Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Entwickeln Sie eine erfolgreiche Handelsorganisation, leiten Sie Ihre flotte in Seeschlachten und zwingen Sie Ihre Gegner in die Knie!
Veröffentlichung: 4 Mai 2012
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 2 Trailer ansehen

Port Royale 3 kaufen

Port Royale 3 Four pack kaufen

Enthält vier Kopien des Spiels - Senden Sie die zusätzlichen Kopien an Ihre Freunde.

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Port Royale 3 Gold kaufen

Enthält 4 Artikel: Port Royale 3, Port Royale 3: Harbour Master DLC, Port Royale 3: Dawn of Pirates DLC, Port Royale 3: New Adventures DLC

Steam Big Picture

Über das Spiel

Die Karibik im turbulenten 17. Jahrhundert. Die Seemächte Spanien, England, Frankreich und die Niederlande kämpfen um die Vorherrschaft in den Kolonien. Sie übernehmen die Rolle eines jungen Kapitäns, dessen einziges Ziel darin besteht der mächtigste Mann der Neuen Welt zu werden. Dabei stehen zwei umfangreiche Kampagnen zur Wahl: die des Abenteurers und die des Händlers.

Entscheiden Sie sich für den Pfad des Abenteurers, führen Sie erbarmungslose Eroberungsfeldzüge auf See, in denen Sie zu Mitteln wie Überfällen, Piraterie, Kopfgeldjagd, Plünderung und Eroberung von Städten greifen müssen, um Ihr karibisches Imperium aufzubauen. Aber auch den normalen Handel dürfen Sie dabei nicht vernachlässigen.
Die Route des Händlers hingegen verlangt Ihnen all Ihr wirtschaftliches Können ab. Um zum mächtigsten Händler in der Neuen Welt zu werden, müssen Sie Handelsrouten errichten, Produktionsanlagen bauen und die wirtschaftliche Entwicklung der Kolonien vorantreiben.
Im Endlosspiel dürfen Sie eine Kombination beider Wege einschlagen, wodurch ein einzigartiges und herausforderndes Szenario entsteht.

Und zum ersten Mal in der weltweit bekannten Port-Royale-Serie sind Sie nicht allein in der so friedlich scheinenden Karibik. Im Mehrspielermodus können sich bis zu vier Spieler per LAN und Internet messen: Errichten Sie ein erfolgreiches Handelsunternehmen, führen Sie in beeindruckender 3D-Grafik Seeschlachten und zwingen Sie Ihre Mitspieler in die Knie!

Hauptmerkmale:

  • Zwei unterschiedliche Einzelspielerkampagnen: die des Händlers und die des Abenteurers
  • Spannende Seeschlachten, Küstenstadt-Belagerungen, Überfälle und Plünderungen erwarten abenteuerlustige Spieler, während unermesslicher Reichtum und Macht auf kaufmännisch orientierte Spieler warten
  • Sechzehn verschiedene Schiffstypen, zum Beispiel mächtige Galeonen
  • Handelsraum mit 60 komplett unterschiedlichen Städten von Port-au-Prince bis Tortuga
  • Kompetitiver Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler
  • Ein komplett simulierter Warenkreislauf sorgt für ein dynamisches Handelssystem, die Preise errechnen sich - wie in der realen Welt - aus einem komplexen Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:Windowx XP / Vista / 7
    • Prozessor:Dualcore CPU
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:Shadermodel 2.0 PCIe (Geforce 7 Serien, Radeon X2000-Serien)
    • DirectX®:dx90c
    • Festplatte:3 GB HD frei
    • Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows 7
    • Prozessor:Quadcore CPU
    • Speicher:4 GB RAM
    • Grafik:Shadermodel 3.0 PCIe, DirectX 10
    • DirectX®:dx10
    • Festplatte:3 GB HD frei
    • Andere Anforderungen:Breitband-Internetverbindung
Hilfreiche Kundenreviews
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
19 Produkte im Account
3 Reviews
1.9 Std. insgesamt
So ... kurzes und knappes Review von mir zum Game.
Verbesserungen im Gegensatz zum Vorgänger PR 2 :

Gefecht
- man kann mehr Schiffe steuern im Gefecht ... PR 2 nur eins
- Neue Munitionsart dazugekommen (Sprengfässer)
- Schiffe sind schwieriger und anspruchsvoller zu Steuern ... PR 2 gut aber nicht schwer
- Enterfunktion überarbeitet
- sonst wie im Vorgänger
Missionen
- viel Entscheidungsfreiheit
- gutes Anfänger Tutorial besser als bei PR 2
Seekarte
- Zoomfunktion
- sonst wie im Vorgänger
Grafik
- man kann den Beobachtungswinkel in der Stadtansicht und im direkten Gefecht schwenken
- 360° drehen der Kamera in der Stadtansicht und im direkten Gefecht
- Schöne Effekte reingebarcht
- Langweilige Charakter Bilder in den Aktionshäusern
Verschlechterungen im Gegensatz zum Vorgänger PR 2 :

Gefecht
- sehr unübersichtlich
- zu viele Schiffe gleichzeitig steuerbar
- hässliche Zahlenwerte die aufploppen wenn das Schiff Damage bekommt
Seekarte
- unübersichtlicher asl in PR 2
- Grafisch war die Seekarte von PR 2 angenehmer anzuschauen
Handel
- hat sich nicht verändert ... PR 2 war der Handel aber deutlich angenehmer
Missionen
- nicht viel verändert
Szenario bzw. Kampange
- einfach nur lame ... in PR 2 - besser und vielseitiger
Grafik
- PR2 ist angenehmer
- Schiffe sind sehr Deteilarm und nicht wirklich Hochauflösend
- Viel mit Bloom gearbeitet
- PR2 viel viel bessere Partikeleffekte im direkten Gefecht
Fazit :
Wenn ihr euch PR zulegen wollt , dann holt euch den 2ten Teil -> ist billiger , schwere zu verstehen , angenehmeres Spielgefühl , bessere Seeschlachten , bessere Effekte

Verfasst: 15 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 4 Personen (25%) fanden dieses Review hilfreich
195 Produkte im Account
1 Review
2.5 Std. insgesamt
Like in good old Days... Just with better graphics. And this is the ONLY difference.
Verfasst: 30 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
0 von 6 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
16 Produkte im Account
1 Review
1.9 Std. insgesamt
Steuerung, Spielkonzept, Aufmachung und Grafik einfach eine Katastrophe. Wenn ich eine Wirtschaftssimulation mit etwas Action spielen möchte wechsel ich lieber wieder zu X-Rebirth. Da steckt hinter der Enttäuschung wenigstens noch Potential.
Verfasst: 14 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
55 von 58 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
59 Produkte im Account
17 Reviews
61.3 Std. insgesamt
I got this on sale with all 3 DLC expansion packs for 10.19 during the Black Friday sale. I'm an avid fan of the Port Royale series, and loved Port Royale 2. I was nervous getting this will all the mixed reviews, so it took me well over a year to finally go through with it. Overall, I thought it was pretty good. For anyone wanting a comparison of this to Port Royale 2, they are very similar in most aspects, with some differences good and bad. First off, trading in port looks very different. There's a slider to select the amount, as well as green and red bars to tell you how over or understocked (and priced) a particular item is. A lot of people hate this new layout, but it's really not that bad if you can get used to it. The town palace now holds both a town administrator and sometimes a governor to hand out distinct missions. This is a bit unbalanced, especially once you advance in rank, as bringing lets say 67 crates of tobacco can get you a hundred thousand dollar bonus. One thing I HATED was the nation's reputation system. It drops way too quickly on it's own, that unless you're constantly doing missions you're going to be stuck at 25. Also, when two nations form an alliance, your reputation between them gets averaged. This is the most frustrating thing when you're trying to take over a town economically and suddenly your 100% reputation gets dropped down to sixty because your mother nation decides to form a treaty. Fortunately, this also means that nations that hate you get bored pretty quick. Still, they can pack quite a nasty punch if you're not prepared. War is also completely different, but in a way I enjoy. Each convoy uses 3 armed ships each battle, and you control all 3. It's a bit tougher to fight and board enemy ships, but now you can't make a fortune capturing and selling Ship of the Lines. There's a really dumbed down system for attacking in the harbors. Most nations will first have anywhere between 3 and 10 military convoys you have to fight through to make it to the harbor, instead of the max of 1 in the previous game. And thank goodness they got rid of those annoying harbor cannons that would completely obliterate your fleet one ship at a time. Instead, you send in your three ships that park, bomb the heck out of a fort, and then unload your soldiers for a land battle. Pirates have no fort, just a gazillion soldiers. Luckily, they are a lot easier to take down this way later on, if not more difficult in the early stages. The last part I really like is that you can take over pre-existing towns forming your own nation (Long live the free people of America!). This can be done either economically (own 75% of a prosperous town, and then go whine to the Viceroy and he'll probably just give it to you). Or you can attack the town and annex it for yourself! If the nation you attacked liked you enough before, they'll let you keep it. Also, there is no more waiting til a nation is weak enough to annex a town.

The only DLCs that seem to do much is Harbor Master. None of the campaigns seem to amount to much compared to the sandbox game. Still, the new buildings are very effective in preventing droughts, outbreaks, pirate attacks, etc. Ship building is pretty cool, if not expensive and time consuming. Still, it's better than having to travel port to port searching for that particular ship you want.

Overall I recommend giving this game a shot. Not sure if it's all worth $30, but if you get it during a good sale I say go for it!
Verfasst: 29 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 17 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
46 Produkte im Account
16 Reviews
72.4 Std. insgesamt
A great trading sim and empire building game. I kept a game going until I was ruler of the seas and was pretty much supplying every town on the map! The option to randomize goods produced in cities in freeplay mode game it a little more replayability.

The loading times to load cities was a little annoying.The sea combat is actually pretty bad (I always let them autoresolve). Invasion battles also needed some work too (It would have been great if they handled like the sea and land battles in Sid Meiers Pirates!)
Verfasst: 25 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein