Ironclad Tactics is a fast-paced, card-based tactics game set in an alternate history Civil War - with steam-powered military robots!
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (488 Reviews) - 67 % der 488 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 18. Sep. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Ironclad Tactics kaufen

Ironclad Tactics 2-Pack kaufen

 

Über dieses Spiel

Ironclad Tactics is a fast-paced, card-based tactics game set in an alternate history Civil War - with steam-powered military robots!

Key Features:

  • Includes the 'Rise of Dmitry' and 'Blood and Ironclads' add-on campaigns!
  • No microtransactions! Unlock cards by playing the game, not by purchasing them separately.
  • Experience unique gameplay, with rapid, simultaneous turns that blend the precision of tactics and card games with the spontaneity of fast-paced strategy games.
  • Follow the campaign story through a fully-illustrated, character-driven interactive graphic novel.
  • Collect cards as you play through the campaign and build your own decks to crush your foes.
  • Play with your friends in the co-op story campaign or against them in skirmish and nemesis modes.
  • Face off against online challengers in quick-skirmish mode, and unlock special cards when you win.
  • Bonus! Includes a high-quality digital artbook, a printable papercraft model of an ironclad, and the Ironclad Tactics OST, with music by Evan Le Ny and Farewell to the Woods.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP / Vista / 7 / 8
    • Prozessor: 2.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Support for OpenGL 2.0 or greater
    • Speicherplatz: 850 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OS X 10.5.8, or later
    • Prozessor: 2.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Support for OpenGL 2.0 or greater
    • Speicherplatz: 850 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu 12.04 LTS
    • Prozessor: 2.0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Support for OpenGL 2.0 or greater
    • Speicherplatz: 850 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (488 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
15 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Mai
Ironclad Tactics ...
... ist meiner Meinung nach eine gelunge Mischung zwischen Echtzeitstrategie und Kartenspiel. Auch der Artstyle ist ansprechend und die Schwierigkeit ausgewogen. Dabei muss ich aber einen Tipp geben: Es ist äußerst wichtig die Nebenaufgaben zu erledigen, um kraftvollere und stärkere Elemente freizuschalten. Denn wenn man das nicht macht, wird es im späteren Verlauf äußerst schwer und Glücksabhängig. Wenn man aber ersteres tut, dann wird man sehen, dass die Ballance zwischen Glück und Strategie gut ausgewogen ist (Ähnlich einem Risiko-Spiel).
Daher eine Kaufempfehlung meinerseits. Wer noch skeptisch ist, sollte einfach einen kleinen Sale abwarten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.5 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Dezember 2013
Eine 100% Kaufempfelung für alle die auf Kartensammel stehen und Rundenbasierte Taktik.
Außerdem wir die Story von einem verdammt guten Comic erzählt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 18. September 2014
Zu zweit kaum spielbar, da bei irgendeinem andauernd das Spiel abstürzt. An sich ist es ganz schön gemacht, vorallem mit dieser Comic-Gesichte zwischendurch, aber ich bin wohl persönlich nicht gut in Kartenspielen, denn ich komm übers zweite Level nicht hinaus. Würde ich empfehlen, WENN das Spiel nicht andauernd ausgehen würde.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2014
Für ein einfaches Spiel wird so viel Geld verlangt. Ich finds das Preis/Leistung's Verhältnis nicht in Ordnung, allerdings ist dieses Spiel gut
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 23 Personen (13 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. September 2014
Nicht so meins, trotzdem schön gemacht.

LG Twet
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
25.7 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August 2014
Tolles Spiel mit innovativer Spielmechanik.

Auch das eigenwillige Setting mag voll zu überzeugen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
15.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. August 2014
11 Stunden hat es, mit Unterbrechungen, gebraucht um die Hauptkampagne durch zu spielen. Bis auf eine Herausforderung habe ich auch soweit alles gelöst und muss sagen. Das Spiel macht einfach unglaublich viel Spaß. Das Setting ist passend umgesetzt, mit vielen kleinen Details die man hin und wieder entdeckt wenn man weiß wonach man schauen muss. Die Comicsequenzen sind gut gezeichnet und die Story, welche in einem wirklich lustigen Song in den Credits nochmal aufgegriffen wird, ist durchaus stringent. Top, macht laune und ich spiel dann mal die DLC sowie New Game+
:)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
12.8 Std. insgesamt
Verfasst: 23. September 2013
Ein super gut durchdachtes, anspruchsvolles, epic Game.
Die Echtzeit bring schwung ins Spiel, was beim ersten Spiel (Space Chem) gefehlt hat. Das Spielen mit Freunden funktioniert super und die Modes die dafür gemacht wurden sind einfach nur brilliant.
Fazit: schnell, taktisch, lustig und gut balanced also so wie ich meine Spiele mag.

Oder ganz einfach: "Looked like you had a lot of fun:)" (Lilly 2013)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
Not My Game
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. September 2014
Jedem das seine & es gibt bei jedem Game Sachen die einem drangefallen & welche widerum nicht...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
Oettinger Games
4.5 Std.
Verfasst: 21. September 2015
Ironclad Tactics. Das klingt erstmal nach Strategie. Und die Screenshots auf Steam zeigen Karten. Na toll. Ein Kartenspiel. Was will ich denn damit? Naja, irgendwann habe ich das Spiel doch mal installiert und doch mal geschaut, was sich eigentlich hinter dem Spiel versteckt. Es zeigt sich, das Spiel hat eine Geschichte, die im Amerika der 1800-Jahre spielt. Ein befreundeter Ingenieur hat Roboter gebaut, die er Ironclads nennt. Zunächst können sie nur laufen, später schraubt ihr Arme dran und lasst sie so Waffen bedienen.

Das Spiel startet mit einigen sehr schön gezeichneten Bildern im Comic-Book-Stil, dh. das Fenster ist in mehrere Bilder geteilt, die durch Klicken einzeln aufploppen. Eine Sprachausgabe gibt es nicht, dafür englische Sprechblasen. Laut Steam gibt es (derzeit) keine deutsche Fassung, ob je eine kommt, weiß ich nicht. Dann starten die Tutorial-Missionen. Hier erlernt ihr, wie ihr Ironclads bzw. eure Einheiten einsetzt, wie ihr ihnen Ausrüstung gebt, und wie ihr gewinnt.

Jede Mission in der Kampagne wird euch mit einer kurzen Einführungsstory-Sequenz präsentiert, dann schlagt ihr die Schlacht und am Ende sehr ihr wieder eine kurze Story-Sequenz. Eine Mission besteht i.d.R. aus einer Schlacht. Bei manchen Missionen gibt es noch andere Spielmodi, wie Puzzle - dabei müsst ihr eine Art Puzzle lösen mithilfe eurer Karten.

Der Spielbildschirm ist zweigeteilt. Oben seht ihr das Schlachtfeld, meist aufgeteilt in vier Bahnen, es gibt auch Missionen mit weniger Bahnen. Ihr setzt eure Einheiten links, sie laufen dann nach rechts. Am rechten Ende angekommen, werden euch die Victory-Points gutgeschrieben, die die Einheit hat - das steht sowohl auf der Karte, als auch wird euch an der Figur auf dem Schlachtfeld ein Symbol angezeigt. Der untere Teil des Bildschirms ist mit euren Karten belegt, die von links nach rechts reinscrollen - eine pro Zug.

Ein Zug ist dabei hinreichend kurz, dh. ihr könnt nicht sonderlich lange überlegen. Eine Chance den Timer anzuhalten gibt es soweit ich das sehen konnte nicht, lediglich könnt ihr das Spiel pausieren, dann wird euch aber die Sicht auf das Spielfeld genommen. Ein Zug beinhaltet, dass ihr etwas machen könnt, dann wird angegriffen und sich bewegt. Dh. steht ihr im Feuerradius eines Gegners, werdet ihr angegriffen bevor ihr euch bewegen könnt und ggf. aus dem Einflussbereich des Gegners verschwinden könnt. Ein Ironclad kann über einen Infanteristen auch einfach darüber laufen, allerdings passiert das auch erst nachdem der Angriff stattgefunden hat.

Ihr könnt allerdings nur dann Karten spielen, wenn ihr ausreichend Action-Points (AP) habt. Diese seht ihr oben links, genauso wie die Angabe, wie viele AP ihr pro Zug hinzu verdient. Oben rechts seht ihr die AP des Gegners, allerdings haben die mich nie sonderlich interessiert. Wichtig ist, dass eure Karten rechts raus gedrückt werden, wenn ihr sie nicht spielt.

Das Ziel der meisten Missionen in der Kampagne ist es eine bestimmte Anzahl Victory-Points zu bekommen, dh. entweder eine bestimmte Anzahl Ironclads nach rechts zu bekommen oder mithilfe von Mörsern Punkte zu erzielen. Auf dem Schlachtfeld stehen manchmal bestimmte Felder rum, also bspw. Mörser oder Flaggen. Besetzt ihr einen Mörser mit einem Infanteristen und bleibt der Mörser besetzt (dh. ihr stoppt den Infanteristen, sodass er auf dem Feld stehenbleibt), dann wird der Mörser einmal in zwei Runden abgefeuert und ihr erhaltet einen Victory Point. Haltet ihr Flaggen, erhaltet ihr mehr Action Points.

Habt ihr eine Mission gewonnen, so erhaltet ihr neue Karten. Und wenn ihr Aufträge erfüllt habt, die vorher angegeben werden, dann erhaltet ihr sogar noch mehr Karten. Diese Aufträge reichen davon, dass ihr nur VP mit den Mörsern machen sollt, über, dass ihr keine Ironclad-Waffen verwenden sollt, bis hin zu dass ihr Flaggen einen Zug lang halten sollt. Insgesamt lockern diese kleinen Nebenaufträge das Spiel noch etwas auf, erschweren das Spiel noch einmal und bringen dann, wenn ihr das geschafft habt, weitere Belohnung in Form von Karten.

Euer Deck darf allerdings nur aus 20 Karten bestehen und darf nur zwei Fraktionen enthalten. Während des Spiels trefft ihr auf unterschiedliche Fraktionen, und erhaltet auch Karten von den verschiedenen Fraktionen. 20 Karten sind recht wenig, gerade wenn es so viele gute Karten gibt. Ich habe oftmals eine Mischung aus Ironclads und Waffen dafür und Infanteristen mitgenommen. Ein paar Karten wie Reparieren oder Bewegen noch mit eingeworfen. Reparieren gibt einem Ironclad eurer Wahl zwei Lebenspunkte zurück, Bewegen lässt eine Einheit die Bahn wechseln. Es gibt auch Karten, die das von selbst können.

An Waffen für die Ironclads gibts es zum Einen Musketen, die nur gerade aus feuern und eine recht begrenzte Reichweite haben, und zum Anderen auch Revolver, der einen recht großen Radius hat, aber immernoch begrenzte Reichweite und Feuerkraft. Später bekommt ihr noch Säbel, die nur im Nahkampf verwendet werden können, dafür alle drei Richtungen (nach vorn, oben und unten) gleichzeitig treffen und immerhin den doppelten Schaden machen.

Bei der Auswahl eurer Karten für eurer Deck solltet ihr euch auch überlegen, Karten mitzunehmen, die billig an AP sind, dh. die ihr schnell legen könnt, ohne lange warten zu müssen. Es gibt bspw. eine Karte mit 6 AP, die ich recht selten gespielt habe. Zum Einen, weil ich nur eine davon mit hatte, zum Anderen aber auch weil sie so teuer war, sodass es kaum Sinn gemacht hat, die Karte zu spielen, wenn ich fast schon zwei kleinere Karten für die gleichen Punkte bekomme. Vorsichtig solltet ihr mit Infanteristen sein, die werden von Ironclads, gerade später in der Kampagne gerne zertreten.

Ironclad Tactics sieht wunderbar aus, lässt sich allerdings nur in 720p spielen, bzw. auf eure native Auflösung hochskalieren, aber das macht durchaus Sinn, wenn man bedenkt, dass die Grafiken offenbar nicht für größere Auflösungen vorbereitet wurden. Das Spiel sieht dennoch hervorragend aus. Die Hintergrundmusikstücke sowie die Soundeffekte sind großartig.

Generell gefällt mir Ironclad Tactics als Gesamtpaket überraschend gut, dafür dass es ein Kartenspiel ist. Und auch sonst ist das Spiel gut. Es ist nicht zu schwer, sondern durchaus machbar, aber stellt euch darauf ein, bei jeder Mission euer Deck umbauen zu müssen. Aber genau das macht für mich den Reiz des Spiels aus. Zu probieren, ob die aktuelle Konstellation funktioniert. Und dann alle Nebenaufträge zu schaffen. Absolute Kaufempfehlung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
©Jack95Sparrow™
0.2 Std.
Verfasst: 13. Juni 2015
100%
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Spielosoph [GER]
1.5 Std.
Verfasst: 17. Mai 2015
Sehr schön gemachtes Trading Card Game.
Leider viel Try / Error und wahrscheinlich (Gehe mal davon aus weil ich es unmöglich fand alles zu sammeln) Backtracking dabei. Aufwertbare Karten gefallen mir auch nicht weil Wiederholungen.....
Bin nicht mehr geduldig genug dafür.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
romanferjan
0.1 Std.
Verfasst: 1. Oktober 2014
BORING
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Marie
0.2 Std.
Verfasst: 20. September 2014
Ich find es Langweilig... ernsthaft!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Zerano
2.9 Std.
Verfasst: 19. September 2014
Ironclad Tactics

Ein Taktik TcG mit Tower Defense Aspekten. Sehr interessantes Spielprinzip welches ich zwar schon an manchen Stellen gesehen habe jedoch passt die Umsetzung zur gewählten Kulisse.

Wir haben 1848 und sind mitten im Krieg doch dort wird eine Maschine welche zuvor nur aus Bauplänen bestand zur Wirklichkeit, Der Ironclad.

Danach wird man in mehere Level geschmissen und muss seine Lanes von den Gegnern säubern.
Man könnte es das "Plants vs Zombies" für Erwachsene nennen, es bietet jedoch mehr Möglichkeiten und eine Kartenaufwert Funktion.

Pro-
- Interessantes Storykonzept
- Zwischengespräche in einem wie ich finde sehr hochwertigen und Lustigen comic gepresst.
- Auflevelbare Karten wie sie in vielen TcGs vorkommen
- Mehrere Spielmodi dadrunter auch einen "Puzzle" Modus
- eine Mehrspieler funktion
- einen Anständigen Schwirigkeitsgrad
- Zusatzziele um mehr Karten zu kriegen was das ganze taktischer macht.
- karten sind in "Fraktionen" unterteilt, dazu mehere Aufrüstungen für die Ironclad und Feldkarten ( wie z.b diese Karte zerstört alle Gegner in einer Lane etc. )
- Eine bisher große Anzahl verschiedener Karten.

Neutral-
- Spiel nur auf Englisch vorhanden was jedoch nichts macht da man selbst mit Schulenglisch alles wichtige verstehen kann.

Contra-
ein wirkliches Contra ist mit bisher nicht aufgefallen, nur ein kleiner Wehrmutstropfen.
Wenn man die erste Waffe die man für die Ironclad bekommt bis zum Maximum verbessert bekommt man eine Waffe die zwar Zwei Schaden macht jedoch auch zwei Runden braucht bis sie schießt, demnach ist der 2 Schuss Vorteil eher ein Nachteil, falls man es falsch benutzt.


Fazit, da ich dieses Spiel bisher nicht durchgespielt habe, ist dies nur ein Vorläufiges Fazit, welches sich sehr wahrscheinlich nicht ändern wird.
Ironclad Tactics macht vieles richtig und hat bis auf 1-2 kleinerer Sachen keine Fehler. Es ist natürlich nichts neues und ist nichts für jemanden der knallharte Grafik oder eine übertriebene Story sucht.
Es ist ein gelegenheitsspiel welches wenn man sich einlässt eine menge Spass macht und an manchen Stellen frustrierend sein kann. Es hat halt diesen Typischen "Ich kann das noch besser" Effekt. Die vielen kleinen Zwischenziele animieren einen dazu die Level öfters zu spielen, was in eine lange Spielzeit resultiert.

Meine Meinung, für jeden der Plants vs Zombies gespielt hat oder Tower Defense Spiele mag auf jedenfall sehenswert.
Hilfreich? Ja Nein Lustig