Spielen Sie mit der Erweiterung Hammers of Fate ein neues, aufregendes Abenteuer in der Welt von Ashan. Entdecken Sie Gebiete, die auf keiner Landkarte verzeichnet sind, und erleben Sie neue Wege im Spielen von Heroes of Might & Magic V.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (25 Reviews)
Veröffentlichung: 14. Nov. 2006
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Benötigt die Steam-Version von Heroes of Might & Magic V, um zu funktionieren.

Heroes of Might and Magic® V: Hammers of Fate kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The Heroes Pack kaufen

Enthält 6 Artikel: Heroes of Might & Magic V, Heroes of Might & Magic V: Hammers of Fate, Heroes of Might & Magic V: Tribes of the East, Heroes® of Might & Magic® III - HD Edition, Might & Magic: Heroes VI, Might & Magic: Heroes VI - Shades of Darkness

Might and Magic Franchise Pack kaufen

Enthält 13 Artikel: Dark Messiah of Might & Magic, Heroes of Might & Magic V, Heroes of Might & Magic V: Hammers of Fate, Heroes of Might & Magic V: Tribes of the East, Heroes® of Might & Magic® III - HD Edition, Might & Magic X - Legacy, Might & Magic: Clash of Heroes, Might & Magic: Clash of Heroes - I Am the Boss DLC, Might & Magic: Heroes VI, Might & Magic: Heroes VI - Danse Macabre Adventure Pack, Might & Magic: Heroes VI - Pirates of the Savage Sea Adventure Pack, Might & Magic: Heroes VI - Shades of Darkness, The Falcon & The Unicorn

 

Über dieses Spiel

Spielen Sie mit der Erweiterung Hammers of Fate ein neues, aufregendes Abenteuer in der Welt von Ashan. Entdecken Sie Gebiete, die auf keiner Landkarte verzeichnet sind, und erleben Sie neue Wege im Spielen von Heroes of Might & Magic V.
  • Führt eine brandneue Fraktion der Zwerge ein, die aus heldenhaften Kriegern und Runen-Zauberern besteht und die die tiefsten Berge und die gefährlichsten Regionen des Nordens durchwandert.
  • Enthält 15 neue Missionen, neue Helden und verbesserte Zwischensequenzen.
  • Enthält neue Zaubersprüche und Fähigkeiten, fünf neue Einzelspieler-Karten, zehn neue Mehrspieler-Karten, neue Gebäude, neue Artefakte und neue neutrale Kreaturen.
  • Dank neuer Features wie Karavanen und einem Zufallsgenerator für Karten, werden Sie von weicheren Spielabläufen und unbegrenzter Wiederspielbarkeit profitieren.

Systemanforderungen

    Mindestanforderung:

    • Betriebssystem: ausschließlich Windows 2000/XP
    • Prozessor: Pentium 4 oder AMD Athlon 1.5 GHz
    • Arbeitsspeicher: 512 MB
    • Grafik: DirectX 9-konform mit 64 MB RAM
    • DirectX-Version: DirectX 9.0 oder höher
    • Sound: Direct X 9.0-konform
    • Festplatte: 2+ GB freier Speicherplatz und
    • Mehrspieler-Modus: Breitband mit 64 Kbps Upstream
    • *Unterstützte Grafikkarten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Nvidia GeForce-Serien 3/4/FX/6 (GeForce 4 MX wird NICHT unterstützt), ATI Radeon-Serien 8500/9000/X , Matrox Parhelia
    • Laptop-Versionen dieser Chipsätze mögen funktionieren, werden aber nicht unterstützt. Diese Chipsätze sind derzeit die einzigen, mit denen das Spiel funktionieren wird.

    Empfohlen:

    • Betriebssystem: ausschließlich Windows 2000/XP
    • Prozessor: Pentium 4 oder AMD Athlon 2.4 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Grafik: DirectX 9-konform mit 128 MB RAM
    • DirectX-Version: DirectX 9.0 oder höher
    • Sound: Direct X 9.0-konform
    • Festplatte: 2+ GB freier Speicherplatz
    • Mehrspieler-Modus: Breitband mit 64 Kbps Upstream
    • *Unterstützte Grafikkarten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung: Nvidia GeForce-Serien 3/4/FX/6 (GeForce 4 MX wird NICHT unterstützt), ATI Radeon-Serien 8500/9000/X , Matrox Parhelia
    • Laptop-Versionen dieser Chipsätze mögen funktionieren, werden aber nicht unterstützt. Diese Chipsätze sind derzeit die einzigen, mit denen das Spiel funktionieren wird.
Hilfreiche Kundenreviews
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
15.5 Std. insgesamt
Verfasst: 6. August
Heroes of Might & Magic V: Hammers of Fate ist die erste Erweiterung des Hauptspiels, zu dem ich ebenfalls eine Review geschrieben habe. Da Hammers of Fate das Hauptspiel benötigt, um zu funktionieren, spare ich mir den Teil mit dem Gameplay, denn wer das Hauptspiel kennt, der kennt auch das Gameplay. Nun aber zur Frage, was hat sich verändert?

Also erstmal, es ist mehr vom alten, d.h. mehr vom guten. Zum Beispiel wurde eine neue/alte Fraktion hinzugefügt, und zwar die Bergfestung. Mit ihr führen wir Zwerge in den Kampf. Deren Fraktionsfähigkeit sind die Runen, mit denen sie ihre Truppen kurzzeitig im Kampf verbessern können, wie beispielsweise Immateriallität geben. (50% Chance, das der Treffer daneben geht) Oder ein zweiter Angriff, von denen gibt es jedenfalls genug. Außerdem bekommt die Zuflucht neue Truppen, mehr dazu gleich. Außerdem gibt es nun die Möglichkeit, Karten zufällig generieren zu lassen. Ansich eine gute Idee, aber ich weiß nicht, wer auf die Idee kam, die Fraktionen auf der Karte selbst wählen zu können! Wer kümmert sich denn jetzt um meine lieben Sukkubi oder Liche? Komisch, aber was solls. Immerhin eine nette Dreingabe. Dazu kommen noch ein paar neue Soundtracks für die Bergfestungsfraktion. (Die Kampfmusik der Bergfestung ist super!)

Es gibt drei neue Kampagnen, eine Zuflucht, eine Bergfestung, logisch, und eine Dungeon-Kampagne. Die Kampagnen führen die ohnehin spannende Geschichte vom Hauptspiel gut weiter. Da ich nicht zuviel Spoilern will, sag ich nur soviel: Durch die Ereignisse, die der Königin widerfahren sind, ist sie nicht mehr ganz die selbe und will alle Dämonenanbeter im Imperium umbringen. Dazu hat sie neue Truppen aufgestellt, die der roten Kirche.


Fazit: Ich kann die negativen Reviews zwar durchaus verstehen, es hat sich halt nicht sehr viel verändert, aber angesichts der Tatsache, das man nochmal 15 Stunden Story bekommt und eine neue Fraktion, finde ich das schon in Ordnung. Für 10 Euro ist es ein fairer Preis, aber 30 Euro bsp. hätte ich dann nicht bezahlt. Wer HoMM 5 mochte, wird sicherlich Hammers of Fate auch mögen.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März 2013
Adds generic dwarves as the Fortress faction, not as interesting as HoMM 3´s Fortress which had lizardmen and other fun stuff, also adds other stuff like random map generator which was missing from the main game
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 12 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
65.8 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar
I like dwarfs very much - this're my favourite units in all HOMM5 games.
....so, i can talk about this game very long, but the result is ... COOL (personally, i can't find any disadvantages here).
P.S.: Just buy and enjoy it!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 41 Personen (46%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
581.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August 2013
Продолжение истории Империи Грифона и новая раса гномов. Если основная игра понравилась, то это дополнение однозначно стоит попробовать.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
30 von 68 Personen (44%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
16.4 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar 2014
Summary: The first official expansion to HOMM5, Hammers of Fate shares much of the same qualities as its' main counterpart, with slight improvements over the gameplay mechanics. With the notable addition of being able to queue large amounts of troops and caravan them to a specific castle with just the click of a button, it has streamlined and eased the process in amassing an army. I've personally experienced fewer bugs than with the main campaign, although the difficulty spike in the game is at times frustrating. The music and sound effects are still the same from the original, graphics for the most part unchanged, however the storytelling and cutscenes are vastly improved and do a better job of portratying the story. The bottom line is that if you were a fan of the original campaign and were just begging for more will find this right up your alley, otherwise it's the same formula and much of the same gripes from before. 3.5/5

In Hammers of Fate, there are three campaigns of five missions available to take on. There is a human-based campaign with Freyda and Duncan, then the fortress campaign with Wulfstan the dwarf, and then the shadow-elf Ylaya. Of the three campaigns, the fortress campaign presents some new gameplay mechanics that adds some flavor to the battle sequences. Namely each unit can be "enahanced" with a rune by expending resources throughout a battle. This can create a dilemma where you resources need to be set aside before a battle to maximize the use of runes and decrease on your overall losses. As far as the fortress town goes, they're also very sturdy and are resistant to siege machines which allows for a more defensive approach for the faction.

The missions themselves have some new variety, namely The Rebels and The Ambush are very event-driven and offer a new approach to the typical HOMM mission. Characters interact much better in cutscenes as they now utilize new models that actually articulate actions and expressions in a meaningful way instead of just going through random cast animations like in the original campaign. The story is a continuation of the original plot from HOMM5, picking up a few years after Queen Isabel returns back to the Griffin Empire. I did find the story easier to follow than from HOMM5, and maybe it's because I already know some backstory of reoccurring characters from the original campaign.

The music and sound effects are unchanged, it really could have needed a few new tracks to add some variety to the soundtrack but the effect of this is pretty minimal.

The difficulty in Hammers of Fate is much higher than in the original campaign, as I'm assuming that the developers anticipated it being played by veterans of HOMM5. Just playing through the first level, you'll find that it's much less forgiving and splitting your troops in a way to efficiently take on multiple objectives is imperative. The last mission in the game, The Decoupling is also highly frustrating as certain spells are necessary to complete certain objectives. Notably, there is a town to the east that needs to be taken to increase your recruitment pool but the gate to the town is guarded by 10,000 Enforcers, which is suicidal to take on with a conventional force but doable if you have Level 4 spells like an Empowered Meteor Storm or Armageddon. If you did not have the foresight to skill your hero to be able to gain these skills, you will have a tough time and in all likelihood will have to restart the campaign. If you want a challenge, if you found HOMM5 to be a cakewalk, you'll probably be content with Hammers of Fate.

In conclusion, if you liked HOMM5, buy Hammers of Fate. If you didn't like HOMM5, then don't. It's the same experience, just a few upgrades, but certainly nothing compelling enough that will change your playing experience. 3.5/5
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig