Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator 2016.

Nutzerreviews:
Insgesamt:
Positiv (26 Reviews) - 84 % der 26 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 18. Sep. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Herunterladbare Inhalte

Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator 2016.

Train Simulator: Cajon Pass DLC kaufen

 

Classics Range

The Classics Range features a selection of must-have products at value for money prices from the TS back catalogue.

See the entire Classics Range

Über dieses Produkt

Der Cajon-Gebirgspass ist eine weltweit bekannte Eisenbahnstrecke, die durch die dramatische Mojave-Wüste in Kalifornien führt und nun können auch Sie mit Ihren eigenen Zügen in Train Simulator durch diese verblüffende, ausgedörrte Landschaft fahren.

Diese herausfordernde Strecke wurde in den 1880er Jahren zum ersten Mal eröffnet und erhielt ihren Ruf durch ihre harten Bedingungen und atemberaubende Szenerie. Infolgedessen kamen viele Zugfans von Nah und Fern her, um Zeuge des Spektakels zu werden, wenn schwere Frachtzüge Uferklippen und Wüstenebenen durchqueren. Das Canjon-Gebirgspass-Add-on für Train Simulator beinhaltet drei klassische Diesellokomotiven und Güterfahrzeuge sowie zusätzlich Szenarien, die Sie herausfordern und Ihnen helfen sollen, diese wunderbare Strecke zu erkunden.

Hauptmerkmale

  • Cajon-Gebirgspass-Eisenbahnstrecke von Barstow nach San Bernadino, inklusive dem Cajon-Gebirgspass und der San Bernadino Intermodal Facility
  • ES44AC-Diesellokomotive in den Anstrichen von Union Pacific und schwarz
  • SD40-2-Diesellokomotive in den Anstrichen von Union Pacific und schwarz
  • EMD F7-Diesellokomotive in den Anstrichen von Union Pacific und ATSF War Bonnet

Szenaren

12 Szenarien:
  • A Thorny Matter
  • Arriving East
  • Barstow Backlog
  • Be Prepared
  • Cajon Pass
  • Full Up
  • Relief Freight
  • Short, Sharp Shunt
  • Slow Climb South
  • The Splitter
  • Thorn Reversal
  • Spring Break
Hinweis: Wenn Sie RailWorks oder Train Simulator 2012 bereits gekauft haben, besitzen Sie diese Route und ihre Inhalte bereits.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows® XP / Vista / 7 / 8
    • Prozessor:Prozessor: 2,8 GHz Core 2 Duo (3,2 GHz Core 2 Duo empfohlen), AMD Athlon MP
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:512 MB mit Pixel Shader 3.0 (AGP PCIe ausschließlich)
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6 GB HD frei
    • Sound:Direct X 9.0c kompatibel
    • Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen:Quicktime Player vorausgesetzt für Videowiedergabe
    Empfohlen:
    • Zusätzliche Informationen:Quicktime Player vorausgesetzt für Videowiedergabe
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Positiv (26 Reviews)
Kürzlich verfasst
Steffen 47
Verfasst: 4. Mai
Wer hat diesen Schrott von Aufgaben verursacht? Fahre ich schneller, erhöht sich trotzdem die Verspätung, fahre ich zu schnell, werden fette Minuspunkte abgezogen. Eine bessere Abstimmung der Bewertung wäre wie bei zahlreichen anderen Aufgaben auf anderen Routen sinnvoller. Außerdem sollte man zuweilen auch mal die Zeit berücksichtigen, die Lokomotiven mit einem entsprechend schweren Zug bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit benötigen. Die Route ist gut, die Aufgaben zumindest teilweise unbrauchbar. Daher gilt die Empfehlung nur (!!!) für die Route selbst.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
Empfohlen
Verfasst: 4. Mai
Wer hat diesen Schrott von Aufgaben verursacht? Fahre ich schneller, erhöht sich trotzdem die Verspätung, fahre ich zu schnell, werden fette Minuspunkte abgezogen. Eine bessere Abstimmung der Bewertung wäre wie bei zahlreichen anderen Aufgaben auf anderen Routen sinnvoller. Außerdem sollte man zuweilen auch mal die Zeit berücksichtigen, die Lokomotiven mit einem entsprechend schweren Zug bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit benötigen. Die Route ist gut, die Aufgaben zumindest teilweise unbrauchbar. Daher gilt die Empfehlung nur (!!!) für die Route selbst.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig