Infiltrieren Sie Posten von Terroristen, besorgen Sie entscheidende Informationen mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und verschwinden Sie spurlos! Sie sind Sam Fisher, ein hochqualifizierter Angestellter des geheimen Ablegers der NSA: Third Echelon.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews) - 92% der 14 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (569 Reviews) - 87 % der 569 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 18. Feb. 2003

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Tom Clancy's Splinter Cell® kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Tom Clancy's Splinter Cell Elite Echelon Edition kaufen

Enthält 4 Artikel: Tom Clancy's Splinter Cell Chaos Theory®, Tom Clancy's Splinter Cell Conviction™ Deluxe Edition, Tom Clancy's Splinter Cell Double Agent®, Tom Clancy's Splinter Cell®

 

Über dieses Spiel

Infiltrieren Sie Posten von Terroristen, besorgen Sie entscheidende Informationen mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und verschwinden Sie spurlos!
Sie sind Sam Fisher, ein hochqualifizierter Angestellter des geheimen Ablegers der NSA: Third Echelon. Das Gleichgewicht der Welt liegt in Ihren Händen, als Cyberterrorismus und internationale Konflikte drohen, den dritten Weltkrieg ausbrechen zu lassen.
  • Finden Sie heraus, was hinter den Schlagzeilen steht und begeben Sie sich in die Welt der modernen Spionage - Betreten Sie das realistische Tom-Clancy-Universum. Kämpfen Sie mit Hilfe der Technik von morgen.
  • Eine ganz neue Art von Schleich-Action - Die bekannte Schleich-Action, jetzt mit zusätzlichen Spezialbewegungen. Interaktive Umgebungen ermöglichen mehr Variabilität und machen es möglich, ausgeklügelte Strategien zu entwickeln.
  • Dunkle Umgebungen. Einmalige Immersion. - Überwältigende Umgebungen, die sich dank der Unreal®-Engine und durch realistische Beleuchtung sowie kristallklare Soundeffekte anfühlen, als wären sie real.
  • Blutdrucksteigernde Action auf globaler Ebene - Mehr als 20 Stunden Schleich-Action: Dank verschiedener Missionsziele, welche auf unterschiedlichen Wegen erreicht werden können, wird der Wiederspielwert deutlich erhöht.

Systemanforderungen

    Mindestanforderungen:
    • Unterstütze Betriebssysteme: Microsoft Windows® 2000/XP
    • Prozessor: Pentium® III oder AMD Athlon™ 800 MHz
    • Arbeitsspeicher: 256 MB of RAM or above
    • Grafikkarte: 32 MB 3D-Karte (64 MB empfohlen)
    • Soundkarte: DirectX 8.1-kompatible Soundkarte
    • DirectX-Version: DirectX® 8.1 oder höher
    • Festplatte: 1,5 GB freier Speicherplatz
    • Mehrspielermodus: Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung
    Empfohlen:
    • Unterstütze Betriebssysteme: Microsoft Windows® 2000/XP
    • Prozessor: Pentium® III oder AMD Athlon™ 1,0 GHz
    • Arbeitsspeicher: 256 MB RAM oder mehr
    • Grafikkarte: 64 MB 3D-Karte (64 MB empfohlen)
    • Soundkarte: DirectX 8.1-kompatible Soundkarte
    • DirectX-Version: DirectX® 8.1
    • Festplatte: 2,1 GB freier Speicherplatz
    • Hinweis: Bitte durchsuchen Sie die FAQ für dieses Spiel, um eine aktuelle Liste unterstützter Grafikkarten und Betriebssysteme zu erhalten: http://support.ubi.com.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (14 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (569 Reviews)
Kürzlich verfasst
Guap
( 10.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 20. Juli
Oldschool Game. MUSS MAN AHNEN! krrah krrah
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Patrick Star
( 1.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Mai
Ach Splinter Cell. Was soll ich großartiges sagen? Tolle Grafik, tolles Spiel Konzept, fordernt aber nie unfair.

Ich kann mich noch genau erinnern als ich es das erste mal gespielt habe. Ich war gerade erst fertig mit Spielen wie Tenchu oder Shinobido. Dachte ich hätte alles gesehen, was möglich wäre in dem Genre, doch dann kaufte ich mir Splinter Cell 1 für die Playstation 2 und war hin und weg. Sam Fischer hatte immer einen frechen Spruch auf Lager und machte Scherze mit Lambert der Anna Grímsdóttir . Die Story war immer sehr angenehm und ist halt eine Geheimagenten Story. Ich mag es sehr. Seit dem ist Splinter Cell nicht nur mein liebstes Stealh Spiel sondern generell eines meine liebsten Spiele. Egal ob Konsole oder Pc, hauptsache ich kann ungestört die Wellt retten als Sam Fischer!

Meine eigene Wertung für Teil 1 ist eine riesen starke 8/10.

Ps Splinter Cell Pandora Tomorrow wäre auch cool, wenn hier bei Steam erhältlich wäre!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
<GER>Fricis парадокс
( 1.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. März
Splinter Cell das Original. 2002 veröffentlicht stellt dies den Beginn der Splinter cell Reihe dar. Für damalige verhältnisse ein klasse spiel. Hinter feindlichen Linien leise Gegner ausschalten und sich bloß nicht erwischen lassen ist das A und O in diesem Game und in keinem anderen spiel aus der zeit so gut umgesetzt.
Heute natürlich veraltet ist es trotzdem für viele Leute ein sehr bedeutsames Stück Software und spielbar ist es aus heutiger sicht auch.
Wer Fan der Reihe ist sollte diesen Teil doch schonmal gespielt haben. Zu beachten ist jedoch, dass es auf Steam nur die englische Fassung des Spiels gibt. Good old Days :D
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Scharfzahn
( 12.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. März
Ein Meilenstein der Spielegeschichte. Nach "Chaos Theory" das beste Splinter Cell.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MrKlark
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. März
LOVED IT!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Flo
( 9.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 5. März
Splinter Cell ist ein großartiges Spiel. 2002 war es das Highlight des Jahres und nach 14 Jahren sieht es immernoch wunderschön aus. Da es einer meiner Lieblingsspiele in diesen Jahren und auch heute noch ist, möchte ich meinen persönlichen Eindruck etwas genaurer niederschreiben.

Vom Umfang und Inhalt bietet Splinter Cell ausgefallene Sachen. Die Levels sind detailvoll und teils groß gemacht, die spielerische Freiheit dabei macht es möglich, diese auch erkunden und auskosten zu können. Insgesamt gibt es 9 Levels im Hauptspiel, plus 3 im DLC, die es aber nicht auf Steam zu geben scheint. Wenn man diese aber trotzdem irgendwo erhalten kann, wird man diese 20 Stunden, die man in diesem Spiel als geübter Spieler verbringen würde, nicht bereuen.

Die düstere Handlung baut sich gut auf und ist spannend, die gepackt mit unerwarteten Überraschungen. Man schlüpft in die Rolle von Sam Fisher, der den Auftrag bekommt, als Geheimagent einer Abteilung der NSA nach Georgien zu reisen, um zwei verschwundene Agenten aufzuspüren. Wird er sie finden? Was wird er entdecken? Warum sind sie verschwunden? Nachdem das Level anfängt, findet man sich direkt auf den nächtlichen Straßen der georgischen Hauptstadt Tiflis, wo die Suche teils linear beginnt und Spannung aufbaut, weil man nicht weiß, wohin es gehen wird, untermalt in guter Atmosphäre.

Wie James Bond hat auch Sam Fisher einiges im Waffenarsenal. Diese machen das Spielgefühl umso flexibel, wovon man zwar am Anfang weniger hat, im Laufe des Spiels aber mehr bekommt, was aber nicht heißen soll, dass Spiel einem damit belohnt oder schenkt, viel eher ist es so, dass Sam Fisher bereits in der ersten Mission Kollateralschaden vermeiden muss oder kein Aufsehen erregen darf. Das Spiel gibt einem immer das, was man in den Missionen auch wirklich braucht.

Die Musik ist sehr stimmungsvoll gemacht, mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen, als diese als Sehr gut zu bewerten.

Als einziges Manko in diesem Spiel ist die KI zu bewerten. Auch wenn die Gegner Sam Fisher gut einheizen, werden geübte Spieler schnell merken, dass sie sehr vorhersehbar agieren und Ubisoft auch nicht gedacht hat, diese sonderlich intelligent zu machen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Vielleicht
( 7.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Februar
Wieso kann man die sprache nicht auf deutsch stellen?
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Actionhansz
( 8.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Januar
Beschde wo gibt! :D
10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
//FTK|DissturbfaceZ™
( 12.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Dezember 2015
tja.. das gute alte Splinter Cell dieses Spiel war in meiner Kindheit eins meiner Lieblingsspiele auf der Gamecube.. und verfolgt mich immer noch und ist meiner Meinung immer noch einer der besten Splinter Cell teile.. ( wenn mal der Beste.. ) starker Nachfolger war dann Splinter Cell Pandora Tomorrow ( was man LEIDER nicht auf Steam bekommen kann : sadface ) was ebenfalls großartig ist.. und schließlich danach Splinter Cell Chaos Theory.... Diese Drei Teile sind meiener Meinung nach die Besten Splinter Cell teile.. da die neueren nicht mehr viel mit Verhör oder Taktischen da sein zu tun haben.. ( meiner meinung nach !! ) also danke Ubisoft das ihr dieses Spiel 2003 raus gebracht habt!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Basti-sama
( 0.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. November 2015
Sam Fisher, gesprochen von Martin Keßler (u.a. Nicolas Cage), ist ein speziell ausgebildeter Ninja-Agent, der für eine geheime Unterorganisation der NSA, der Third Echelon, arbeitet. Angeführt von Irving Lambert kämpft er gegen die immer größer werdende Gefahr des Cyber-Terrorismus. Seine Missionen führen ihn an verschiedenste Orte wie der Chinesischen Botschaft, dem georgischen Regierungsgebäude und dem CIA-Hauptquartier. Dabei lautet die stetige Devise: Keinen Alarm auslösen und sich auf gar keinen Fall erwischen lassen, denn offiziell existieren weder Third Echelon noch Fisher selbst.

Dank der technischen Hilfsmittel, wie dem Nachtsichtgerät, der Wärmebildkamera oder der Schallgedämpften Pistole, sind die Missionen auf unterschiedliche Weise zu bewältigen. Anders als in den neueren Teilen der Splinter Cell-Reihe, sind hier noch richtiges strategisches Vorgehen und Interaktion mit der Umgebung gefragt. Manchmal müssen Lampen und Überwachungskameras ausgeschossen werden oder Wachen lautlos ausgeschaltet und anschließend die bewusstlosen Körper versteckt werden. Einfach losstürmen ist zwar theoretisch auch möglich, macht aber deutlich weniger Spaß als die wohl überlegte Spielweise. Wer möchte (oder einfach eine besondere Herausforderung sucht) kann die meisten Gegner sogar ohne großes Blutvergießen bezwingen.

Grafisch bietet das Spiel für damalige Verhältnisse großartige Physik- und Lichteffekte, die für eine stimmungsvolle Schleich-Atmosphäre sorgen. Auch die Musikuntermalung trägt zur Aufrechterhaltung der Spannung während der eigentlich faden Beobachtungsphasen bei.

Fazit: Nach Deus Ex endlich mal wieder ein richtig guter Vertreter des klassischen Stealth-Genres. Hobby-Geheimagenten, die etwas Abseits des Shooter-Einheitsbreis à la Call of Duty suchen, werden hier definitiv nicht enttäuscht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
10.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juli
Oldschool Game. MUSS MAN AHNEN! krrah krrah
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
10 von 10 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
17.4 Std. insgesamt
Verfasst: 28. März 2014
ein klassiker aus dem jahre 2002. zur damaligen zeit eine echte erneuerung auf dem spiele markt. das alter macht sich zwar in der grafik bemerkbar hat aber dennoch kein einfluss auf den spielspaß. gut 17-20 stunden kann man einplanen um das spiel zu meistern. positiv ist das die missionen von der schwierigkeit immer mal wechseln. so hat man zwischen etwas schwereren missionen auch einfachere die meiner meinung dafür sorgen die laune oben zu halten. alles in einem ein game wo sich der kauf lohnt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 8 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. November 2015
Sam Fisher, gesprochen von Martin Keßler (u.a. Nicolas Cage), ist ein speziell ausgebildeter Ninja-Agent, der für eine geheime Unterorganisation der NSA, der Third Echelon, arbeitet. Angeführt von Irving Lambert kämpft er gegen die immer größer werdende Gefahr des Cyber-Terrorismus. Seine Missionen führen ihn an verschiedenste Orte wie der Chinesischen Botschaft, dem georgischen Regierungsgebäude und dem CIA-Hauptquartier. Dabei lautet die stetige Devise: Keinen Alarm auslösen und sich auf gar keinen Fall erwischen lassen, denn offiziell existieren weder Third Echelon noch Fisher selbst.

Dank der technischen Hilfsmittel, wie dem Nachtsichtgerät, der Wärmebildkamera oder der Schallgedämpften Pistole, sind die Missionen auf unterschiedliche Weise zu bewältigen. Anders als in den neueren Teilen der Splinter Cell-Reihe, sind hier noch richtiges strategisches Vorgehen und Interaktion mit der Umgebung gefragt. Manchmal müssen Lampen und Überwachungskameras ausgeschossen werden oder Wachen lautlos ausgeschaltet und anschließend die bewusstlosen Körper versteckt werden. Einfach losstürmen ist zwar theoretisch auch möglich, macht aber deutlich weniger Spaß als die wohl überlegte Spielweise. Wer möchte (oder einfach eine besondere Herausforderung sucht) kann die meisten Gegner sogar ohne großes Blutvergießen bezwingen.

Grafisch bietet das Spiel für damalige Verhältnisse großartige Physik- und Lichteffekte, die für eine stimmungsvolle Schleich-Atmosphäre sorgen. Auch die Musikuntermalung trägt zur Aufrechterhaltung der Spannung während der eigentlich faden Beobachtungsphasen bei.

Fazit: Nach Deus Ex endlich mal wieder ein richtig guter Vertreter des klassischen Stealth-Genres. Hobby-Geheimagenten, die etwas Abseits des Shooter-Einheitsbreis à la Call of Duty suchen, werden hier definitiv nicht enttäuscht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 12 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Februar 2014
Ganz klar eine Legende dieses Game ...

okay das einzige was veraltet ist , ist die Grafik ansonsten ..

...naja eine Legende eben

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
12.9 Std. insgesamt
Verfasst: 21. März
Ein Meilenstein der Spielegeschichte. Nach "Chaos Theory" das beste Splinter Cell.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 3 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
37.3 Std. insgesamt
Verfasst: 22. März 2015
Macht noch immer rießig Laune
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.1 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juni 2015
Splinter Cell 1 ein klassiker das spiel läuft auch auf spielen die etwas unter den anforderungen sind wenn man die einstellungen runter stellt die schleich mechanik ist immer noch exzellent und die beleuchtung alledings wirkt es an einigen stellen etwas gescriptet zb alle sind im haus tot aber nicht versteck weil ja alle tot sind und aufeinmal heist es leiche entdeckt obwohl da niemand seihen konnte naja trotzdem ein sehr gelungenes spiel mit toller musik mechanik und einen fantastischen gefühl im a splinter cell.....ein must have
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 8 Personen (38 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
2.0 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli 2015
Ich mag es :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 9 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April 2014
Es macht kein spaß, weil es zu schwer oder ich zu unffähig bin :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 9 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juli 2015
Mir gefällt das Spiel leider nicht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig