sure you don't become the prey of the beasts you are tracking!
  • Fight heroically! – If some of the beasts get past your traps, that's when it gets bloody! First you can shoot them with your trusty musket and then eliminate the ones that survive by slaughtering them with your axe! Action and carnage guaranteed!
  • Use fear to your advantage! – All the mechanics of the game revolve around the innovative concept of Fear Factor, which makes your ability to intimidate your enemy your best weapon. For example, use fire to frighten the wolves and scatter their packs.
  • Customize your character! – Choose one of the two O'Carroll brothers and develop your character using a skill system based on role-playing games (RPGs), making your hero as unique as he is powerful!
  • Discover a rich universe! – Immerse yourself in 19th century Canada where legends meet History in a world filled with lore and wonders. Buy historical weapons and items, fight mythical beasts and uncover the truth about werewolves...

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS:Windows XP, Vista or 7
    • Processor:dual-core
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:nVidia GeForce 9 series or better or ATI HD4000 series or better.
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:4 GB HD space
    • Additional:This game requires a monitor that supports a 1280X720 @ 60hrz (32 bits) resolution.
    Recommended:
    • OS:Windows XP, Vista or 7
    • Processor:Intel Core i5 or better or AMD equivalent
    • Memory:4 GB RAM
    • Graphics:nVidia GeForce 9 series or better or ATI HD4000 series or better.
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:4 GB HD space
    • Additional:This game requires a monitor that supports a 1280X720 @ 60hrz (32 bits) resolution.
Hilfreiche Kundenreviews
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
90 Produkte im Account
16 Reviews
21.6 Std. insgesamt
Ich mag dieses Spiel, ist etwas kurz und schnell durchgespielt, aber da muss jeder selbst entscheiden ob 14 € passend sind oder nicht. Ich habs für 2€ erworben und dafür hat es sich jedenfalls gelohnt. Und 14€ sind im RL 1-2 Arbeitsstunden in einem halbwegs gut bezahlten Beruf, wenn man also dann auch 1-2 Tage, als Arbeitstätiger vieleicht sogar eine Woche an dem Spiel hängt hat man seine 14€ gut investiert.

Hätte mich natürlich gefreut wenn sie beim "Schwirgkeitsgrad: Schwer" das Tutorial weggelassen hätten und vieleicht eine Nebenmissionsreihe machen können mit ganz eigenen Aufgaben. Das hätte der Sache extra würze verliehen.
Und ein Add-On was an das Spiel anschliest und z.B. als dritten spielbaren Character die Schwester der beiden anbietet, wäre toll.

Und wenns einen Nachfolger geben sollte, sollte man das Spielprinzip nochmal überarbeiten und ausbauen. In dieser Art Spiel steckt ein großes Potential und es könnte ein ganz neues Genre werden was sich von klassichen Towergames unterscheidet.

Beispiele:

-Dem Held könnte ein Hund beistehen der ablenken, fertenläsen, verfolgen, treiben, etz kann...
-Hinterhalt/Tarnungsangriff
-Fallgruben, Fangschlingen, Stinkbomben,...
-Kleidungswechsel beim Helden (sichtbar mit attributen) und Ausbau der Gebäude, vieleicht auch ein direkter wechsel zwischen 3 unterschiedlichen Heldentypen ( Joe der Starke der gut zuhauen kann, Sein Bruder desen Fallen effektiver sind, Seine Schwester die mit dem Gewehr besser und schenller umgehen kann(und z.B. den Hund dabei hat))
Verfasst: 12 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
91 Produkte im Account
27 Reviews
1.5 Std. insgesamt
Ein wirklich sehr schöne Strategiespiel der etwas anderen Art, das ich jedem nur weiterempfehlen kann!

Eine Mischung aus Towerdefense und Action.

- Schöne atmosphärische Gestaltung
- Umfangreicher Skillbaum
- 2 spielbare Charaktere, die dem Schwierigkeitsgrad normal and hard entsprechen.
Verfasst: 9 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
75 Produkte im Account
8 Reviews
1.0 Std. insgesamt
Hinterlässt einen guten Eindruck. Sehr einsteigerfreundlich und das Battlesystem mit vorrausgehender Fallen-Legung muss stetz beachtet werden. Wer auf strategische Kämpfe mit Axt und Flinte steht, ist hiermit gut bedient.
Verfasst: 10 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
230 Produkte im Account
22 Reviews
7.7 Std. insgesamt
Gleichwohl Sang-Froid - Tales of Werewolves technisch nicht sonderlich beeindruckend ist, sorgt der Mix aus Strategie und Action dennoch für ein reichlich forderndes und unterhaltsames Gameplay.

Die Handlung des Spieles dreht sich um die Geschwister O'Carroll im verschneiten Kanada des 19. Jahrhunderts. Nach einem Zwischenfall im Dorf Wolvesvale suchen Joseph und Joséphine Zuflucht in der entlegenen Waldhütte ihres Bruders Jacques. Dort angekommen soll der Zwist zwischen den Brüdern jedoch die kleinste Sorge der Familienmitglieder sein. So greifen in der Nacht nicht nur Wölfe das Haus an, obendrein schwebt die Schwester plötzlich wie besessen über ihrem Bett und redet dabei Seltsames vor sich daher. Während im Dorf im wahrsten Sinne des Wortes teuflische Pläne geschmiedet werden und eine alte Prophezeiung sich zu erfüllen scheint, müssen sich die O'Carrolls in den kommenden Nächten vor weiteren Angreifern schützen.

Die nette Geschichte wird leider in weniger eindrucksvollen Zwischensequenzen erzählt. Mögen die Videos im Comicstil noch einen guten Eindruck hinterlassen, wirken solche mit den 3D-Charaktermodellen geradezu billig. Das liegt in erster Linie daran, dass die Bewegungen der ohnehin detailarmen Figuren schlecht animiert sind. Das zeigt sich ebenso bei den Charakterporträts in den Geschäften, wo die jeweiligen Handelspartner ebenfalls nur über bescheidene Mimik verfügen.
Ansonsten fällt die Präsentation durchaus solide aus. Der Comiclook ist zwar schlicht und die Sprach- und Soundeffekte nicht herausragend, dafür punktet der Titel mit stimmungsvoller musikalischer Untermalung.

Das Spiel umfasst insgesamt zwanzig Kapitel in denen man jede Nacht das Umland von Jacques Hütte vor Wellen angreifender Kreaturen beschützen muss. Zunächst gilt es auf der Gebietskarte die Verteidigung zu planen. Da man die Art, Anzahl und Route der Gegner kennt, kann man sich entsprechend auf den Angriff vorbereiten. Man beeinflusst die Bewegung der Feinde und platziert diverse Fallen an den passenden Punkten. Dies ist recht wichtig, müssen die meisten Verteidigungsgeräte doch manuell aktiviert werden.
Dies geschieht dann im zweiten Spielabschnitt. Hier steuert man in der Third-Person einen der beiden Brüder. Neben den Fallen stehen einem noch Axt und Gewehr zur Verfügung, um Werwölfen und anderweitigen Gegnern den letzten Rest geben. Hat man ein Kapitel erfolgreich absolviert, winken Geld und Erfahrungspunkte. Damit kauft man neue Waffen oder sonstige Ausrüstungsgegenstände und verbessert die Wirkung diverser Fallen, sowie Kampftechniken. Das hilft ungemein, da das Gebiet im Spielverlauf wächst, weitere Gebäude beschützt werden müssen und die Kreaturen zunehmend gefährlicher werden.

Sang-Froid - Tales of Werewolves kombiniert Strategie und Action auf erfrischende Weise. Ohne gute Planung kann eine Mission schnell scheitern, weil man einer Gegnerhorde im direkten Kampf unterlegen ist oder nicht zeitig ein bedrohtes Gebäude am anderen Ende der Karte erreicht. Daher bleibt einem nicht viel Raum für Fehler, wodurch das Spiel zwar nicht unfair, aber recht fordernd wird. Doch auch im Actionteil wird einem viel abverlangt, müssen Fallen zur rechten Zeit ausgelöst und Feinde abgelenkt werden. Zudem erweisen sich selbst angeschlagene Werwölfe im direkten Kampf noch als gefährliche Gegner.
Sofern man an einem Orcs Must Die! gefallen findet, jedoch mehr Wert auf den Strategieaspekt legt und weniger, jedoch anspruchsvollere Kämpfe sucht, der sollte an diesem Spiel durchaus seine Freude haben.
Verfasst: 8 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
346 Produkte im Account
15 Reviews
2.0 Std. insgesamt
Das Siel ist zwar anscih nicht schlecht....

...aber: es ist zu kleinteilig. Das heißt: einen bestimmten Wolf kriegt man nur mit einer Silberkugel klein. Einen andren nur genau mit der Falle. Dazu kommt das man eigendlich nie Geld für Fallen hat und das schon am Anfang Wölfe aus allen Richtungen kommt.

Das ergibt ein Endeffekt: ein sehr stressiges Spiel bei dem man kaum Möglichkeiten hat selber was zu entscheiden. Bei Orks must Die z.B. kann man eben doch mehr entscheiden was man machen will.

Verfasst: 27 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
19 von 21 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
108 Produkte im Account
2 Reviews
27.1 Std. insgesamt
Es ist eine Freude, dass es auch noch Spieleentwickler gibt, die Ideen haben. Mag Sang-Froid auch nicht in jeder Hinsicht ausgeglichen oder ausbalanciert sein. Denn der Schwierigkeitsgrad ist eher schwankend. Mag auch die Grafik der meist dunklen Wälder nicht den aktuellen Möglichkeiten entsprechen. So sind es die Idee, die Geschichte und die atmosphärische Gestaltung, die rundum überzeugen können. Die Mechanistik funktioniert in weiten Teilen, wird aber nicht voll ausgeschöpft, da man meist mit wenigen der sehr umfangreichen Möglichkeiten viel einfacher die Nacht übersteht. Denn das ist die Aufgabe: Die Nacht jeweils mit Fallen und der eigenen Axt gegen eine Übermacht an Werwölfen zu überstehen. Dennoch bleibt für experimentierfreudige, die Nacht zu optimieren, mit weniger Geld oder Aktionspunkten zu realisieren. Aber das wird zumindest vom Spiel noch (?) nicht belohnt. Am Ende wird mit einem klassischen Cliffhanger und dem Hinweis, es handle sich um "Tome I" auf eine Fortsetzung hingewiesen. Könnte sicherlich lohnend sein.
Wem düstere Geschichten Spaß machen, die mit Liebe in einem spannenden Spiel umgesetzt sind, dem sei Sang-Froid wärmestens empfohlen.
Verfasst: 24 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein