Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Die Königin der U-Boot-Simulationen kehrt zurück mitneuer 3D-Engine, neuen Befehls-Features für die Besatzung undnoch realistischerer Marine-Action im zweiten Weltkrieg als jemalszuvor. Die Film-gleiche Grafik und einfaches, spannendes Gameplaymachen dieses Spiel gleichermaßen ideal für realismus Fanswie...
Veröffentlichung: 15 März 2005
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Silent Hunter® III kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Silent Hunter Collection kaufen

Enthält 4 Artikel: Silent Hunter®: Wolves of the Pacific, Silent Hunter® III, Silent Hunter®: Wolves of the Pacific U-Boat Missions, Silent Hunter 5®: Battle of the Atlantic

Über das Spiel

Die Königin der U-Boot-Simulationen kehrt zurück mitneuer 3D-Engine, neuen Befehls-Features für die Besatzung undnoch realistischerer Marine-Action im zweiten Weltkrieg als jemalszuvor. Die Film-gleiche Grafik und einfaches, spannendes Gameplaymachen dieses Spiel gleichermaßen ideal für realismus Fanswie Gelegenheitsspieler.

  • Realistische und packendeUmgebung: Die Spannungs-Geladene Atmosphäre bietetrealistisches 3D-Wasser, Tag-Nacht-Wechsel, historisch akkurateU-Boote, Schiffe und Flugzeuge. Die detaillierten Einrichtungen derU-Boote, die Wetter-Effekte und die Audio-Kulisse bieten dasultimative Erlebnis der U-Boot Kriegsführung im zweitenWeltkrieg.

  • Ein tödliches Arsenalan U-Booten und Waffen: Spielbare U-Boote, wie die TypenII, VII, IX und XXI. Legen Sie an auf die Konvois und Kriegsschiffeder Alliierten. Bei den großen U-Boot Gefächten deszweiten Weltkriegs, verstecken Sie sich leise unterhalb derbedrohlichen Eskort-Schiffe, feuern tödliche Torpedos odertauchen auf und feuern auf den Feind mit der Waffe an Deck.

  • Dynamische Kampagne:Erschaffen Sie ihre eigene Geschichte der Seekriegsführung.Ihre militärische Karriere wird durch erfolgreicheEntscheidungen in einer nicht-linearen und improvisierten Kampagnebeeinflusst.

  • Für Spieler jedenGeschicks: Eine vereinfachte Lernkurve sorgt dafür,dass das Spiel einfacher zu handhaben ist als die meistenSimulationen. Nutzen Sie die Einführungen der Marine-Schule umdie Grundlagen zu lernen und verändern Sie den Realismusgradfür ein optimales Spielerlebnis.

  • Geben Sie Befehle:Die Besatzung hört auf ihr Kommando und entwickelt sich je nachAusgang des Einsatzes.

  • Kooperativer Mehrspieler: Bis zu achtSpieler spielen zusammen im Netzwerk.

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem:Windows 2000 / XP

    • Prozessor:Pentium® III 1,4 GHz oder AMD Athlon™ 1,4 GHz (Pentium 42.0 GHz oder AMD Athlon 2.0 GHz empfohlen)

    • Arbeitsspeicher:512 MB

    • Grafik: 64 MB(128 MB Grafikkarte empfohlen)(siehe Liste UnterstützterKarten*)

    • DirectX-Version:DirectX 9.0

    • Sound: Direct X9.0 kompatible PCI-Karte

    • Festplatte: 1,5GB

    • *Unterstützte Grafikkarten bei VeröffentlichungNvidia® GeForce™ 3/4/FX Serie (GeForce 4 MX nichtunterstützt!)ATI® Radeon® 8500/9000 Serie oderneuer
      Laptop-Varianten dieser Karten werden nicht vollständigunterstützt. Diese Grafikkarten sind die einzigen, auf denendas Spielen dieses Spieles momentan möglich ist.

Hilfreiche Kundenreviews
18 von 18 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
77 Produkte im Account
1 Review
1.1 Std. insgesamt
Immer noch der beste Teil der Serie, wenn auch Grafisch nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Dies boten die Nachfolger zwar, jedoch fielen diese meines Erachtens spielerisch durch. Denn was SH 3 an spielerischer Atmosphäre und Spannung aufbaut bzw. erreicht, da kamen die Nachfolger nicht mehr ran.
Schön dass die Steam-Edition unter Win 7 problemlos läuft. Den Rest erledigen GWX 3.0 Gold, HighResFix und WideScreenFix, sowie der Boot-Soundmod :-)

Nun kann ich meine Kampagne weiterverfolgen, auf das ich irgendwann noch meinen IXB-ler gegen nen XXI tauschen kann. ;-)
Verfasst: 18 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
203 Produkte im Account
4 Reviews
20.7 Std. insgesamt
Alle unter Deck und macht euch gefechtsbereit, es können lange wochen unter See geben!
Top spiel, die gefechte sind echt bedrückend, ich glaube ich brauche keinen was über dieses spiel zu erzählen, wenn ihr euch für uboote interressiert dann spielt es! ich muss sagen ich habe alles sehr schnell verstanden dank Lehrvideos die man ingame sehen kann!
Also ich habe mein Spaß an diesem spiel!
Also auf schleichfahrt gehen und auf Seehrohrtiefe gehen!
Dies ist keine übung!
Verfasst: 13 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
13 Produkte im Account
1 Review
3.6 Std. insgesamt
läuft nicht ♥♥♥♥♥♥♥
Verfasst: 16 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
0 von 35 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
7 Produkte im Account
1 Review
0.8 Std. insgesamt
der grösste ♥♥♥♥♥♥♥.... eine aufloesung von 800 x 600 die wohl nicht mehr ganz zeitgemaess sind und man auch nicht veraendern kann! die schiffe sind nur sehr schwer zu erkennen und ein reiner pixelhaufen! echt grausam das solche alten schinken noch verkauft werden duerfen!!!
Verfasst: 21 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
79 von 82 Personen (96%) fanden dieses Review hilfreich
193 Produkte im Account
1 Review
185.9 Std. insgesamt
SH3 is one of those games that you need to invest time in. It is a perfect example of a "Dad game," as Yahtzee Crowshaw once put it. It's meticulously detailed, and you must learn all of the different eccentricities of the sub to be a great captain.

It uses the real-life technological limitations from WWII to define the gameplay. Want to fire off a torpedo? A standard gas-powered torpedo leaves a trail of bubbles in the water, which ships can detect in advance and will swerve to avoid your torpedo. You can fire an electric torpedo, but you'll need to be close, or else the battery in the torpedo will die and it won't reach your target. SH3 is filled with these sorts of tactical nuances that really make it satisfying to play.

Difficulty is customizable. It can be as simple as "point the periscope at a target and shoot," to manually identifying and anaylizing your target's position relative to your own. Difficulty is increased by making the game more akin to real life (limited air, limited fuel, no periscope stablilization, etc.) This helps tremendously, since beginners can relax the difficulty while they familiarize themselves with the ships' systems.

The player is awarded more renown following a mission with high difficulty, compared to a mission with a lower difficulty setting. Renown is SH3's version of experience points. It allows you to 'purchase' upgrades for your sub like improved batteries, hydrophones, conning towers, or even a completely different sub altogether. Medals are awarded after each mission, which you can assign to your crew. This is probably the single most satisfying part of the game; the medals allow your crew to function more efficiently, thus improving things like torpedo reload times.

There's a lot to cover here, so let me just wrap this this up by saying that this is probably the best simulation game I've ever played. I find myself coming back to it every couple of weeks. It's aged quite horribly, but I don't care, since the gameplay is just too good. Forget the sequels in this series, SH3 is the best.
Verfasst: 25 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein