Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Rekursion - mit diesem Wort lässt sich der Shooter Inside a Star-filled Sky von Jason Rohrer (Passage, Between) am besten beschreiben. Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Objekt und finden ein Level darin. Was, wenn darin auch wieder Objekte mit Levels wären? Was, wenn Sie Gegner oder Power-Ups von innen heraus verändern könnten?
Veröffentlichung: 14. Mai 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Inside a Star Filled Sky kaufen

Reviews

“Eine wunderschöner, gewaltsamer Krümel von infinitys Tisch”
9/10 – IGN

“Setzt eloquent das unbegreifbare Konzept von Unendlichkeit in ein Spiel um..."
4/5 – GamePro

Über das Spiel

Rekursion - mit diesem Wort lässt sich der Shooter Inside a Star-filled Sky von Jason Rohrer (Passage, Between) am besten beschreiben. Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Objekt und finden ein Level darin. Was, wenn darin auch wieder Objekte mit Levels wären?

Was, wenn Sie Gegner oder Power-Ups von innen heraus verändern könnten? Was, wenn Sie sich selbst betreten und ändern könnten? Was, wenn es für dieses Betreten und Verlassen keinerlei Grenzen gäbe?

Inside a Star-filled Sky erzeugt mit dieser Idee ein völlig neues Spielerlebnis.

Hauptmerkmale:

  • Ein einzigartiges rekursives Spielprinzip
  • Betreten Sie Gegner, Power-Ups oder auch sich selbst, um sich einen Vorteil zu verschaffen
  • Viele verschiedene Waffen und nach und nach erzeugte Levels bieten größten Spielspaß
  • Entscheiden Sie selbst, wie Sie die Dinge angehen - entweder Sie schießen einfach drauf los oder Sie gehen es taktisch an
  • Je nach Situation verändert sich die dynamisch erzeugte Musik
  • Markieren Sie ihre Entdeckungen in der unendlichen Spielwelt, und sehen Sie über das Internet Markierungen von anderen

Systemvoraussetzungen (PC)

    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: 900 MHz
    • Speicher: 40 MB
    • Festplatte: 10 MB
    • Grafikkarte: Onboard Grafik
    • Sound: Standard Audio

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser.
    • Prozessor: 900 MHz Intel
    • Speicher: 40 MB
    • Festplatte: 10 MB
    • Grafikkarte: Onboard Grafik
    • Sound: Standard Audio
Hilfreiche Kundenreviews
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
2.2 Std. insgesamt
To infinity and beyond!

65/100 Jason Rohrer's "Inside a Star-filled Sky" is an experimental multi-directional shooter with danmaku, tactical elements, beautiful pixel art style and pleasant melody for soundtrack. But author's vaunted recursion disappeared into the depths of infinite levels...

P. S. Preferable to buy it on sales or in bundles.
Verfasst: 5. September
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 5 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
0.6 Std. insgesamt
A very wierd but fun game that makes me think of Gauntlet for some reason

Video Review Below:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=269705143
Verfasst: 11. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
2.2 Std. insgesamt
If you enjoy the concept of games as art than this could be for you. I find it to be one of those games I can get lost in for a few 15 minute sessions here and there. There are some points where it's either over the top difficult or because of the power ups you've achieved it's too easy but those moments in between are great fun.
Verfasst: 13. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 8 Personen (13%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
"What if you could enter an object in a level and find a level inside of it? What if you could enter an object in that level and find another level inside of that?" is basically the entire point of this game, and the answer is just that it'd be a procedurally generated game like so many other indie games nowadays, but wrapped in an attempt to make some kind of fancy artistic point out of it.

Honestly, it's exactly what it looks like, though frequently far more boring than the screenshots depict. The game is described as: an "infinite, recursive, tactical shooter". By infinite and recursive, the designer of course means procedurally generated, and by tactical it means you'll often be sitting behind a corner waiting for the one time you can dash out without instantly dying, or choosing to run away into a different level because discretion is the better part of valor. If you're expecting good top-down shooter mechanics, look elsewhere.

The artistic point isn't worth $8, and while it managed to bamboozle me into buying the game, I have no idea how it confused reviewers like IGN's or GamePro's, who actually managed to play the game before writing their reviews. I hope.
Verfasst: 3. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
0 von 6 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
1.0 Std. insgesamt
I have no idea what the point of this game is about. no story, it's only a design idea.
Verfasst: 25. Juni
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
11 von 15 Personen (73%) fanden dieses Review hilfreich
0.9 Std. insgesamt
Perfect example of how NOT to use procedural generation: as the content of the entire game. This is an unfinished program with no vision. Your only purpose is to pilot around from randomly generated level to randomly generated level finding better upgrades so that you can kill the enemies in the way more easily.
Verfasst: 13. Januar 2012
War dieses Review hilfreich? Ja Nein