Nur die Toten überleben. Ein riesiges Minenschiff verliert die Energie und die Lichter gehen aus, nachdem ein seltsames antikes Artefakt auf einem entfernten Planeten ausgegraben wurde. Ingenieur Isaac Clarke begibt sich auf eine Reparaturmission und stösst auf ein albtraumhaftes Blutbad — die gesamte Crew wurde dahingemetzelt und von...
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (98 Reviews) - 84% der 98 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (5,605 Reviews) - 89 % der 5,605 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 20. Okt. 2008

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Dead Space kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Dead Space Pack kaufen

Enthält 2 Artikel: Dead Space, Dead Space™ 2

 

Über dieses Spiel

Nur die Toten überleben.
Ein riesiges Minenschiff verliert die Energie und die Lichter gehen aus, nachdem ein seltsames antikes Artefakt auf einem entfernten Planeten ausgegraben wurde. Ingenieur Isaac Clarke begibt sich auf eine Reparaturmission und stösst auf ein albtraumhaftes Blutbad — die gesamte Crew wurde dahingemetzelt und von einer außerirdischen Plage infiziert. Isaac ist auf sich alleine gestellt, sitzt fest und muss in dieser aussichtslosen Situation ums Überleben kämpfen.
  • Zerlegen Sie strategisch Ihre Feinde - die Necromorph - ein Gliedmaß nach dem andern.
  • Schwerelosigkeit: hier können Angriffe von überall kommen.
  • Entdecken Sie die unheimliche Wahrheit dieses schokierenden Thrillers.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Microsoft Windows® XP SP2 oder Vista
    • Prozessor: 2.8 GHz oder schneller
    • Speicher: 1 GB RAM oder mehr für Windows XP (2 GB für Vista)
    • Grafik: DirectX® 9.0c kompatible Grafikkarte, Shader Model 3.0, 256 MB oder mehr, NVIDIA GeForce 6800 oder besser (7300, 7600 GS, und 8500 erfüllen nicht die Mindestvoraussetzungen), ATI X1600 Pro oder besser (X1300, X1300 Pro und HD2400 erfüllen nicht die Mindestvoraussetzungen)
    • Festplatte: 7.5 GB frei
    • Sound: DirectX® 9.0c kompatible Soundkarte
    • EA BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR ONLINE INHALTE 30 TAGE NACH ERFOLGTEM HINWEIS AUF www.ea.com ZU ÄNDERN.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (98 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (5,605 Reviews)
Kürzlich verfasst
[EQG] Licht
( 4.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Mai
at least their are no microtransactions and you don't have to play on a EA server. back when they were good
10/10 great horror game
Hilfreich? Ja Nein Lustig
stalker
( 0.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Mai
-buys this game when he is a kid
-craps himself because it's too scary
-grows older
-buys this game again thinking he can handle it
-craps himself again
9 out of 10 - would crap again
Hilfreich? Ja Nein Lustig
L3gEnD
( 9.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Mai
Good game for children

Hilfreich? Ja Nein Lustig
NazareeM
( 1.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
Wow....i almost died there
and there ...and almost there again ....wtf is that ..o cheet almost died....euhm i have to do something first before i almost die again ....starts up Poker...yea lets poker a litle bit O.O
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Invidia
( 11.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
Macht Spaß. Ich finde das jetzt nicht Gruselig aber trotzdem ein sehr guter 3rd-Person Schooter
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Gerach
( 0.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
Good horror, but sadly it is locked on 30 fps
Hilfreich? Ja Nein Lustig
BLAZINGwaffle56
( 6.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
I am playing this on Windows 8.1 and it runs perfectly fine. Granted Im using a controller because it was made with controller in mind so I don't have these mouse problems everybody else is having. Will update if any gamebreaking bugs appear but I doubt that will happen. Still looks good and holds up against some games nowadays. Honestly If you love horror, and I dont mean Fnaf or any Jump scare crap like that, then this game will satisfy you and you will play through it at least 3 times. The first one is the Best for horror,The second game is best for Graphics and a little less horror,and dont even buy the third.

And thats it!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NuffNuffinfo
( 0.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Mai
Kann man sich geben, mag aber die Mechanik nicht und keine Jumpscares.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Major Fletcher
( 49.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Mai
Auf der Suche nach packendem Science-Fiction-Horror, bei dem ich auch noch jede Menge rumballern dürft? Dann seid ihr hier absolut richtig!

Make us whole again!

Ihr steuert Isaac Clarke per Third-Person Sicht durch verschiedene Abschnitte eines Bergbauraumschiffes namens USG Ishimura. Er ist Kommunikationsingenieur und ihr werdet ihm helfen herauszufinden, was auf diesem Schiff vorgefallen ist.
Schon beim allerersten Gameplay-Abschnitt wird euer Herzschlag einen schönen Anstieg hinlegen. Bereits hier zeigt euch das Spiel wo der Hammer hängt und ob es vielleicht doch gescheiter gewesen wäre, sich eine neue Barbie-Puppe zu kaufen :D



PROs:
+ Verdammt gruselige Geräuschkulisse
+ Dynamischer Soundtrack
+ Hervorragende Horror-Atmosphäre
+ Überraschende Wendungen
+ Grausig schönes Gegnerdesign
+ Viele verschiedene Gegner...
+ ...mit unterschiedlichen Angriffsmustern & Schwächen
+ Gegner nutzen Lüftungsschächte
+ Gute deutsche und sehr gute englische Sprecher
+ Vier Schwierigkeitsgrade
+ Taktisches Zerlegen von Gegnern
+ Gutes manuelles Speichersystem
+ Kein Autoheal sondern Medipacks
+ Schreckmomente (auch bei erneutem Durchspielen...)
+ Nahezu perfekte Kameraperspektive
+ Abwechslungsreiches Gameplay
+ Stasis + Telekinese
+ Vakuum + Schwerelosigkeit
+ Etliche aufrüstbare wuchtige Waffen und Anzüge
+ Keinerlei störende Hud-Elemente
+ Nützliche Wegweiser-Funktion
+ Lange Spielzeit (ca 15h)



KONTRAs:
- Kein Mensch verwendet so eine unausgereifte Kartenfunktion
- Probleme mit Ingame-Vsync
- Etwas träge Maussteuerung (unabhängig vom Vsync Problem)
- Manche Schockmomente nutzen sich ab
- Schwache Anzugstexturen
- Ein paar der Waffen sind leider fast nicht zu gebrauchen



Troubleshooting:

Aktiviert man im Spiel die VSYNC-Option, kann das zu einer extrem schwammigen Maussteuerung führen, was das Spiel quasi unspielbar macht. Die Lösung ist diese Option im Spiel ganz einfach abzuschalten, dafür aber direkt im Grafikkartentreiber zu aktivieren. Durch diesen Workaround wird die Steuerung nämlich nicht mehr beeinflusst. Ein wenig träge ist die Maussteuerung leider generell.



FAZIT:

Absolut großartige Horror-Sci-Fi-Ballerei! Auch wenn man immer mal wieder (oder wohl gerade deswegen) zusammenzuckt bei dieser bedrohlichen Geräuschkulisse, macht es doch tierisch Spaß die verschiedenen Level zu erkunden und die unterschiedlichen Gegner systematisch zu zerlegen. Ich hab das Spiel seit Release nun schon mind. 3 Mal komplett durchgespielt und trotzdem freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Durchgang. Es mag inhaltlich eigentlich gar keinen Wiederspielwert haben zumal es nur eine Storyline gibt. Allerdings funktioniert diese für mich so gut, dass ich es immer und immer wieder erleben möchte und das zeichnet für mich ein gutes Spiel aus. 5 verschiedene Enden bringen mir auch nichts, wenn die Wege dahin zum Einschlafen sind...

Ahja, kennt ihr eigentlich den Film Event Horizon? Das ist einer meiner Lieblingsfilme und 3x dürft ihr raten worum es darin geht? Genau! Es passieren grauenhafte Dinge auf einem Raumschiff. Wer Spiele wie Dead Space mag, sollte sich den Streifen unbedingt mal ansehen, es gibt einige Parallelen zum Spiel ;)



Gesamtwertung: 9/10

Uneingeschränkte Kaufempfehlung für Horror-Shooter-Fans aber absolut nichts für zartebesaitete Gemüter. Ganz großes Erwachsenen-Kino für Leute mit Eiern in der Hose ^^


Br, Fletcher
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Based Cookie
( 2.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Mai
Bought it trying to relive the nostalgia I had from when I played it on the 360. Turns out I can't get past the second door in the very beggining and I've tried multiple times.

Also the controls were quite possibly the worst thing I've ever had to deal with on the computer.

Don't buy it
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Abdurrahman
( 20.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Mai
Pros:
- This game allows you to do what you always wished the protagonist of every horror movie\game\book in existence would do... STOMP POTENTIAL ENEMIES TO PIECES!

- A fresh take on the zombie genre: Headshots are a waste of bullets and health, to kill your enemies you must shoot off their flailing limbs.

- This game gives a valid reason why the nerdy protagonist lives while hundreds of trained specialists die (unlike a certain valve game)... CAUSE HE'S AN ENGINEER!
Military armor is designed to resist human firearms while Engineer armor is resistent to cuts, slashes and small explosions (necromorph attacks). Military weapons are about damaging the enemy until his body gives up (necromorphs don't feel pain... do they?!) while Engineer makeshift weapons are about disabling the enemy entirely (the only effective attack against necromorphs).

- Zero-G emphasizes "Ender's Game"'s concept of "my upside-down is the enemy's right-side up".


Cons:
- Nobody to point out to you how insane you look stomping corpses in every room you enter, then you realise you may not be so different from the crazy survivors you meet after all.

- Most weapons besides the plasma cutter are awesome but impractical.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Crobo Co
( 9.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Mai
If you plan to buy this game, I would implore you to reconsider:

I bought this game 2 years ago and have tried to play it on 3 different computers. All of them have above recommended specifications. One computer can handle Fallout 4 and the other two are capable of playing Crysis, Global Offensive and Saints Row 4 all at their highest visual display settings. Two of these computers use AMD chips with AMD GPU and one uses Intel with sufficient HD integrated graphics. Realistically, this game should work on all of these, or at the very least, one of them.

I am but one small voice, though. Searching Google for "Dead Space crashing" will show you that the amount of the people with this problem is not small.

It should be noted that there has been no official attempt by developers to make the game actually compatible. The developers have abandoned creating patches for this game and I don't have any evidence to support that they might resurrect it.

This is a great game, but it would seem that if you bought it on PC you wasted your money.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Fratos
( 22.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Mai
While I have long since grown tired of horror games using HP Lovecraft's "At The Mountains of Madness" like a formula for plot, I'll grudgingly admit that, after taking some time to simmer on the game and replay it, there are SOME elements of Dead Space which earn some praise. The set pieces within the game itself are very cohesive and make sense within the design of the USG Ishimura (even if it is basically the same levels as System Shock 2's Rickenbacker). The user interface is very well made, and even adds to the inescapable darkness of the game by providing weak, almost timid glows around the holograms. The weapons themselves are shaky, because if you really want to scare someone you shouldn't make sure they have a ridiculous cushion of firepower to hide behind the second things get out of hand, but Dead Space finds an odd middle ground. See, by adopting the same firing style as Resident Evil 4, the game forces actually using your weapon to be a challenging balance of coordination and time management, because missing a shot with even the most overpowered weapon can mean a game over. Combat in the game is an illusory safety if you're not playing on the easiest setting. Also, the ease in spotting where enemies will likely spawn makes the player paranoid, because you're never sure which vent or hall window will burst if you get too close.
The only real problem with the game is that the soundtrack tries too hard to play catch-up with the game, sounding like the orchestra is being tazed whenever an enemy jumps out. A good horror soundtrack acts as a supplement to the media, only stepping in when the silence actually needs to be filled or when unease is necessary that the game can't create on its own. As it is, the best way to play the game is with the soundtrack muted so that the silence really does hammer home the claustrophobia of the game, which is a shame because Jason Graves has some great music in here.

Overall, it's a solid 6 out of 10. Not the best if you're looking for a really stellar horror game, but it shows that at least it's trying.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
GimliHadAnAxe
( 15.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Mai
I started watching X-files (1993) because of the sci-fi/horror aspect of this game
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Seagull
( 1.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Mai
Don't bother trying to play this on Windows 10. It bugs before the first checkpoint, so even if you find an unofficial fix you still need to spaff 20 minutes up the wall before you can check if it worked. Mouse cursor flickers all over the screen. Sensitivity is completely off. Unplayable with a trackball. Anti-aliasing looks dreadful and the framerate is only lifted if you turn v-sync off, which you need. 0/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Wyzzlex
( 10.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Mai
Produkt kostenlos erhalten
Eigentlich kann man Dead Space auch gut als „Jumpscare: The Game“ zusammenfassen. Die Necromorph, eine aus verschiedenen Menschenteilen zusammengesetzte Monsterart, erscheinen meist wie aus dem nichts aus einem Lüftungsschacht, springen über das Geländer einer Brücke oder stürzen sich aus der Dunkelheit der nächsten Ecke hervor. Dadurch wird leider der Horror-Aspekt an vielen Stellen durch zu häufig platzierte Erschreckmomente gestört, weil diese eher quantitativ als qualitativ im Spiel verbaut sind. Dennoch ist Dead Space auch heute noch ein spannendes und stimmiges Weltraum-Abenteuer mit interessanter Geschichte und vielen guten Ideen, die leider nicht alle genug durchdacht wurden. Wer nach einem rund zehn Stunden langen Horror-Trip im Weltraum sucht und wem Jumpscares nichts anhaben können, der ist bei Dead Space definitiv an der richtigen Stelle.

Mein ausführliches spoilerfreies Review, in welchem ich das Spiel detaillierter erläutere und auf die Besonderheiten eingehe, findest du hier: http://videospielkombinat.de/dead-space-atemlos-durch-die-nacht
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tviky
( 2.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Mai
Just because It's not moving doesn't mean It's dead.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Carlos
( 1.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
I don't understand why this game is well-rated on Steam. Don't get me wrong - Dead Space 1 is a great game on consoles, but on PC, they f**ked the port up in a number of ways.
1) Framerate is locked to 30FPS when you have VSYNC enabled in-game
2) Keyboard and mouse control is like steering a boat through jelly. Takes a big movement to register anything (seems to have a large 'dead-zone'), and the sensitivity is way down. You will be scrolling your mouse across your whole desk to turn a full circle in-game. If you turn the sensitivity to max, it's slightly better, but then the cursor flies all over the navigation menus. It's crazy.

People have written guides on how to attempt to remedy this and some people have good success, those with ATI graphics cards have to do additioanl tweaking to get it working if they can get it working at all. None of this is the point though, you shouldn't have to trawl forums and run through trouble-shooting just to fix something that should have been immediately obvious to the developers in testing - the controls are broken.

Either play with a gamepad, or just play this on console - you will have a much simpler-to-enjoy experience either way.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
JohnnyZhu
( 11.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Mai
Best horror game ever, must have played once in your lifetime!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Z_Slayer6460
( 6.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 19. Mai
super big fan of the series love the blood and the violence it brings still wish they would remastered this game soon
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
49.5 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Mai
Auf der Suche nach packendem Science-Fiction-Horror, bei dem ich auch noch jede Menge rumballern dürft? Dann seid ihr hier absolut richtig!

Make us whole again!

Ihr steuert Isaac Clarke per Third-Person Sicht durch verschiedene Abschnitte eines Bergbauraumschiffes namens USG Ishimura. Er ist Kommunikationsingenieur und ihr werdet ihm helfen herauszufinden, was auf diesem Schiff vorgefallen ist.
Schon beim allerersten Gameplay-Abschnitt wird euer Herzschlag einen schönen Anstieg hinlegen. Bereits hier zeigt euch das Spiel wo der Hammer hängt und ob es vielleicht doch gescheiter gewesen wäre, sich eine neue Barbie-Puppe zu kaufen :D



PROs:
+ Verdammt gruselige Geräuschkulisse
+ Dynamischer Soundtrack
+ Hervorragende Horror-Atmosphäre
+ Überraschende Wendungen
+ Grausig schönes Gegnerdesign
+ Viele verschiedene Gegner...
+ ...mit unterschiedlichen Angriffsmustern & Schwächen
+ Gegner nutzen Lüftungsschächte
+ Gute deutsche und sehr gute englische Sprecher
+ Vier Schwierigkeitsgrade
+ Taktisches Zerlegen von Gegnern
+ Gutes manuelles Speichersystem
+ Kein Autoheal sondern Medipacks
+ Schreckmomente (auch bei erneutem Durchspielen...)
+ Nahezu perfekte Kameraperspektive
+ Abwechslungsreiches Gameplay
+ Stasis + Telekinese
+ Vakuum + Schwerelosigkeit
+ Etliche aufrüstbare wuchtige Waffen und Anzüge
+ Keinerlei störende Hud-Elemente
+ Nützliche Wegweiser-Funktion
+ Lange Spielzeit (ca 15h)



KONTRAs:
- Kein Mensch verwendet so eine unausgereifte Kartenfunktion
- Probleme mit Ingame-Vsync
- Etwas träge Maussteuerung (unabhängig vom Vsync Problem)
- Manche Schockmomente nutzen sich ab
- Schwache Anzugstexturen
- Ein paar der Waffen sind leider fast nicht zu gebrauchen



Troubleshooting:

Aktiviert man im Spiel die VSYNC-Option, kann das zu einer extrem schwammigen Maussteuerung führen, was das Spiel quasi unspielbar macht. Die Lösung ist diese Option im Spiel ganz einfach abzuschalten, dafür aber direkt im Grafikkartentreiber zu aktivieren. Durch diesen Workaround wird die Steuerung nämlich nicht mehr beeinflusst. Ein wenig träge ist die Maussteuerung leider generell.



FAZIT:

Absolut großartige Horror-Sci-Fi-Ballerei! Auch wenn man immer mal wieder (oder wohl gerade deswegen) zusammenzuckt bei dieser bedrohlichen Geräuschkulisse, macht es doch tierisch Spaß die verschiedenen Level zu erkunden und die unterschiedlichen Gegner systematisch zu zerlegen. Ich hab das Spiel seit Release nun schon mind. 3 Mal komplett durchgespielt und trotzdem freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Durchgang. Es mag inhaltlich eigentlich gar keinen Wiederspielwert haben zumal es nur eine Storyline gibt. Allerdings funktioniert diese für mich so gut, dass ich es immer und immer wieder erleben möchte und das zeichnet für mich ein gutes Spiel aus. 5 verschiedene Enden bringen mir auch nichts, wenn die Wege dahin zum Einschlafen sind...

Ahja, kennt ihr eigentlich den Film Event Horizon? Das ist einer meiner Lieblingsfilme und 3x dürft ihr raten worum es darin geht? Genau! Es passieren grauenhafte Dinge auf einem Raumschiff. Wer Spiele wie Dead Space mag, sollte sich den Streifen unbedingt mal ansehen, es gibt einige Parallelen zum Spiel ;)



Gesamtwertung: 9/10

Uneingeschränkte Kaufempfehlung für Horror-Shooter-Fans aber absolut nichts für zartebesaitete Gemüter. Ganz großes Erwachsenen-Kino für Leute mit Eiern in der Hose ^^


Br, Fletcher
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Mai
Produkt kostenlos erhalten
Eigentlich kann man Dead Space auch gut als „Jumpscare: The Game“ zusammenfassen. Die Necromorph, eine aus verschiedenen Menschenteilen zusammengesetzte Monsterart, erscheinen meist wie aus dem nichts aus einem Lüftungsschacht, springen über das Geländer einer Brücke oder stürzen sich aus der Dunkelheit der nächsten Ecke hervor. Dadurch wird leider der Horror-Aspekt an vielen Stellen durch zu häufig platzierte Erschreckmomente gestört, weil diese eher quantitativ als qualitativ im Spiel verbaut sind. Dennoch ist Dead Space auch heute noch ein spannendes und stimmiges Weltraum-Abenteuer mit interessanter Geschichte und vielen guten Ideen, die leider nicht alle genug durchdacht wurden. Wer nach einem rund zehn Stunden langen Horror-Trip im Weltraum sucht und wem Jumpscares nichts anhaben können, der ist bei Dead Space definitiv an der richtigen Stelle.

Mein ausführliches spoilerfreies Review, in welchem ich das Spiel detaillierter erläutere und auf die Besonderheiten eingehe, findest du hier: http://videospielkombinat.de/dead-space-atemlos-durch-die-nacht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 44 Personen (98 %) fanden dieses Review hilfreich
46 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2.1 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Mai
Be an engineer they said...
It would be fun they said...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.2 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Mai
Best horror game ever, must have played once in your lifetime!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Mai
-buys this game when he is a kid
-craps himself because it's too scary
-grows older
-buys this game again thinking he can handle it
-craps himself again
9 out of 10 - would crap again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
35.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Mai
Resident Evil in space, but with better mechanics. One of the better Action FPS' out there.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.6 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Mai
I started watching X-files (1993) because of the sci-fi/horror aspect of this game
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 90 Tagen
35 von 38 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
17 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
11.6 Std. insgesamt
Verfasst: 23. April
Back when EA made good games.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 19 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
26.2 Std. insgesamt
Verfasst: 20. April
Dead Space 1

In Space, no one can hear you squeal like a little B*tch!
~Dead Space is one of the First Horror games that i really wanted to complete simply because of the story, although, as you read, it has more to understand than just a Abandoned Space Ship with "Monsters"....
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=610918534
~This Game is the Defining Space Horror Game, more action packed than something like Alien: Isolation but the Environment coupled with the Smart Mechanics and Formidable Enemy AI are the strong points of this EA Game!
Alright let’s get Started on The Good Aspects first:

Pros:
+The Story is Immersive and Deep on the Scale of 3 games. There’s much to understand, the whole cause of chaos experience in the Ishimura is not only explained in DS1 but also in other forms of media such as Books, Animated Movies, Graphics novels, a Wii Game and even a little Mobile game (How cute). No Spoilers here but there are many things that contribute to the Plot such as that Universe's Primary "religion" (AKA- Cult) called Unitology.
+Speaking of Story, a Bulk of the Backstory, is found from Logs within the Levels (Well Hidden of course.) This really Helps the Player understand Many Characters, Events and even teaches them how to play Zero-G Basketball!!
+The HUD is very Realistic; it is Projected outwards in front of Isaac's face when he walks. Want to Rummage through Ammo while a battle is happening? You will most likely Die...
+The Difficulties are very balanced for the types of gamer out there, from a simple run and gun easy difficulty with lots of supplies (Almost too many) to the Impossible mode which has fewer checkpoints, OP Enemies, hardly any Supplies (Just the way i like it), Bad Starting Suits, Few upgrades and a loss of that checkpoint instantly if you close/exit the game at all. That’s for the Hard-core Gamer who prefers a true horror Experience.
+Loading Times? Where?
+Atmosphere is undoubtedly the game’s biggest Strong Point. an almost empty ships filled with Necromorphs ( which are actually the ships deceased crew that, due to an Alien Virus, have Transformed into Bloodthirsty Necromorphs!..Its complicated.) that seem to be around every dark corner (There’s quite a few!) The Metallic Clang of Claws in a vent above you, or the Creaking of the Hull, or Heavy Thuds from the Asteroid belt pelting the ship are all some prime examples of how well the game deals with the unique atmosphere. It’s a Mix of Event Horizon, The Thing and even System Shock 2!
+Scares a-plenty!
+Extremely Innovative targeting Mechanic= Strategic Dismemberment, go for the Limbs..
+Sound is Very Realistic and Proportional, some moments you have to stand still and be quiet to hear where the necromorph is crawling... -----
+Weapon Options are plentiful
+Interesting Currency and requirements to get some Credits
+Upgradable Suits (up to 6 levels!)
+HUD is very informative, you will hardly ever get lost with the 3D map Design
+New Game Plus Ability (Definietely Worth it)
+Boss Battles are Excellent and each are around the right length as well.
Huge Alien Creatures vs Puny Engineer with a Bulky Suit but Heavy Weapons and
Badass "Gadgets"= Interesting/Gory Results!
+Death Animations, Mortal Kombat meets the Thing! Blood will be spilled, then
poured and then Splashed! (R18 for this reason!)
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=567447111
Cons:
-The Story is handled very slowly, which is bad for fast paced gamers. Easy to
Normal Mode should be the Right speed for most players.
-By Default, the Mouse Sensitivity and Smoothing is Very awkward and irregular.
-Crashes during Big Battles, with lots on the screen. Very rare though.
-Linear Levels with little Variaton. Although you are on the Ship it would be
nice to see differently themed levels.
-Lack of Interactive Items in levels
-Many Collectibles can be too Difficult to find in 1 or even 2 playthroughs,
guide recommended.
-Save File can be Overwritten Accidentally due to placement when you are
saving!!
-Characters are hardly touched apon in detail. Little Emotional Connection
between the Player and Isaac! (Which is not good, because of his Motivations)
-No Co-op, would have added a slightly more action feel. (Good and Bad)
-No Achievements, Minor really.
-Graphics issues include: Stuttering,Frame Drops and bad resolution by default.
-Backtracking during the early parts up the Middle is really irritating!

Final Thoughts?
It has lots of replay value with suits and upgrades to try out
But id recommend buying during a sale since its been out for about 8 Years!!
(Already??)
Its a Good Game just By Itself without the Sequels to steer the Underlying
Plot. (This is Because the other 2 PC games are more action orientated)
Definetely a Wise choice for a Horror game Fan/Collector.
It has aged well too, using many innovative features that would be on the level
of many horror games today!
Isaac Clarke the Everyday Engineer turned Space-Hero, has a Realistic Feel to
it that fits well with the Plot.

Final Score: 8/10!...Now wheres that Peng?
-Kyle
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=610927147
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 9 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
21.5 Std. insgesamt
Verfasst: 29. April
I highly recommend this game at first glance it appears just a basic plot but i found myself wanting to know what happened next after every single objective i completed, this game has an suspensful eerie feel around every corner because the atmosphere is on point and the monsters pop out when you least expect it and when you do expect it they dont pop out. Because of this i found myself jumping everytime they'd pop out and be carefully looking around each corner. Im excited to check the rest of the series cause i really enjoyed this game 8/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.8 Std. insgesamt
Verfasst: 8. März
Pros:
Dismemberment is fun
Challenging, intense and satisfying combat
Terrifying enemies


Cons:
Lack of variety when it comes to objectives
V-sync caps frame rate at 30 FPS
Anti-aliasing blurs visuals


*PRO TIP*
Limb-chopping is a go, headshotting is a no so save ammo

7/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
16.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. April
The amount of times I said "ow" to myself when Isaac gets brutally killed is off the charts.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 9 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 26. April
Played this game when i was 9, ♥♥♥♥ my self.
Played this game today and i'm 17, ♥♥♥♥ my self.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
34.3 Std. insgesamt
Verfasst: 18. März
This really is a fantastic game. I picked it up a few years ago and lost my saves about a third of the way in. I couldn't bring myself to start from the beginning again for about three years. I finally got round to it.

Great game, make sure you play with the lights down. It is very atmospheric.

Well worth picking up the second and third games as well.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.0 Std. insgesamt
Verfasst: 13. April
When people say that only the japanese can make good survival horror, I slap them and tell them to play this game. It's EA before they got greedy, and Visceral before they started making mediocre action games. While it's relatively short and light on exploration, it tells a great story and is truly a horrifying experience if played in the dark with headphones in.

Make yourself whole, buy this game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
12.4 Std. insgesamt
Verfasst: 29. April
Recommended.

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April
One of my favourite, nostalgic horror games out there. Highly recommend this to everyone, I always seem to find myself coming back to it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
9.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. März
real scury
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 180 Tagen
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
12.8 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Dezember 2015
Dead Space ist ein Spiel, das kein normaler Mensch länger als 20 minuten am Stück spielen kann, ohne dass ein Herzinfarkt Risiko um 50% ansteigt.
Jetzt fragen sich sicherlich einige von euch, warum spielt man sowas dann überhaupt?
Ganz einfach, weil es ein hammer geiles Game ist.

++ Atmosphäre die einem den Atem stocken lässt.
++ Fantastisches Design der Spielwelt.
++ Einzigartig geniale Waffen
++ Kinese und Stase
+ Gute Story
+ Gute Steuerung die einfach zu lernen ist.
+ Nette Endbosskämpfe
+ Grafik kann sich auch heute noch sehen lassen.

- Manche Bosskämpfe etwas einfallslos.
- V-Sync leider nur bei 30fps
- Bei übermäßiger Konsumierung Kaka in der Hose.

Fazit: Klare Kaufempfehlung! 9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig