Die Menschen sind im Krieg gegen Vampire und Abartige. Die letzte Verteidigungslinie der Menschheit gegen die dämonischen Horden ist eine Gruppe von Kindern, die darin trainiert wurden gewaltige magische Kräfte auszuüben, allerdings auf Kosten ihrer Lebenszeit.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (369 Reviews)
Veröffentlichung: 2. Aug. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

eXceed Gun Bullet Children kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The eXceed Collection kaufen

Enthält 3 Artikel: eXceed - Gun Bullet Children, eXceed 2nd - Vampire REX, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package

The eXceed Collection: Aural Brutality Edition kaufen

Enthält 6 Artikel: eXceed - Gun Bullet Children, eXceed - Gun Bullet Children Original Soundtrack, eXceed 2nd - Vampire REX, eXceed 2nd - Vampire REX Original Soundtrack, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package Original Soundtrack

 

Von Kuratoren empfohlen

"closest thing you can get to touhou on steam. its a good shmup in it own right. prepare to practice."

Über dieses Spiel

Die Menschen sind im Krieg gegen Vampire und Abartige. Die letzte Verteidigungslinie der Menschheit gegen die dämonischen Horden ist eine Gruppe von Kindern, die darin trainiert wurden gewaltige magische Kräfte auszuüben, allerdings auf Kosten ihrer Lebenszeit. Verglichen mit den Kugeln eines Gewehrs, sind sie als die "Gun Bullet Children" bekannt.

JETZT ist die Zeit gekommen! Eine Vampir-Invasionsgruppe wurde über dem Tokio Portal 5 entdeckt. Vorläufige Berichte weisen auf über 500 Vampire begleitet von tödlichen Puppen und verstärkenden Horden von abartigen Menschen hin. Die erste Verteidigungslinie wurde ausradiert und die "Gun Bullet Children" sind zusammengekommen, um einen Gegenangriff zu starten und die Invasion zu stoppen.

Hauptmerkmale:

  • 3 spielbare Charaktere mit individuellen Handlungen
  • 5 Stufen Bullet Hell und Bosskämpfe
  • Verlangsamungsfähigkeit für präzises Manövrieren
  • Graze-System, das Ihre Nerven testet und Ihre Superwaffe auflädt
  • Originaler Japan-Import mit englischer Anleitung
Anmerkung: Japanischer In-Game-Text wird nicht korrekt angezeigt, solange die Betriebssystemsprache nicht auf Japanisch umgestellt ist.

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem:Windows Vista®, XP, Windows 7
    • Prozessor:Pentium 1,0 GHz oder besser
    • Speicher:128 MB RAM
    • Grafik:Intel 915(900) oder besser
    • DirectX®:8.0
    • Festplatte:172 MB HD frei
Hilfreiche Kundenreviews
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juni
Exceed is a brutal vertical shoot em up that will test your skills to the limit. You start off by picking one of the three anime girls, each one having different ways of firing. First one has scatter shots, second one has narrow shots and the last one has a giant beam. The first level starts off pretty difficultly and is definitely not a game that will ease new players of the genre into the experience. That's all well and good but controllers don't work for it. Which means leaves only the keyboard and that is not an ideal way to play these games. It is manageable don't get me wrong but they don't even bother to tell you what keys do what. When I have to Google what keys are used and what they do then that is simply bad game design.

As you can see on the Steam page, the English language is not supported so you will not understand the story unless you speak Japanese. There are no English subtitles either so you may as well play on Arcade mode which removes the in game cutscenes. It doesn't really effect the game negatively for those of us that don't really care about story in a bullet hell. What does effect it negatively is that the UI is broken. There seems to be a hud with info in the black borders but it quickly glitches out and disappears. No clue what info there is supposed to be there but one vital piece of information that you don't know is how many lives you have left. This is an extremely poor port that doesn't allow key rebinding, no controller support, alt tabbing breaks the game and the escape key exits the game.

Graphics are nothing special and are pretty funky looking but they get the job done. I love the soundtrack to Exceed. It has a very upbeat techno vibe to it but it is a shame that the soundtrack costs twice the amount of the game. The amount of bullets on screen is pretty insane which really makes you wish for a proper way to control your character instead of a keyboard. Your hitbox is rather strange and you can get away with some shots that look like they should have hit you. Not necessarily a bad thing considering how difficult the game is but you will have to learn where exactly a bullet can actually hit your character model. One shot and you will lose a life.

You also have a button that makes your character slow down to be more precise when dodging and one that unleashes a special attack. Buttons are as follows: Z to fire, X to slow movements, C to pause game, V for special attack and ctrl to be forced back to the main menu. There are bosses and they are as brutal as you would expect from a game like this. The battles can go on far too long though as they have a lot of hit-points and shooting them doesn't really feel like it has any impact. After looking up some gameplay on Youtube, I noticed that the game is supposed to be far slower than what I was playing. It run far faster on my machine which explains why it is so brutal and I have been unable to resolve the issue. Not sure if it is a rare problem but considering how bad the port is I highly doubt it.

There is a decent game underneath it all but it is ruined by being ported poorly to the PC. Being out since 2012 it is highly unlikely they will patch it. From my small amount of research Exceed appears to be a PC exclusive game which I find shocking given it's state. Anyways, this is the type of game that would benefit greatly from a small demo to see how it will run on your PC. As it is I can't really recommend it to anyone. This is a safe pass, there are a lot of better made shoot em ups on Steam to keep you occupied.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Juni
this scrolling shooter game will bring you back to the golden age of some old consoles like NES-SNES or FAMICOM
my childhood 9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Mai
- Runs like a banana hammock.
- I gave up after 45 minutes on the 1st level running at 8 fps.
- Not worth it just to beat it.

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 11 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Februar 2014
Schlechtestes Spiel überhaupt. Warum?

- Steuerung: Man fühlt sich ziemlich verlassen, in dem Spiel, wenn man es gewohnt ist im Hauptmenü Enter drücken zu wollen, um was zu auszuwählen...Ansonsten werden die ganzen Tasten nicht erklärt und zudem wird auch die englische Tastaturanordnung benutzt. Leider bringt es auch nichts das Eingabeschema unter Windows zu ändern.

- Sprache: Die Japanische Zeichen sind verbuggt. Ich hab so ziemlich alle auf meinem Rechner drauf, nur im Spiel wird kein einziges Zeichen angezeigt

- Grafik; Nur eine Auflösung von 800x600 verfügbar. Ansonsten aber volles schönes Strahlen aufm ganzen Bildschirm.

- Klang/Musik: Wer Japanische Lieder von Animes oder anderen Spielen kennt wird sich erfreuen können. Es passt zum Spielstil.

- Spielverhalten/Gameplay: Ziemlich sinnlos. Man ballert einfach nur rum. Selbst, wenn man alle Leben verloren hat, kann man neu auferstehen. Das gibt wahrscheinlich abzüge in der Benotung oder sowas, aber die kann man ja nicht entziffern. Es ist auch ziemlich so gut wie unmöglich den Geschossen von den Gegner auszuweichen. Also sterben ist früher oder später sowieso dran.

Fazit: Gut zum sinnlosen rumballern mit fetziger Musik. Allerdings macht es sehr schnell langweilig und die Steurung is ja auch fürs Hinterteil. Immerhin der Wutknopf Esc funktioniert. Es beendet sofort das Spiel :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar 2014
Deutliche Probleme auf neueren Systemen. Läuft bei mir lediglich mit 13 bis 15 Frames (Win 8.1). Leider nicht sehr schön gealtert. Abgesehen davon sind die Bullets sehr eintönig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig