Atlantic City in den 20er Jahren: Kriminelle Banden beherrschen die Stadt. Mit illegalen Glücksspielen, hochprozentigen Spirituosen und kriminellen Machenschaften haben es einige wenige bis ganz nach oben geschafft.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (1,227 Reviews) - 62% der 1,227 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 31. Jan. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Hinweis: Korean language only available for purchases made in Korea

Omerta City of Gangsters kaufen

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

-75%
$19.99
$4.99

Omerta City of Gangsters Pre-Order 2-Pack kaufen

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

-75%
$34.99
$8.74

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Omerta - City of Gangsters - GOLD EDITION kaufen

Enthält 6 Artikel: Omerta - City of Gangsters, Omerta - City of Gangsters - Damsel in Distress DLC, Omerta - City of Gangsters - The Arms Industry DLC, Omerta - City of Gangsters - The Bulgarian Colossus DLC, Omerta - City of Gangsters - The Con Artist DLC, Omerta - The Japanese Incentive

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

 

Über dieses Spiel

Atlantic City in den 20er Jahren: Kriminelle Banden beherrschen die Stadt. Mit illegalen Glücksspielen, hochprozentigen Spirituosen und kriminellen Machenschaften haben es einige wenige bis ganz nach oben geschafft. Als Einwanderer in diesem Schmelztiegel gestrandet, wollen auch Sie einen Teil des Kuchens abhaben und sich Ihren American Dream von niemanden nehmen lassen. Starten Sie Ihre Karriere mit kleinen Gaunereien, arbeiten Sie sich in der Hierarchie nach oben bis Sie Ihre eigenes Syndikat befehligen. Erweitern Sie in rundenbasierten Kämpfen Ihr Einflussgebiet, schalten Sie andere Gangsterbosse aus und werden Sie zum unangefochtenen Patron von Atlantic City.

Hauptmerkmale:

  • Historisch korrekte Darstellung von Atlantic City und seiner Sehenswürdigkeiten
  • Strategischer Spielverlauf: Stadtübersicht, Planung, Ausweitung des Einflussbereichs, Beschaffung von Informationen
  • Rundenbasierte, taktisch fordernde Kämpfe mit Deckungssystem und Schleicheinlagen
  • 15 einzigartige Charaktere mit jeweils eigenen Persönlichkeiten und Lebensläufen, die der Spieler anwerben und kontrollieren kann
  • Rollenspielsystem mit dem der Spieler seine Charaktere entwickeln und deren Ausrüstung verändern kann
  • Kompetitiver und kooperativer Mehrspielermodus mit individuellen Gangs
  • 15 und mehr Stunden Spielzeit für einen Durchlauf der Solo-Kampagne
  • 20 einzigartige Karten, welche den verschiedenen Stadtvierteln von Atlantic City Leben einhauchen

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3 32-bit, Vista SP2, Windows 7
    • Prozessor: 2 GHz Dual Core
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: Geforce 8800, Radeon HD 2000, Pixel Shader 3.0, 256 MB RAM
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 5 GB HD frei
    • Sound: DirectX kompatibel
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7 64-bit
    • Prozessor: 2 GHz Quad Core
    • Speicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Geforce 400 Serien, Radeon HD 5000 Serien, 512 MB RAM
    Minimum:
    • OS: Mac OSX 10.7 or higher.
    • Processor: Dual-core or higher
    • Memory: 2 GB
    • Graphics: Intel HD 3000 or higher, NVIDIA 8x00, 9x00, 2x0, 3x0, 4x0, 5x0 and 6x0, and AMD 2x00 or higher.
Hilfreiche Kundenreviews
16 von 17 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
18.9 Std. insgesamt
Verfasst: 21. September 2015
Spiele im Mafia-Umfeld gibt es außer "Mafia" nur wenige, Omerta zählt dazu und erzählt die Geschichte eines sizilianischen Einwanderers nach Atlantic City, der aufgrund wiedriger Umstände als Krimineller sein Glück versucht. Man erlebt wie er sich nach und nach seine eigene "Familie" aufbaut und wie sich sein Verhältnis zu seinem Bruder, einem FBI-Agenten dabei verändert. Die Geschichte ist auch echt ganz spannend und lehnt sich ein wenig an die von Lucky Luciano an, der im Spiel auch mehrfach erwähnt wird. Erzählt wird in minimal animierten Comic-Sequenzen zwischen den einzelnen Missionen und durch Texttafeln im Spiel selbst.
Omerta ist eine Mischung aus Wi-Sim und Rundenstrategie, in der Stadtansicht baut ihr euer Imperium auf, gründet Geschäfte und scheucht eure bis zu 6 Teammitglieder dafür durch die Stadt. Bei besonderen Events wechselt das Spiel in den Rundenkampf-Modus auf hübschen 3D-Karten in Iso-Ansicht. Der Schwierigkeitsgrad schwankt dabei enorm, hängt aber meistens nur von der Gegner-Zahl ab. Trotzdem kann es frustrierend sein wenn ein Charakter mit guten Schusswaffen-Werten gleich 3 mal hintereinander eine 75% Trefferchance versemmelt, die Gegner aber alle treffen. Es gibt auch Nahkämpfer, die zwar ziemlich kräftig zuhauen können, aber gleichsam ziemlich nutzlos sind wenn 90% der Gegner mit Schusswaffen auf einen losgehen. Die Kämpfe spielen sich recht taktisch, man muss Deckungen nutzen, Sichtfelder beachten und die verschiedenen Talente der Gangster sinnvoll einsetzen um da heil durch zu kommen. Trotzdem ist der Glücksfaktor recht hoch, weil Startpositionen der Gegner und teilweise auch deren Bewaffnung zufällig ausgewürfelt werden. Und weil man nie mehr als 4 Charaktere mit in den Kampf nehmen kann, teilweise aber gegen bis zu 15 schwer bewaffnete Gegner antritt (ok, mehr als 10 sind es nur in 2 oder 3 Missionen) macht das das Spiel nicht unbedingt leichter.
Und auch der Wi-Sim-Teil wirkt ein wenig unausgegoren, zu wenig Geld zu haben ist selten ein Problem, Verluste macht man eigentlich nie. In der Kampagne gibt es in der Stadt zudem keinen Gegner, der einem Betriebe wegnehmen würde oder eine Konkurrenz darstellt. Es gibt zwar feindliche Geschäfte, die kann man aber weitestgehend ignorieren oder einfach aufkaufen. Bis auf eine Mission spielt auch die Zeit nie eine Rolle, die man sich nimmt um Missionsziele zu erfüllen oder Extras zu sammeln.
Ich hatte trotzdem rund 18 Stunden Vergnügen mich durch die Kampagne zu ballern, aber mir gefällt einfach das Setting und die Erzählweise des Spiels. Die Grafik schaut auch ganz hübsch aus, die Stadt wirkt durch Fußgänger und Autos ein bisschen lebendig, bei Tag- & Nacht-Wechsel wechselt die Beleuchtung und auch die Kampf-Einsätze sehen ganz nett aus. Insgesamt macht das Spiel aber zu wenig richtig um eine echte Empfehlung wert zu sein, wobei es aber auch nicht so viel falsch macht um gänzlich schlecht da zu stehen. Für am Thema interessierte Rundenstrategieliebhaber vielleicht einen Blick wert.
Leider erlaubt Steam nur ein Ja oder Nein, weils mir insgesamt aber doch Spaß gemacht hat vergebe ich daher mal den Daumen nach oben.

Meine Persönliche Wertung: 6/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 6. November 2015
Schönes Game wird leider auf dauer etwas fade, da es an Möglichkeiten magelt.
Das Grundprinzip des Spieles ist schnell verstanden und danach folgt nicht mehr viel.
Trotzdem eine gute Idee, die noch auf Ausbau wartet.
Wer also eine kurze Ablenkung sucht wird es mögen, wer jedoch tief in ein Spiel eintauchen möchte würde enttäuscht werden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
54 von 62 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
20.3 Std. insgesamt
Verfasst: 7. November 2015
This is one of those games that takes a good idea, in this case running a mafia gang in 1920's Atlantic City, but just doesn't deliver on its potential. Each level is set in a different neighbourhood of Atlantic City. You have an overview of that neighbourhood where you can rent or buy buildings and establish illegal or legit businesses or joints. There's also some squad based tactical combat where you control some of your hired gangsters as they fight rival gangs or cops.

Good points:
- the games style is pretty good with nice looking maps that pull of the 1920's look quite nicely. The music also adds nicely to the games atmosphere.
-running your own mafia gang is pretty fun for the first few hours at least

Bad points:
- this game gets very repetitive after a few levels. The basic formula for each level is start setting up businesses, discover more of the neighbourhood, set up more businesses, gather enough money, resources or liked rating to complete objectives, combat mission end. While the campaign has a story and objectives that try to keep things fresh is doesnt stop the repetition creeping in and the game becomes a chore.
- the combat sections arent great. Granted its not the gameplays main focus but it doesnt have much depth and combat sections become more of a nuisance later in the game.

I've ticked not recommended for this game instead of recommended but it's really one of those "somewhere in the middle" games. It's not so much a bad game but it's not good either, just average. If the game sounds like something you'd enjoy it might be worth a try but probably not worth it otherwise.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
28 von 31 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Dezember 2015
For those old enough to remember, there was once a pretty decent game called Gangsters 2: Vendetta - a game where you could hire gangsters, buy them weapons, cars, muscle (IE - bodyguards), direct them to whatever point on the map you needed them to be, attack rival gangs and their businesses, take over their territory, set up legit businesses, set up illegal businesses, protect your businesses from rivals, all whilst staying hidden from the law.

Now imagine if someone had taken all that, thrown it out of the window, and replaced it with a gangster themed boardgame of Monopoly. Because thats all this is, every mission - buy a fake business, create a speakeasy to sell booze, make money, win level. The cops or rival gangs never barge in on your operations, and if you DO somehow get the cops attention (perhaps by murdering a few people in a boredom induced rage), slip em a few hundred dollars and they'll forget all about the corpses they've just discovered.

Its a sad state of affairs when I get genuinely say that a 16 year old game beats this into the ground.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
56.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2015
I'm going to have to recommend this one, overall.

It's not as deep as some of the games of yesteryear (see: Gangsters - Organized Crime), but the scenarios are interesting and the building trees coupled with limited spaces make you really think about what kind of gangster you're going to be - loved, feared, or both. The turn-based combat portions are solid, but not fantastic. The storyline highlights various facets of life in the 20s, with some romanticism thrown in. There's a certain faction you run into early on that, I'll admit, is very satisfying to shoot in the face.

The music is also too damn catchy.

If you like the era and want a modern take on the whole gangster thing, grab this and the DLC. Especially if it's on sale.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig